Zum Inhalte wechseln

Fortuna Düsseldorf - FC Bayern München

Bundesliga

Fortuna Düsseldorf 0

    FC Bayern München 4

    • B Pavard 11'
    • C Tolisso 27'
    • S Gnabry 34'
    • P Coutinho 70'

    Bundesliga: FC Bayern feiert klaren Sieg bei Fortuna Düsseldorf

    Läuft unter Flick! FCB zerlegt auch Düsseldorf und jagt Gladbach

    Sport-Informations-Dienst (SID)

    24.11.2019 | 00:00 Uhr

    Bayern München kommt ins Rollen und greift die Bundesliga-Spitze an.

    Der spielfreudige deutsche Fußball-Rekordmeister holte mit einem 4:0 (3:0) bei Fortuna Düsseldorf am Samstag den dritten Sieg im dritten Spiel unter Interimscoach Hansi Flick, der bis zur Winterpause den Platzhalter für eine "große Lösung" geben soll - womöglich Mauricio Pochettino, der am Dienstag bei Tottenham Hotspur entlassen worden war.

    "Ich genieße das Hier und Jetzt. So wird es bis Weihnachten sein. Der Verein hat nun Zeit, und ich versuche einfach, meine Arbeit gut zu machen", sagte Flick bei Sky. Natürlich könne er sich vieles vorstellen, meinte er: "Doch wir wissen alle, dass Fußball ein Tagesgeschäft ist. Ich kann nur sagen, dass es mir Spaß macht, mit der Mannschaft zu arbeiten - und sie setzt es hervorragend um."

    Die Cyber Weeks bei Sky

    Die Cyber Weeks bei Sky

    Bis zum 2.12. gibt es galaktische Rabatte auf ausgewählte Sky Pakete oder den Sky Q Receiver.

    Coutinho rückt in die Startelf

    Benjamin Pavard (11.), Corentin Tolisso (27.), Serge Gnabry (34.) und Coutinho (70.) schossen bei den phasenweise überforderten Düsseldorfern im ausverkauften Stadion einen ganz lockeren Erfolg des Serienmeisters heraus. Gnabry traf zudem den Pfosten (31.). Unter Flick hatten die Bayern bereits Olympiakos Piräus (2:0) in der Champions League und Borussia Dortmund (4:0) im Bundesliga-Topspiel besiegt. Für die Fortuna wird es nur um den Klassenerhalt gehen.

    Flick begann seine dritte Begegnung als Bayern-Trainer ohne Leon Goretzka, der für die Nationalmannschaft doppelt gegen Nordirland getroffen hatte, und den angeschlagenen Kingsley Coman. Coutinho durfte dafür in der Offensivzentrale wieder ran, auch Tolisso rückte in die Startelf.

    Den besten Fußball live streamen

    Den besten Fußball live streamen

    Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

    Bayern geben von Beginn an den Ton an

    Die Bayern dominierten das Spiel, die Fortuna verteidigte in ihren Toten-Hosen-Sondertrikots bissig und mit großem läuferischen Aufwand. Nach Balleroberung spielten die Gastgeber den Ball umgehend steil auf ihre einzige Spitze Rouwen Hennings, den Dreifach-Torschützen beim jüngsten 3:3 bei Schalke 04. Dabei wurde es aber selten so gefährlich wie in der 28. Minute.

    Joshua Kimmichs Kullerschuss, wahrscheinlich als Hereingabe gedacht und von Pavard noch minimal zum 0:1 verlängert (zumindest vielleicht), brachte die Bayern in eine komfortablere Position. Robert Lewandowski hätte beinahe früh seine Sammlung komplettiert und auch gegen den 18. Bundesligisten getroffen (19.), dafür durfte Tolisso nach einem krassen Fehlpass des Fortuna-Torhüters Zack Steffen einschieben.

    Mehr dazu

    Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

    Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

    In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

    Fortuna kommt mutiger aus der Kabine

    Die Bayern erspielten ihre Großchancen und Tore mühelos und ohne größere Gegenwehr. Allerdings kam die Fortuna weniger duckmäuserisch aus der Kabine und versuchte es auch mal vorne: Manuel Neuer hatte Probleme, Dawid Kownackis Schuss festzuhalten (47.), zwei- oder dreimal wirkte die Münchner Abwehr in der Folge unsortiert, beispielsweise beim Schuss von Oliver Fink (62.).

    Allerdings hatte der Rekordmeister da längst entspannt zwei Gänge zurückgeschaltet, Flick nahm Gnabry zur Schonung runter - es warten noch größere Aufgaben. Lewandowski bemühte sich weiterhin um sein Tor (65.), dafür traf Coutinho.

    Sport-Informations-Dienst (SID)

    Weiterempfehlen: