Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

VfL Bochum - Borussia Dortmund. Bundesliga.

VfL Bochum 1

  • S Polter ( 11m)

Borussia Dortmund 1

  • J Brandt ()

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus Bochum, wir haben ein tolles Spiel gesehen. Wer jetzt noch nicht genug Fußball gelesen hat, der hat die Möglichkeit, bei meinem Kollegen vorbeizuschauen. Dort gibt es gleich Schwarz auf Weiß die Begegnung Wolfsburg gegen Stuttgart zu lesen. Bis dann!

comment icon

Auf der anderen Seite zeigt der VfL Bochum weiterhin eine sehr leidenschaftliche Leistung. Das spiegelt sich auch in der Tabelle wider. Mit 20 Punkten hat man jetzt sechs Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, derzeitig vom VfB Stuttgart belegt. Am Dienstag spielt man bereits wieder auf der Alm gegen Bielefeld, am Wochenende im letzten Spiel des Jahres zu Hause gegen Union Berlin. 

comment icon

Dortmund lässt also im Titelkampf weiter federn. Dabei sind es solche vermeintlich einfachen Spiele, die am Ende dann den Unterschied ausmachen können. Aus fünf Spielen wurden nur zwei gewonnen. Der FC Bayern München zieht in der Tabelle jetzt davon, steht mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze. Für Dortmund ist es jetzt wichtig, die letzten beiden Spiele für sich zu entscheiden. Unter der Woche spielt man zu Hause gegen Fürth, dann am Wochenende geht es in die Hauptstadt zur Hertha BSC. Nur mit sechs Punkten aus diesen Spielen scheint ein versöhnlicher Jahresabschluss möglich. 

comment icon

Dortmund war hier die deutlich bessere Mannschaft. In beiden Halbzeiten ließen die Gäste Hochkaräter am fließenden Band liegen. Bochum zeigte sich mutig und bot einen leidenschaftlichen Kampf. Insbesondere aber im zweiten Durchgang scheiterte Dortmund zu oft an sich selber. Das zeigt vor allem die Statistik. 24 Torschüsse, 62 Prozent Ballbesitz und 15 Ecken. Aber das hilft alles nichts. Der VfL warf sich in jeden Ball und verdient sich letztlich diesen Punkt. 

full_time icon

Abpfiff. Bochum und Dortmund trennen sich mit einem 1:1.

comment icon

Schlecht. Dortmund spielt diesen Freistoß grottig aus, Bochum kann klären.

substitution icon

Zuerst aber eine Auswechslung: Stafylidis geht für Bella-Kotchap runter.

comment icon

Die letzte Chance für Dortmund wird ein Freistoß auf Höhe der Mittellinie. Danach wird hier abgepfiffen.

yellow_card icon

Zagadou unterbindet einen möglichen Konter mit einem Bodycheck. Das gibt die Verwarnung. 

comment icon

Dortmund kommt nicht mehr so recht in Fahrt. Bochum macht das clever und holt aus jeder Gelegenheit etwas Zeit raus. Einen Wechsel wird es auch noch geben. 

comment icon

Es werden fünf Minuten nachgespielt!

goal icon

Tooooooooor! Bochum - DORTMUND 1:1! Der späte und höchstverdiente Ausgleich, jetzt ist er da! Haaland wird links im Strafraum von Reus in Szene gesetzt, der schaut hoch und bedient Brandt am langen Pfosten, der mit einem strammen Rechtsschuss in die kurze Ecke den Ausgleich beisteuert! 

comment icon

Soares liegt am Boden, im Zweikampf mit Bellingham hat er sich am Knöchel weh getan. Eine solche Verletzungspause kommt den Hausherren natürlich zu Gute. 

comment icon

Mit den Auswechslungen wird Bochum noch defensiver. Jetzt laufen die Hausherren mit einer Fünferkette auf.

substitution icon

Außerdem ist Gamboa dabei, er kommt für Antwi-Adjei.

substitution icon

Bochum braucht neue Kräfte. Pantovic geht für Tesche runter.

comment icon

Ganvoula zieht Hummels zu Boden. Eine Chance für die Gäste per Freistoß aus dem Halbfeld jetzt. Reus bringt die Kugel rein, Bochum klärt zum nächsten Eckball. Eckenverhältnis: 11:0!

comment icon

Noch 20 Minuten stehen auf der Uhr. Es grenzt an ein Wunder, dass der BVB noch nicht den Ausgleich geschafft hat. In der zweiten Halbzeit spielt nur der Gast und hat Chancen im Minutentakt. Das wird noch ein richtiger Kampf für die Bochumer. 

substitution icon

Auch Polter hat Feierabend. Ganvoula ist jetzt dabei. 

substitution icon

Und für Marius Wolf ist Thorgan Hazard jetzt in der Spitze.

substitution icon

Auch der BVB wechselt aus. Brandt kommt für Dahoud.

substitution icon

Wir sehen die ersten Wechsel. Gerrit Holtmann geht für Herbert Bockhorn runter.

comment icon

Meunier kommt über die rechte Seite, bringt das Ding halbhoch rein. Masovic kommt vor Bellingham ran und klärt mit dem Knie zum nächsten Eckball. 

comment icon

Das kann nicht mehr lange gutgehen. Bochum findet keine Auszeit, Dortmund steht mit der gesamten Mannschaft in der gegnerischen Hälfte und drückt auf den Ausgleich. 

comment icon

Dahoud mit der Ecke von der rechten Seite. Reus nimmt am langen Pfosten die Kugel mit der Brust an und zieht flach ab! Das Ding geht an Riemann vorbei, wieder steht aber jemand auf der Linie und klärt! Unglaublich!

comment icon

Für Bochum war diese Phase das Beste, was passieren konnte. Diese Auszeit unterbricht das Powerplay der Gäste. Jetzt ist etwas Ruhe eingekehrt.

yellow_card icon

Auch Hummels beschwert sich lautstark jetzt. Dr. Jöllenbeck zieht auch hier die Gelbe Karte. 

yellow_card icon

Nico Schulz schaut dem Schiedsrichter über die Schulter, als er am Monitor steht. Das zieht die Gelbe Karte nach sich!

comment icon

Es scheint nur eine Frage der Zeit, wann hier der Ausgleich fällt. Meunier bedient Reus rechts im Strafraum. Die Ablage geht dann zu Bellingham. Der Schuss wird zum Eckball geblockt. Dahoud bringt die Ecke rein und findet Zagadou am kurzen Fünfmetereck. Der Kopfball geht knapp über den Querbalken. Es gibt hier reihenweise Chancen für die Gäste, bisher aber ohne Erfolg.

comment icon

Bellingham bedient aus dem Zentrum Haaland im Strafraum. Der Norweger zieht mit dem rechten Fuß ab, verfehlt das Tor aber recht deutlich. 

comment icon

Es geht weiter! Dortmund kommt mit viel Tempo über die Mittellinie. Über Haaland und Dahoud kommt das Ding rechts zu Reus, der frei vor Riemann den Abschluss sucht. Riemann pariert, der Ball fliegt aber trotzdem im hohen Bogen in Richtung Tor! Haaland rauscht an, Masovic gewinnt das Kopfballduell und klärt erneut auf der Linie!

comment icon

Dortmund kommt mit viel Druck aus der Pause! Dahoud lässt im Zentrum drei Gegenspieler stehen, passt auf die rechte Seite zu Meunier. Der flankt auf den langen Pfosten zu Schulz! Die Direktabnahme des Linksverteidigers geht an Riemann vorbei, aber ein Verteidiger kann auf der Linie klären!

match_start icon

Haaland stößt den zweiten Durchgang an, weiter gehts.

comment icon

Die Zuschauer sehen eine sehr spannende Halbzeit. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase sind es die Gäste aus Dortmund, die sich mehr Kontrolle über das Spiel erarbeiten und durch Haaland und Bellingham mehrfach Chancen haben. Bochum hält aber gut dagegen und zeigt sich sehr mutig. Die Belohnung kommt kurz vor der Pause. Mit einem guten Pass ist es Antwi-Adjei, der von einem übermotivierten Gregor Kobel zu Fall gebracht wird und den Elfmeter rausholt. Dortmund ist insgesamt die bessere Mannschaft mit den besseren Chancen. Bochum zeigt sich im Gegenzug taktisch raffiniert und geht nicht unverdient mit einer Führung in die Kabine. 

half_time icon

Abpfiff. Bochum führt 1:0 zur Pause gegen Borussia Dortmund.

comment icon

Die Stimmung ist natürlich grandios, die Zuschauer feiern richtig ab. Dortmund wirkt nach diesem Gegentor sehr verunsichert. 

penalty_goal icon

Toooooor! BOCHUM - Dortmund 1:0! Sebastian Polter erhält den Vorzug vor Manuel Riemann. Der Stürmer läuft an und verlädt Kobel souverän. Kobel springt nach links, Polter schiebt locker rechts ein! Es ist sein sechster Saisontreffer.

comment icon

Elfmeter für Bochum! Pantovic spielt die Kugel durch die Schnittstelle zu Antwi-Adjei links in den Strafraum. Kobel kommt aus seinem Kasten, aber viel zu spät! Er senst den Stürmer um, da gibt es keine zwei Meinungen. 

comment icon

Dortmund jetzt mal mit der Chance über die rechte Seite, Meunier läuft mit vier Kollegen an. Die Hereingabe landet aber hinter dem Tor von Manuel Riemann. 

comment icon

An der Seitenlinie geraten Schulz und Holtmann nach einem Zweikampf aneinander. Der Schiedsrichter muss dazwischengehen und die Streithähne beruhigen. 

comment icon

Das Spiel beruhigt sich. Dortmund zieht sich wieder etwas zurück. Das Geschehen spielt sich vermehrt rund um den Mittelkreis ab. 

comment icon

Es ist mehr als eine halbe Stunde gespielt, Zeit für ein erstes Fazit: Bochum macht das hier richtig ordentlich. In den ersten Minuten stellten die Gastgeber alles zu, pressten sogar bis in die gegnerische Abwehrreihe. Dortmund konnte dieses Anlaufen aber spielerisch gut lösen. Mittlerweile sind die Dortmunder hier absolut spielbestimmend und drücken auf die Führung.

comment icon

Bochum kommt jetzt auch zu einem Abschluss. Antwi-Adjei versucht es mit einem Fernschuss, der geht aber ungefährlich in die Arme von Kobel. 

comment icon

Vorne geht alles über Bellingham und Haaland. Der Engländer kommt gut in die gegnerische Hälfte und bedient Haaland zentral vor dem Tor. Der Norweger zieht die Kugel flach in die linke Ecke, Riemann taucht ab und hält das Ding sicher fest!

comment icon

Schulz zieht links einen Sprint an, kommt in den Strafraum und spielt flach in die Mitte. Reus lässt durch für Haaland, dessen Schuss von Rexhbecaj abgefälscht wird. Der anschließende Eckball bleibt ohne Gefahr. 

comment icon

Bochum kann sich momentan überhaupt nicht befreien. Alle Feldspieler befinden sich in der Hälfte der Hausherren. 

comment icon

Jetzt gibt es hier Chancen im Sekundentakt. Diesmal ist es Bellingham, der von der rechten Seite Haaland bedient. Der Norweger tritt aber über den Ball. So springt das Ding zu Reus, der aber ebenfalls nicht genug Druck hinter den Schuss bekommt. Riemann kann den Versuch festhalten. 

comment icon

Dortmund dreht auf. Haaland kommt links in den Strafraum und bedient im Rückraum Bellingham, der frei vor Riemann auftaucht. Er kann sich die Ecke aussuchen, schiebt das Ding dann in die rechte Ecke. Riemann fährt das Bein aus und klärt glänzend!

comment icon

Riemann hebt die Arme, er weiß, dass er da gerade ganz großen Mist gemacht hat! Als letzter Mann geht er ins Dribbling mit Haaland. Zwar kommt er am Stürmer vorbei, verliert die Kugel dann aber an Bellingham! Vom Engländer prallt der Ball wieder zu Haaland, der dann aber im Abseits steht! Glück für den Schlussmann!

comment icon

Dortmund lässt sich von diesem offensivem Pressing der Bochumer in die eigene Hälfte drängen. Kobel schlägt dann doch mal die Kugel weit weg, um der Gefahr aus dem Weg zu gehen. Der Plan von Thomas Reis beginnt zu keimen. 

comment icon

Rexhbecaj erobert die Kugel nahe der Mittellinie und schaltet direkt den Vorwärtsgang ein. Über Antwi-Adjei geht dann der Zug ab, der Pass auf die rechte Außenbahn kommt aber ungenau und landet im Seitenaus. 

comment icon

Bochum zeigt sich aber auch nicht zurückhaltend. Beim Bodenabstoß der Gäste wird schon mit mehreren Stürmern am Strafraumrand gelauert. Dortmund kann diese Taktik mit spielerischer Qualität aushebeln. 

comment icon

Emre Can mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte auf Haaland, Stafylidis kann die Kugel aber ablaufen und souverän zum Keeper köpfen. 

comment icon

Keine Gefahr für Bochum, nach einem Foul von Meunier an der Seitenlinie gegen Stafylidis kehrt dann mal ein bisschen Ruhe ein. Dortmund macht hier in den ersten Minuten richtig Dampf.

comment icon

Auf der anderen Seite holt Schulz jetzt den zweiten Eckball für die Gäste raus. Dahoud geht raus und wird die Ecke in den Strafraum bringen.

comment icon

Haaland läuft nach einem langen Ball mit all seiner Kraft in Masovic rein, der die Kugel dann nur noch zum Eckball klären kann. Die bringt dann erst einmal nichts ein, Dortmund bleibt aber in Ballbesitz. 

comment icon

Dortmund läuft ganz in Gelb auf, Bochum trägt dunkelblaue Trikots und Hosen. 

match_start icon

Anpfiff. Bochum stößt die Begegnung an. 

comment icon

Kommen wir zum direkten Vergleich der beiden Teams. Aus den letzten vier Spielen der beiden Mannschaften hat Bochum drei gewinnen können. Dabei handelte es sich aber lediglich um Freundschaftsspiele. Bietet sich natürlich an, wenn man so nah beieinander wohnt. Aber mal ehrlich: Der letzte Sieg vom VfL gegen Dortmund reicht zurück in das Jahr 2007. Damals sorgte ein Doppelpack von Torjäger Theofanis Gekas für den Sieg am 25. Spieltag. Mit dem Sieg überholte der VfL Bochum sogar Borussia Dortmund in der Tabelle. Dortmund stand mit 44 Punkten auf dem 9. Platz, Bochum mit 45. Punkten auf dem 8. Rang. Im Rückspiel setzte sich dann wiederum Dortmund mit Toren von Tinga und Federico mit 2:1 durch, obwohl Christian Wörns mit der Roten Karte vom Feld musste.

comment icon

Aber dieser 5:0-Erfolg half dem BVB reichlich wenig: Marco Rose und seine Mannschaft muss sich mit dem 3. Platz in der Champions-League-Gruppe zufrieden geben und spielt im neuen Jahr lediglich in der Europa League mit. Viel zu wenig für die eigenen Ansprüche.

comment icon

In Dortmund musste unter der Woche viel Aggression abgebaut werden. Viel zu groß war die Wut über Schiedsrichter Zwayer am vergangenen Wochenende. Gegen Bayern gab es die zweite empfindliche Niederlage aus den letzten vier Liga-Spielen. Zuvor verlor man bereits in Leipzig mit 1:2. Zu Spüren bekam die Wut in der Champions League Besiktas Istanbul. 5:0 wurden die Türken aus dem Signal Iduna Park geschossen.

comment icon

Die Form des VfL Bochum ist momentan richtig gut. Fünf Siege holte man aus den letzten sieben Spielen. Nur in Mönchengladbach und Leverkusen musste man sich geschlagen geben. Die restlichen Siege waren enorm wichtig, weil man gegen die direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt spielte. Vor allem die Siege gegen Fürth und zuletzt gegen Augsburg sind hier zu erwähnen. 

comment icon

Werfen wir einen Blick auf die Tabelle. Dortmund liegt nach der Niederlage gegen Bayern mit 30 Punkten auf dem 2. Platz, vier Punkte hinter dem Rekordmeister. Bochum findet man mit 19 Punkten auf dem 10. Platz. Mit 19 Punkten liegt man noch vor Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt und RB Leipzig. 

comment icon

Marco Rose sorgt mit seiner Aufstellung für Überraschungen. Klar war im Vorfeld, dass Malen krankheitsbedingt ausfallen wird, auch Akanji wird nach einer Knie-Operation länger fehlen. Kurzfristig wurde jetzt bekannt, dass Guerreiro mit muskulären Problemen ausfallen wird. Somit kommt es zu folgenden Neuerungen im Vergleich zum Besiktas-Spiel: Can kommt für Witsel in die Partie, im Sturmzentrum läuft Haaland für Malen auf. 

comment icon

Die Aufstellung von Borussia Dortmund: Kobel - Schulz, Zagadou, Hummels, Meunier - Bellingham, Can, Dahoud - Reus, Haaland, Wolf. 

comment icon

Thomas Reis muss in diesem Spiel auf mehrere Stammkräfte verzichten. Eduard Löwen hat sich mit Covid-19 infiziert, auch Asano fehlt krankheitsbedingt. Danny Blum fehlt mit einer Muskelverletzung. Im Vergleich zum Spiel gegen Augsburg gibt es folgende Änderungen: In der Abwehr wird Lampropoulos durch Leitsch ersetzt. Löwen und Asano sind also nicht mit dabei, dafür kommen Antwi-Adjei und Pantovic rein. Ganz wichtig: Im Tor ist Riemann wieder dabei. Diesmal sollte er sich aber keine Hoffnungen auf die Ausführung eines möglichen Elfmeters machen. 

comment icon

Die Aufstellungen sind da. Thomas Reis schickt diese Elf auf den Rasen: Riemann - Soares, Leitsch, Masovic, Stafylidis - Holtmann, Rexhbecaj, Losilla, Pantovic, Antwi-Adjei - Polter.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und Borussia Dortmund.