Zum Inhalte wechseln

FC Bayern hat erste Gespräche mit Xabi Alonso geführt

Sky Info: Erste Gespräche! Alonso tendiert zu Bayern

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Xabi Alonso steht mit Leverkusen vor der Liga-Meisterschaft, noch hat sich der Spanier nicht entschieden, ob er bei der Werkself bleibt oder den Verein wechseln. Nach Sky Infos hat es erste Gespräche gegeben und Alonso tendiert zum FC Bayern.

Xabi Alonso ist beim FC Bayern der Wunschkandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel ab Sommer. Nach Sky Informationen haben bereits erste Gespräche stattgefunden - mit einem positiven Signal aus Sicht der Münchner.

Der Erfolgstrainer von Bayer Leverkusen tendiert aktuell zum FC Bayern. Ein Sommerabgang ist möglich, wenngleich Alonso noch keine finale Entscheidung getroffen hat. Für einen Wechsel müsste der deutsche Rekordmeister allerdings tief in die Tasche greifen. 15 bis 25 Millionen Euro wären in diesem Sommer für Alonso fällig - je nachdem, wie viele Titel er mit Bayer 04 gewinnt. Erst 2025 ist im Vertrag des Spaniers eine Ausstiegsklausel verankert, mit der er für die festgeschriebene Summe von ca. 15 Millionen Euro wechseln darf.

Die Bayern sind vorsichtig optimistisch, Alonso schon im kommenden Sommer nach München lotsen zu können: "Sie haben die Info, dass wenn er wechselt, dann geht er zu Bayern und nicht zu Liverpool", erklärte Sky Reporter und Transfer-Experte Florian Plettenberg am Montagabend bei Transfer Update - die Show. "Alonso sagt, dass Liverpool und das Klopp-Erbe eine schwierige Hausnummer sei. Da könne man mehr verlieren als gewinnen."

JETZT ABSTIMMEN!

Endspiel für Tuchel

Bayern-Coach Tuchel wird die Münchner zum Saisonende verlassen - spätestens. Schon im CL-Rückspiel gegen Lazio (Dienstag, um 21 Uhr im Liveticker auf skysport.de und in der Sky Sport App) geht es um seine Zukunft, wenngleich der 50-Jährige beteuerte, auch bei einem K.o. weiter Bayern-Coach bleiben zu wollen: "Nicht von meiner Seite. Für andere kann ich nicht sprechen", so Bayern-Trainer Thomas Tuchel auf die Sky Nachfrage, ob er sich vorstellen könne, dass die von den FCB-Bossen erklärte Absicht, mit ihm bis zum Saisonende weitermachen zu wollen, im Falle eines frühzeitigen Ausscheidens in der Champions League noch einmal überdacht werden könnte: "Ich weiß, was wir vereinbart haben und das haben wir auch kommuniziert."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Die zwei Tuchel-Szenarien

Nichtsdestotrotz steht Tuchel vor einem Endspiel, zwei Szenarien sind denkbar: Kommen die Bayern weiter, bleibt er bis zum Saisonende. Scheidet der 50-Jährige mit den Münchnern aus, ist eine vorzeitige Trennung wahrscheinlich. Die Bayern haben zum aktuellen Stand allerdings noch keine Top-Interimslösung parat.

Für den Sommer ist die Devise aus Sicht von Max Eberl und Co. klar: Alonso soll der neue Trainer werden! Die Tendenz ist positiv...

Nicht verpassen! "Transfer Update - die Show"

"Transfer Update - die Show" ab sofort immer montags ab 18 Uhr auf Sky Sport News. Infos, Hintergründe, Einordnungen: So verpasst Ihr keine wichtigen Transfer-News.

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: