Zum Inhalte wechseln

Nach Wechsel zu Real Madrid

Fix: Spanien schmeißt Trainer Lopetegui raus!

Sky Sport

14.06.2018 | 09:35 Uhr

0:33
Spanien-Präsident begründet Lopetegui-Entlassung

Der spanische Verband wirft einen Tag vor Beginn der WM 2018 in Russland seinen Cheftrainer Julen Lopetegui mit sofortiger Wirkung raus. Das gab Verbands-Präsident Luis Manuel Rubiales am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt. Der Nachfolger steht bereits fest.

"Wir danken Julen für alles, was er getan hat, denn er ist einer der großen Menschen, die dafür verantwortlich sind, dass wir in Russland sind, aber wir müssen ihn entlassen. Es war notwendig eine klare Nachricht an die Mitarbeiter des Spanischen Verbands zu senden, dass es bei uns Handlungsrichtlinien gibt, die gewahrt werden müssen", so die Begründung von Rubiales.

Am Dienstag war bekannt geworden, dass Lopetegui ab der kommenden Saison neuer Trainer von Real Madrid wird.

"Trainer darf sich so nicht verhalten"

Den Königlichen macht Rubiales keinen Vorwurf, sehr wohl aber dem Coach: "Real Madrid hat einen Trainer gesucht. Das ist legitim", so der Präsident: "Aber der Trainer der spanischen Nationalmannschaft darf sich so nicht verhalten."

Lopetegui hat den Verband offenbar erst fünf Minuten vor der Veröffentlichung von Reals Pressemitteilung über den Wechsel informiert.

Der Spielplan der WM 2018

Der Spielplan der WM 2018

Alle Partien der Weltmeisterschaft 2018 in Russland im Überblick.

Hierro wird Nachfolger

Sky Reporter Marc Behrenbeck ist über die Entscheidung des spanischen Verbands verwundert: "Für meinen Geschmack ist das zu emotional. Vor allem weil die Mannschaft den Trainer will und mit ihm eigentlich zufrieden ist."

Nachfolger von Lopetegui wird Real-Legende Fernando Hierro. Der bisherige Sportdirektor des spanischen Verbands leitet bereits am Mittwoch sein erstes Training.

Fernando Hierro wird neuer Spanien-Coach.
Image: Fernando Hierro wird neuer Spanien-Coach. © DPA pa

Weiterempfehlen: