Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC. 2. Bundesliga.

ESPRIT arenaZuschauer40.466.

Fortuna Düsseldorf 1

  • D Ginczek (51. minute)

Hertha BSC 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das soll es von dieser Begegnung gewesen sein. Morgen geht es um 13:30 Uhr mit den drei restlichen Partien des 1. Spieltags weiter, bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Nacht!

    comment icon

    Die Fortuna ist wieder da, wo sie in der vergangenen Saison aufgehört hat: auf Platz 4. Für die Hertha geht es schon am Freitag mit dem Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden weiter, Düsseldorf reist einen Tag später zum FC St. Pauli.

    comment icon

    Über den ersten Durchgang muss man nicht viel reden, hier gab es nahezu keine Torchancen. Das wurde nach der Pause besser, Ginczek nutzte die erste Möglichkeit zur Führung für Düsseldorf. Es entwickelte sich fortan ein offenes Spiel, beide Teams hatten durchaus Gelegenheiten auf weitere Tore. Am Ende war die Hertha jedoch nicht zwingend genug, um den Ausgleich zu erzielen. Ein Unentschieden wäre bei einem Torschussverhältnis von 9:11 wohl gerecht gewesen, der Sieg für die Fortuna ist dennoch nicht unverdient.

    full_time icon

    Schluss in Düsseldorf! Die Fortuna schlägt die Hertha mit 1:0.

    yellow_card icon

    Uchino bringt auf der linken Seite Richter zu Fall und wird ebenfalls mit dem gelben Karton bestraft.

    comment icon

    Die Nachspielzeit beträgt im Übrigen fünf Minuten. Kommt die Hertha nochmal?

    yellow_card icon

    Im Anschluss entsteht ein kleines Rudel, Hoffmann ist hier etwas zu aggressiv unterwegs. Das gibt Gelb.

    comment icon

    Erst wird Palko Dardais Abschluss zur Ecke abgefälscht, dann kontert Düsseldorf: Niemiec geht ins Laufduell gegen Zeefuik, beide gehen zu Boden und Düsseldorf fordert die Rote Karte. Dingert lässt weiterspielen und das ist auch korrekt.

    highlight icon

    Und nochmal die Fortuna: Mit etwas Glück kommt der Ball rechts in die Box zu Siebert, der aus der Drehung aus 16 Metern abzieht, Christensen wehrt den zentralen Versuch zur Ecke ab. Nach dieser kommt Hoffmann zum Kopfball, doch er setzt ihn links vorbei.

    comment icon

    Düsseldorf ist in dieser Phase sogar gefährlicher: Nach einer Ecke kommt Gavory aus 20 Metern zum Abschluss, noch abgefälscht kullert die Kugel rechts vorbei.

    substitution icon

    ... zudem macht Matthias Zimmermann Platz für Takashi Uchino.

    substitution icon

    Düsseldorf wechselt ein weiteres Mal doppelt: Jona Niemiec darf für Felix Klaus ran ...

    comment icon

    Allmählich läuft der Hertha die Zeit davon. Eine Flanke von Reese erreicht Richter rechts in der Box, der aus spitzem Winkel aber nur in die Arme von Kastenmeier schießen kann. Aktuell fehlen die zwingenden Tormöglichkeiten.

    comment icon

    Appelkamp hat die Entscheidung auf dem Fuß, die Fahne ist aber ohnehin oben. Vermeij steht bereits im Abseits, der Stürmer setzt Appelkamp dann links in der Box ein, der an einer starken Parade von Christensen scheitert.

    comment icon

    Richter wird von Palko Dardai geschickt und kommt beinahe vor Kastenmeier an den Ball, doch der Torhüter macht das stark und klärt im letzten Moment.

    comment icon

    Nicht schlecht: Den folgenden Freistoß können die Düsseldorfer nicht entscheidend klären, Reese zieht dann aus dem Rückraum ab. Der Versuch fliegt rund einen Meter links vorbei.

    yellow_card icon

    Sobottka begrüßt Bence Dardai gleich mal mit einer Grätsche und sieht dafür die Gelbe Karte.

    substitution icon

    So, und jetzt erleben wir eine Premiere im deutschen Profifußball: Bence Dardai kommt für Pascal Klemens und damit stehen erstmals drei Brüder gleichzeitig für eine Mannschaft auf dem Platz.

    comment icon

    Jetzt liegen zwei Düsseldorfer am Boden. Richter steigt erst unabsichtlich auf die Hand von Zimmermann und bringt wenig später Sobottka zu Fall. Alles halb so wild, gleich geht es weiter.

    comment icon

    Gefährlich wird die Hertha aktuell nur, wenn die Fortuna Fehler macht. Steht Düsseldorf kompakt in der Defensive, finden die Berliner keinerlei Lösungen. Und tatsächlich wirkt Düsseldorf von Minute zu Minute sicherer.

    comment icon

    Die Standardsituationen beider Teams lassen noch zu Wünschen übrig. Kempf kommt nach einer Ecke von rechts zum Kopfball, er kann diesen aber nicht aufs Tor bringen.

    comment icon

    Nach längerer Zeit wieder eine Offensivaktion für die Fortuna: Appelkamp findet mit einer Flanke von der linken Seite den Kopf von Klaus, doch der Offensivspieler setzt diesen Versuch deutlich rechts vorbei.

    substitution icon

    Auch bei der Hertha gibt es eine frische Offensivkraft: Florian Niederlechner weicht für Derry Scherhant.

    substitution icon

    ... und Yannick Engelhardt kommt für den blass gebliebenen Emmanuel Iyoha.

    substitution icon

    Es wird fleißig gewechselt, bei der Fortuna sogar doppelt. Es kommen die Neuzugänge aus Freiburg: Vincent Vermeij ersetzt den Torschützen Daniel Ginczek ...

    highlight icon

    Kastenmeier verhindert den Ausgleich! Da traut sich Düsseldorf wieder nach vorne und schon laufen die Hausherren in einen Konter. Reese wird links in die Box geschickt und visiert das lange Eck an, doch Kastenmeier taucht ab und wehrt sensationell zur Ecke ab.

    comment icon

    Palko Dardai dribbelt sich gut bis an den Strafraum und steckt dann zu Niederlechner durch. Der Stürmer startet aus dem Abseits, kommt aber ohnehin nicht mehr an den Ball. Kastenmeier ist da.

    substitution icon

    Für Jordy de Wijs war das die letzte Aktion, er geht angeschlagen runter. Jamil Siebert ist neu dabei.

    highlight icon

    Niederlechner ans Außennetz! Marton Dardai schickt den ehemaligen Augsburger in die Box, Niederlechner kommt dann aus spitzem Winkel zum Abschluss. De Wijs grätscht dazwischen und fälscht noch entscheidend ans Außennetz ab.

    highlight icon

    Ginczek hat das 2:0 auf dem Fuß! Klaus flankt von rechts ins Zentrum, wo sich Ginczek den Ball mit einem Kontakt schön vorlegt und so Kempf stehen lässt. Volley drischt er die Kugel dann aber aus acht Metern auf die Tribüne.

    comment icon

    Endlich nimmt die Partie an Fahrt auf, beide Teams haben nun Gefallen am Offensivspiel gefunden. Die Hertha versucht, Druck aufzubauen, und die Fortuna bekommt so Räume zum Kontern.

    highlight icon

    Aus dem Nichts die Chance für die Hertha! De Wijs verliert den Ball in der eigenen Hälfte, Richter übernimmt und übersieht Palko Dardai rechts in der Box. Er schließt selbst aus 16 Metern ab und scheitert an Kastenmeier, den Nachschuss von Marton Dardai aus der Distanz blockt Zimmermann ab.

    comment icon

    Die Hertha wirkt nach diesem Gegentor etwas geschockt, wirklich druckvoll wird die Fortuna auf der anderen Seite allerdings nicht. Hier könnte Düsseldorf deutlich aktiver agieren.

    goal icon

    Toooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - Hertha BSC 1:0. Mit der ersten guten Torchance geht die Fortuna in Führung! Nach einem Einwurf hat Zimmermann auf der rechten Seite viel zu viel Zeit und flankt ins Zentrum. Dort verlieren Kempf und Leistner Ginczek aus den Augen, der die Kugel sieben Meter vor dem Tor perfekt per Kopf ins lange Eck setzt. 

    comment icon

    Vorlage Matthias Jürgen Zimmermann

    comment icon

    Die Hertha verlässt sich aktuell zu sehr auf Einzelaktionen. Richter und Dudziak wollen in dieser Szene links im Strafraum jeweils an drei Düsseldorfern vorbeidribbeln. Der Ansatz sieht gut aus, letztlich können die Hausherren aber klären.

    yellow_card icon

    Richter mit einer Grätsche an der Seitenlinie, doch er trifft nur Appelkamp und nicht den Ball. Dementsprechend gibt es Gelb für den Offensivmann.

    match_start icon

    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter!

    comment icon

    Wer diese ersten 45 Minuten verpasst hat, muss sich nicht ärgern. Düsseldorf hatte mehr Ballbesitz (63 Prozent), mehr kann man der Fortuna allerdings nicht zuschreiben. Die Hertha versuchte vergebens, druckvoll zu sein, kam aber immerhin zum ein oder anderen Abschluss. Niederlechner vergab noch die beste Möglichkeit der Partie. Nach der Pause drehen beide Teams hoffentlich auf, sonst fallen hier keine Tore mehr.

    half_time icon

    Es passiert überraschenderweise nichts mehr, es bleibt beim 0:0 zur Pause.

    comment icon

    Die Nachspielzeit beträgt aufgrund der Verletzungsunterbrechung von Winkler zwei Minuten.

    comment icon

    Tanaka hat im Mittelfeld etwas Platz und zieht aus 24 Metern einfach mal ab, doch auch hier fehlt die Präzision. Der Versuch segelt deutlich drüber.

    comment icon

    Der Unterhaltungswert des gestrigen Abendspiels übertrifft den heutigen deutlich. Beide Teams sind mit diesem Zwischenstand offensichtlich zufrieden und gehen vor dem Pausenpfiff kein großes Risiko mehr ein.

    comment icon

    Immerhin wird das Stadion wieder etwas lauter: Christensen kommt bei einem langen Pass aus seinem Tor heraus und köpft die Kugel zu Tanaka. Der Japaner reagiert schnell und zieht aus 40 Metern sofort ab, Christensen muss sich allerdings nicht beeilen, der Ball fliegt einige Meter links am Tor vorbei.

    comment icon

    Es ist nach wie vor eine Partie ohne große Höhepunkte. Düsseldorf hat mit 64 Prozent Ballbesitz weiterhin häufiger den Ball, allerdings nicht in gefährlichen Zonen. Die Hertha wartet auf Fehler der Gastgeber.

    yellow_card icon

    Niederlechner regt sich zu lautstark über einen Abseitspfiff auf und sieht prompt Gelb. Unnötige Aktion des Stürmers.

    comment icon

    Es bleibt dabei, dass Düsseldorf zwar mehr vom Spiel hat, die Hertha aber näher vors Tor kommt. Die Fortuna schafft es weiterhin nicht, zu Torchancen zu kommen, die Berliner nutzen die wenigen Aktionen besser aus. Allerdings ohne Erfolg.

    highlight icon

    Wichtige Grätsche von Hoffmann! Reese steckt links in die Box in den Lauf von Niederlechner durch, der aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt. Hoffmann grätscht dazwischen und blockt zur Ecke ab.

    substitution icon

    Da ist der angesprochene Wechsel: Marten Winkler wird durch Palko Dardai ersetzt, den die Hertha im Sommer aus Fehervar in Ungarn zurückholte.

    comment icon

    Winkler probiert es nochmal und setzt sich sofort wieder hin, das gefällt den Düsseldorfer Fans natürlich nicht. Verständlich, dennoch geht es bei Winkler nicht weiter.

    highlight icon

    Das sieht nicht gut aus bei Winkler. Der Youngster der Hertha knickt ohne Einwirkung eines Gegenspielers um und wird nun behandelt. Deutet sich hier bereits der frühe Wechsel an?

    comment icon

    Die Flankenpräzision ist heute die Schwachstelle bei der Fortuna. Zimmermann wird auf der rechten Seite mal gut freigespielt, im Zentrum warten Ginczek und Iyoha. Die Hereingabe missglückt allerdings und landet im Toraus.

    comment icon

    Vier Ecken arbeitete sich die Fortuna bereits heraus, gefährlich waren diese aber nicht. In dieser Szene zieht Appelkamp immerhin mal aus dem Rückraum ab, wird jedoch abgeblockt.

    comment icon

    Trotz schlechter Passquote kommt die Hertha immerhin zu Abschlüssen: Richter spielt Zeefuik rechts in der Box an, diesmal kommt der Rechtsverteidiger nicht zum Schuss und legt stattdessen zu Richter zurück. Der Kapitän drischt die Kugel aus 20 Metern weit drüber.

    comment icon

    Da war viel mehr drin für die Hertha! Reese startet nach einem Eckball den Konter, es ist eine Drei-gegen-Zwei-Situation. Der Pass auf Dardai links an den Strafraum kommt im falschen Moment, Düsseldorf kann letztlich klären.

    comment icon

    Der erste Torschuss der Hausherren lässt noch auf sich warten, grundsätzlich wirken die Düsseldorfer aber sicherer. Das beweist die Passquote von 80 Prozent, die Hertha kommt lediglich auf 57 Prozent.

    highlight icon

    Klemens bleibt nach einem Kopfballduell im Mittelfeld liegen, Schiedsrichter Dingert unterbricht die Partie. Der Mittelfeldmann muss behandelt werden, wird aber wohl weiterspielen können.

    comment icon

    Da ist der erste Abschluss: Zeefuik hat auf der rechten Seite etwas Platz und zieht dann in die Mitte. 18 Meter vor dem Tor trifft er den Ball nicht richtig, der so nur rechts am Tor vorbeikullert.

    comment icon

    Wir warten noch auf die erste Torannäherung in dieser Partie, Düsseldorf lässt jetzt mal den Ball in den eigenen Reihen laufen. Doch auch die Hertha steht defensiv kompakt.

    comment icon

    Beide Mannschaften gehen das Spiel von Beginn an druckvoll an, die Hertha sucht den schnellen Weg nach vorne. Düsseldorf zeigt sich aggressiv in den Zweikämpfen und lässt so noch nichts zu.

    match_start icon

    Die Partie läuft!

    comment icon

    Eine wichtige Rolle könnte heute auch das Schiedsrichtergespann spielen, Christian Dingert leitet diese Partie. An den Seitenlinien stehen Benedikt Kempkes and Nikolai Kimmeyer, Tom Bauer ist der vierte Offizielle. Als Videoschiedsrichter agieren Timo Gerach und Christian Fischer.

    comment icon

    In der 2. Liga ist die Hertha gegen Düsseldorf übrigens noch ungeschlagen, drei der bisher acht Duelle gingen an die Hertha, die anderen fünf endeten mit einem Remis. Das letzte Duell gab es allerdings in der Bundesliga vor dreieinhalb Jahren, damals holte die Hertha in Düsseldorf noch einen 0:3-Rückstand auf und schnappte sich einen Punkt. Der letzte Heimsieg der Fortuna gegen die Hertha gelang im Jahr 2018 bei einem 4:1.

    comment icon

    Nicht nur deswegen kann man von der Fortuna in dieser Saison einiges erwarten. Denn schon die Rückrunde der vergangenen Saison lief für das Thioune-Team hervorragend. In den letzten 13 Saisonspielen kassierten die Rheinländer nur eine Niederlage (0:2 in Nürnberg am 29. Spieltag) und holten dabei 26 Punkte, die drittmeisten ligaweit. Am Ende stand der 4. Platz, verbessert sich die Fortuna in dieser Spielzeit sogar? Oder schmerzt der Abgang von Torjäger Dawid Kownacki (ging nach Bremen) zu sehr?

    comment icon

    Trotz zweier Testspielniederlagen gegen die Young Boys Bern (2:4) und Royal Antwerpen (0:1) zog Dardai nach der Vorbereitung ein positives Fazit: "Es sieht langsam aus wie eine Mannschaft. Wir sind vorbereitet." In Düsseldorf folgt gleich die erste Herausforderung, denn die Fortuna zeigte sich in der Vorbereitung in sehr guter Form. Das letzte Testspiel gegen Bundesligist Bochum gewann Düsseldorf überzeugend mit 3:1.

    comment icon

    Was darf man von der Hertha in der ersten Zweitligasaison seit zehn Jahren erwarten? Nicht jeder schreibt dem Hauptstadtklub automatisch die Favoritenrolle für das Aufstiegsrennen zu, eher wird erwartet, dass das Team von Trainer Dardai einige Zeit brauchen wird. Die Neuzugänge bringen reichlich Erfahrung mit, zudem sollen junge Spieler gefördert werden. Mit Pascal Klemens (18) und Marten Winkler (20) stehen zwei aus der eigenen Jugend auch gleich in der Startelf.

    comment icon

    Auf der anderen Seite vertraut Trainer Pal Dardai drei Neuzugängen, allesamt haben schon reichlich Zweitligaerfahrung: Toni Leistner (kam von St. Truiden) spielte unter anderem für Dresden, Union und Hamburg, Jeremy Dudziak war bereits für beide Hamburger Vereine und eben zuletzt Fürth aktiv, Reese startete seine Karriere zunächst in Karlsruhe und Fürth und kam nun ablösefrei aus Kiel. Mit Palko und Bence sitzen im Übrigen noch zwei weitere Dardais auf der Bank.

    comment icon

    Die Hertha schickt folgende Elf ins Rennen: Christensen - Zeefuik, Leistner, Kempf, Dudziak - Winkler, Klemens, Marton Dardai, Reese - Niederlechner, Richter.

    comment icon

    Daniel Thioune setzt auf Kontinuität, tatsächlich steht bei der Fortuna kein einziger Sommerneuzugang in der Startelf. Die von der zweiten Mannschaft des SC Freiburg gekommenen Yannick Engelhardt und Vincent Vermeij sitzen ebenso auf der Bank wie der neue Torhüter Karol Niemczycki (kam vom polnischen Erstligisten Cracovia).

    comment icon

    Das erste Samstagabendspiel der Saison steht auf dem Programm, die Fortuna empfängt zum Auftakt den Absteiger aus Berlin. Beginnen wir mit den Aufstellungen, angefangen bei den Düsseldorfern: Kastenmeier - Zimmermann, Hoffmann, de Wijs, Gavory - Klaus, Appelkamp, Sobottka, Tanaka, Iyoha - Ginczek.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC.