Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Crystal Palace - Manchester City. England, Premier League.

Live-Kommentar

comment icon

Wir verabschieden uns an dieser Stelle für heute, danken für das Interesse an unserer Berichterstattung und wünschen noch einen schönen Abend sowie eine gute Nacht. Morgen sind wir u.a. ab 21 Uhr mit der Fußball-Champions-League wieder für Sie da. Bis dahin also! Tschüss!

comment icon

Beide Mannschaften müssen am kommenden Sonnabend im FA Cup-Viertelfinale ran. Während die Eagles zu Hause die alles anderen als formstarken Kicker von Everton FC empfangen, geht es für City zum Southampton FC, der nach einer sehr guten Serie zuletzt dreimal verloren hat.

comment icon

Nachdem Manchester City die erste Halbzeit eigentlich deutlich dominiert und eben nur noch kein Tor erzielt hatte, haben die Mancs ihre Dominanz fast ausschließlich in Sachen Ballbesitz behauptet. In etlichen anderen Bereichen, wie Torschüssen, Ecken, Zweikampfquote, etc. haben die Gastgeber aufgeholt oder den Meister gar überholt. Dass City dann überhaupt keine Wechsel vollzogen hat, Pep Guardiola zumeist nur auf seinem Sitz kauerte, das verwundert schon. Der Tabellenführer hat seinen bis vor wenige Wochen komfortablen Vorsprung vor den Mitbewerbern verloren. Der Liverpool FC kann, einen Sieg gegen Arsenal am Mittwoch vorausgesetzt, bis auf einen Punkt an die Skyblues herankommen. Die Taktik von Patrick Viera auf der anderen Seite war gut, wenngleich die Abschlussqualitäten fehlten - dann wäre sogar ein Sieg drin gewesen.

full_time icon

Schluss! Crystal Palace "gewinnt" einen Punkt gegen Manchester City!

comment icon

Palace nochmal mit Gallagher, der über die rechte Seite kommt, aber der Winkel wird zu spitz. Das wird nichts.

comment icon

Zwei Minuten der Nachspielzeit von fünf Minuten sind noch zu spielen.

comment icon

Auf der anderen Seite hat Connor Gallagher die Chance, die Hausherren kurz vor Schluss nach vorne zu bringen, doch er gerät rechts vor dem Tor in Rücklage und schießt über die Querlatte hinweg.

comment icon

Den fälligen Freistoß zieht De Bruyne aus dem rechten Mittelfeld vor das Tor, Laporte versucht den Abschluss, erwischt den Ball nicht richtig und so kann der Schlussmann zuschnappen.

yellow_card icon

Der eingewechselte Odsonne Edouard räumt Walker ab und wird verwarnt.

comment icon

Man fragt sich schon, warum Pep Guardiola bislang davon abgesehen hat, vielleicht einmal einen Impuls von der Bank zu bringen.

comment icon

Wilfried Zaha hält von halblinks aus etwa 15 Metern drauf, aber sein Schuss ist nicht sonderlich platziert und Ederson fängt den Ball.

yellow_card icon

Conor Gallagher etwas zu ruppig gegen Cancelo. Der Engländer wird verwarnt.

highlight icon

Ui! War da mehr drin für Odsonne Edouard? Mit einem Steilpass aus dem Mittelfeld durch die Mitte stark geschickt, macht er vielleicht einen Schlenker zuviel und das bringt Walker und Stones die Zeit, sich unweit der Strafraumgrenze in den Weg zu stellen.

comment icon

Auf den Rängen ist tatsächlich einiges los. Als ob man erwartet, dass die Eagles auch das zweite Spiel in dieser Saison gegen den Primus gewinnen würde. Ein Punktgewinn wäre schon ein guter Erfolg.

comment icon

Noch rund eine Viertelstunde ist zu spielen und auf den Rängen ist mehr los, als auf der Bank von Manchester City, wo sich noch niemand bereit macht.

comment icon

De Bruyne mit einem ganz feinen Zuspiel auf Phil Foden, doch der vertändelt den Ball im Fünfer. Das ist dann aber zweitrangig, denn am Spielfeldrand winkt der Assistent mit der Fahne.

comment icon

Martin Atkinson holt sich Rodrigo und Kouyate zum Gespräch heran. Man beruhigt sich.

highlight icon

Da war die Chance! Jack Grealish taucht plötzlich rechts vor dem Tor auf und spielt die Kugel quer vor das Tor, aber Bernardo Silva rutscht einfach einen winzigen Augenblick zu spät herbei. Das war ein Hochkaräter!

comment icon

Walker und Mahrez rechts im Zusammenspiel und auf der Suche nach der Lücke und/oder der Idee, aber die Eagles stehen in zwei dichten Riegeln vor dem eigenen Strafraum.

substitution icon

Und auch Michael Olise geht runter. Jordan Ayew kommt und damit ändert sich durch die Wechsel nicht viel. Das Stichwort ist eher Entlastung als "Schotten dicht!"

substitution icon

Doppelwechsel durch Patrick Viera: Jean-Philippe Mateta geht raus und macht Platz für Odsonne Edouard.

comment icon

Eine halbe Stunde ist noch zu spielen, weiterhin steht es 0:0. 16:4 Torschüsse aus Sicht der Gäste und von diesen darf man jetzt zeitnah erwarten, dass zwei, drei Gänge hochgeschaltet wird, dass ein paar Wechsel vorgenommen werden. Sterling oder Gündogan oder Gabriel Jesus scharren sicher schon mit den Stollen.

highlight icon

Was war das!? Grealish legt den Ball von links aus dem Mittelfeld auf den einlaufenden De Bruyne, der schießt den Ball an den zweiten Pfosten, von eben diesem springt das Leder Mahrez vor die Füße. Der frühere Leicester-Akteur zieht sofort ab, aber einmal mehr ist Guaita klärend auf dem Posten.

yellow_card icon

Jack Grealish eilt hinter Gallagher hinterher und geht ungestüm von hinten rein - das gibt natürlich Gelb.

comment icon

Wir notieren eine Chance für Jean-Philippe Mateta, der am Fünfer allerdings nicht mehr ganz mit dem Kopf hinter den Ball kommt. Die Hereingabe von links kam etwas zu hoch an den zweiten Pfosten.

comment icon

Die Cititzens rücken nach und Gallagher spritzt dazwischen, schaltet schnell um, aber dann läuft die Maschinerie nicht ganz reibungslos nach vorne und der Vorstoß stockt.

comment icon

Die Mancs versuchen nun, mit hohem Tempo nach vorne zu kommen und drücken vehement auf das erste Tor. Crystal Palace behält aber zunächst die Übersicht.

match_start icon

Die Mannschaften sind unverändert zurück auf dem Grün. Es geht weiter!

half_time icon

Der Pfiff zum Pausentee, Applaus von den Rängen. Die Akteure gehen in die Kabinen.

comment icon

Zwei Minuten gibt es jetzt oben drauf. Ein moderater Aufschlag und ob der Verletzungspause vorhin gerechtfertigt.

yellow_card icon

Die erste Gelbe Karte kassiert am heutigen Abend Cheikhou Kouyate. Er hatte De Bruyne von den Beinen geholt.

comment icon

Diese Szene unterstreicht aber tatsächlich, dass Pep Guardiola ein 9er durchaus gut zu Gesicht stehen würde und dann vielleicht auch noch einer mit guten Kopfballspiel. Ob es ein Norweger wird, wird die kommende Transferperiode zeigen.

comment icon

Schon schön, wie Cancelo links aus vollem Lauf den Ball im Bogen an Michael Olise vorbei in die Spitze zu Grealish bringt. Das der Sommer-Rekordeinkauf seine folgende Flanke nicht zum Mitspieler bekommt, fällt da nur ein wenig ins Gewicht. Bis dahin hatte das einfach gut ausgesehen.

comment icon

Und dann versucht sich aus ähnlicher Entfernung - nur aus zentraler Position - Zaha, der den Ball knapp rechts vorbei schießt.

comment icon

Die Gäste klären etwas zu kurz und so kommt der Ball rechts an den Sechzehner zum aufgerückten Andersen - sein Schuss geht aber vorbei.

comment icon

Der Ball rollt schon wieder eine Weile und auch der Nationalspieler des Senegal ist wieder mit von der Partie.

comment icon

Das Spiel ist unterbrochen. Cheikhou Kouyate muss augenscheinlich behandelt werden.

highlight icon

City macht weiter! Der Ball rollt von links am Fünfer vorbei an den zweiten Pfosten zu Mahrez und der zieht sofort ab, doch der nunmehr warmgeschossene Vicente Guaita pariert auch diesen Schuss.

comment icon

Und vorne ist da, wo das eigene Tor nicht ist.

comment icon

Der Eindruck trügt nicht. Manchester City führt nach Torschüssen mittlerweile mit 10:2. Lange werden die Gastgeber die Bude vermutlich nicht mehr sauber halten können. Mit ihren bisherigen Offensivaktionen machen die Eagles den Ball vorne ja auch nicht fest.

highlight icon

Nach der folgenden Ecke knallt es dann richtig! Joao Cancelo hämmert den Ball aus rund 30 Metern an den linken Pfosten.

comment icon

Starke Abnahme links am Fünfer durch De Bruyne, der eine weite Rodrigo-Hereingabe mit dem Schlappen volley in Richtung Tor spitzelt. Guaita mit einem glänzenden Reflex.

comment icon

Mahrez versucht es gerade von der rechten Seite mit einem Schuss aufs lange Eck, aber da ist der Schlussmann aufmerksam und schnappt sich das Spielgerät.

comment icon

24:76 Prozent - so im Moment die Aufteilung des Ballbesitzes aus Sicht der Gastgeber. Das kommt jetzt so in der Form nicht unerwartet.

comment icon

Ebenso ungefährlich verläuft dann der folgende Gegenstoß von Mateta und Olise, die vor Erreichen des Strafraums ein wenig den Überblick verlieren.

comment icon

Aus der zweiten bis dritten Reihe zimmert John Stones den Ball auf das Tor der Heimelf - der Schuss wird abgefälscht und es gibt Ecke. Der Standard bringt aber zunächst keine Gefahr.

comment icon

Die Londoner setzen derweil weiter auf ihre schnellen Konter und sie bringen die Abwehr der Gäste damit doch immer wieder mal in Verlegenheit. Die Stimmung im Selhurst Park ist ziemlich gut.

comment icon

Auf der anderen Seite prüft Kevin de Bruyne Vicente Guaita - der Keeper kann den Schuss von der Strafraumgrenze nicht festhalten, doch Bernardo Silva bringt den Abpraller nicht im Tor unter.

comment icon

Die nächste Möglichkeit für die Eagles! Jean-Philippe Mateta treibt den Ball durch die Mitte nach vorne, sieht halbrechts den mitgelaufenen Michael Olise, welcher die Kugel dann aber links am Tor vorbei schaufelt.

comment icon

Conor Gallagher erobert an der Mittellinie vom zögerlichen Laporte und prescht mit der Kugel am Schuh nach vorne, er legt sich den Ball etwas weit vor, schafft aber noch eine Flanke nach links auf Wilfried Zaha, der das Zuspiel aber nicht richtig verarbeiten kann.

comment icon

Mahrez zieht jetzt mal vor dem Strafraum von rechts in die Mitte und versucht sich mit einem Schuss aus rund 18 Metern. Der Ball rauscht ziemlich deutlich links am Gehäuse vorbei.

comment icon

Die ersten Daten kommen hier reingetickert. Die Wahrscheinlichkeit, dass Manchester City dieses Spiel gewinnt, liegt demnach bei 64%. Das nehmen wir jetzt mal einfach so zur Kenntnis.

comment icon

Ganz wichtige Aktion von Tyrick Mitchell, der dem aufgerückten Walker an der Grundlinie den Ball streitig macht und einen Abstoß herausholt.

comment icon

Ein ganz schwungvoller Beginn hier. Palace versucht, das Spiel nach vorne zu verschieben, aber die Gäste beweisen hier mit schnellem Zusammenspiel schon mal gleich ihre Spielfreude und suchen ihrerseits den Weg in des Gegners Hälfte. 

match_start icon

Schiedsrichter Martin Atkinson aus dem Norden von Yorkshire pfeift das Spiel in diesem Augenblick an.

comment icon

Auf der Pressekonferenz des MCFC vor diesem Spiel drehte sich viel um den Zweikampf zwischen dem LFC und City. Man werde das Ergebnis vom Spiel Liverpools in Brighton kennen - die Reds haben 2:0 gewonnen -, so Pep Guardiola und auf die Frage was man zu tun hätte, weiß er wenig Neues zu sagen: "Das Spiel gewinnen. Das ist alles, was wir kontrollieren können."

comment icon

Palace-Coach Patrieck Viera erklärt zu den eigenen Chancen auf der Club-Website: "Natürlich gibt es einige Momente, die zu deinen Gunsten ausgehen müssen. Man muss diese Momente erzwingen und das Nötige tun, damit wir gewinnen können. In der Verteidigung dürfen wir uns aufgrund der Qualität der Spieler keine Fehler leisten, sonst werden wir sofort bestraft."

comment icon

Für die Mancs gilt heute ohnehin nicht nur aus einem Anspruch, sondern auch ob der Tabellensituation kaum mehr als ein Sieg, denn der Liverpool Football Club ist auf drei Zähler an den amtierenden Meister herangerückt. Crystal Palace wird auf jeden Fall alles tun, um auch das zweite Spiel in dieser Saison gegen den Tabellenführer zu gewinnen. In bislang 14 Heimspielen in dieser Spielzeit gingen bislang erst vier verloren.

comment icon

Was allerdings auch zur Wahrheit gehört, ist der Umstand, dass Crystal Palace in sechs seiner elf Premier-League-Spiele gegen Manchester City im Selhurst Park kein Tor erzielt hat.

comment icon

Es wäre vermutlich etwas zu viel, wenn man behauptete, Crystal Palace wäre der Angstgegner der Citizens und doch wird das Team von Pep Guardiola den Hauptstädtern mit einem gewissen Respekt begegnen. Im Hinspiel war es am 30. Oktober 2021 schließlich zu einer faustdicken Überraschung gekommen, als die Londoner sich auswärts im COMS mit 2:0 hatten durchsetzen können. 

comment icon

Im Vergleich zum 0:0 in der Champions League haben die Skyblues sechs Wechsel vollzogen. Im Sturm kommen Jack Grealish und Riyad Mahrez für Sterling und Gabriel Jesus ins Spiel, im Mittelfeld ersetzen Rodri und Kevin de Bruyne die Sportsfreunde Gündogan und Fernandinho und auch in der Abwehr gibt es zwei Wechsel: Joao Cancelo und Kyle Walker sind drin, Zichenko und der erst 19-jährige Rechtsverteidiger CJ Egan-Riley sind draußen. Das ist die gleiche Startelf, wie noch zuletzt gegen die Red Devils im Derby.

comment icon

Die Gäste beginnen mit dieser Formation: Ederson - Walker, Stones, Laporte, Cancelo - De Bruyne, Rodri, Bernardo Silva - Mahrez, Foden, Grealish.

comment icon

Die Gastgeber haben ihre Startelf im Vergleich zum 2:0-Erfolg bei den Wolverhampton Wanderers in der Liga nicht auf einer einzigen Position verändert. Mittelfeldspieler James McArthur fällt ebenso aus wie Außenverteidiger Nathan Ferguson - beide stehen verletzungsbedingt heute nicht im Kader.

comment icon

Die Eagles starten heute mit folgender Elf in den Abend: Guaita - Clyne, Andersen, Guehi, Mitchell - Kouyate, Schlupp - Olise, Gallagher, Zaha - Mateta.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen Crystal Palace und Manchester City.