Zum Inhalte wechseln

Julian Ryerson vom BVB in der Premier League umworben

Sky Info: PL-Klubs jagen BVB-Star

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Julian Ryerson sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 für die Entscheidung gegen den FC Bayern. Nicht nur dadurch weckte der BVB-Verteidiger Interesse bei anderen Klubs. Verlässt der Norweger die Borussia also bald?

Mit seinem Treffer zum 2:0 in München hat Julian Ryerson den Klassiker zugunsten von Borussia Dortmund entschieden. Nach Sky Informationen steht der 26-Jährige längst bei mehreren Klubs aus der Premier League auf dem Zettel.

Brighton & Hove Albion und Aston Villa haben bereits ihr Interesse am Norweger hinterlegt. Der Vertrag von Ryerson, der im Januar 2023 für fünf Millionen Euro Ablöse von Union Berlin zum BVB wechselte, läuft noch bis 2026.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Ryerson in Dortmund gesetzt

Bei den Schwarz-Gelben ist Ryerson mit einem Gehalt von rund drei Millionen Euro im unteren Gehaltssegment anzusiedeln. Dem Leistungsträger der letzten Wochen könnte eine Gehaltserhöhung winken, allerdings gab es mit der sportlichen Führung noch keine konkreten Gespräche, da die Zukunft von Sportdirektor Sebastian Kehl noch unklar ist.

Ryerson ist in Dortmund unter Edin Terzic Stammspieler. Der BVB-Coach hat ihn im Winter zudem in den Mannschaftsrat hochgezogen, Ryersons Worte haben Gewicht. In dieser Spielzeit kommt der Außenverteidiger bislang auf 24 Pflichtspieleinsätze in dieser Saison. Dabei erzielte der norwegische Nationalspieler vier Tore, zuletzt traf er im Klassiker.

Nicht verpassen! "Transfer Update - die Show"

"Transfer Update - die Show" ab sofort immer montags ab 18 Uhr auf Sky Sport News. Infos, Hintergründe, Einordnungen: So verpasst Ihr keine wichtigen Transfer-News.

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: