Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund - Fortuna Düsseldorf

Bundesliga

Borussia Dortmund 3

  • C Pulisic 41'
  • T Delaney 53'
  • M Götze 90+2'

Fortuna Düsseldorf 2

  • O Fink 47'
  • A Bodzek  82'
  • D Kownacki 90+5'

Live-Kommentar

comment icon

Das war es von meiner Seite von der heutigen Partie zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf. Ich bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche allen ein angenehmes Restwochenende!

comment icon

Damit entscheidet zum ersten Mal seit der Saison 2009/2010 der 34. Spieltag über die Meisterschaft in der Fußball-Bundesliga. Dortmund muss kommende Woche im Borussia-Park gegen Gladbach gewinnen, während gleichzeitig die Bayern vor heimischer Kulisse gegen Eintracht Frankfurt verlieren müssen. Fortuna Düsseldorf hat mit alldem nichts zu tun - am letzten Spieltag darf sich die Funkelelf vor ihren Zuschauer gegen Hannover für eine tolle Saison bejubeln lassen.

comment icon

Nicht nur erfüllten die Dortmunder ihre Pflichtaufgabe, zudem erhält die Favre-Elf Schützenhilfe aus Leizig: RB knüpfte dort den Bayern ein torloses Remis ab, sodass die Meisterschale erst am letzten Spieltag der Saison vergeben wird. Zudem darf die Borussia sich über die sichere Vizemeisterschaft freuen, da nun der Vorsprung auf die Sachsen sieben Zähler beträgt. Die Düsseldorfer verlieren derweil einen Platz in der Tabelle und sind nun Elfter, da Berlin in Augsburg mit 4:3 erfolgreich war.

comment icon

Kollektives Durchatmen im Dortmunder Westfalenstadion! Der BVB gewinnt nach einer dramatischen Partie gegen Fortuna Düsseldorf mit 3:2 und vertagt somit die Entscheidung um die Meisterschaft auf die kommende Woche. Nach holprigem Beginn gingen die Dortmunder durch Pulisic kurz vor der Pause in Führung, mussten unmittelbar nach Wiederanpfiff jedoch den sofortigen Ausgleich hinnehmen. Nachdem Delaney die Hausherren wieder in Führung brachte, war es Lukebakio, welcher vom Punkt den erneuten Ausgleich verpasste. In der Nachspielzeit wurde es dann kurios, nachdem Kownacki auf Götzes Treffer zum 3:1 prompt antwortete. Eine letzte Schlussoffensive der Gäste blieb dann ohne Erfolg, sodass Dortmund den wichtigen Dreier bejubeln kann.

full_time icon

Danach ist Schluss - das Spiel in Dortmund ist Aus!

comment icon

Unglaublich! Eine letzte hohe Hereingabe findet Karaman am zweiten Pfosten, doch der Kopfball des Düsseldorfers geht knapp über die Querlatte.

comment icon

Wahnsinn! Düsseldorf rennt an und drängt auf den Ausgleich. Dortmund wackelt und scheint die Meisterschaft doch noch aus der Hand zu geben - oder rettet die Borussia die Führung über die Zeit?

substitution icon

Favre will Zeit rausholen und bringt Philipp für Götze in die Partie!

goal icon

Tooor! Borussia Dortmund - FORTUNA DÜSSELDORF 2:3. Da schlagen die Düsseldorfer doch nochmal zurück! Dawid Kownacki wird nach einer hohen Hereingabe sträflich allein gelassen und kann aus zehn Metern frei vor Hitz per Aufsetzer zum Anschlusstreffer vollenden.

comment icon

Vorlage Kaan Ayhan

comment icon

Die Dortmunder erfüllen also ihre Pflicht. Jetzt muss der BVB hoffen, dass die Bayern nicht doch noch den Siegtreffer in Leipzig erzielen.

goal icon

Toooooor! BORUSSIA DORTMUND - Fortuna Düsseldorf 3:1. Götze macht den Deckel drauf! Einen hohen Ball in den Sechzehner verarbeitet Götze in zentraler Position glänzend. Die Ballannahme des WM-Helden von Rio gelingt traumhaft und auch der anschließende Flachschuss aus gut 14 Metern landet für Rensing unhaltbar im linken unteren Eck.

substitution icon

Ein letztes Mal gibt es stehende Ovationen für Christian Pulisic! Die BVB-Fans verabschieden den US-Amerikaner in Richtung London. Marcel Schmelzer soll für ihn die Führung über die Zeit retten.

comment icon

Das ist mal eine Ansage: Satte fünf Minuten gibt es oben drauf! Das Gleiche gilt für das Spiel in Leipzig - die Spannung steigt!

yellow_card icon

Pulisic unterbindet den Konter der Fortuna mit einem taktischen Foul gegen Raman. Klare Sache, Gelb für den US-Amerikaner!

comment icon

Momentan deutet alles auf eine Vertagung der bayrischen Meisterfeier hin. Dortmund hat die Düsseldorfer gut im Griff - einzig die Bayern selbst scheinen mit einem Treffer noch die BVB Hoffnungen zerschlagen zu können. 

substitution icon

Letzter Wechsel bei der Fortuna! Alfedo Morales darf nochmal mitwirken. Er ersetzt den unglücklich agierenden Dodi Lukebakio.

red_card icon

Platzverweis für die Fortuna! Adam Bodzek unterbindet nicht nur den Konter der Borussia mit einem taktischen Foul, der Düsseldorfer grätscht Jadon Sancho mit gestrecktem Bein verletzungsgefährdend um. Richtige Entscheidung von Tobias Stieler, Bodzek vom Platz zu stellen.

comment icon

Doch in Sachen Offensivfußball gelingt dem BVB herzlich wenig. Alcacer macht es mit einem Chippball am Sechzehner viel zu kompliziert und verpasst so den gut stehenden Götze zu bedienen.

comment icon

Die rotgesperrten Marius Wolf und Marco Reus haben ihren Fokus übrigens längst in Richtung Sachsen gerichtet. Ihre Blicke gehen aufs Smartphone, um das Spiel des FC Bayern zu verfolgen - momentan hätte der BVB die Entscheidung um die Meisterschale auf den letzten Spieltag vertagt.

substitution icon

Nächster Wechsel jetzt bei den Rheinländern: Kenan Karaman ersetzt den Torschützen Oliver Fink. Geht da noch was für die Gäste?

comment icon

Dortmunds Ballbesitzphasen werden momentan wieder etwas länger. Momentan scheint der BVB besser mit dem Pressing der Fortuna umgehen zu können. Dennoch zeigen die Düsseldorfer weiterhin eine mehr als couragierte Leistung.

comment icon

Zudem gibt es hoffnungsvolle Nachrichten für den BVB aus Leipzig: Noch steht es 0:0, aber in den letzten Minuten wurden die Roten Bullen wieder etwas aktiver. Der Ausgang dort ist jedoch noch völlig offen.

comment icon

In Sachen Torchancen hat sich das Spiel nun wieder etwas beruhigt. Womöglich bereiten sich beide Teams auf eine fulminante Schlussphase vor.

substitution icon

Auch Friedhelm Funkel wechselt zum ersten Mal: Benito Raman soll in der Offensive für neuen Schwung sorgen. Markus Suttner muss dafür runter.

comment icon

Über Ballbesitz versucht die Favre-Elf wieder an Sicherheit zu gewinnen. Die früh störenden Düsseldorfer aber machen ein geordnetes Aufbauspiel eher schwierig - starke Leistung der Fortuna, und das trotz Rückstand!

comment icon

Doch die Düsseldorfer haben Blut geleckt und drängen weiter auf den Ausgleichstreffer. Der BVB wirkt nach dem Treffer zum 2:1 überraschend verunsichert. Immerhin würde man momentan die Meisterschaftsentscheidung auf kommende Woche vertagen.

substitution icon

Lucien Favre will jetzt wieder etwas Ruhe in das Spiel bringen und wechselt zum ersten Mal: Jadon Sancho kommt in die Partie und ersetzt den heute eher unauffälligen Jacob Bruun Larsen.

penalty_miss icon

Wahnsinn! Lukebakio übernimmt selbst die Verantwortung und verschießt! Der Belgier zieht das Leder am rechten Pfosten vorbei und lässt ganz Dortmund jubeln! Hitz war schon in die andere Ecke unterwegs.

comment icon

Elfmeter für Düsseldorf! Kownacki verlängert eine Flanke aus dem Halbfeld an den Elfmeterpunkt, wo Lukebakio und Hitz zusammenrauschen. Der Belgier aber kommt vor dem BVB-Keeper an den Ball und wird von dem Schweizer niedergestreckt.

comment icon

Wird es doch noch einmal spannend im Rennen um die Meisterschaft? Momentan fehlen dem BVB nur noch zwei Punkte auf den FC Bayern. 

goal icon

Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - Fortuna Düsseldorf 2:1. WAHNSINN! Gerade erreicht die Nachricht des aberkannten Treffers den Signal Iduna Park, schon erzielt der BVB die erneute Führung. Alcacer wird steil über rechts in den Strafaum geschickt und legt an der Grundlinie zurück auf Thomas Delaney. Der erste Schuss des Dänen wird noch abgeblockt, beim Nachschuss aber drischt der Dortmunder das Leder mit Links in die Maschen.

comment icon

Und das wären jetzt fast ganz bittere Minuten für den BVB. Nahezu zeitgleich zum Ausgleichstreffer machen die Bayern in Person von Leon Goretzka die vermeintliche Führung zum 1:0 gegen Leipzig. Doch der VAR erklärt den Treffer für ungültig.

goal icon

Tooooor! Borussia Dortmund - FORTUNA DÜSSELDORF 1:1. Was war das denn? Aus dem Nichts kommt die Fortuna zum Ausgleich, weil Marvin Hitz im Kasten des BVB patzt! Suttners Flanke aus dem linken Halbfeld findet Oliver Fink am kurzen Pfosten. Der vermeintlich unplatzierte Kopfball des Düsseldorfer rutscht durch die Arme des Schweizer Schlussmanns hindurch über die Linie.

comment icon

Vorlage Markus Suttner

match_start icon

Weiter geht's in Dortmund - der Ball rollt wieder!

comment icon

Eine durchaus glückliche Halbzeitführung für den BVB, welcher sich gegen befreit aufspielende Düsseldorfer mehr als schwer tut. Die Fortuna versteckte sich von Beginn an nicht und versuchte selbst die Initiative zu ergreifen. Doch auf beiden Seiten mangelte es über weite Strecken an der nötigen Geschwindigkeit im Offensivspiel. Erst kurz vor der Pause gelang den Dortmundern eine erste erfolgreiche Kombination, welche nach Vorlage von Delaney Pulisic zum Führungstreffer vollendete.

half_time icon

Doch nichts passiert mehr - Halbzeit in Dortmund!

comment icon

Zwei Minuten gibt es nochmal oben drauf!

comment icon

Noch aber ist die Halbzeitführung für den BVB nicht sicher. Noch einmal gibt es eine gute Freistoßgelegenheit für die Fortuna vom linken Strafraumeck: Die Hereingabe von Suttner aber faustet Hitz kompromisslos aus dem Sechzehner.

comment icon

Für Christian Pulisic dürfte dieser Treffer natürlich besonders erfreulich sein. Der US-Amerikaner bestreitet heute sein letztes Heimspiel im Westfalenstadion, bevor es ihn im Sommer zum FC Chelsea auf die Insel zieht.

goal icon

Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - Fortuna Düsseldorf 1:0. Da ist die Führung für den BVB! Guerreiro chippt die Kugel von der linken Strafraumeck an den zweiten Pfosten, wo Delaney völlig frei zum Kopfball kommt. Der Däne behält dort die Übersicht und legt per Kopf im Fünfmeterraum in die Mitte, wo Pulisic die Kugel nur noch über die Linie drücken muss.

comment icon

Vorlage Thomas Delaney

comment icon

Ohje! Piszczek dringt von rechts bis zur Grundlinie durch, doch die Flanke des Polen geht im Sechzehner an Freund und Feind vorbei. Im Hintergrund hat so Guerreiro die Chance für einen Versuch aus der zweiten Reihe, doch nicht ohne Grund bezeichnet sich der Portugiese als Linksfuß. Der Schuss geht weit am Kasten vorbei - das war nichts!

comment icon

Da hallen auch schon erste Pfiffe von den Rängen des Signal Iduna Parks. Der bisherige Auftritt der Borussen ist bislang auch wirklich enttäuschend.

comment icon

Der Ball rollt von rechts nach links, doch das Tempo geht den Dortmundern bislang völlig ab. Auch wenn die Defensive der Fortuna gut steht, wirklich gefordert ist die Hintermannschaft der Gäste bislang nicht.

comment icon

Wenn spielerisch nichts geht, muss eben mal ein Distanzsschuss her. Delaney fasst sich aus gut 25 Metern mal ein Herz, doch der Linksschuss des Dänen geht deutlich über den Kasten von Rensing.

comment icon

Auch wenn die Dortmunder mittlerweile besser im Spiel sind, zeigt sich die Favre-Elf weit hinter ihrer Bestform. Immerhin steht es im Spiel zwischen Leipzig und Bayern ebenfalls torlos, sodass die Hoffnung auf die Meisterschaft noch immer existiert. 

comment icon

Beide Mannschaften werden nun von Minute zu Minute mutiger. Dieses Mal tauchen die Düsseldorfer im Strafraum der Hausherren auf, aber Kownacki kann die Flanke von rechts nicht richtig verwerten und setzt den Kopfball recht deutlich am Kasten des BVB vorbei.

comment icon

Dortmund wird stärker! Piszczek flankt aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Delaney bis zur Grundlinie im Strafraum durchdringt, aber bei der flachen Hereingabe keinen Mitspieler im Rückraum findet. 

comment icon

Hui! Fast die Führung für den BVB, doch zunächst reagiert Rensing glänzend gegen Guerreiros Flachschuss von der Strafraumkante, dann eilt Hoffmann seinem Schlussmann zu Hilfe und stört Pulisic beim Nachschuss entscheidend. Glück für die Fortuna!

comment icon

Und auf einmal zappelt der Ball im Netz der Dortmunder! Doch Lukebakio stand beim Zuspiel von Oliver Fink hauchdünn im Abseits, weshalb Schiedsrichter Stieler den Treffer zu Recht aberkennt. Auch der VAR bestätigt diese Entscheidung.

comment icon

Düsseldorf scheut sich bislang nicht, selbst die Initiative zu übernehmen. Dagegen enttäuschen die Borussen bislang gänzlich - da muss mehr kommen.

comment icon

Große Torchancen sind weiterhin Mangelware im Signal Iduna Park. Dortmund tut sich gegen die stark verteidigenden Düsseldorfer schwerer als erwartet - so wird das nichts, wenn man den FC Bayern im Parallelspiel unter Druck setzen will.

comment icon

Götze! Im Gegenzug kombinieren sich die Dortmunder mal stark in den Sechzehner der Gäste. Dort gelangt der Ball über Pulisic zu Mario Götze, dessen Flachschuss in halbrechter Position jedoch gut einen Meter am langen Pfosten vorbeirauscht.

comment icon

Das Offensivspiel sieht bei den Gästen aber noch schwungvoller aus. Suttners Flanke von links findet Lukebakio am Fünfmeterraum, doch der Belgier bekommt nicht genug Druck hinter den Ball, sodass letztlich keine Gefahr für Hitz und Co. entsteht. 

comment icon

Jetzt verschärfen die Dortmunder endlich mal das Tempo. Erstmals haben sich die Borussen vor dem Strafraum der Gäste festgesetzt, doch bei Götze, Alcacer und Co. ist noch zu wenig Bewegung im Spiel nach vorne.

comment icon

Schade! Düsseldorf kombiniert sich über rechts schnell durch, doch Lukebakio rutscht nach einem Steilpass von Stöger unglücklich aus. Da war mehr drin für die Fortuna.

comment icon

Der BVB tut sich dagegen noch schwer in Sachen Offensivspiel. Wenn die Hausherren mal den Ball unter Kontrolle haben, müssen sie sich jedoch auch gegen eine unglaublich kompakt stehende Düsseldorfer Defensive behaupten. 

comment icon

Etwas überraschend diktieren die Gäste aus Düsseldorf in der Anfangsphase das Geschehen. Mehr Ballbesitz und ein aggressiveres Zweikampfverhalten - ein richtig guter Start der Fortuna.

comment icon

Ein erster guter langer Ball aus der Düsseldorfer Hintermannschaft findet an der linken Strafraumkante Markus Suttner. Bei der Ballannahme aber springt dem Fortunen der Ball etwas zu weit, weshalb Piszczek das Leder sicher ablaufen kann.

match_start icon

Es ist angerichtet - der Ball rollt in Dortmund. Auf geht's!

comment icon

Angeführt vom Schiedsrichtergespann um Tobias Stieler betreten beide Mannschaften den Rasen im Signal Iduna Park. Gleich kann es also endlich losgehen!

comment icon

Schauen wir auf den direkten Vergleich beider Mannschaften, welcher sich als überraschend ausgeglichen herausstellt: In 39 Aufeinandertreffen verließ der BVB den Platz 16 Mal als Sieger. Acht Mal trennten sich beide Teams Unentschieden bei insgesamt 15 Siegen für die Fortuna. Einer dieser Erfolge gelang den Düsseldorfern vergangenen Dezember, als man vor heimischer Kulisse den BVB mit 2:1 düpierte.

comment icon

So können die Düsseldorfer und vor allem Friedhelm Funkel entspannt in die verbleibenden zwei Saisonspiele gehen. Vor allem auf den Auftritt im Westfalenstadion freut sich der 65-Jährige besonders: "Die Atmosphäre in Dortmund mit der Südtribüne ist sicherlich etwas besonderes. Die Jungs sollen das einfach genießen und die Energie mitnehmen."

comment icon

Den Klassenerhalt haben die Fortunen nun auch schon etwas länger sicher, weshalb die vergangenen Spiele eher durchwachsen daherkamen. Ein Sieg, ein Remis und zwei Niederlagen setzte es zuletzt für die Rheinländer. Immerhin erkämpfte man sich in der Vorwoche beim schwierigen Auswärtsspiel in Freiburg ein 1:1 Unentschieden. 

comment icon

Auf der Gegenseite herrscht natürlich vollste Entspannung beim Gegner aus Düsseldorf. Vor der Saison bereits als fester Absteiger tituliert, spielte die Funkel-Elf eine mehr als herausragende Spielzeit. Mit 41 Punkten steht man auf Platz 10 in der Tabelle und damit unglaubliche 21 Punkte vor einem direkten Abstiegsrang. Eine Saison, von welcher Mannschaften wie Schalke oder Stuttgart nur träumen können.

comment icon

So stand auch Trainer Lucien Favre zuletzt öffentlich in der Kritik. Insbesondere nach der Derbyniederlage soll der Schweizer das Team mit seinen taktischen Vorgaben irritiert haben. Sportdirektor Michael Zorc springt seinem Coach jedoch zur Seite und zieht bereits ein erstes positives Fazit dieser Saison: "Wir haben noch die Chance, 76 Punkte zu erreichen. Das wäre der drittbeste Wert der BVB-Geschichte in der Bundesliga."

comment icon

Zwei mehr als unglückliche Auftritte zuletzt im Revierderby gegen Schalke (2:4) und auswärts bei Werder Bremen (2:2) kosten der Favre-Elf wohl die Chance auf die erste Meisterschaft seit 2012. Vor allem vergangene Woche an der Weser legte die Hintermannschaft des BVB große Unkonzentriertheiten an den Tag, welche im Rennen um die Schale nicht zu verzeihen sind. 

comment icon

Dafür aber müssen die Westfalen nicht nur die verbleibenden beiden Spiele (nächste Woche in Gladbach) gewinnen, sondern gleichzeitig auch auf zwei Patzer der Bayern hoffen. Derzeit liegt der Rekordmeister mit vier Zählern vor den Borussen und kann damit im Parallelspiel gegen Leipzig selbst die Meisterschaft mit einem Dreier perfekt machen.

comment icon

Eine lange und kräftezehrende Saison neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Beim heutigen Duell zwischen Dortmund und Düsseldorf könnten dabei die Vorzeichen kaum unterschiedlicher sein. Während die Rheinländer eine mehr als erfolgreiche Spielzeit ausklingen lassen können, kämpft der BVB um die letzte verbleibende Chance, doch noch die Meisterschale ins Revier zu holen.

comment icon

Lucien Favre muss ausgerechnet zum Saisonfinale auf wichtige Schlüsselspieler verzichten. Marco Reus und Marius Wolf fehlen weiter rotgesperrt, während für die verletzten Bürki und Diallo ein Einsatz heute noch zu früh kommt. Immerhin reichte es bei Jadon Sancho heute für einen Platz auf der Bank - ob der Youngstar aber wirklich zum Einsatz kommt, wird wohl der Spielverlauf entscheiden. Die Gäste aus Düsseldorf können dagegen aus den Vollen schöpfen.

comment icon

Auf der Gegenseite hat sich Fortuna-Coach Friedhelm Funkel für diese elf Mannen von Beginn an entschieden: Rensing - Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner - Lukebakio, Bodzek, Stöger, Fink, Gießelmann - Kownacki.

comment icon

Beginnen wir mit den Aufstellungen. Der BVB startet im gewohnten 4-2-3-1 mit der folgenden Startelf: Hitz - Piszczek, Weigl, Akanji, Guerreiro - Bruun Larsen, Witsel, Götze, Delaney, Pulisic - Alcacer.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf.