Zum Inhalte wechseln

Debüt in der Formel 1

Nachwuchsfahrer Albon erhält bei Toro Rosso zweites Cockpit

26.11.2018 | 18:43 Uhr

Alexander Albon fährt ab 2019 in der Formel 1.
Image: Alexander Albon fährt ab 2019 in der Formel 1. © Getty

Toro Rosso hat den 22 Jahre alten Nachwuchspiloten Alexander Albon für die nächste Saison als Fahrer verpflichtet.

Der Brite Alexander Albon erhält beim Formel-1-Team Toro Rosso das zweite Cockpit für die Saison 2019. Wie der Rennstall am Montag vermeldete, wird der 22-Jährige künftig der zweite Fahrer beim Red-Bull-Juniorteam neben dem Russen Daniil Kwjat sein, der in der neuen Saison sein Comeback als Stammpilot in der Formel 1 gibt.

Lob von Teamchef Tost

Für Albon ist die Königsklasse unterdessen im Motorsport Neuland. "Es ist ein unglaubliches Gefühl, zu wissen, dass ich nächstes Jahr in der Formel 1 sein werde", sagte Albon, der ursprünglich bei Nissan für die Formel E unterschrieben hatte. "Die Art und Weise, wie er in den Rennen viele seiner Konkurrenten überholen kann, zeigt, dass er bereit und gereift ist, in der Formel 1 zu fahren", betonte Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost.

Albon beendete in diesem Jahr die Formel 2 als Dritter und war seit längerem bei Red Bulls Juniorteam im Gespräch. Zuvor war auch der frühere Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein (Worndorf) nach seiner Trennung von Mercedes als Kandidat gehandelt worden. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories