Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Wird Mick Schumacher Vettel-Nachfolger bei Aston Martin?

Ralf Schumacher macht sich für Mick-Wechsel zu Aston Martin stark

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Folgt Mick Schumacher auf Sebastian Vettel bei Aston Martin?

Sky Experte Ralf Schumacher hat sich für einen Wechsel seines Neffen Mick von Haas zu Aston Martin stark gemacht. Dort könnte der 23-Jährige die Nachfolge von Sebastian Vettel antreten.

"Sebastian geht weg und so leicht ist es nicht für Aston Martin. Wenn sie einen erfahrenen Mann haben wollen, der die aktuellen Autos kennt, dann ist eigentlich Mick die erste Adresse. Und dann kommt ihr Testfahrer, Nico Hülkenberg", erklärte Ralf Schumacher nach dem Rennen in Ungarn und fügte an: "Mick hat schwach angefangen, im Vergleich zu Magnussen, sich dann aber gesteigert und seinen Weg gefunden."

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Fahrergespräche in der Sommerpause

Vettel hatte vor dem Rennwochenende auf dem Hungaroring seinen Rücktritt zum Ende der Saison verkündet. Die Nachfolge des viermaligen Weltmeisters wird nun heiß in der Formel 1 diskutiert. "In der Regel ist es so, dass man sich im August, September nach Fahrern umschaut", so Ralf Schumacher. Aston-Martin-Teamchef Mike Krack hatte bereits angekündigt, sich in der Sommerpause Gedanken zu machen.

Auch Sky Kommentator Sascha Roos sieht gute Gründe für eine Entscheidung pro Mick Schumacher. "Ich glaube, dass er zu Aston Martin wechselt. Da sind die Vorzeichen einfach gut für ihn mit einem anderen Umfeld. Das bei Haas wirkt doch, als wäre das nicht so stabil für ihn persönlich. Aston Martin ist eine gute Adresse für ihn", meint Roos. Der Vertrag von Mick Schumacher beim US-Rennstall läuft am Saisonende aus, auch Vettel hatte seinen guten Freund als Nachfolger bereits ins Gespräch gebracht.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten