Zum Inhalte wechseln

Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04

Bundesliga

Fortuna Düsseldorf 0

    FC Schalke 04 2

    • W McKennie 47'
    • G Burgstaller 53'

    Live-Kommentar

    comment icon

    Ende Gelände - vielen Dank an alle Mitleser, gerne weise ich noch auf das Abendspiel zwischen Bayern und Gladbach hin, das in einer knappen Stunde angepfiffen wird. Unbedingt reinklicken!

    comment icon

    Kommende Woche ist Länderspielpause - danach geht es für die Fortuna am Freitagabend nach Frankfurt, während Schalke Bremen einen Tag später empfängt.

    comment icon

    Die Schalker befreien sich aus der Abstiegszone und sind nun Vierzehnter. Düsseldorf rutscht auf Rang 17 ab, bleibt wegen der besseren Tordifferenz aber vor dem neuen Schlusslicht Stuttgart.

    comment icon

    Schalke gewinnt letztendlich verdient mit 2:0 beim Aufsteiger aus Düsseldorf und fährt damit den zweiten Sieg in Folge ein. Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte zeigte sich Königsblau in Hälfte zwei deutlich engagierter und ging postwendend in Führung. McKennie, der schon am Mittwoch in Moskau traf, erzielte das 1:0 - und nur sechs Minuten später machte Burgstaller den Deckel früh drauf.

    full_time icon

    Schlusspfiff in der ESPRIT arena!

    comment icon

    Nach einer Freistoßflanke von rechts packt Sane noch einmal ein kleines Kunststück aus, der angesetzte Fallrückzieher verfehlt das Gehäuse aber klar. Trotzdem hübsch anzusehen.

    comment icon

    Drei Minuten Nachspielzeit!

    comment icon

    Das wird nichts mehr für Düsseldorf: Eine Hereingabe von links wird auf den zweiten Pfosten verlängert, wo Ducksch eigentlich freistehend abschließen könnte. Der Angreifer ist aber viel zu überrascht.

    substitution icon

    Noch ein Wechsel bei Königsblau: Franco Di Santo macht Platz für Breel-Donald Embolo.

    comment icon

    Mit dem Dreier im Sack würde sich Schalke im Übrigen aus der Abstiegszone entfernen - und gleichzeitig Düsseldorf überholen.

    comment icon

    Wunderbarer Diagonalball von Naldo auf Caligiuri, der von rechts nach innen zieht. Der Winkel ist allerdings zu spitz, Rensing wehrt zur Ecke ab.

    comment icon

    Die Schlussphase ist in vollem Gange, viel spricht nicht mehr für die große Fortuna-Aufholjagd. Die Schalker Hintermannschaft steht (zu) gut.

    substitution icon

    Zweiter Wechsel bei Schalke: Yevhen Konoplyanka ersetzt den angeschlagenen Weston McKennie.

    comment icon

    Unterbrechung auf dem Grün, McKennie hält sich die linke Wade. Die Physios eilen herbei, es wird wohl ein Wechsel nötig.

    comment icon

    Gute Idee von Ducksch, der die Kugel flach an den Fünfer befördert. Hennings kommt rechtzeitig eingelaufen, erwischt das Spielgerät aber nicht.

    comment icon

    McKennie mit dem Steckpass auf Burgstaller, der knapp nicht im Abseits steht. Der österreichische Stürmer will von links noch einmal zurücklegen - geht schief.

    comment icon

    Düsseldorf greift vermehrt über die Außenbahnen an, mit Hennings und Ducksch warten zwei großgewachsene Angreifer im Zentrum. Doch da stehen eben auch Naldo und Sane.

    comment icon

    Starke Parade von Fährmann, der einen echten Kracher von Morales aus zehn Metern über die Querlatte lenkt. Zuvor hatte Raman im Sechzehner per Kopf zurückgelegt.

    comment icon

    Insgesamt ist Königsblau in Halbzeit zwei nun deutlich engagierter. Das sieht man auch bei den Zweikampfwerten - von 42 Prozent auf 69 Prozent.

    substitution icon

    Gleich der zweite Wechsel bei Düsseldorf: Niko Gießelmann geht leicht angeschlagen vom Feld, Takashi Usami darf nun mitwirken.

    comment icon

    Klares Zeichen von Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel, der mit Ducksch einen zweiten Angreifer neben Hennings bringt - und mit Bodzek einen Mann aus dem Zentrum rausnimmt.

    substitution icon

    Auch bei der Fortuna wird gewechselt: Adam Bodzek geht, Marvin Ducksch kommt. Offensiver Tausch.

    substitution icon

    Erster Wechsel der Partie: Bei Schalke weicht Suat Serder für Mark Uth, der in der kommenden Woche erstmals für die deutsche Nationalelf nominiert ist.

    comment icon

    McKennie zählt nicht nur wegen seines Führungstreffers zu den auffälligsten Akteuren bei S04. Der US-Amerikaner gewinnt zwei Drittel seiner Zweikämpfe und hat schon 18 direkte Duelle bestritten - die meisten auf dem Feld.

    comment icon

    Der Aufsteiger aus Düsseldorf muss jetzt natürlich ein ganz dickes Brett bohren. Morales versucht es mit einem Direktschuss aus der Drehung, allerdings viel zu zentral.

    yellow_card icon

    Foul von Fortuna-Mittelfeldmann Adam Bodzek, der Serdar niederstreckt. Daraus resultiert die vierte Gelbe in diesem Spiel.

    goal icon

    Tooooor! Düsseldorf - SCHALKE 0:2. Schalke mit dem zweiten Streich! Eine schlechte Kopfballabwehr landet bei Bentaleb, der aus 20 Metern mit links abdrückt. Rensing kann den stark abgefälschten Linksschuss zwar noch mit einer reaktionsschnellen Parade entschärfen, der Abpraller landet aber bei Burgstaller, der das Leder über die Unterkante der Latte ins Tor grätscht. Ebenfalls sein erstes Saisontor.

    comment icon

    "Knaldo" wuchtet den fälligen Freistoß auf den Kasten - doch zu hoch angesetzt. Links oben am Gehäuse vorbei.

    yellow_card icon

    Nächste Gelbe, diesmal für Marcel Sobottka, der Caligiuri taktisch foult. Zweite Verwarnung in dieser Spielzeit.

    comment icon

    Perfekter Start für die Schalker in den zweiten Durchgang, mit der Führung im Rücken spielt die Tedesco-Elf ja bekanntlich gerne. Düsseldorf ist nun gefordert.

    goal icon

    Tooooor! Düsseldorf - SCHALKE 0:1. Wieder trifft McKennie für Königsblau! Schalke kombiniert sich über den rechten Flügel nach vorne, Di Santo flankt ganz weit in die Mitte. Von der Grundlinie köpft Serdar zurück auf McKennie, der das Leder per Direktabnahme in die linke Ecke befördert. Erstes Saisontor für den Mittelfeldmann in der Bundesliga - zuletzt ja schon in Moskau erfolgreich.

    comment icon

    Vorlage Suat Serdar

    comment icon

    Nach einer halben Minute klärt Kaminski ungünstig in die Mitte, McKennie will das Leder Richtung Fünfer mitnehmen. Etwas zu weit vorgelegt - sonst hätte es gefährlich werden können.

    match_start icon

    Rein in den zweiten Spielabschnitt!

    comment icon

    Das NRW-Derby zwischen Düsseldorf und Schalke verläuft bislang auf mäßigem Niveau. Die Fortuna erwischte zwar einen klasse Start und hätte durch Raman, der alleine auf Fährmann zusteuerte, in Führung gehen können. Mit zunehmender Dauer beschränkte sich das Spielgeschehen aber fast nur noch auf Fouls und Nickligkeiten, gerade die Gäste aus Gelsenkirchen enttäuschen. Wir hoffen auf mehr spielerische Szenen, Chancen und Tore in Hälfte zwei.

    half_time icon

    Pause! Mit einem torlosen Remis geht es in die Kabinen.

    comment icon

    60 Sekunden werden in Durchgang eins nachgespielt.

    comment icon

    Foul Nummer 17 schon, gleich geht der Abnutzungskampf aber in die Halbzeit. Spielerisch ist noch viel Luft nach oben.

    comment icon

    Endlich mal wieder im Ansatz eine Möglichkeit - McKennie schickt Di Santo mit einem langen Zuspiel, der Argentinier zieht aus spitzem Winkel ab. Rensing muss aber nicht eingreifen, weil der Schuss am langen Pfosten vorbeistreift.

    comment icon

    Elfmeter oder nicht? Burgstaller bedient Di Santo mit einem Zuspiel nach rechts, der in den Sechzehner vordringt, den Weg von Gießelmann kreuzt und viel zu leicht zu Boden geht. Referee Jablonski winkt sofort ab, auch der VAR greift richtigerweise nicht ein.

    comment icon

    Auf dem Feld passiert herzlich wenig, Zeit für einen Blick auf den Statistikzettel. Die Schalker weisen etwas mehr Ballbesitz (52 Prozent) auf, insgesamt begegnen sich beide Teams aber auf Augenhöhe.

    comment icon

    Harter Zusammenprall zwischen Bodzek und Di Santo, der seinen Körper in den Zweikampf schmeißt. Beide Akteure rappeln sich aber schnell wieder auf.

    yellow_card icon

    Taktisches Vergehen von Düsseldorfs Jean Zimmer bei einem Schalker Konter über Burgstaller, dafür gibt es natürlich Gelb. Seine zweite in der laufenden Spielzeit.

    comment icon

    In Folge eines Eckballs von links prüft Zimmer Fährmann mit einem wuchtigen Schuss, der Schalke-Schlussmann ist jedoch auf dem Posten - und der Nachschuss von Raman wird geblockt.

    comment icon

    Weil Hannover gegen Stuttgart in Führung liegt, übernimmt Schalke in der Live-Tabelle wieder die Rote Laterne. Immerhin liegt auch der schwarz-gelbe Rivale gegen Augsburg zurück.

    comment icon

    Es bleibt ein zähes Ringen mit vielen Fouls. Nächste Attacke von Naldo gegen den dribbelstarken Sobottka, auch dafür wird man in neun von zehn Fällen verwarnt.

    comment icon

    Der fällige Freistoß landet weit hinten im Strafraum, wo Hennings völlig alleine gelassen wird. Der Fortuna-Torjäger tritt das Leder gleich zweimal ins Zentrum, allerdings ohne Erfolg.

    yellow_card icon

    Gelb für Schalke-Neuzugang Hamza Mendyl, der im Laufduell gegen Zimmer die Hand ausfährt. Schon seine dritte Verwarnung in dieser Saison.

    comment icon

    Caliguri und Mendyl treiben das königsblaue Spiel immer wieder über außen an und weisen die meisten Ballaktionen auf dem Feld auf. Doch gerade auf den Außenbahnen zeigt sich Düsseldorf zweikampfstark.

    comment icon

    Das ein oder andere Foulspiel - schon sieben an der Zahl - hat ein bisschen am Spielfluss gezehrt. Schalkes Offensivbemühungen sind rar.

    comment icon

    Und wieder gibt es Diskussionen auf dem Feld, weil Hennings Mendyl schmerzhaft an der Achillessehne trifft. Auch da wäre eine Verwarnung durchaus angebracht gewesen.

    comment icon

    Referee Jablonski ist erstmals gefordert, weil McKennie Gießelmann mit gestrecktem Fuß abräumt. Der Linksverteidiger lässt sich am Knöchel behandeln - Gelb gibt es trotzdem nicht.

    comment icon

    Eckball Bentaleb von der rechten Fahne, der sich zuvor noch liebenswert um den Düsseldorfer Rasen kümmert. Die Ecke selbst fliegt schon am vorderen Fünfer runter.

    comment icon

    Langsam aber sicher sind auch die Schalker im Spiel angekommen und lassen die Kugel durch die Abwehrreihe laufen. Die Fortuna zieht sich ein Stück weit zurück.

    comment icon

    Nach zehn Minuten der erste Abschluss für Schalke, nach einem Ballverlust geht Burgstaller ein paar Schritte und zieht mit links ab. Die Kugel flutscht rechts vorbei, der Österreicher reklamiert Eckball.

    comment icon

    Die Gäste aus Gelsenkirchen probieren es heute mit einer Raute im Mittelfeld, wobei die Außenpositionen mit McKennie und Bentaleb ziemlich zentral besetzt sind. Viel Platz also für Caligiuri und Mendyl auf dem Flügel.

    comment icon

    Wer damit gerechnet hat, dass sich die Düsseldorfer hier in irgendeiner Form verstecken, sieht sich getäuscht. Die Funkel-Elf drückt mächtig auf das Gaspedal.

    comment icon

    Was für eine Chance für die Fortuna! Ein gewonnenes Kopfballduell reicht und schon steuert Raman alleine auf Fährmann zu. Der Offensivmann zeigt aber Nerven und will die Kugel links am herauseilenden Schalker Keeper vorbeilupfen. Klar am Tor vorbei.

    comment icon

    Ganz weiter Freistoß von Caligiuri, doch sowohl McKennie, der gegen Moskau den Siegtreffer erzielte, als auch Naldo verpassen im Zentrum. Da wäre mehr drin gewesen.

    comment icon

    Natürlich haben auch einige Schalker Anhänger den kurzen Weg nach Düsseldorf auf sich genommen - und sehen, wie die Düsseldorfer gleich mutig und einsatzfreudig ins Spiel starten.

    match_start icon

    Ab die Post - Düsseldorf hat Anstoß!

    comment icon

    Sensationelle Stimmung in der ESPRIT arena, die Düsseldorfer Fans haben sich eine wahrlich tolle Choreographie überlegt - auf die guten alten Zeiten! Für die 22 Protagonisten geht es nun auf das Feld.

    comment icon

    Schiedsrichter der heutigen Partie ist Sven Jablonski, assistiert von Johann Pfeifer und Norbert Grudzinski. Tobias Christ agiert als 4. Offizieller, Marco Fritz und Pascal Müller sind für den VAR zuständig.

    comment icon

    Bislang schlug sich Düsseldorf vor allem gegen hoch eingeschätzte Teams überraschend gut. Am 2. Spieltag erkämpften sich die Funkel-Schützlinge einen Punkt in Leipzig (1:1), im Anschluss folgte ein 2:1-Erfolg über Hoffenheim. Das reicht aktuell für Rang 15 - und der würde wiederum für den Klassenerhalt reichen.

    comment icon

    "Wir brauchen Leidenschaft und Akribie", fordert deshalb Domenico Tedesco, der sich in der Liga keinen weiteren Ausrutscher leisten darf. Sein Gegenüber Friedhelm Funkel freut sich hingegen, dass die Fortuna vor ausverkauftem Haus auflaufen darf. "Das müssen wir in positive Energie umwandeln", erklärte der 64-Jährige.

    comment icon

    Nach dem erfolgreichen Russland-Trip in der Königsklasse geht es für Königsblau nun wieder um wichtige Zähler im Ligabetrieb. Die Schalker stehen nach dem katastrophalen Start nach wie vor auf Platz 17, auch wenn es in der Vorwoche endlich wieder Grund zum Jubeln gab. Gegen Mainz fuhr die Tedesco-Elf den ersten Saisonsieg ein - Schöpf erzielte beim 1:0-Sieg den goldenen Treffer.

    comment icon

    Schalke-Coach Tedesco tauscht nach dem 1:0-Sieg bei Lok Moskau in der Champions League vor allem die Offensivreihe aus. Burgstaller und Di Santo laufen im Sturm auf, auch Serdar und Bentaleb dürfen starten. Rudy, Konoplyanka, Embolo und Neu-Nationalspieler Uth rücken auf die Bank.

    comment icon

    Beim FC Schalke 04 hat sich Domenico Tedesco für diese elf Akteure entschieden: Fährmann - Caligiuri, Sane, Naldo, Mendyl - McKennie, Mascarell, Serdar, Bentaleb - Burgstaller, Di Santo.

    comment icon

    Gegenüber der bitteren 0:3-Niederlage bei Mitaufsteiger Nürnberg wird bei Düsseldorf dreimal gewechselt: Sobottka, Hennings und Raman beginnen anstelle von Usami, Duksch und Lukebakio.

    comment icon

    Gleich zu Beginn die Aufstellungen - Friedhelm Funkel vertraut bei Fortuna Düsseldorf dieser Startelf: Rensing - Zimmer, Ayhan, Kaminski, Gießelmann - Zimmermann, Sobottka, Bodzek, Morales, Raman - Hennings.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC Schalke 04.