Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn 07. 2. Bundesliga.

Fortuna Düsseldorf 2

  • D Kownacki ()
  • R Hennings ()

SC Paderborn 07 1

  • F Platte ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Düsseldorf und Paderborn. Vielen Dank fürs Mitlesen. 

comment icon

Weiter geht es für die Düsseldorfer heute in zwei Wochen ab 18:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel in Sandhausen. Auf Paderborn wartet am 6. August ab 13 Uhr das Heimspiel gegen Hannover 96. 

comment icon

Durch den heutigen Sieg führt Düsseldorf mit nun sechs Punkten die Zweitliga-Tabelle an. Paderborn hat drei Zähler auf dem Konto, liegt auf Rang 2. 

comment icon

Fortuna Düsseldorf hat auch am 2. Spieltag der Zweitliga-Saison 2022/23 einen Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Coach Thioune gewann durch Treffer von Kownacki und Hennings mit 2:1 gegen Paderborn. Alle drei Treffer fielen bereits im ersten Durchgang. Nach dem Seitenwechsel verteidigten die Düsseldorfer leidenschaftlich gegen stark aufkommende Paderborner und brachten so den knappen Vorsprung über die Zeit. 

full_time icon

Schlusspfiff in Düsseldorf.

yellow_card icon

Der eingewechselte Hünemeier sieht aufseiten des SCP für seine Beteiligung an der Rudelbildung ebenfalls Gelb. 

yellow_card icon

Auch Klarer kassiert für sein Gerangel in der Schlussphase die Gelbe Karte.

yellow_card icon

Für seine Beteiligung an der Rudelbildung sieht de Wijs Gelb.

highlight icon

Nun gibt es noch mal eine ziemlich intensive Rudelbildung, aber auch dabei behält Schiedsrichter Welz die Ruhe. Er wird aber wohl einige Gelbe Karten zeigen.

comment icon

Nach einem Pass in die Tiefe legt sich Joker Ginczek das Leder an Keeper Huth vorbei, der etwas übermotiviert aus dem Tor stürmt. Danach aber hat Ginczek nur noch einen ganz spitzen Winkel für einen direkten Torabschluss. So bleibt es beim 2:1 für die Fortuna. 

comment icon

Schiedsrichter Welz ordnet in der zweiten Halbzeit vier Minuten Nachspielzeit an. 

highlight icon

Paderborn wirft nun natürlich so langsam alles nach vorne, die Ostwestfalen brauchen schließlich unbedingt ein Tor, um hier nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Srbeny zieht aus etwa 19 Metern einfach mal ab, zielt etwas zu hoch. Der Schuss geht knapp rechts über das Tor. 

substitution icon

Fortunas Torschütze Kownacki hat für heute Feierabend, für den Polen darf nun Routinier Ginczek noch kurz mitwirken und soll dabei mithelfen, den Vorsprung über die Zeit zu bringen und damit den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel einzufahren. 

substitution icon

Gut fünf Minuten vor dem Ende bringt Paderborn mit Hünemeier einen etatmäßigen Innenverteidiger. Der kopfballstarke Profi könnte nun aber möglicherweise auch direkt nach vorne gehen, um hohe Bälle in den Strafraum zu verarbeiten. Für Hünemeier musste van der Werff vom Feld. 

comment icon

Heute sind 22.634 Zuschauer in der Düsseldorfer Merkur Spielarena zu Gast, wie die Fortuna nun offiziell mitteilte. 

substitution icon

Außerdem geht Torschütze Hennings heute vorzeitig in den Feierabend, für den Routinier darf nun de Wijs für einige Minuten ran. 

substitution icon

Bei der Fortuna bringt Coach Thioune gut zehn Minuten vor dem Ende Piotrowski für Appelkamp ins Spiel. 

substitution icon

Zudem nimmt Trainer Kwasniok beim SCP auch den sehr starken Conteh vom Feld und er wird durch Tachie ersetzt.

substitution icon

Bei den Paderborner kommt nun Schuster für den heute eher unauffälligen Leipertz in die Partie. 

comment icon

Gut eine Viertelstunde ist in Düsseldorf noch zu spielen und immer noch führt die Fortuna durch Treffer von Kownacki und Hennings mit 2:1 gegen Paderborn. Die Ostwestfalen haben aber in den zurückliegenden Minuten ziemlichen Offensivdruck entfacht. 

substitution icon

Nun nimmt auch Düsseldorf den ersten Wechel vor. Trainer Thioune bringt Peterson für Außenbahnspieler Klaus in die Partie. 

comment icon

Erneut legt sich Platte den Ball zurecht, dieses Mal bei einem Freistoß aus etwa 25 Metern. Der Schuss geht zwar aufs Tor, ist letztlich aber kein Problem für Keeper Kastenmeier. 

comment icon

Hoffmann und Conteh haben eine kleine Meinungsverschiedenheit und stehen kurz Kopf an Kopf. Schiedsrichter Welz sieht sich das Ganze an, beruhigt die Streithähne und kommt weiterhin mit nur einer Gelben Karten im gesamten Spiel aus. 

comment icon

Platte kommt schon wieder zu einem Abschluss, dieses Mal nach einer Freistoßflanke von rechts durch Justvan an den langen Pfosten. Im Rückraum wird Platte völlig alleine gelassen und er zieht aus ungefähr zwölf Metern ab. Der Schuss geht nur knapp über das kurze Eck. 

comment icon

Paderborn hat in dieser Phase nun deutlich die Spielkontrolle, die Ostwestfalen kamen auch erst vor einigen Minuten zu einer guten Chance durch einen Platte-Kopfball. 

substitution icon

Bei den Paderbornern bringt Trainer Kwasniok nun nach gut einer Stunde mit Srbeny einen frischen Angreifer in die Partie. Dafür geht der heute unauffällige Muslija vom Feld. 

comment icon

Justvan kommt knapp außerhalb des Strafraumes bei einem beherzten Zweikampf mit Oberdorf zu Fall und fordert einen Strafstoß. Schiedsrichter Welz steht direkt daneben und winkt sofort ab. 

highlight icon

Platte verpasst das 2:2! Der Stürmer, der bereits zum zwischenzeitlichen 1:1 traf, kommt aus ungefähr sechs Metern gegen Hoffmann zum Kopfball, setzt das Leder nur wenige Zentimeter rechts am Tor vorbei. 

comment icon

Letztlich bringt der Freistoß nach dem Foul an Oberdorf keinerlei Gefahr, Hennings knallt den Ball zwar scharf zur Mitte, dort ist aber kein Abnehmer weit und breit. 

comment icon

Oberdorf holt rechts am Starfraum gegen Obermair einen Freistoß aus sehr verheißungsvoller Position heraus. 

highlight icon

Düsseldorfs Klaus ist leicht angeschlagen, er hält sich nach einem Zweikampf das rechte Schienbein und muss erst einmal auf dem Spielfeld behandelt werden. 

comment icon

AUch nach dem Wiederbeginn geht es sofort wieder richtig intensiv zur Sache in diesem Zweitliga-Duell zwischen Düsseldorf und Paderborn. Beide Klubs haben zum Saisonauftakt gewonnen sind entsprechend mit viel Selbstvertrauen ausgestattet. 

comment icon

Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst ihren jeweiligen Startformationen. 

match_start icon

Weiter geht es in Düsseldorf. 

half_time icon

Halbzeit in Düsseldorf.

highlight icon

Fortunas Tanaka ist nach einem Zweikampf mit Mittelfeld mit Leipertz leicht angeschlagen, beim Japaner dürfte die rechte Schulter etwas abbekommen haben. 

highlight icon

Leipertz sieht nach einem Fehler der Düsseldorfer im Aufbauspiel, dass Keeper Kastenmeier weit vor seinem Tor steht und versucht es fast von der Mittellinie mit einem Kunstschuss. Der Ball hätte auch tatsächlich gepasst, aber Kastenmeier ist rechtzeitig zurück im Tor und kann das Leder abwehren. 

highlight icon

Huth muss ran! Der Paderborner Keeper lenkt einen Freistoß von rechts am Strafraum von Hennings gerade noch mit einem starken Reflex links neben das Tor. Huth musste zunächst lange warten, ob nicht ein Spieler vor ihm den Ball noch irgendwie erreicht und abfälscht, daher ist seine Reaktion umso bemerkenswerter. 

yellow_card icon

Nun gibt es erstmals Gelb in der heutigen Partie. Heuer grätscht Klaus recht ungestüm um und dafür sieht der Paderborner folgerichtig die Verwarnung.

highlight icon

Fortunas Klarer ist nach einem Luftduell mit Obermair leicht angeschlagen, der Verteidiger fordert für seinen Gegenspieler auch eine Gelbe Karte, die es allerdings von Schiedsrichter Welz nicht gibt.

comment icon

Obwohl Paderborn in Sachen Ballbesitz bislang leichte Vorteile hatte, liegen die Ostwestfalen nun zum zweiten Mal in der heutigen Partie in Rückstand. 

goal icon

Tooooooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SC Paderborn 2:1! Hennings steht genau richtig! Die Fortuna geht durch den Kapitän erneut in Führung, der auf Höhe des Fünfmeterraumes auf die Hereingabe von Appelkamp lauert. Der Ball kommt genau zu Hennings und dieser schließt volley aus gut sechs Metern zum 2:1 für die Düsseldorfer ab. Aus dieser kurzen Distanz ist Keeper Huth chancenlos, obwohl der Ball recht zentral in Richtung Tor kommt. 

comment icon

Vorlage Shinta Karl Appelkamp

comment icon

Conteh geht rechts an der Grundlinie ins Dribbling gegen Gavory ins Dribbling. Er legt sich den Ball etwas zu weit vor und der trudelt ins Aus. Conteh versucht mit einer Schwalbe zumindest noch einen Freistoß rauszuholen, doch Schiedsrichter Welz fällt auf diesen plumpen Versuch nicht herein. 

comment icon

Die Hälfte der ersten Halbzeit ist mittlerweile rum und im Duell zwischen Düsseldorf und Paderborn steht es in der bislang kurzweiligen Begegnung 1:1. 

goal icon

Toooooooor! Fortuna Düsseldorf - SC PADERBORN 1:1! Platte trifft! Die Düsseldorfer bekommen vor dem Strafraum keinen Zugriff, Justvan kann daher einen genialen Pass nach rechts in den Strafraum auf Platte spielen und der Stürmer der Ostwestfalen schiebt das Leder überlegt an Keeper Kastenmeier vorbei zum 1:1 ins rechte Eck. 

comment icon

Vorlage Julian Justvan

comment icon

Wie die Spieler, so machen auch die Trainer Thioune und Kwasniok an der Seitenlinie einig Meter. Die Coaches korrigieren immer wieder mit Gesten das taktische Verhalten ihres jeweiligen Teams. 

highlight icon

Der aufgerückte Oberdorf hält von rechts am Strafraum aus ungefähr 22 Metern drauf. Keeper Huth taucht ab und kann den Flachschuss sicher festhalten. 

comment icon

Beide Mannschaften vereint, dass sie in dieser Anfangsphase versuchen, das Mittelfeld extrem schnell zu überbrücken. Hüben wie drüben gibt es in der Offensive auch Spieler, die mit hoher Geschwindigkeit die Pässe aus dem Mittelfeld direkt in die Spitze auch tatsächlich erlaufen können. 

comment icon

Immer wieder Conteh! Wenn bei den Gästen in der Anfangsphase etwas in Richtung gegnerisches Tor geht, ist Conteh immer beteiligt. Dieses Mal kommt er links im Strafraum an den Ball, legt ihn zur Mitte, wo aber keiner seiner Mitspieler für eine Abschluss bereit ist. 

comment icon

Düsseldorf und Paderborn verzichten bei den heute hochsommerlichen Temperaturen vollständig auf das fast schon obligatorische Abtasten. Von der ersten Sekunde an geht es hingegen voll zu Sache und die Fans kamen durch den Führungstreffer bereits auf ihre Kosten. 

highlight icon

Über Umwege kommt Oberdorf zu einer Topchance! Der aufgerückte Außenverteidiger lauert rechts im Strafraum, der Ball kommt nach einer zu kurzen Kopfballabwehr genau vor seine Füße. Oberdorf zieht aus ungefähr elf Metern ab, zielt dabei aber deutlich zu hoch. 

comment icon

Erneut versuchen die Paderborner es mit einem Pass in die Tiefe auf den blitzschnellen Conteh. Dieser war am 1. Spieltag der Zweitliga-Saison der schnellste Akteur, was seine Geschwindigkeitsvorteile noch mal deutlich unterstreicht. 

goal icon

Tooooooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SC Paderborn 1:0! Kownacki schlägt eiskalt zu! Quasi im direkten Gegenzug nach der Conteh-Chance wird Kownacki aus dem Mittelfeld heraus mit einem Steilpass von Appelkamp in die Tiefe geschickt, behält vor Keeper Huth die Ruhe und schiebt diesem den Ball aus etwa 16 Metern zum 1:0 für die Fortuna durch die Beine.

comment icon

Vorlage Shinta Karl Appelkamp

comment icon

Nach nur wenigen Sekunden wird es gefährlich. Conteh wird mit einem hohen Ball bedient, er setzt sich am Strafraum gegen Klarer durch und schießt aus ungefähr 14 Metern. Der Abschluss geht knapp rechts unten am Tor vorbei. 

match_start icon

Los geht es in Düsseldorf. 

comment icon

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Tobias Welz.

comment icon

In der Rückrunde gab es in Paderborn dann ein 1:1-Unentschieden gegen Düsseldorf. Zunächst brachte Hartherz die Gäste kurz vor der Pause in Führung, in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit glich Schallenberg doch noch für den SCP aus, der in der 39. Minute durch Platte bereits einen Elfmeter verschoss.

comment icon

In der Vorsaison konnte Paderborn in der 2. Bundesliga zunächst das Hinspiel in Düsseldorf mit 3:2 gewinnen. Michel, der mittlerweile für Union Berlin spielt, traf dabei doppelt für die Gäste, den dritten Paderborner Treffer steuerte Platte bei. Für die Fortuna war Hennings zwei Mal erfolgreich.

comment icon

Nach einer torlosen ersten Halbzeit legte Paderborn nach Wiederbeginn gegen den Badener so richtig los. Muslija (Elfmeter), Leipertz, Justvan, Platte und Conteh trafen für den SCP zwischen der 56. und 75. Minute.

comment icon

Der SC Paderborn zeigt sich zum Saisonauftakt schon in richtiger Torlaune. Die Ostwestfalen feierten gegen Karlsruhe einen 5:0-Kantersieg.

comment icon

Wiederum nur vier Minuten später kam aber Magdeburg durch das Anschlusstor von Krempicki noch mal zurück in die Partie. Am Ende konnten die Rheinländer aber den Auftaktsieg durch eine starke Defensivleistung einfahren.

comment icon

Die Düsseldorfer siegten zum Auftakt der Zweitliga-Saison 2022/23 auswärts bei Aufsteiger Magdeburg mit 2:1. Hennings brachte die Fortuna kurz vor der Pause in Führung und nur wenige Sekunden nach Wiederbeginn legte Klaus das 2:0 für die Düsseldorfer nach.

comment icon

In der Tabelle liegen die beiden heutigen Kontrahenten Fortuna Düsseldorf und der SC Paderborn nach dem 1. Spieltag punktemäßig mit jeweils drei Zählern gleichauf.

comment icon

Auch Paderborns Trainer Kwasniok sieht nach er 5:0-Gala zuletzt gegen den KSC keinen Grund, etwas an seiner Startformation zu ändern.

comment icon

Paderborn läuft mit folgender Elf auf: Huth - Heuer, van der Werff, Hoffmeier - Schallenberg, Justvan, Leipertz, Muslija, Obermair - Conteh, Platte.

comment icon

Bei der Fortuna gibt es im Vergleich zum Auftaktsieg in Magdeburg keine Veränderung. Trainer Thioune vertraut also seiner Erfolgself von vor einer Woche.

comment icon

Düsseldorf läuft in folgender Formation auf: Kastenmeier - Oberdorf, Klarer, Hoffmann, Gavory - Sobottka, Klaus, Tanaka, Appelkamp - Hennings, Kownacki.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und dem SC Paderborn.