Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt. Bundesliga.

SGL ArenaZuschauer26.107.

FC Augsburg 2

  • F Jensen (34. minute)
  • I Borduchi (58. minute)

Eintracht Frankfurt 1

  • F Dahmen (78. minute ET)

Live-Kommentar

comment icon

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Sonntagabend.

comment icon

In der kommenden Woche geht es für Augsburg nach Bremen, Frankfurt empfängt den deutschen Rekordmeister in der eigenen Arena. Natürlich gibt es diese, wie auch alle weiteren Partien der Bundesliga, dann auch wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.

comment icon

In der Tabelle springt der FCA durch den Sieg auf Rang 9, Frankfurt bleibt Siebter, der Abstand auf Rang 4 beträgt mittlerweile acht Punkte.

comment icon

Der FC Augsburg fährt einen verdienten Sieg gegen Eintracht Frankfurt ein. In der ersten Hälfte unterschied beide Teams nicht viel, Augsburg war jedoch etwas aktiver und ging daher mit einer verdienten 1:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wollte Eintracht-Coach Toppmöller durch zwei Wechsel frischen Wind in die eigenen Reihen bringen, was zunächst aber nicht gelang. Im Gegenteil, Augsburg erhöhte gar auf 2:0. Ein Eigentor durch Dahmen brachte die SGE zwar in der 78. Minute noch einmal zurück, die furiose Schlussoffensive hatten die Frankfurter heute allerdings nicht im Köcher.

full_time icon

Dann ist Schluss.

highlight icon

Auf der Gegenseite fast der Lucky-Punch der Frankfurter. Ein Ball aus dem rechten Halbfeld landet abgefälscht plötzlich bei Ngankam, der frei vor Dahmen  etwas zu hektisch aus der Drehung abzieht. Der Ball geht rechts vorbei. Wow!

comment icon

Michel geht noch einmal allein auf Trapp zu, legt den Ball dann aber links am Pfosten vorbei. Wenig später geht die Fahne des Assistenten hoch. Abseits.

comment icon

Iago hat etwas abbekommen und muss das Nasenbluten außerhalb des Spielfeldes stoppen. Augsburg für kurze Zeit zu zehnt.

comment icon

Fünf Minuten werden noch nachgespielt.

highlight icon

Marmoush nimmt sich der Sache an, bekommt die Kugel zwar durch die Mauer, aber eben nicht mit genug Wucht auf den Kasten. Dahmen ist erneut zur Stelle und hält die Kugel fest.

comment icon

Engels steigt Marmoush 18 Meter vor dem eigenen Kasten auf den Fuß. Die Folge ist eine herausragende Freistoßposition für die Eintracht. 

comment icon

Nkounkou mit einem Abschluss aus 18 Metern von der rechten Strafraumkante. Dahmen steht im kurzen Eck genau richtig und fängt das Spielgerät.

comment icon

Die Eintracht setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest, bringt die Bälle aber zu uninspiriert in den gegnerischen Strafraum. So wird es schwierig mit dem Ausgleich.

substitution icon

Außerdem ist auch Engels neu in der Partie. Dorsch macht in der Schlussphase Platz.

substitution icon

Doppelwechsel beim FCA. Michel kommt für Demirovic.

substitution icon

Und Toppmöller bringt noch einmal frische Offensivpower. Ngankam kommt für Larsson.

comment icon

Die Eintracht hat noch gute zehn Minuten und könnte mit zweiter Luft jetzt doch noch etwas mitnehmen. Eine spannende Schlussphase steht an.

own_goal icon

Tooooor! FC Augsburg - EINTRACHT FRANKFURT 2:1. Demirovic vergibt auf der einen Seite, wenig später gelingt der Eintracht der Anschlusstreffer. Marmoush steckt in der linken Strafraumhälfte für Max durch, der von der Grundlinie in den Fünfer gibt. Dahmen bekommt dort den Ball unglücklich an die eigene Hacke und legt sich ein Ei ins Tor. Ganz bitter.

substitution icon

Nächster Wechsel bei den Fuggerstädtern. Beljo kommt für Mittelstürmer Tietz.

penalty_saved icon

Demirovic nimmt sich der Sache für die Hausherren an und zielt ins rechte Toreck. Trapp hat den Braten gerochen und pariert.

highlight icon

In der Tat wird Osmers vom Videoassistenten an den Bildschirm gerufen und schaut sich die Szene mit Vargas noch einmal an. Auf den Bildern ist zu erkennen, dass Pacho den Augsburer mit der Fußspitze am Knie trifft und Vargas so zu Fall bringt. Es gibt also Elfmeter für Augsburg, die Gelbe Karte für Pedersen wird hingegen annulliert. 

comment icon

Pedersen räumt Nkounkou am Mittelkreis mit einer fiesen Grätsche ab. Das gibt die Gelbe Karte für den Augsburger. Zuvor war allerdings Vargas unter lautem Protest der Augsburger im Frankfurter Strafraum gefallen. Meldet sich hier der VAR erneut?

highlight icon

Mal wieder ein Abschluss der Gäste. Marmoush versucht es aus 15 Metern halbrechter Position mit dem linken Fuß. Dahmen macht sich lang und verhindert so den Einschlag im langen Eck.

comment icon

Die Fans der Eintracht sind, im Gegensatz zur Mannschaft, voll da. Rund 5000 mitgereiste SGE-Anhänger feiern lautstark in der Kurve.

comment icon

Knapp 60 Prozent Ballbesitz für die Adler in der zweiten Hälfte. Bringt aber nichts, denn Torabschlüsse zählen die Statistiker noch keine nach der Pause.

substitution icon

Jetzt wechselt auch Thorup zum ersten Mal. Vargas ersetzt Torschütze Jensen.

substitution icon

Zudem ist Götze neu im Spiel und soll selbigem die fehlende Kreativität verleihen. Knauff geht für den Weltmeister von 2014 runter.

substitution icon

Toppmöller nimmt zwei weitere Wechsel vor. Jakic ersetzt Ebimbe.

comment icon

Der FCA schon wieder im Frankfurter Strafraum. Rexhbecaj versucht es aus 18 Metern halbrechter Position, doch Tuta klärt für seinen Keeper kurz vor der Linie.

comment icon

Von Frankfurt ist es deutlich zu wenig, auch wenn Augsburg eine engagierte und vor allem kämpferisch starke Leistung zeigt. Die Qualität im Kader der Eintracht sollte deutlich mehr hergeben.

goal icon

Toooor! FC AUGSBURG - Eintracht Frankfurt 2:0. Der FCA legt nach. Jensen bringt den Ball vom rechten Flügel halbhoch in die Box, wo Demirovics verunglückte Ballannahme zur perfekten Vorlage für Iago wird. Der Brasilianer befördert den Ball aus 13 Metern halblinker Position überlegt mit der Innenseite ins lange Eck.

comment icon

Vorlage Ermedin Demirović

comment icon

Nun gibt es den ersten Eckball der Partie für die Augsburger. Torschütze Jensen bringt den Ball zu dicht vor das Tor, sodass Trapp per Faustabwehr klären kann.

comment icon

Eckball für Frankfurt. Chaibi bringt die Kugel von der linken Seite hoch in die Mitte und findet am kurzen Pfosten Marmoush, dessen Verlängerung aber geblockt wird. Keine Torgefahr.

comment icon

Immerhin dürfen die Gäste in der eigenen Hälfte munter von links nach rechts und wieder zurück spielen. Augsburg wartet gut gestaffelt an der Mittellinie. Mit dem 1:0 im Rücken ein probates Mittel.

comment icon

Augsburg kommt unverändert aus der Kabine und macht sofort deutlich, dass man auch in der zweiten Halbzeit tonangebend auftreten will. Frankfurt weiter zahnlos.

highlight icon

Um ein Haar der Treffer für die Hausherren. Iago bricht auf der linken Seite durch und gibt von der Grundlinie scharf in den Fünfer. Tietz kommt vor Pacho an den Ball, spitzelt ihn am kurzen Pfosten aber Zentimeter am Kasten vorbei.

match_start icon

Weiter gehts. Der zweite Durchgang läuft.

substitution icon

Außerdem ist auch Buta in der Kabine geblieben. Er wird durch Nkounkou ersetzt.

substitution icon

Die Eintracht wechselt zur zweiten Halbzeit zwei Mal. Es kommt zunächst Chaibi für Aaronson.

comment icon

Augsburg geht mit einer 1:0-Führung in die Pause. Die Hausherren waren in der ersten 45 Minuten die etwas bessere, weil agilere Mannschaft. Frankfurt wirkt noch planlos, fast uninspiriert. Nachdem Uduokhai zunächst für die vermeintliche Führung gesorgt hatte, es wegen eines Eingriffs des VAR aber zu Recht nicht auf die Anzeigentafel schaffte, besorgte Jensen nur Minuten später die verdiente Führung. Die SGE muss sich etwas einfallen lassen.

half_time icon

Die Nachspielzeit bleibt ereignislos. Halbzeit.

comment icon

Drei Minuten werden im ersten Durchgang noch nachgespielt.

comment icon

Max flankt von der rechten Seite nach innen, wo Aaronson nach Kopfballverlängerung von Ebimbe an den Ball kommt. Im Fallen bringt der US-Amerikaner die Kugel aus zehn Metern aufs Augsburger Tor, wo Dahmen aber zur Stelle ist.

comment icon

Die Eintracht bekommt noch relativ wenig auf den Rasen. Die Bälle sind nach zwei, drei Pässen meist wieder weg. Dabei ist Augsburg alles andere als dominant - es kommt einfach zu wenig von den Hessen.

comment icon

Uduokhai muss nach einer klärenden Aktion gegen Aaronson behandelt werden und humpelt anschließend in Begleitung von einem Physio vom Feld. Das sieht nicht gut aus, auch wenn er zunächst zurückkommt.

comment icon

Augsburg hat sich die Führung durchaus verdient. Die Fuggerstädter sind einen Ticken spritziger, etwas mutiger, ohne jedoch vollends überlegen zu sein.

goal icon

Toooor! FC AUGSBURG - Eintracht Frankfurt 1:0. Jetzt ist er drin und es zählt auch. Larsson verliert den Ball im Spielaufbau an Demirovic, der im gegnerischen Strafraum sofort ans rechte Fünfereck zu Jensen legt. Der Finne zieht wuchtig ab und nagelt die Kugel in den linken Torwinkel.

comment icon

Vorlage Ermedin Demirović

comment icon

Immerhin hat das Abseitstor die Zuschauer aufgeweckt. Klar, auch das Publikum litt bislang unter den frostigen Temperaturen.

highlight icon

Osmers hebt nach gut 30 Sekunden Funkkontakt mit dem Kölner Videokeller die Hand. Gouweeleeuw stand in der Entstehung beim Zuspiel auf den rechten Flügel knapp im Abseits. Richtige Entscheidung. Weiter 0:0.

comment icon

Aufregung in Augsburg. Eine Hereingabe von Gouweleeuw von der rechten Seite findet am Elfmeterpunkt zunächst Uduokhai, der mit seinem Abschluss aber an Trpp scheitert. Der Abpraller landet bei Demirovic, der im Getümmel hängen bleibt. Schlussendlich landet der Ball erneut bei Uduokhai, der aus zwölf Metern zentraler Position unten rechts ins Eck trifft. Aber halt: Osmers greift sich ans Ohr - es gibt Funkkontakt.

yellow_card icon

Augsburg schaltet über Pedersen schnell um. Der Augsburger wird auf dem linken Flügel von Buta mit robustem Körperkontakt gestoppt. Osmers zeigt dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

comment icon

Zum Problem könnte bald der immer dichter werdende Nebel in der WWK-Arena werden. Vor allem in der Hälfte der Augsburger ist die Sicht arg eingeschränkt. Und nein: Bengalos der Fans haben damit nichts zu tun.

comment icon

Knauff schickt den hinterlaufenden Max auf dem linken Flügel. Der ehemalige Augsburger flankt kurz vor der Grundlinie nach innen, gibt seiner Hereingabe aber zu viel Pfeffer mit. Der Ball fliegt auf der gegenüberliegenden Seite ins Aus.

comment icon

Es fehlt noch das Tempo im Spiel, beide Mannschaften lassen es gemächlich angehen. Die Temperaturen scheinen etwas zu hemmen.

comment icon

Frankfurt lässt Augsburg spielen, denkt gar nicht daran, vorne zu pressen. Bisher kann der FCA reichlich wenig von den Freiheiten in der eigenen Hälfte profitieren.

highlight icon

Erster Versuch der Hausherren. Demirovic hat den Abschluss aus 20 Metern zentraler Position. Trapp ist aber in der Tormitte zur Stelle und pariert mühelos.

comment icon

Marmoush versucht es aus rund 22 Metern nach Zuspiel von Max. Dem Angreifer rutscht der Ball aber komplett über den Schlappen und geht oben rechts vorbei.

comment icon

Augsburg ist versucht, der Partie spielerisch den Stempel aufzudrücken. Das Kombinationsspiel wird aber immer wieder von hellwachen Frankfurtern gestört, die ihrerseits schnell umschalten wollen.

comment icon

Iago liegt am Boden und hält sich das Gesicht. Buta hatte dem Brasilianer in einem Zweikampf an den Kopf gepackt. Osmers hat es nicht gesehen. Weiter gehts.

highlight icon

Riesenchance für die Eintracht. Augsburg bekommt die Kugel im eigenen Sechzehner nicht geklärt, sodass mehrfach Spieler der SGE zum Abschluss kommen. Den gefährlichsten hat Aaronson, der aus zehn Metern leicht verdeckt abzieht, aber am glänzend reagierenden Dahmen scheitert.

comment icon

Knauff holt den ersten Eckball für die Gäste heraus. Max schlägt die Kugel anschließend von der linken Seite in die Mitte, findet jedoch keinen Abnehmer.

comment icon

Buta setzt sich auf dem rechten Flügel durch und flankt hoch in den Fünfer. Mbabu steigt jedoch höher als Knauff und klärt.

comment icon

Zehn Grad minus in Augsburg. Der Rasen ist mit einer leichten Eisschicht bedeckt. Schwierige Bedingungen für die Protagonisten.

match_start icon

Los gehts. Der Ball rollt.

comment icon

Werfen wir noch einen Blick aufs Schiedsrichtergespann. Leitender Unparteiischer ist Harm Osmers, ihm assistieren Robert Kempter und Thorben Siewer. Vierter Offizieller ist Matthias Jöllenbeck.

comment icon

Die Bilanz beider Vereine im deutschen Oberhaus ist komplett ausgeglichen. 22 Mal trafen Augsburg und Frankfurt in der Ligahistorie bisher aufeinander, jede Mannschaft ging sieben Mal als Sieger vom Feld, während acht weitere Partien unentschieden endeten. In der vergangenen Spielzeit gewann die Eintracht in Augsburg (2:1), das Rückspiel am Main endete 1:1.

comment icon

Bei der Eintracht zeigt der Trend hingegen etwas nach unten. Dem 2:2 in Bremen folgte am vergangenen Spieltag eine bittere 1:2-Heimpleite gegen das Überraschungsteam der Saison - den VfB Stuttgart. Frankfurt braucht Punkte im Kampf um Europa, mit einem Sieg würde man zumindest an der TSG 1899 Hoffenheim vorbeiziehen und sich Europa-League-Platz 6 sichern.

comment icon

Zum Abschluss des 13. Bundesligaspieltages empfängt der FC Augsburg die Eintracht aus Frankfurt. Die Fuggerstädter befinden sich derzeit in ordentlicher Form, sind seit fünf Spielen unbesiegt. Allerdings gelangen nach zwei Siegen in Heidenheim (5:2) und gegen Wolfsburg (3:2) zuletzt auch nur noch drei 1:1-Remis in Serie (Köln, Hoffenheim, Union). Zum ersten Advent wünscht man sich im bayrischen Schwabenland den dritten Heimdreier der Saison.

comment icon

Dino Toppmöller tauscht im Vergleich zum 1:2 gegen PAOK Saloniki in der Conference League gleich auf fünf Positionen. Koch, Buta, Aaronson, Max und Knauff spielen für Smolcic, Skhiri, Nkounkou, Chaibi und Götze.

comment icon

Die Eintracht stellt dem diese Elf entgegen: Trapp - Tuta, Pacho, Koch - Buta, Aaronson, Larsson, Max - Ebimbe, Marmoush, Knauff.

comment icon

Im Vergleich zum vergangenen Spieltag ändert Jess Thorup seine Startelf auf zwei Positionen: Jensen ist für Engels (Bank) im rechten Mittelfeld mit dabei, Mbabu verteidigt hinten rechts für Gumny.

comment icon

So geht der FC Augsburg ins Duell mit Eintracht Frankfurt: Dahmen - Mbabu, Gouweleeuw, Uduokhai, Pedersen - Rexhbecaj, Dorsch - Jensen, Demirovic, Iago - Tietz.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen dem FC Augsburg und Eintracht Frankfurt.