Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04. 2. Bundesliga.

ESPRIT arenaZuschauer52.000.

Fortuna Düsseldorf 5

  • V Vermeij (12. minute, 26. minute)
  • F Klaus (19. minute)
  • C Tzolis (65. minute)
  • J Niemiec (94. minute)

FC Schalke 04 3

  • M Kaminski (57. minute)
  • T Kalas (73. minute)
  • B Lasme (75. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit an diesem denkwürdigen Abend und wünsche Ihnen einen sich zeitnah erholenden Ruhepuls - und dann eine gute Nacht!

comment icon

Kommende Woche bekommt Düsseldorf es auswärts mit dem 1. FC Nürnberg zu tun. Schalke erwartet dann den VfL Osnabrück, die nach ihnen (33) zweitschlechteste Defensive der 2. Liga (32 Gegentore).

comment icon

Dank dieses Erfolgs klettert Düsseldorf auf Rang 3, setzt sich punktgleich vor Elversberg (24 P.). Schalke ist zu Recht und endgültig im Abstiegskampf der 2. Liga angekommen, steht als 16. mit nur 13 Punkten da.

comment icon

In einem denkwürdigen Heimspiel filetierte Fortuna Düsseldorf den Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 in Halbzeit eins und ging schnell und verdient mit 3:0 in Führung, was Gästetrainer Geraerts zu einem frühen Dreifach-Wechsel animierte. Königsblau präsentierte sich ungeheuerlich. Im zweiten Durchgang fielen dann gleich drei S04-Treffer vom Himmel. Als alles nach der Mutter aller Sensationen roch und immer noch niemand wusste, warum, killte Niemiec die Partie mit dem 5:3 nach einem Konter aus dem Lehrbuch. Ein Spiel, das viele Fragen aufwirft, aber ein wahres Spektakel war.

full_time icon

Jetzt ist es vorbei. Fortuna gewinnt!

goal icon

TOOOR! FORTUNA DÜSSELDORF - FC Schalke 04 5:3. Die Hütte explodiert! Nach dem zweiten Eckball kontert Düsseldorf die Gäste nach allen Regeln der Kunst aus. Jastrzembski treibt den Ball links nach vorn und schickt Niemiec, der vor Fährmann eiskalt bleibt und rechts unten einschiebt.

comment icon

Vorlage Dennis Jastrzembski

comment icon

Ein Schuss von Kaminski wird geblockt, zweiter Versuch ...

comment icon

Murkin holt eine Ecke heraus. Mohr wird sie treten ...

substitution icon

Für den sehr starken Tzolis kommt Niemiec. Dass vergleichsweise wenige bei der Auswechslung klatschen, zeigt nur, wie angespannt die Fans der Fortuna sind. 

substitution icon

Der von Krämpfen geplagte Gavory geht runter. Uchino ersetzt ihn.

comment icon

Sechs Minuten Nachspielzeit. Erleben wir hier noch ein Wunder?

comment icon

Vermeij lässt Schalke am Leben, versiebt die dicke Chance aufs 5:3, weil Idrizi ihm den Ball klaut. Im Gegenzug behauptet sich Polter im Laufduell und bringt einen Halbvolley aufs Tor. Wieder ist Kastenmeier da und hat den Schuss sicher.  

comment icon

Polter behauptet den Ball und legt für Karaman ab, der im Strafraum nicht vom Ball zu trennen ist und trotz viel Gegenwehr einen Flachschuss aufs Tor feuert. Kastenmeier steht goldrichtig und hat die Kugel sicher.

comment icon

Die Partie ist ein Lehrfilm, wie sehr der Kopf und die Emotionen auch im Profifußball eine Rolle spielen: Schalke spielte wie schockgefrostet, die Fortuna sich in einen Rausch. Dann fielen zwei Tore vom Himmel - und jetzt können die Schalker plötzlich rennen wie junge Götter.

substitution icon

Jetzt bringt Geraerts einen Brecher: Lasme raus, Polter rein.

comment icon

Die Fortuna hat jetzt mächtig Probleme, die Schalker unter Kontrolle zu halten. Dabei hatten die das in den ersten 75 Minuten eigentlich selbst erledigt ...

comment icon

Lasme wird im linken Halbfeld zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß hebt Seguin ans lange Eck, aber ein Düsseldorfer bereinigt per Kopf.

comment icon

Appelkamp führt eine Ecke kurz aus, nimmt Jastrzembski mit. Der zieht von halbrechts ab, den Aufsetzer hat Kastenmeier erst im Nachsetzen.

comment icon

Gegen Lautern lag die Fortuna 0:3 zurück, um dann 4:3 zu gewinnen - finden sie sich heute wirklich in der anderen Rolle wieder?

comment icon

Draußen machen sich Polter und Terodde warm, während ihre Kollegen plötzlich zum Glauben gefunden haben. Jetzt spielt das Adrenalin eine große Rolle.

comment icon

Karaman sucht Lasme mit einem weiteren Steilpass, aber Iyoha bekommt das Bein dazwischen.

substitution icon

Auch Appelkamp macht sich vom Acker. Klaus geht runter.

substitution icon

Thioune wechselt erstmals: Johannesson macht Platz für Jastrzembski. 

highlight icon

Weiß der Teufel, wie Schalke mit einem derart miserablen Auftritt heute schon drei Tore geschossen hat. Das muss die Fortuna auf ihre Mütze nehmen, alle Elf zusammen ...

goal icon

TOOOR!!! Fortuna Düsseldorf - FC SCHALKE 04 4:3. Das ist ja unglaublich! Idrizi hebt den Ball von der Mittellinie nach vorn, weil er nicht angegriffen wird. Lasme setzt sich körperlich stark gegen Siebert durch und versenkt den Ball im Fallen links von Kastenmeier im Netz.

comment icon

Vorlage Blendi Idrizi

goal icon

Tooor! Fortuna Düsseldorf - FC SCHALKE 04 4:2. Mohr macht das klasse, wackelt am rechten Sechzehnereck Iyoha aus und flankt mit dem schwachen rechten Fuß an den langen Pfosten. Dort läuft Kalas ein und trifft mit einem sehr platzierten Kopfball links neben den Pfosten.

comment icon

Vorlage Tobias Mohr

comment icon

Tzolis auf Vermeij, der rechts rüber zu Klaus - und dessen Vollspannschuss faustet Fährmann ins Toraus. Die Fortuna kann schalten und walten, wie sie lustig ist und zieht die Angriffe immer wieder wunderbar auf.

comment icon

Es war das 32. Gegentor für die Schalker - nur Osnabrück hat mehr ...

substitution icon

Schallenberg muss vom Feld, Topp ersetzt ihn.

goal icon

Tor! FORTUNA DÜSSELDORF - FC Schalke 04 4:1. Die Heimelf stellt den alten Abstand wieder her. Johannesson setzt einem fast verlorenen Ball nach und legt ab für Tzolis. Der lässt links vom Tor Kalas mit einem Haken aussteigen und jagt die Kugel dann mit Raketengeschwindigkeit ins rechte Kreuzeck. Fährmann ist völlig chancenlos.

comment icon

Vorlage Ísak Bergmann Jóhannesson

highlight icon

Tanaka durchschneidet die S04-Abwehr mit einem feinen Zuspiel in die Gasse auf Vermeij, der tropfen lässt. Im zweiten Versuch landet der Ball, natürlich, auf der linken Angriffsseite, wo Tzolis die Kugel flach zur Mitte bringt. Nur die gute Grätsche von Kalas verhindert, dass Klaus den Doppelpack schnürt.

yellow_card icon

Schallenberg rammt Iyoha zu Boden und sieht dafür die Gelbe Karte.

highlight icon

Die Fans der Königsblauen schmeißen längliche Hölzer aufs Feld, Schröder unterbricht die Partie. Kastenmeier muss aufsammeln und kommt der Tätigkeit mit mächtig viel Freude nach - verständlich, sein Ärger.

goal icon

Tooor! Fortuna Düsseldorf - FC SCHALKE 04 3:1. Die Schalker belohnen sich für einen ordentlichen Angriff mit ihrem ersten Treffer. Nach einer Flanke legt Lasme toll ab für Kaminski, der mit dem ersten Kontakt per Dropkick abzieht und flach ins rechte Eck trifft. Kastenmeier ist ohne Chance.

comment icon

Vorlage Bryan Lasme

yellow_card icon

Erste Gelbe Karte für einen Düsseldorfer. Tanaka kommt gegen Schallenberg zu spät, rutscht während des Tacklings aus und etwas nach vorn, aber alles im Stand. Die Verwarnung ist überzogen.

comment icon

Am anderen Ende bringt Schallenberg mit dem langen Bein Tzolis zu Fall, im linken Halbfeld.

comment icon

Mohr schlägt den Ball an den kurzen Pfosten. Schallenberg kommt angesprungen, köpft aber zwei Meter über den Kasten.

comment icon

Nach langem Ball von Lasme setzt Karaman sich dank Tempovorteils gegen Oberdorf durch, holt dann immerhin einen Eckball heraus.

comment icon

Mit wenigen Kontakten kommt die Fortuna übers Zentrum nach vorn, dann zieht Tzolis am linken Sechzehnereck nach innen und schließt sofort ab. Sein Schlenzer aufs lange Eck saust knapp übers Tor.

substitution icon

Sobottka fährt ein Schmerz in den Oberschenkel, für ihn geht es nicht weiter. Tanaka ersetzt ihn.

match_start icon

Weiter gehts, gewechselt wurde zur Halbzeit nicht.

comment icon

Eine schreckliche erste Halbzeit aus Sicht des FC Schalke 04: Alle drei Schüsse der Fortuna aufs Tor waren drin, weil die Königsblauen in kaum einer der 45 Minuten gedanklich auf der Höhe waren. Vermeij schnürte dabei einen Doppelpack. S04-Trainer Geraerts reagierte mit einem Dreifachwechsel nach einer halben Stunde und drückte so aus, was er vom Gesehenen hält. Es wäre ein Wunder, würde Schalke hier noch etwas mitnehmen.

half_time icon

Mit 3:0 gehts hier in die Kabinen.

highlight icon

Die beste Chance für Schalke hat Karaman. Kalas rückt als Innenverteidiger vor und lässt zwei Mann stehen, dann schickt er den Stürmer rechts in die Gasse. Kastenmeier bleibt stehen und blockt den Schuss mit der Brust zur Ecke. Die bringt dann nichts ein.

comment icon

Schalke hat mal etwas Spielkontrolle, aber die Fortuna verteidigt griffig und in Vielzahl.

comment icon

Vier Minuten werden nachgespielt.

comment icon

Eine Ecke schlägt Sobottka von links an den kurzen Pfosten. Diesmal bekommt Königsblau die Szene geklärt.

comment icon

Gavory kommt, mal wieder, locker an Matriciani vorbei und flankt an den Fünfer. Vermeij kommt nur halb zum Kopfball, hinten rutscht Klaus aus. Zuvor stand Doppeltorschütze Vermeij aber eh im Abseits.

yellow_card icon

Seguin verspringt der Ball, Klaus wäre davon. Er stellt ihm ein Bein und wird dafür verwarnt, ein unglücklicher Einstand.

comment icon

Von seinem Dreifach-Wechsel erhofft Geraerts sich freilich positive Aggression, mehr Widerstand von der Elf auf dem Feld. Den ersten Eindrücken nach verpufft der Effekt wohl schnell.  

comment icon

Tzolis verdient sich ein heute seltenes Prädikat: Er ist der erste Düsseldorfer seit einiger Zeit, der einen Zweikampf gegen einen Schalker verliert.

highlight icon

Ouwejan und Tempelmann waren beide nicht verletzt. Der Erstgenannte stürmt wutentbrannt in die Kabine und klatscht den Trainer erst im zweiten Versuch ab. Matriciani allerdings hätte sich eher für eine Auswechslung angeboten, fast alle Angriffe fährt die Fortuna über ihre linke Seite.

substitution icon

... und Seguin für Tempelmann.

substitution icon

... Mohr kommt für Ouwejan ...

substitution icon

Der Schalker Trainer nimmt sogar drei Spieler runter: Idrizi ersetzt den verletzten Drexler ...

comment icon

Kurios, aber wahr: Keiner der Auswechselspieler ist bereit, also wird Drexler wieder auf dem Feld behandelt, dann gestützt über die Linie getragen und in die Kabine verabschiedet. Das Spiel läuft nun weiter, vorerst mit Elf gegen Zehn.

comment icon

Drexler geht nochmal aufs Feld und legt sich gleich wieder hin, damit die Schalker wechseln können.

highlight icon

Drexler geht nach einem Ausfallschritt zu Boden und fasst sich an die Adduktoren. Der Mittelfeldmann wird behandelt und befindet sich außerhalb des Rasens.

comment icon

Zur Erinnerung: Geraerts hatte seine Elf unverändert wieder aufs Feld geschickt. Das Vertrauen zahlt im Moment keiner wirklich zurück. Die Feldspieler machen sich daher bereits warm.

goal icon

Tor! FORTUNA DÜSSELDORF - FC Schalke 04 3:0. Die Schalker fallen auseinander und Fährmann fährt aus der Haut. Tzolis köpft aus ganz spitzem Winkel von links ans Lattenkreuz. Fährmann springt deshalb umsonst hoch und kommt dann zu spät, als Vermeij im Duell mit mehreren Verteidigern um den zweiten Ball Sieger bleibt und aus einem halben Meter einköpft.

comment icon

Die Schalker haben jetzt ein ganz dickes Brett zu bohren - und nichts macht den Anschein, als würden die Gäste plötzlich auf die zündende Idee kommen, wie der Fortuna beizukommen ist. 

highlight icon

Die Schalker fordern den Videobeweis, weil ein Düsseldorfer beim Schuss von Klaus im Abseits und womöglich im Sichtfeld von Fährmann stand. Schröder macht keine Anstalten, dem zu folgen, weil Matriciani das Abseits aufgehoben hatte, und schickt auch den schimpfenden Fährmann zurück ins Tor.

goal icon

Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - FC Schalke 04 2:0. Klaus erhöht auf 2:0! Tzolis zieht links an Matriciani vorbei und legt flach zur Mitte. Klaus rauscht heran, zieht gegen die Laufrichtung des Verteidigers zum linken Fünfereck und schließt mit dem zweiten Kontakt ab.

comment icon

Vorlage Christos Tzolis

comment icon

Fast jeder zweite Ball landet bei den Düsseldorfern. Sobottka nutzt das für einen Versuch aus etwa 25 Metern. Der Ball senkt sich oberhalb der Latte, Fährmann muss nicht eingreifen.

highlight icon

Oberdorf bekommt eine Drexler-Flanke aus weniger als einem halben Meter im Sechzehner an die Hand, aber die Aufregung legt sich schnell wieder. Schröder lässt weiterspielen, der VAR greift nicht ein: Richtig so.

comment icon

Wie kommt die Geraerts-Elf mit diesem Rückstand klar? Bis hierhin war die Fortuna bereits feldüberlegen.

comment icon

Vorlage Nicolas Gavory

goal icon

Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - FC Schalke 04 1:0. Der Rückkehrer trifft! Fortuna zieht die Schalker Abwehrkette auseinander, dann flankt Gavory von halblinks ohne Druck an den langen Pfosten. Vermeij taucht komplett blank am rechten Fünfereck auf und köpft mühelos ein.

comment icon

Lasme sprintet durchs Zentrum, keiner kommt ihm nach. Der Angreifer verpasst dann aber den Zeitpunkt fürs Abspiel, wird nach rechts abgedrängt und holt nur einen Einwurf heraus.

comment icon

Erster Abschluss für die Schalker: Kaminski rückt nach und nimmt den Abschluss aus der zweiten Reihe. Der Flachschuss saust vorbei am Tor und prallt gegen die Werbebande.

comment icon

Düsseldorf präsentiert sich offensiv weitaus aktiver als die Gäste, die sich das erstmal ansehen.

comment icon

Johannesson flankt mit links zur Mitte. Tzolis trifft Matriciani im Laufduell am Fuß und bekommt das Offensivfoul abgepfiffen.

comment icon

Ein Foul von Drexler beschert der Fortuna eine ordentliche Freistoßposition aus dem rechten Halbfeld.

match_start icon

Auf gehts! Schiedsrichter Robert Schröder gibt den Ball frei.

comment icon

Auch auf der Gegenseite ist der Weg nach hinten nicht allen immer bekannt. Die Fortuna kassierte in jedem der letzten neun Zweitliga-Spiele mindestens einen Gegentreffer.

comment icon

Aber: S04 stellt mit 28 Gegentoren die zweitschwächste Defensive der 2. Liga, nur der VfL Osnabrück kassierte mehr (31). Die löchrige Abwehr hätte damit fast einen Rekord aufgestellt. Nur St. Pauli war 2002/03 als Absteiger schlechter zu diesem Zeitpunkt (33 Gegentreffer).

comment icon

Mit einem Sieg würden die Thioune-Elf auf Rang 3 klettern, dann punktgleich mit Aufsteiger SV Elversberg (24 Punkte). Schalke könnte sich etwas absetzen und wieder mit dem 1. FC Magdeburg gleichziehen (derzeit 13.).

comment icon

In der Tabelle trennen die Kontrahenten satte neun Punkte. Düsseldorf steht mit 21 Zählern auf Rang 6, die Schalker finden sich mit 13 Pünktchen aus ebenso vielen Spielen auf Rang 16 wieder, als Abstiegsrelegant.

comment icon

Es ist das dritte Wiedersehen in der 2. Bundesliga: Nach 1988/89 und 2021/22 sehen sich Schalke und Düsseldorf mal wieder im Unterhaus. Die vergangenen beiden Heimspiele gegen S04 in Liga 2 gingen jeweils an die Fortuna.

comment icon

Auf der anderen Seite lässt S04-Coach Karel Geraerts seine Elf unverändert, trotz des 1:2 zuletzt im Heimspiel gegen Elversberg.

comment icon

Die Gäste treten mit dieser Elf an: Fährmann - Kalas, Kaminski, Murkin - Matriciani, Schallenberg, Drexler, Tempelmann, Ouwejan - Lasme, Karaman.

comment icon

Nach dem 0:1 in Fürth begrüßt Trainer Daniel Thioune Engelhardt und Vermeij zurück in der Startelf, Jastrzembski und Tanaka nehmen auf der Bank Platz. Mit Oberdorf war nicht von Anfang an geplant, der muss den verletzten De Wijs ersetzen (muskuläre Probleme).

comment icon

Das ist die Elf von Fortuna Düsseldorf: Kastenmeier - Iyoha, Siebert, Oberdorf, Gavory - Engelhardt, Klaus, Sobottka, Johannesson, Tzolis - Vermeij.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC Schalke 04.