Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV Darmstadt 98 - RB Leipzig. Bundesliga.

Merck-Stadion am BollenfalltorZuschauer17.810.

SV Darmstadt 98 1

  • T Kempe (32. minute 11m)

RB Leipzig 3

  • L Openda (1. minute, 72. minute)
  • E Forsberg (24. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es aus Darmstadt. Danke für Ihr Interesse und noch einen schönen Restsamstag!

comment icon

Darmstadt reist am kommenden Samstag zu den Bayern (15:30 Uhr). Leipzig ist bereits am Mittwoch in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad gefordert.

comment icon

In der Tabelle springt Leipzig auf Rang 5 und ist nun punktgleich mit den Bayern (17 Punkte). Die Münchner spielen ab 18:30 Uhr aber noch gegen Mainz. Darmstadt verliert nach zwei Siegen in Folge mal wieder ein Spiel, bleibt aber mit sieben Zählern zumindest vorerst Elfter.

comment icon

Am Ende ist es ein verdienter, aber glanzloser Pflichtsieg für die Roten Bullen bei starken Darmstädtern, die nach dem 1:2-Pausenrückstand gerade in der 2. Halbzeit nochmal alles versuchten. Der zweite Durchgang war umkämpft, es gab die rekordverdächtige Anzahl von neun Gelben Karten, nur nach dem Seitenwechsel, nachdem es im ersten Durchgang nicht einen Karton gab. Matchwinner ist Lois Openda, der nach nicht einmal 50 Sekunden zur frühen Führung und Mitte der zweiten Halbzeit aus abseitsverdächtiger Position zur Vorentscheidung traf. Für Darmstadt traf Tobias Kempe vom Elfmeterpunkt, den dritten Leipziger Treffer markierte indes Emil Forsberg per direktem Freistoß.

full_time icon

Und das wars!

highlight icon

Mehlem nochmal mit dem Kopf - knapp drüber!

comment icon

Gut drei Minuten bleiben den Hessen noch. So langsam deutet sich die Niederlage aus Lilien-Sicht nun an.

comment icon

Sieben Minuten!

comment icon

Die Lilien rennen jetzt nochmals an. Wie viel wird es noch obendrauf geben?

comment icon

Skarkes Flanke von rechts ist sichere Beute für Blaswich, der sicher zugreifen kann.

comment icon

Es ist hier mit einer langen Nachspielzeit zu rechnen. Den Lilien bleiben sicher noch mindestens zwölf Minuten Zeit, um noch einmal zurück in die Partie zu finden.

comment icon

Olmos Freistoß fällt auf das Tornetz. Der Spanier meldet sich bei seinem Comeback gleich mal mit einem Standard an.

substitution icon

... und Olmo ersetzt Simons.

substitution icon

Nochmals ein Doppelwechsel bei den Gästen. Werner ersetzt Openda ...

yellow_card icon

Kampl leistet sich ein Foulspiel und sieht auch Gelb. Bereits die neunte Karte in der 2. Halbzeit.

comment icon

Und jetzt geht es weiter mit Fußball.

comment icon

Die Überprüfung des 1:3 durch den Video-Assistenten Sven Jablonski hat einiges an Zeit in Anspruch genommen. Das Spiel war mehrere Minuten unterbrochen.

goal icon

Tooor! Darmstadt - LEIPZIG 1:3. Wieder trifft Openda zum vermeintlichen 1:3. Wieder steht der Leipziger Angreifer im Abseits. Wieder zählt der Treffer daher nicht! Zumindest zunächst nicht. Denn der VAR schaltet sich ein und weist Referee Osmers darauf hin, dass der Treffer von Openda regulär ist. Die Roten Bullen sind wieder zwei Treffer vorne!

comment icon

Vorlage Christoph Baumgartner

comment icon

Raum führt einen Standard von der Strafraumkante direkt aus - weit drüber!

yellow_card icon

Müller hält einen Gegenspieler fest - schon wieder gibt es Gelb!

yellow_card icon

Openda beschwert sich über die robuste Gangart der Darmstädter - auch er holt sich dafür die Gelbe ab.

yellow_card icon

Maglica räumt Simakan ab - auch er wird verwarnt.

yellow_card icon

Skarke unterbindet einen Konter über Simons und sieht die nächste Gelbe - zu Recht.

substitution icon

... und Gjasula vertritt fortan Klarer.

substitution icon

... Honsak soll die Offensive beleben und kommt für den blassen Vilhelmsson ...

substitution icon

Nun auch der Dreierwechsel bei den Lilien. Hornby kommt ins Spiel für Pfeiffer ...

yellow_card icon

Raum steigt zu rustikal in einen Gegenspieler ein. Erste Gelbe nun auch für einen Leipziger.

substitution icon

... und Baumgartner kommt für Forsberg, den Torschützen des 0:2.

substitution icon

... Klostermann ersetzt in der Viererkette Henrichs ...

substitution icon

Nun der Dreifachwechsel bei den Leipzigern. Seiwald ersetzt fortan Haidara positionsgetreu im defensiven Mittelfeld ...

highlight icon

Openda schiebt ein zum vermeintlichen 1:3 - Abseits! Der Treffer zählt zu Recht nicht.

yellow_card icon

Nürnberger sieht die dritte Darmstädter Gelbe wegen eines Foulspiels gegen Forsberg.

comment icon

Kempe bringt einen Freistoß aus recht beträchtlicher Distanz direkt aufs Tor. Blaswich ist aber zur Stelle und packt sicher zu.

substitution icon

Die Lilien wechseln zum ersten Mal in diesem Spiel. Schnellhardt kommt anstelle von Holland ins Spiel.

comment icon

Im Moment ist die Partie unterbrochen, weil Simons offenbar Schmerzen hat und behandelt werden muss. Das sieht gar nicht gut aus beim jungen Niederländer.

comment icon

Gewechselt haben beide Trainer noch gar nicht. Gerade Marco Rose hat mit Werner, Sesko und Olmo noch einige prominente Offensivspieler in der Hinterhand. 

comment icon

Kempe steckt in die Box durch auf Mehlem, dessen Schuss von einem Leipziger zur Ecke geblockt wird. Die bringt nichts ein.

yellow_card icon

Klarer foult Openda - nächste Gelbe gegen den österreichischen Abwehrspieler der Lilien.

comment icon

Die Lilien haben sich hier für den zweiten Durchgang etwas vorgenommen und machen gleich mal ordentlich Dampf nach vorne. Holland will einen Elfmeter haben, bekommt diesen aber zu Recht nicht.

yellow_card icon

Holland legt sich den Ball zunächst zu weit vor und tritt dann Henrichs auf den Schlappen. Folgerichtig zückt Osmers die erste Gelbe dieser Partie für den Darmstädter Kapitän.

match_start icon

Die 2. Halbzeit läuft.

comment icon

Darmstadt 98 machte im ersten Durchgang ein gutes Heimspiel. Obwohl man bereits nach wenigen Sekunden mit 0:1 durch den Treffer von Openda in Rückstand geriet, spielte man gut mit und hatte sogar etwas mehr Spielanteile als die Gäste. Die Sachsen bauten die Führung dann durch ein direktes Freistoßtor von Forsberg, bei dem Lilien-Keeper Schuhen nicht gut aus, sogar aus. Doch Kempes Elfmetertreffer brachte die Hessen zurück ins Spiel. Es bleibt spannend!

half_time icon

Und nun pfeift Osmers zur Pause!

comment icon

Drei Minuten solls noch obendrauf geben!

highlight icon

Ein Freistoß von Kempe findet im Strafraum den Kopf vom aufgerückten Klarer, der knapp drüber köpft. Gute Ausgleichschance für die Lilien!

comment icon

Skarke flankt von rechts scharf in den Sechzehner. Dort ist aber zuviel Verkehr und kein Raum für einen Abschluss.

comment icon

Kempes Elfmetertor war übrigens der erste Treffer für die Lilien gegen die Sachsen im dritten Anlauf in der 1. Bundesliga. Für den ersten Punkt fehlt nun nur noch ein weiterer Treffer.

comment icon

Der Treffer hat den Lilien offensichtlich gut getan. Die Hausherren drängen jetzt auf das 2:2. Zehn Minuten bleiben ihnen vor dem Seitenwechsel noch, um das Spiel wieder auf Anfang zu stellen.

penalty_goal icon

Tooor! DARMSTADT - Leipzig 1:2. Kempe machts! Und der Gefoulte machts gut! Er verzögert kurz und schießt den Ball dann ins rechte Eck, Blaswich war bereits in die andere Ecke unterwegs. Ein perfekter Elfmeter bringt den Aufsteiger zurück ins Spiel. Zur Freude der Heimfans natürlich.

highlight icon

Elfmeter Darmstadt 98! Kampl trifft Kempe. Klare Sache!

comment icon

Es wird nun nicht einfacher für die Lilien, die nun schon einem Zweitorerückstand hinterherlaufen müssen - und das gegen keinen Geringeren als den haushohen Favoriten aus Sachsen.

goal icon

Tooor! Darmstadt - LEIPZIG 0:2. Das war ein klarer Torwartfehler von Darmstadts Keeper Schuhen! Forsberg schießt den Freistoß aus gut 21 Metern halblinker Position an der Mauer vorbei ins rechte Eck. Dort sieht Schuhen nicht gut aus und lässt den Schuss einfach passieren. Kennt man sonst gar nicht vom üblicherweise so zuverlässigen Schlussmann.

comment icon

Nach einem Einwurf spielt Forsberg den Ball mit einem Kontakt in die Box auf Openda, dessen Hereingabe im Zentrum allerdings keinen Abnehmer findet. War trotzdem klasse gespielt von den Roten Bullen.

comment icon

Im Moment plätschert das Spiel so ein bisschen vor sich hin. Hüben und drüben vor den beiden Toren spielt sich gerade nicht allzu vieles ab.

comment icon

Nach einem kurz ausgeführten Freistoß versucht es jetzt mal Raum mit einer hohen Flanke von der linken Seite. Diese gerät aber viel zu hoch und senkt sich erst hinter dem Gehäuse. Schwach gemacht vom deutschen Nationalspieler.

highlight icon

Pfeiffer mit der ersten Topchance für die Lilien. Der Mittelstürmer bekommt den Ball im Sechzehner und fackelt nicht lange. Den Schuss des Goalgetters kann Blaswich gerade noch so entschärfen.

comment icon

Fehlpass bei den Lilien in der eigenen Hälfte. In der Folge kommt der Ball zu Simons, der den Steilpass in die Box spielt, aber keinen Abnehmer findet, da Schuhen rechtzeitig aus dem Kasten heraus geeilt ist und sicher zupackt.

comment icon

Auf der Gegenseite geht der dänische Nationalspieler in Reihen der Gäste, Poulsen, durch die Mitte Richtung Sechzehner, kann nicht gestoppt werden und schießt schließlich aus der Distanz - zu harmlos!

comment icon

Mit einem offensiven Zeichen! Über links wird der Doppelpass gespielt, ehe der Flankenball den Weg an den Fünfmeterraum findet. Aber keinen passenden Abnehmer. Den zweiten Ball nimmt Kempe. Am Ende rollt der Ball harmlos auf Blaswich zu. Der packt sicher zu.

comment icon

Wie reagieren die Hausherren nun auf den bitteren Rückstand?

goal icon

Tooor! Darmstadt - LEIPZIG 0:1. Ein Auftakt nach Maß für die Roten Bullen! Und es hat keine 50 Sekunden gedauert! Nach einem Angriff spielt Henrichs an der Box den Pass in die Spitze auf Openda, der aus spitzem Winkel flach ins lange Eck einschieben kann. 

comment icon

Vorlage Benjamin Paa Kwesi Henrichs

match_start icon

Der Ball rollt.

comment icon

Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Harm Osmers. Ihm zur Seite stehen die beiden Assistenten Robert Kempter und Thorben Siewer. Vierter Offizieller heute Nachmittag ist Wolfgang Haslberger, Video-Assistent ist Sven Jablonski.

comment icon

Ohnehin ist RB stark gegen Aufsteiger. Die Sachsen verloren keines ihrer 28 Bundesligaspiele gegen Bundesliganeulinge (25 Siege, drei Remis). Zuletzt gewann man sogar zwölfmal in Serie - kein anderes Team trat in der BL-Historie so oft gegen Aufsteiger an, ohne auch nur ein einziges Mal zu verlieren.

comment icon

Umgekehrt ist Darmstadt für die Leipziger der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den es noch keinen einzigen Punktverlust gab.

comment icon

Der SVD verlor fünf seiner sechs Pflichtspielpartien gegen die Roten Bullen, je zwei in der 1. Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga. Lediglich im November 2014 gelang in der 2. Liga ein 1:0 vor heimischer Kulisse. In der ersten Liga indes gab es in der Saison 2016/17 zwei Niederlagen (0:2, 0:4) - nur gegen die Sachsen sind die Lilien in der BL noch torlos. Dies könnte sich heute möglicherweise ändern.

comment icon

Leipzig indes schwächelte zuletzt vor heimischer Kulisse gegen den VfL Bochum (0:0). Zuvor gelang gegen die Bayern ebenfalls ein Remis vor heimischer Kulisse (2:2). Heute will die Elf von Trainer Rose mal wieder dreifach punkten, um die Ambitionen, die Richtung Champions League gehen, zu untermauern.

comment icon

Der SV Darmstadt (sieben Punkte) empfängt RB Leipzig (14) ab 15:30 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Die Lilien haben die letzten beiden Partien in der Bundesliga gewonnen (4:2 gegen Werder Bremen, 2:1 in Augsburg). Mit einem Sieg kann der Aufsteiger den dritten Sieg in Serie einfahren.

comment icon

RB-Übungsleiter Marco Rose tauscht viermal das Personal. Anstelle von Schlager (nicht im Kader), Klostermann, Baumgartner und Sesko (alle Bank) spielen Henrichs, Haidara, Forsberg sowie Poulsen von Beginn an.

comment icon

RB Leipzig spielt wie folgt: Blaswich - Henrichs, Simakan, Lukeba, Raum - Haidara, Kampl - Simons, Forsberg - Openda, Poulsen.

comment icon

Thorsten Lieberknecht nimmt im Vergleich zum 2:1 in Augsburg einen personellen Wechsel vor. Anstelle von Bader (nicht im Kader) steht Vilhelmsson in der Darmstädter Startelf.

comment icon

Gleich zu Beginn der Blick auf die Aufstellungen. Der SV Darmstadt spielt heute Nachmittag wie folgt: Schuhen - Klarer, Müller, Maglica - Nürnberger, Kempe, Mehlem, Holland - Vilhelmsson - Skarke, Pfeiffer.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen Darmstadt 98 und RB Leipzig.