Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Atletico Madrid - Real Madrid. Spanien, La Liga.

Wanda MetropolitanoZuschauer69.082.

Atletico Madrid 3

  • Á Morata (4. minute, 46. minute)
  • A Griezmann (18. minute)

Real Madrid 1

  • T Kroos (35. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus Madrid, allen Lesern wünsche ich einen schönen restlichen Sonntag, bis dann!

comment icon

In der kommenden Woche gibt es dann wieder spannende Spiele in La Liga: Real Madrid trifft am Mittwoch (19:00 Uhr, live im Ticker) zu Hause auf Las Palmas, Atletico Madrid muss bei Osasuna ran (Do., 21:30 Uhr, im Liveticker). Los geht die englische Woche schon am Dienstag, wenn der FC Sevilla ab 19:00 Uhr Almeria zu Gast hat, im Anschluss ist Barcelona auf Mallorca gefordert (21:30 Uhr) - beide Spiele natürlich ebenfalls live bei uns.

comment icon

In der Tabelle ergibt sich also folgendes Bild: Barcelona führt die Tabelle vor Girona (beide 16 Punkte) und Real Madrid (15) an. Dahinter steht Athletic Bilbao (13), dann kommt schon Atletico Madrid (10), das sich mit diesem Erfolg auf den 5. Platz hervorgearbeitet und noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat. 

comment icon

Atletico war in beiden Halbzeiten direkt von Beginn da, konnte beide Male früh ein Tor erzielen. Real muss sich das ankreiden lassen, das hat heute Punkte gekostet. Während Atletico also zu Hause mit den Fans im Rücken und eine Führung verwaltend in seinem Element gespielt hat, verpasste Real es, sich gute Chancen herauszuspielen. Zwar sorgten die Königlichen vermehrt für große Druckphasen und Powerplays, insgesamt kam dabei aber viel zu wenig bei rum. Das Ergebnis geht am Ende in Ordnung, Atletico verdient sich den Sieg mit einem disziplinierten und leidenschaftlichen Auftritt, Real verliert blutleer und so endet die makellose Statistik nach fünf Siegen in Folge.

full_time icon

Abpfiff. Atletico gewinnt das Derby gegen Real Madrid mit 3:1.

yellow_card icon

Bellingham verliert hier die Haltung und knallt Correa ordentlich um. Der Schiedsrichter zeigt ihm die Gelbe Karte, damit ist er gut bedient. Ein sehr unnötiges Einsteigen an der Mittellinie.

comment icon

Sechs Minuten werden nachgespielt.

comment icon

Die letzten Minuten laufen, ein bisschen Nachspielzeit wird es zwar gleich noch geben, aber Real wirkt jetzt auch müde. 

substitution icon

Lino geht raus, Galan kommt für ihn auf den Rasen.

substitution icon

Gimenez geht jetzt vom Feld, Correa ist für ihn dabei.

substitution icon

Der Doppeltorschütze Morata geht raus, Depay ist für ihn mit dabei.

comment icon

Joselu lässt einen Ball auf der rechten Seite auf Diaz durchrutschen, der die gesamte Hälfte beackert und dann aus spitzem Winkel den Abschluss sucht. Der Ball kommt hoch auf die kurze Ecke, Oblak wehrt ab zum Eckball!

comment icon

Real kommt nur über die Distanz zu Abschlüssen gerade, die sind zwar allesamt gefährlich, finden aber nicht den Weg ins Tor. Im Strafraum selber steht Atletico sehr dicht gestaffelt.

substitution icon

Mit Toni Kroos geht ein kreativer Spieler vom Feld, mit Diaz ist aber ebenso ein offensiver Kreativspieler mit dabei. Ancelotti schaltet also einen Gang hoch.  

highlight icon

Rüdiger packt aus der dritten Reihe ein Pfund aus. Der geht auch mal wieder so richtig scharf am linken Pfosten vorbei! Real bleibt dran!

yellow_card icon

Mendy hält gegen Llorente den Fuß drauf. Er sieht die nächste Verwarnung des Spiels.

comment icon

Real baut kontinuierlich Druck auf, es wird wieder richtig spannend! Atletico kann sich kaum noch befreien. Es erinnert an die Schlussphase des ersten Durchgangs, jetzt stehen aber noch über 25 Minuten auf der Uhr. 

substitution icon

Simeone wechselt aus: Molina geht raus, dafür ist jetzt Azpilicueta drin.

highlight icon

Valverde bedient Joselu im Strafraum, der mit der Brust ablegt auf Rodrygo! Der Schuss wird abgeblockt, landet dann aber auf dem Fuß von Tchouameni vor dem Strafraum. Der knallt richtig einen ab und zimmert das Leder knapp am linken Pfosten vorbei!

comment icon

Nach einer schönen Kombination zwischen Kroos und Valverde kommt am Ende Rodrygo zum Abschluss, aber der Versuch innerhalb des Strafraums wird zur Ecke abgewehrt. Jetzt beißt sich Real wieder mal etwas in der gegnerischen Hälfte fest. 

comment icon

Real muss hier jetzt das Ruder nochmal richtig rumreißen, wenn noch was Zählbares dabei herausspringen soll. Im Moment ist das viel zu lasch, was Real hier auf den Rasen bringt. 

substitution icon

Auch Mendy ist neu im Spiel, Fran Garcia geht dafür auf die Bank.

substitution icon

Vazquez hat ein gutes Spiel gemacht, trotzdem muss er jetzt runter. Nacho ersetzt ihn.

substitution icon

Ancelotti muss was verändern und wechselt gleich dreifach: Camavinga geht raus, dafür ist Tchouameni jetzt drin.

comment icon

Saul bringt eine Ecke von der linken Seite, in der Mitte kommt Hermoso an die Kugel und köpft den Ball auf die linke Ecke. Der Ball kommt im hohen Bogen angeflogen und landet auf der Latte, aber Kepa wäre zur Stelle gewesen. 

comment icon

Real bleibt weiterhin passiv im zweiten Durchgang. Die Weißen haben den Faden noch nicht wiedergefunden. 

comment icon

Diesen Start hat Real mal wieder ordentlich verpennt und es ist jetzt der dritte Kopfballgegentreffer für die Königlichen heute. Und die Strategie von Ancelotti aus der Halbzeitpause ist wohl dahin. 

goal icon

Tooor! ATLETICO - Real 3:1. Und wieder startet Atletico fulminant in die Halbzeit, es dauert nur 36 Sekunden bis zum nächsten Treffer! Wieder Saul bringt die Flanke von der linken Seite, wieder steht Morata völlig blank vier Meter vor dem Tor bereit und nickt in die rechte Ecke ein. 

comment icon

Vorlage Saúl Ñíguez Esclapez

match_start icon

Atletico stößt den zweiten Durchgang an, auf gehts!

substitution icon

Bei Real verlässt Modric den Platz, dafür ist Joselu dabei.

substitution icon

Wir sehen die ersten Wechsel: Witsel kommt rein für Koke.

comment icon

Wir sehen hier ein richtig geiles Derby Madrileno. Atletico ging früh durch sehenswerte Kopfbälle in Führung, hatte in der Anfangsphase aber auch das Zepter in der Hand. Die Führung war verdient, hätte sogar durch mehrere Chancen noch ausgebaut werden können. Real kam mit der Zeit etwas besser rein, konnte die dicht gestaffelte und disziplinierte Abwehr von Atletico mehrfach aushebeln. Aber so richtig dramatisch wurde es erst nach dem Anschlusstreffer. Real drückte hier zehn Minuten lang mit voller Kraft auf den Ausgleich. Mehrfach musste Oblak eingreifen, aber auch Camavinga erzielte einen Treffer, der wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde. Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen, Real hat Blut geleckt und wird hier alles nach vorne werfen,

half_time icon

Abpfiff. Atletico führt zur Pause mit 2:1 gegen Real.

comment icon

Vier Minuten werden nachgespielt.

yellow_card icon

Jetzt wird es knifflig! Bellingham schickt Rodrygo auf die Reise, der macht auf dem linken Flügel mal richtig Dampf! Gimenez packt als letzter Mann die Grätsche aus und senst Rodrygo richtig um! Weil es so weit außen ist, gibt es hier nur die Gelbe Karte, aber Gimenez kann hier richtig froh sein, wenn er den zweiten Durchgang noch auf dem Rasen verbringt.

yellow_card icon

Modric versteht die Welt nicht mehr und beschwert sich mehrfach lautstark beim Schiedsrichter. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte des Spiels.

highlight icon

Bellingham bringt von der linken Seite eine gefühlvolle Flanke auf den langen rechten Pfosten! Alaba kommt an die Kugel und schießt sie an den Pfosten, Camavinga steht im Zentrum und staubt den Abpraller ab, kann ins leere Tor einschieben. Aber der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits. Rüdiger stand mitten im Strafraum und hat einen Abwehrspieler blockiert, dabei stand er in der verbotenen Zone. Eine richtige Entscheidung, das Tor zurückzupfeifen.

comment icon

Real baut nach dem Anschlusstreffer jetzt richtig Druck auf, die Königlichen suchen noch vor der Pause den Ausgleich! Das ist in den letzten Minuten pures Powerplay des weißen Balletts.

comment icon

Wieder sucht Kroos den Abschluss aus der zweiten Reihe. Der Aufsetzer landet links in den Armen von Oblak.

goal icon

Tooor! Atletico - REAL 2:1. Das Derby ist wieder feurig! Valverde bringt von rechts die Hereingabe, Atletico kann den ersten Versuch klären. Aber Kroos steht vor dem Strafraum bereit, nimmt den Ball mit dem linken Fuß an, täuscht einen Schuss an und legt ihn sich den rechten Fuß. Dann kommt der stramme flache Abschluss in die linke untere Ecke! 

highlight icon

Llorente ist auf der rechten Seite komplett durch, geht zur Grundlinie und legt zurück auf Saul! Der kommt zum Abschluss aus sieben Metern und schiebt flach in die linke Ecke, Kepa taucht blitzschnell ab und verhindert das 0:3!

comment icon

Es ist ein taktisch sehr hochwertiges Spiel, das mindert aber die Torraumszenen gewaltig. Trotzdem ist hier viel Pfeffer drin, auch viel Tempo. Die Fans heizen die Stimmung richtig an.  

comment icon

Real kommt nicht so richtig zum Zug. Camavinga versucht es jetzt mal aus der Distanz, der Schuss wird abgefälscht und landet knapp hinter der Latte auf dem Tordach. Alaba geht für die anschließende Ecke raus, Valverde köpft den Ball am kurzen Pfosten ungefährlich in die Arme von Oblak. 

comment icon

Real spielt eine Ecke kurz aus, der Ball landet bei Modric vor dem Strafraum, dessen Flanke aber abgeblockt zurückkommt. Modric nimmt den Ball mit der Brust an und knallt sie aufs Tor, der Versuch geht aber über den Querbalken. 

comment icon

Rodrygo kommt mit Tempo in die gegnerische Hälfte, lässt sich dann aber zu weit abdrängen und schließt überhastet ab. Der Ball kullert links neben den Kasten ins Toraus. 

goal icon

Tooor! ATLETICO - Real 2:0. Atletico trifft auch mit dem zweiten Versuch aufs Tor und geht mit 2:0 in Führung! Saul bringt von der linken Seite eine butterweiche Flanke in die Mitte, wo Antoine Griezmann zwischen Alaba und Garcia viel zu viel Platz hat. Mit einem wuchtigen Kopfball in die rechte Ecke überwindet er Kepa aus zehn Metern. 

comment icon

Vorlage Saúl Ñíguez Esclapez

comment icon

Jetzt bringt Hermoso aber Camavinga zu Fall, das passiert 25 Meter vor dem Tor. David Alaba legt sich die Kugel schon bereit, der Ball liegt in halbrechter Position perfekt für Alaba. Aber auch Kroos steht am Ball bereit. Am Ende macht es Österreicher, der das Ding in die Mauer knallt.

comment icon

Valverde bedient Vazquez rechts an der Grundlinie. Hermoso kocht Vazquez aber problemlos ab, der Ball kullert ins aus. 

comment icon

Real kommt nicht durch das Bollwerk, da versucht es Kroos mal aus der Distanz. Der Schuss aus 30 Metern wird von Koke zur Bogenlampe abgefälscht und landet sicher in den Armen von Oblak.

comment icon

Für Atletico ist dieses frühe Tor natürlich jetzt ein gefundenes Fressen. Jeder weiß, wie gerne die Hausherren diese Art des Spiels mögen. Sie stehen jetzt sehr tief und können ihren destruktiven Fußball durchziehen. Das wird eine schwere Aufgabe für Real!

comment icon

Morata erzielt sein viertes Tor in dieser Saison, es ist sein erstes mit dem Kopf. Und von wegen, man jubelt nicht gegen seinen Ex-Verein. Morata ist hier brüllend zur Eckfahne gesprintet und hat sich innerlich förmlich zerrissen vor Freude.

goal icon

Tooor! ATLETICO - Real 1:0. Es ist ein sensationeller Start in dieses Spiel! Lino bringt von der linken Seite mit dem rechten Fuß eine punktgenaue Flanke mit Schnitt zum Tor in die Mitte auf den Kopf von Morata, der hinter Alaba hochsteigt und schön ins lange rechte Eck verlängert. Da kann Kepa nichts mehr machen!

comment icon

Vorlage Samuel Dias Lino

comment icon

Llorente mit einem schrecklichen Pass genau in den Fuß von Modric, der sofort den Konter einleitet. Er steckt durch zu Valverde, der aber dann den Ball nicht optimal annimmt. Chance vertan!

match_start icon

Real Madrid stößt unter Pfiffen der Fans die Begegnung an. Auf gehts!

comment icon

Die Mannschaften laufen ein, die Fans singen ihre Kehle aus dem Leib. Hier ist richtig Feuer in der Hütte und das macht Gänsehaut. Freuen wir uns auf einen sensationellen Fußballabend!

comment icon

Lewandowski hat mit einem Doppelpack an diesem Wochenende die Führung der Torschützenliste übernommen. Bellingham möchte die natürlich zurückholen, dafür bekommt er Hilfe von Carlo Ancelotti, der ihn heute sogar als Stürmer aufstellt. Beide Spieler haben momentan fünf Tore aufzubieten. Der beste Stürmer bei den Hausherren ist der ehemalige Real-Spieler Morata, der in dieser Saison bisher drei Mal getroffen hat. 

comment icon

Real fährt also fünf Siege aus fünf Spielen ein, dazu gewinnt man den Auftakt der Champions League gegen Union Berlin (1:0). Mit Verlaub: Heute ist der erste richtige Gradmesser der Saison für Carlo Ancelotti und seine Königlichen. Sonntagabend, Flutlicht, Wanda Metropolitano. Hier zählt es, im Derby Madrileno müssen Bellingham und Co heute Charakter beweisen. Und die Statistik spricht für Real: Nur eines der letzten zehn Spiele konnte Atletico gewinnen. Real holte in diesem Zeitraum fünf Siege, vier Mal trennten sich beide Unentschieden. 

comment icon

Barcelona und Girona teilen sich in La Liga momentan mit 16 Punkten die Tabellenspitze. Real Madrid steht derzeit auf dem 3. Rang, könnte mit dem sechsten Sieg in Folge aber wieder auf Rang 1 klettern. Atletico enttäuscht in La Liga bisher, steht nach vier Spielen und sieben Punkten nur auf dem 10. Rang. Vor allem die 0:3-Niederlage bei Valencia drückt aufs Gemüt. Zudem gab es gegen Betis Sevilla (0:0) und unter der Woche bei Lazio Rom zwei Remis. 

comment icon

Ancelotti wechselt also sogar die Formation im Vergleich zum Spiel gegen Union Berlin in der Champions League, aber auch zu den restlichen Spielen in dieser Saison. Bellingham und Rodrygo bilden die Doppelspitze, dafür bleibt Joselu draußen. Modric übernimmt die Position hinter den Spitzen, die zuvor Bellingham bekleidete. Tchouamenie geht raus, dafür ist Kroos im defensiven Mittelfeld dabei. In der Abwehr kommt Garcia für Fernandez rein, dafür rückt Alaba wieder ins Zentrum und Garcia verteidigt auf der linken Seite. Ancelotti muss weiterhin auf Carvajal, Courtois, Güler, Militao und Vinicius verzichten. 

comment icon

Ancelotti vertraut dieser Startelf das Spiel für heute zu: Kepa - Garcia, Alaba, Rüdiger, Vazquez - Camavinga, Kroos, Valverde - Modric - Rodrygo, Bellingham.

comment icon

Im Vergleich zum 1:1 bei Lazio Rom in der Champions League wechselt Simeone zwei Mal aus: Witsel und Barrios bleiben draußen, dafür sind Koke und Gimenez neu in der Partie. Barrios muss aufgrund einer Verletzung passen und gesellt sich zum eh schon prall gefüllten Lazarett: De Paul, Lemar, Mandava, Vitolo und Söyüncü leisten ihm dort Gesellschaft.

comment icon

Diego Simeone schickt diese Elf auf den Rasen: Oblak - Lino, Hermoso, Gimenez, Savic, Molina - Niguez, Koke, Llorente - Morata, Griezmann. 

comment icon

Herzlich willkommen in LaLiga zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Atletico Madrid und Real Madrid.