Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

CD Alaves - FC Valencia. Spanien, La Liga.

MendizorrozaZuschauer16.641.

CD Alaves 1

  • C Özkacar (6. minute ET)

FC Valencia 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Alaves und Valencia. Vielen Dank fürs Miltesen.

    comment icon

    Für Alaves geht es in La Liga am 15. September ab 21:00 Uhr auswärts gegen Rayo Vallecano weiter. Auf Valencia wartet am 16. September ab 16:15 Uhr das Heimspiel gegen Atletico Madrid.

    comment icon

    Durch den heutigen Sieg hat Alaves nun sechs Punkte auf dem Konto und zieht damit in der Tabelle als Neunter an Valencia vorbei. Die Gäste, die weiterhin sechs Zähler haben, liegen direkt hinter Alaves auf Rang 10. 

    comment icon

    Aufsteiger Alaves hat am 4. Spieltag in La Liga einen 1:0-Heimsieg gegen Valencia eingefahren. Der entscheidende Treffer fiel bereits in der 6. Minute durch ein Eigentor von Özkacar. Im zweiten Durchgang steigerte sich Valencia zwar deutlich, konnte sich aber dennoch nicht allzu viele Torchancen erarbeiten. Die beste Möglichkeit hatte Almeida nach gut einer Stunde, als er am sensationell reagierenden Keeper Sivera scheiterte.

    full_time icon

    Schlusspfiff in Alaves.

    comment icon

    Valencia drängt zwar weiterhin auf den Ausgleich, insgesamt haben die Gäste aber trotz der in der zweiten Halbzeit klaren Leistungssteigerung immer noch zu wenige Torabschlüsse. In über 90 Minuten konnte sich der frühere Meister eigentlich nur ein, zwei Topmöglichkeiten erarbeiten. 

    comment icon

    Schiedsrichter Gonzalez Fuertes ordnet in der zweiten Halbzeit sechs Minuten Nachspielzeit an. 

    yellow_card icon

    Für ein sehr hartes Einsteigen am gegnerischen Strafraum kassiert Duarte folgerichtig die Gelbe Karte.

    substitution icon

    Zudem hat auch Blanco bei den Gastgebern kurz vor dem Ende Feierabend, für ihn kommt Benavidez zu einem Kurzeinsatz.

    substitution icon

    Bei Alaves gibt es nun das Debüt von Neuzugang Hagi. Er kommt für Guridi ins Spiel.

    yellow_card icon

    Diakhaby geht am gegnerischen Strafraum mit gestrecktem Bein ins Tackling, trifft dabei aber nur seinen Gegenspieler. Dafür sieht er die Gelbe Karte.

    highlight icon

    Guridi bekommt den Ball knapp außerhalb des Strafraumes ideal in den Fuß gespielt, er legt sich das Leder vor und hält aus etwa 14 Metern volley drauf. Der Ball geht nur knapp links am Kasten vorbei. 

    yellow_card icon

    Alaves-Profi Guevara sieht für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld folgerichtig die Gelbe Karte.

    substitution icon

    Duro geht nun vom Feld, für den glücklosen Stürmer darf sich nun Dominguez versuchen.

    comment icon

    Duro kommt im Strafraum bei einem intensiven Zweikampf zu Fall, die Pfeife von Schiedsrichter Gonzalez Fuertes bleibt aber stumm. Das ist auch richtig, denn der Valencia-Stürmer tritt seinen Gegenspieler in die Hacken und tut sich dabei selbst weh.

    comment icon

    Garcia wirkt über seine Auswechslung aufseiten von Alaves nicht sonderlich erfreut. Er sitzt mit versteinerter Miene auf der Bank der Gastgeber. 

    substitution icon

    Bei Alaves kommt nun Samu für Torschütze Garcia.

    comment icon

    Gut 20 Minuten sind in der Partie zwischen Alaves und Valencia noch zu spielen. Die Gastgeber führen immer noch durch ein frühes Eigentor mit 1:0, in der zweiten Halbzeit hat sich ein sehr offener Schlagabtausch ergeben. Beide Teams hatten schon einige Topchancen, weiterer Treffer fiel aber dennoch keiner.

    substitution icon

    Bei Valencia hat Lopez nun Feierabend, Amallah ersetzt ihn.

    highlight icon

    Nach einer Hereingabe von rechts an den kurzen Pfosten kommt Garcia aus fünf Metern völlig unbedrängt per Kopf zum Abschluss, aber er trifft das Tor nicht. Das hätte eigentlich das 2:0 für die Gastgeber sein müssen. 

    comment icon

    Sivera muss schon wieder ran, dieses Mal faustet der Alaves-Keeper eine Flanke von Gaya unter Druck am Fünfmeterraum aus dem Gefahrenbereich. 

    substitution icon

    Alkain geht bei Alaves vom Feld, er wird durch Sola ersetzt.

    highlight icon

    Alaves verpasst bei einem Konter das mögliche 2:0. Rioja verstolpert den Ball am Elfmeterpunkt. 

    comment icon

    In den ersten rund 15 Minuten nach der Pause kann man eine deutliche Leistungssteigerung bei Valencia beobachten. Durch Almeida kamen die Gäste kürzlich auch zur ersten Topchance in der heutigen Partie.

    substitution icon

    Bei Valencia gibt es gut 30 Minuten vor dem Ende den nächsten Wechsel. Für Almeida kommt Canos in die Partie.

    highlight icon

    Sensationelle Parade von Sivera! Der Schlussmann der Gastgeber taucht bei einem Schuss von Almeida blitzschnell ins rechte Eck ab und lenkt den Ball überragend zur Seite ab. Das hätte eigentlich der Ausgleich für Valencia sein müssen, aber der Keeper verhindert diesen. 

    comment icon

    Die offizielle Zuschauerzahl wurde nun bekanntgegeben. 16.641 Fans sind heute bei der Partie zwischen Alaves und Valencia im Stadion zu Gast. 

    comment icon

    Der eingewechselte Perez zieht aus zentraler Position aus ungefähr 19 Metern ab, das Leder wird gerade noch ins Toraus abgefälscht.

    comment icon

    Bei einem Rioja-Schuss von links im Strafraum grätscht Diakhaby gerade noch dazwischen und fälscht den Ball so entscheidend in Richtung Toraus ab. 

    comment icon

    Der eingewechselte Perez versucht es mit einem Distanzschuss von halbrechts aus ungefähr 20 Metern. Das Leder geht weit über das Tor. 

    match_start icon

    Weiter geht es in Alaves.

    substitution icon

    Zudem blieb Özkacar in der Kabine, er wird in der Abwehr durch Mosquera abgelöst. 

    substitution icon

    Bei Valencia gibt es nun neues Personal. Für Correia kommt Perez in die Partie.

    comment icon

    Zur Halbzeit der La-Liga-Partie zwischen Alaves und Valencia führen die Gastgeber durch ein Eigentor von Özkacar mit 1:0. Bereits zuvor verschoss Alaves-Stürmer Garcia gleich zwei Elfmeter. Insgesamt geht die Führung des Aufsteigers durchaus in Ordnung, weil Valencia offensiv über die erste Halbzeit ziemlich harmlos blieb. 

    half_time icon

    Halbzeit in Alaves.

    yellow_card icon

    Gaya sieht für seine Beteiligung an der Schubserei mit Alaves-Verteidiger Gorosabel ebenfalls die Gelbe Karte.

    yellow_card icon

    Alaves-Verteidiger Gorosabel sieht für ein ungestümes Einsteigen gegen Gaya die nächste Gelbe Karte.

    comment icon

    Schiedsrichter Gonzalez Fuertes ordnet in der ersten Halbzeit fünf Minuten Nachspielzeit an. 

    comment icon

    Nach einer Flanke von rechts an den langen Pfosten geht Alaves-Keeper Sivera etwas lässig mit einer Hand hin. Er kommt nicht an den Ball, hat aber Glück, dass kein Valencia-Spieler in dieser Situation auf den Ball lauert. 

    highlight icon

    Garcia schießt von rechts im Strafraum aus etwa 15 Metern in Richtung langes Eck. Das Leder geht links an den Außenpfosten und von dort ins Toraus. 

    yellow_card icon

    Nun sieht Guridi für ein etwas härteres Einsteigen mit gestrecktem Bein gegen Pepelu die erste Gelbe Karte der heutigen Partie.

    comment icon

    Bei einem Konter von Alaves trifft Guridi aus etwa neun Metern nur links das Außennetz. Ein möglicher Treffer hätte wegen einer vorherigen Abseitsstellung aber ohnehin nicht gezählt. 

    comment icon

    Gut eine halbe Stunde ist in der Partie zwischen Alaves und Valencia vorüber. Die Gastgeber führen durch ein frühes Eigentor von Özkacar mit 1:0, nachdem zuvor bereits Garcia für Alaves zwei Elfmeter verschossen hatte. Der erste davon wurde wiederholt, weil der Keeper sich zu früh von der Linie weg bewegte. Auch im zweiten Anlauf scheiterte Garcia aber. 

    highlight icon

    Bei den Gastgebern ist Guridi angeschlagen, der Mittelfeldspieler muss nun erst einmal auf dem Spielfeld behandelt werden. 

    comment icon

    Gaya spielt den Ball nach links in den Strafraum in Richtung Duro. Der Valencia-Angreifer kommt mit letzter Kraft im Fallen zum Abschluss. Er setzt das Leder links unten am Kasten vorbei. 

    comment icon

    Alaves hat das frühe 1:0 durchaus beflügelt. Der Aufsteiger geht mit viel Mut oftmals früh ins Pressing, läuft sowohl den Keeper als auch die Innenverteidiger an, wenn diese den Ball zu lange halten. 

    comment icon

    Almeida versucht es mal aus etwa 22 Metern von halbrechts, mit dem harmlosen Flachschuss hat Alaves-Keeper Sivera überhaupt keine Probleme.

    highlight icon

    Nach einem Zweikampf im Mittelfeld bleibt Duro kurz liegen. Da dürfte er vom Torschützen Garcia einen Schlag im Gesicht abbekommen haben. Der Schiedsrichter entscheidet aber nicht einmal auf Foul zugunsten des Valencia-Stürmers.

    comment icon

    Ganz zaghaft traut sich Valencia nun etwas mehr in die Offensive, wirklich schwungvoll ist die Darbietung der Baraja-Elf aber nach wie vor nicht.

    comment icon

    Gut zehn Minuten sind in der Partie zwischen Alaves und Valencia vorüber. Nach turbulentem Beginn führt der Aufsteiger durch ein Tor von Garcia durchaus verdient mit 1:0. Zuvor verschoss Garcia schon zwei Elfmeter. Der erste davon wurde wiederholt, auch mit dem zweiten Versuch scheiterte er an Mamardashvili. 

    comment icon

    Nach dem frühen Führungstor macht Aufsteiger Alaves nun gleich weiter Druck. Valencia scheint noch überhaupt nicht im Spiel angekommen zu sein. 

    own_goal icon

    Tooooor! ALAVES - FC Valencia 1:0. Özkacar trifft ins eigene Tor! Nach zwei verschossenen Elfmetern springt Offensivmann Garcia bei einer Hereingabe von links an den kurzen Pfosten in die Flugbahn des Balles und spitzelt ihn mit letzter Kraft in Richtung Tor. Doch die entscheidende Richtungsänderung gibt Valencias Özkacar dem Ball, bevor dieser zum 1:0 für Alaves links im Eck einschlägt.

    penalty_saved icon

    Mamardashvili pariert wieder! Garcia läuft erneut zum Elfmeter an, schießt nach links. Erneut reagiert der Keeper stark und kann den Strafstoß abwehren. 

    highlight icon

    Der Elfmeter wird wiederholt, Keeper Mamardashvili hat sich wohl zu früh von der Linie nach vorne bewegt.

    comment icon

    Mamardashvili pariert! Der Georgier errät beim Strafstoß das richtige Eck, taucht nach rechts ab und kann den schwach getretenen Elfmeter von Garcia parieren. Allerdings greift der VAR ein.

    highlight icon

    Elfmeter für Alaves! Keeper Mamardashvili stürmt aus dem Tor und wirft sich Rioja entgegen. Der Schlussmann der Gäste zieht aber dabei nur dem Gegenspieler die Beine weg, spielt nicht den Ball. Schiedsrichter Gonzalez Fuertes entscheidet sofort auf Strafstoß

    match_start icon

    Los geht es in Alaves. 

    comment icon

    Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Pablo Gonzalez Fuertes.

    comment icon

    Das bislang letzte La-Liga-Duell zwischen Alaves und Valencia gab es am 13. Februar 2022. Damals gewannen die Gastgeber mit 2:1, verloren aber das Hinrunden-Duell klar mit 0:3.

    comment icon

    Auch für Valencia setzte es zuletzt in La Liga die erste Saisonpleite. Die Mannschaft von Coach Baraja verlor zuhause mit 1:2 gegen Osasuna. In der fünften Minute der Nachspielzeit traf Nacho Vidal zum Sieg für die Gäste. Zuvor brachte Oroz Osasuna in der 24. Minute per Elfmeter mit 1:0 in Führung, ehe Duro zehn Minuten vor dem Ende für Valencia der zwischenzeitliche Ausgleich gelang.

    comment icon

    Am zurückliegenden Spieltag musste sich Alaves auswärts dem FC Getafe mit 0:1 geschlagen geben. Borja Mayoral entschied die Begegnung durch ein Elfmetertor in der 84. Minute.

    comment icon

    Deutlich besser lief es bislang für den früheren Meister Valencia. Die Fledermäuse haben nach drei Partien bereits sechs Zähler auf dem Konto und lagen vor Beginn des 4. Spieltages auf Rang 6.

    comment icon

    Aufsteiger Alaves holte bislang drei Zähler und lag damit vor Beginn des aktuellen Spieltages auf Rang 14.

    comment icon

    In der Tabelle von La Liga liegen nach den bisherigen drei Saisonspielen auch drei Punkte zwischen den heutigen Kontrahenten Alaves und Valencia.

    comment icon

    Valencia-Coach Baraja nimmt im Vergleich zur 1:2-Niederlage zuletzt gegen Osasuna zwei Wechsel vor. Foulquier und Almeida dürfen heute statt Gabriel Paulista und Perez ran.

    comment icon

    Valencia läuft mit folgender Elf auf: Mamardashvili - Foulquier, Diakhaby, Özkacar, Gaya - Correia, Guerra, Pepelu, Lopez - Almeida, Duro.

    comment icon

    Bei Alaves gibt es im Vergleich zur 0:1-Niederlage zuletzt bei Getafe zwei Veränderungen. Marin und Blanco rücken statt Abqar und Benavidez ins Team des Aufsteigers.

    comment icon

    Alaves spielt in folgender Formation: Sivera - Gorosabel, Marin, Sedlar, Duarte - Blanco, Guevara, Guridi - Alkain, Garcia, Rioja. 

    comment icon

    Herzlich willkommen in LaLiga zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen Deportivo Alaves und dem FC Valencia.