Zum Inhalte wechseln

Red-Bull-Teamchef Christian Horner reagiert auf den Leak angeblicher Chatverläufe

Leak angeblicher Chatverläufe: Horner gibt Statement ab

Christian Horner hat auf die anonym verschickten Chatverläufe reagiert.
Image: Christian Horner hat auf die anonym verschickten Chatverläufe reagiert.  © DPA pa

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat die gegen ihn gerichteten Vorwürfe nach dem Leak angeblicher Chatverläufe erneut zurückgewiesen.

"Ich werde anonyme Spekulationen nicht kommentieren, aber um es noch einmal zu wiederholen: Ich habe die Anschuldigungen immer bestritten", lautet das Statement, das ein Pressesprecher von Red Bull am Donnerstagabend in Horners Namen in Bahrain gegenüber verschiedenen Medien äußerte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Neuer Ärger für Horner? Sky Reporterin Sandra Baumgartner mit den neuesten Entwicklungen zu den angeblich geleakten Chatverläufen des Red-Bull-Teamchefs.

"Ich habe die Integrität der unabhängigen Untersuchung respektiert und bei jedem Schritt voll und ganz kooperiert. Es handelte sich um eine gründliche und faire Untersuchung, die von einem unabhängigen Fachanwalt durchgeführt wurde und mit dem Ergebnis abgeschlossen wurde, dass die Beschwerde zurückgewiesen wurde", heißt es weiter. Horner werde sich "weiterhin voll und ganz auf den Beginn der Saison" konzentrieren.

Was war passiert? Am Donnerstagnachmittag wurde eine E-Mail an zahlreiche Journalisten und Teamchefs verschickt. Diese E-Mail enthält den angeblichen WhatsApp-Chatverlauf zwischen Horner und der Mitarbeiterin gegenüber der er sich "unangemessen" verhalten haben soll. Das Thema bestimmte zuletzt die F1-Berichterstattung. Am Mittwoch entlasteten ihn die Ergebnisse einer internen Untersuchung. Aktuell ist absolut unklar, ob die verschickten Dateien echt und vertrauenswürdig sind. Über die aktuellen Entwicklungen halten wir euch auf skysport.de und in der Sky Sport App auf dem Laufenden.

Sky überträgt das 3. Freien Training zum Großen Preis von Bahrain am Freitag live ab 13.15 Uhr auf Sky Sport F1.

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten