Zum Inhalte wechseln

Nicht nur Messi droht das WM-Aus: Diese Stars müssen zittern

Superstars droht das WM-Aus

Sky Sport

26.06.2018 | 13:18 Uhr

  1. Argentinien droht mit Lionel Messi das WM-Aus: Auch Deutschland, Neymars Brasilien und Kolumbien um James Rodriguez müssen um das Achtelfinale bangen. Sky Sport gibt einen Überblick der WM-Gruppen vor dem letzten Gruppenspieltag.
    Image: Argentinien droht mit Lionel Messi das WM-Aus: Auch Deutschland, Neymars Brasilien und Kolumbien um James Rodriguez müssen um das Achtelfinale bangen. Sky Sport gibt einen Überblick der WM-Gruppen vor dem letzten Gruppenspieltag.
  2. Gelingt Ronaldo gegen den Iran die nächste Gala-Vorstellung?
    Image: GRUPPEN A UND B: Cristiano Ronaldo hat sich mit Portugal beim 1:1 gegen Iran in die K.o.-Runde gezittert. Der Europameister trifft im Achtelfinale auf Uruguay. Spanien wurde trotz des 2:2 gegen Marokko Gruppensieger und trifft auf Gastgeber Russland.
  3. Paul Pogba rettet Frankreich vor Fehlstart bei der WM gegen Australien.
    Image: GRUPPE C: Frankreich ist mit sechs Zählern bereits qualifiziert. Im zweiten Auftritt gegen Peru (1:0) setzte der Titelfavorit erstmals zumindest in Ansätzen spielerische Akzente.  © Getty
  4. Christian Eriksen (rechts) hält Dänemark mit seinem Tor weiter oben auf bei der WM.
    Image: Dänemark ist noch ungeschlagen, trifft aber im letzten Gruppenspiel auf Frankreich. Mit einem Remis ist die K.o.-Phase gebucht. Ein Dreier brächte den Gruppensieg! Wenn Australien Peru besiegt, müssen die Dänen jedoch die Koffer packen. © Getty
  5. Lionel Messi verschoss beim 1:1 gegen Island einen Handelfmeter.
    Image: GRUPPE D: 'Danke Nigeria - auf geht's, Argentinien', stand auf den digitalen Straßenschildern in der Hauptstadt Buenos Aires. Argentinien und Superstar Messi dürfen dank des 2:0 der Afrikaner über Island weiter hoffen.  © Getty
  6. Einmal im Leben Messi küssen. Ein Traum jeder Frau in Argentinien.
    Image: Ein Sieg - ausgerechnet gegen Nigeria - könnte reichen, um doch noch ins Achtelfinale einzuziehen. Parallel darf Island gegen das bereits für die nächste Runde qualifizierte Kroatien nicht höher gewinnen. © Getty
  7. Tag 9: Die Schweiz träumt dank des 2:1-Sieges gegen Serbien vom Einzug ins Achtelfinale. In einer politisch aufgeladenen Begegnung sorgen die beiden Torschützen Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri mit der Doppeladler-Geste für Aufsehen.
    Image: GRUPPE E: Trainer Vladimir Petkovic hakte den Wirbel um die Jubelszenen von Xhaka und Co. schnell ab und beschäftigt sich vielmehr mit den exzellenten Aussichten der Schweizer auf die Runde der letzten 16. © Getty
  8. Xherdan Shaqiri zieht nach einem 2:1-Siegtreffer gegen Serbien sein Trikot aus.
    Image: Ein Punkt reicht im abschließenden Gruppenduell mit Costa Rica am Mittwoch. 'Wir wollen noch mehr zeigen', sagte Petkovic: 'Der erste Platz in der Gruppe ist möglich.' Vor Turnierfavorit Brasilien! © Getty
  9. Die Brasilianer brauchen drei Punkte.
    Image: Die Brasilianer brauchen ein Remis gegen spielerisch und kämpferisch starke Serben, um ins Achtelfinale einzuziehen. Bei einer Pleite gegen die Balkan-Kicker würden sich Neymar und Co. nur bei einer Niederlage der Schweizer ins Achtelfinale retten. © Getty
  10. Toni Kroos wird zum Helden! Die DFB-Elf besiegt Schweden in der Nachspielzeit.
    Image: GRUPPE F: Deutschland hat es dank des 2:1 gegen Schweden in der eigenen Hand. Ein Sieg mit zwei Toren Unterschied gegen Südkorea am Mittwoch würde sicher den Einzug ins Achtelfinale bedeuten.  © Getty
  11. Der Ausgleich von Marco Reus schenkt dem DFB-Team und den Fans im Spiel gegen Schweden wieder Hoffnung.
    Image: Ein Sieg mit einem Tor Differenz würde reichen, wenn Schweden gegen Mexiko nicht gewinnt - oder wenn Schweden gegen Mexiko gewinnt und danach die deutsche Tordifferenz besser ist als die von Mexiko oder Schweden. © Getty
  12. Der Weltmeister ist noch im Rennen! Thomas Müller nach dem Schweden-Sieg sichtlich erleichtert.
    Image: Auch ein Remis könnte dem DFB-Team reichen - sogar eine Niederlage, wenn Schweden gegen Mexiko verliert und danach die deutsche Tordifferenz besser ist als die von Schweden und Südkorea. © Getty
  13. Im Kampf um einen Platz im Achtelfinale der WM könnte es sogar zu einem Losentscheid kommen.
    Image: Es könnte sogar zu einem Losentscheid kommen, sollte Deutschland 0:1 gegen Südkorea und Schweden 0:1 gegen Mexiko verlieren. Mexiko wäre Gruppensieger, Deutschland und Schweden hätten 3 Punkte und 2:2-Tore.  © Getty
  14. Die schwedische Nationalmannschaft geht mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gegen das DFB-Team.
    Image: Vorher würde jedoch die Fairplaywertung entscheiden. Hier liegt Schweden aktuell noch vor dem letzten Spiel vor Deutschland, weil Jerome Boateng gegen die Skandinavier Gelb-Rot sah. Zieht hier Schweden nach, wird gelost. © Getty
  15. Romelu Lukaku trifft gegen Tunesien doppelt.
    Image: GRUPPE G: Die Leistung von Romelu Lukaku ist ein Augenschmaus. Das Kraftpaket schielt mit seinen vier Treffern für Belgien nach der Torjägerkanone. Im Duell gegen England geht es jetzt um den Gruppensieg. Der Gewinner sichert sich Rang eins. © Getty
  16. Harry Kane bejubelt seinen Treffer zum 1:0 bei Englands WM-Auftakt gegen Tunesien.
    Image: Die englische Antwort auf Lukaku heißt Harry Kane. Der Superstar der Tottenham Hotspur traf sogar schon fünf Mal. Bei einem Remis im Kracherduell müsste die Fair-Play-Wertung entscheiden. Hier hat England momentan die Nase vorn. © Getty
  17. Polen
    Image: GRUPPE H: Polen ist nach den Niederlagen gegen Senegal und Kolumbien ausgeschieden. Die letzte Partie gegen Japan ist für Robert Lewandowski und seine Teamkollegen bedeutungslos.  © DPA pa
  18. Kolumbien
    Image: Mit drei Punkten haben die Kolumbianer noch Chancen, sich an Senegal und Japan (je vier Zähler) vorbeizuschieben. Den Cafeteros könnte gegen Senegal (4 Punkte) auch schon ein Unentschieden reichen, dann müsste Japan (4 Punkte) gegen Polen verlieren. © DPA pa
  19. Japan
    Image: Japan würde mit einem Sieg oder einem Remis gegen Polen in jedem Fall das Achtelfinale erreichen. Bei einer Niederlage wären Osako und Co. weiter, wenn Senegal gegen Kolumbien gewinnt. Senegal reicht ein Sieg oder ein Remis fürs Achtelfinale. © DPA pa

Weiterempfehlen: