Zum Inhalte wechseln

Vor dem Rennstart in Ungarn

Getriebe-Probleme: Ferrari schraubt hektisch an Vettels Auto

Sky Sport

31.07.2017 | 23:56 Uhr

In der Ferrari-Box wird es vor dem Ungarn-GP unruhig.
Image: In der Ferrari-Box wird es vor dem Ungarn-GP unruhig. © Sky

Unmittelbar vor dem Rennstart gab es am Auto von Pole-Mann und WM-Leader Sebastian Vettel offenbar akuten Handlungsbedarf.

Wie Sky Reporterin Tanja Bauer vom Hungaroring berichtete, herrschte in der Box von Ferrari Unruhe. Es wurde am Auto des Heppenheimers geschraubt. Möglicherweise gab es am Boliden des vierfachen Weltmeisters Getriebe-Probleme.

Sky Reporterin Tanja Bauer twittert über Probleme bei Ferrari.
Image: Sky Reporterin Tanja Bauer twittert über Probleme bei Ferrari. © Sky

"Es sieht so aus, als gäbe es bei Ferrari Schwierigkeiten mit dem Getriebe. Aber das Team darf einige Teile tauschen, ohne dafür eine Bestrafung zu kassieren", so Bauer. Nach Sky Informationen hat es einen Tausch einiger Komponenten gegeben.

Vettel gibt sich entspannt

Vettel selbst sah das Treiben in der Box entspannt. Es sei "normal", dass am Auto gearbeitet werde. Ähnlich schätzte es auch Sky Experte Marc Surer ein.

Im WM-Duell mit Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat Vettel (177 Punkte) aktuell nur einen Punkt Vorsprung. Der Brite startete von Position vier.

Das Rennen ab 13 Uhr live auf Sky Sport HD 1 und hier im Liveblog auf skysport.de.

Weiterempfehlen:

Mehr stories