Zum Inhalte wechseln

Nach Sky Infos steht Bayer-Star Jeremie Frimpong beim FC Bayern auf der Liste

Frimpong exklusiv || Das sagt der Bayer-Star zum FCB-Interesse

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ganz Europa jagt Jeremie Frimpong. Und für Leverkusen stellt sich die Frage: Bleibt der Verteidiger oder verlässt er Bayer im Sommer. Im April könnte die Entscheidung fallen. Sky Transferexperte Florian Plettenberg hat die Infos.

Jeremie Frimpong spielt in Leverkusen bislang eine herausragende Saison. Kein Wunder, dass der FC Bayern den rechten Schienenspieler genauestens beobachtet. Nach der Niederlage gegen Deutschland hat der niederländische Nationalspieler exklusiv bei Sky auf die Gerüchte um seine Person reagiert.

Drei Titel will Jeremie Frimpong in dieser Saison am liebsten noch mit Bayer 04 Leverkusen gewinnen: Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League. Da bleibt wenig Zeit, um an die Zukunft zu denken. Wie Sky am 4. März in Transfer Update - die Show bereits berichtet hatte, steht der quirlige Außenspieler auf der Liste des FC Bayern. Aus dem Ausland sind nahezu alle Topklubs an ihm dran.

Der Fokus gilt aber einzig und allein dem knackigen Saisonendspurt. "Ich möchte einfach nur einen Titel gewinnen. Ich konzentriere mich auf diese Saison, da ich das Gefühl habe, dass wir in Leverkusen etwas Großes schaffen können. Mein voller Fokus gilt Leverkusen", sagte Frimpong exklusiv gegenüber Sky nach der 1:2-Niederlage der Niederlande gegen Deutschland, fügte allerdings noch vielsagend an: "Aber man weiß nie, was in der Zukunft im Fußball passiert. Es ist immer was los im Fußball. Aber jetzt gerade konzentriere ich mich voll auf Leverkusen."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Frimpong traut sich Topklub zu

Frimpong hat in seinem bis 2028 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel verankert. Im kommenden Sommer kann er die Werkself derzeit für etwa 40 bis 45 Millionen Euro verlassen. Die exakte Höhe der Ausstiegsklausel bemisst sich am Saisonerfolg der Mannschaft. In Leverkusen ist der zweimalige niederländische Nationalspieler derzeit bestens aufgehoben. Unter Xabi Alonso dominiert er die rechte Außenbahn als Schienenspieler wie derzeit kein Zweiter in Europa. Der Alonso-Verbleib hat großen Einfluss auf Frimpong. Eine Entscheidung soll nach Sky Infos bis Ende April fallen. In der laufenden Bundesliga erzielte der 23-Jährige in 25 Einsätzen acht Tore und lieferte acht Assists.

Im System der Bayern gibt es seine Position aktuell noch nicht. Daher hat der zukünftige Bayern-Trainer und dessen taktische Ausrichtung einen großen Einfluss darauf, ob die Bayern bei Frimpong wirklich in die Vollen gehen werden. Frimpong traut sich nach Sky Infos jedoch auch zu, bei einem Topklub als klassischer Rechtsverteidiger in einer Viererkette aufzulaufen. Was den Kreis möglicher Abnehmer deutlich erhöhen würde.

Auf das Interesse des deutschen Rekordmeister an ihm wollte Frimpong nicht näher eingehen, sagt nur: "Bayern München ist eine tolle Mannschaft, aber für mich zählt aktuell nur Leverkusen. Ich bin ein Leverkusen-Spieler und so glücklich, dass ich dort bin."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten