Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Everton - FC Arsenal. England, Premier League.

Goodison ParkZuschauer39.217.

FC Everton 0

    FC Arsenal 1

    • L Trossard (69. minute)

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das solls an dieser Stelle gewesen sein. Danke für Ihr Interesse und noch einen schönen Abend!

    comment icon

    Der FC Everton ist am kommenden Samstag beim FC Brentford zu Gast (18:30 Uhr). Arsenal spielt am Mittwoch vor heimischer Kulisse in der Champions League gegen die PSV Eindhoven (21:00 Uhr).

    comment icon

    Arsenal macht in der Tabelle einen Platz gut und ist nun Vierter (13 Punkte). Everton kann die Abstiegsränge nicht verlassen und bleibt mit weiterhin nur einem Punkt aus fünf Spielen auf Platz 18.

    comment icon

    Es war eine souveräne Leistung der Gunners, die in der ersten Halbzeit an den Defensivspezialisten des FC Everton zu verzweifeln drohten, im zweiten Durchgang aber einen Zahn zulegten und am Ende verdientermaßen durch den Treffer von Leandro Trossard in der 69. Minute drei Punkte holen. Die Toffees hielten lange Zeit die Null, am Ende reichte es aber nicht ganz für einen Punkt.

    full_time icon

    Schlusspfiff! Arsenal gewinnt im Goodison Park verdient mit 1:0!

    comment icon

    Die angezeigten vier Minuten sind auch gleich schon abgelaufen.

    highlight icon

    Calvert-Lewin kommt nach einem leichten Ballverlust der Gunners links im Sechzehner nochmal zu einem Abschluss, zielt aber am langen Pfosten vorbei. 

    substitution icon

    ... und McNeil durch Chermiti ersetzen.

    substitution icon

    Nochmal ein Doppelwechsel bei den Toffees, die Patterson anstelle von Young bringen ...

    comment icon

    Havertz spielt auf dem linken Flügel nochmal einen schönen Doppelpass mit Trossard und flankt von der Grundlinie an den zweiten Pfosten, findet aber keinen passenden Abnehmer.

    comment icon

    Die Gunners machen es nun clever, lassen die Toffees nicht ins Spiel kommen und halten das Geschehen weit vom eigenen Kasten weg. 

    substitution icon

    Und bei den Hausherren macht Doucoure Platz für Garner.

    substitution icon

    Havertz ersetzt bei den Gästen Vieira ...

    substitution icon

    Nochmals der eine oder andere Wechsel auf beiden Seiten. Tomiyasu kommt bei Arsenal anstelle von Zinchenko ins Spiel ...

    highlight icon

    Ödegaard rennt plötzlich mutterseelenallein auf Pickford zu, steht nicht im Abseits, scheitert aber an Pickford. Der Nachschuss von Vieira wird zur Ecke geblockt. Die bringt nichts ein, weil der englische Nationalkeeper sie aus der Gefahrenzone fausten kann.

    comment icon

    Noch 15 Minuten sind zu absolvieren. Zeit genug für einen Liverpooler Lucky Punch?

    comment icon

    Nun sind die Toffees gefordert. Schaffen sie es, hier nochmal eine passende Antwort zu geben?

    goal icon

    Tooor! Everton - FC ARSENAL 0:1. Arsenal geht in Führung! Und diesmal zählt der Treffer auch! Die Gunners führen eine Ecke kurz aus und setzen sich am Sechzehner der Toffees per Kurzpassspiel fest. Letztendlich legt Saka in der Box Trossard das Spielgerät auf. Der Belgier nimmt es mit vollem Risiko und nagelt es an den linken Innenpfosten. Pickford kann dem Einschlag nur noch hinterhersehen. Klasse gespielt, verdiente Führung.

    comment icon

    Vorlage Bukayo Ayoyinka Temidayo Saka

    substitution icon

    Bei den Gunners kommt indes Gabriel Jesus ins Spiel. Nketiah macht für ihn Platz.

    substitution icon

    Calvert-Lewin ersetzt Beto bei Everton.

    comment icon

    Es wird nun gleich die ersten personellen Wechsel im Spiel geben. Dominic Calvert-Lewin macht sich für seinen Einsatz bereit.

    comment icon

    Nach einem Distanzschuss von Zinchenko ist Tarkowski mit der Hand am Ball. Der Arm ist aber angelegt, das reicht dem Referee daher nicht für einen Handelfmeter.

    highlight icon

    Nketiah hat das 0:1 rechts in der Box auf dem Fuß, wird aber im letzten Moment vom grätschenden Tarkowski vom Ball getrennt. Die anschließende Ecke bringt nichts Zählbares ein.

    comment icon

    Möglicherweise kann Arsenal-Coach Mikel Arteta dann eben von der Bank einen Treffer einwechseln. Der Spanier hat ja einige prominente Namen in der Hinterhand.

    comment icon

    Trossard versucht es an der linken Sechzehnmeterkante mit einer Flanke in die Box. Ein Verteidiger kann die Hereingabe des belgischen Flügelstürmers aber erfolgreich entschärfen.

    comment icon

    Zinchenko bekommt halblinks am Sechzehner den Ball von Ödegaard und sucht sofort den Abschluss. Der Schuss des Ukrainers bleibt aber an einem Defensivspieler hängen.

    yellow_card icon

    Und nun gibts auch die erste Gelbe für einen Arsenal-Spieler. Gabriel sieht sie für ein überhartes Einsteigen gegen einen Liverpooler.

    highlight icon

    Jetzt wirds auch mal richtig brenzlig für Pickford, der sich nach einem Gewaltschuss von Ödegaard zum ersten Mal wirklich auszeichnen muss. Arsenal macht jetzt gleich mal Dampf!

    match_start icon

    Weiter gehts ohne personelle Wechsel!

    half_time icon

    Arsenal ist spielbestimmend, doch Everton hält mit einer aufopferungsvollen Spielweise und einem Defensivbollwerk erfolgreich die Null. Die Gunners tun sich bislang schwer im Kreieren von gefährlichen Torchancen. Der vermeintliche Führungstreffer der Gäste von Gabriel Martinelli zählte nach VAR-Eingriff wegen einer Abseitsstellung nicht. 

    half_time icon

    Und dann ist Pause im Goodison Park!

    yellow_card icon

    Young holt sich die erste Gelbe des Spiels ab, weil er einem Gegenspieler von hinten in die Hacken tritt. Da bleibt dem Referee gar nichts anderes übrig, als ihn zu verwarnen.

    comment icon

    Vier Minuten werden nachgespielt.

    comment icon

    Die Gunners rennen jetzt nochmal an. Aber es fällt ihnen sichtlich schwer, hier wirklich zwingende Torchancen zu kreieren.

    comment icon

    Jetzt immerhin mal ein Abschluss von White aufs Liverpooler Tor. Doch das wird von keinem Geringeren als dem englischen Nationalkeeper gehütet - Pickford packt sicher zu.

    comment icon

    Auch zehn Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit halten die Toffees hier erfolgreich die Null. Arsenal tut sich im Moment schwer mit den aufopferungsvoll kämpfenden Liverpoolern.

    comment icon

    Everton wird stärker! Zunächst läuft Doucoure zentral in die Box und fällt nach einem Zweikampf mit Rice hin. Das reicht dem Unparteiischen aber nicht für einen Elfmeter. Kurze Zeit später schießt Gueye aus der Distanz. Raya muss zum ersten Mal eingreifen.

    comment icon

    Jetzt mal ein Konter der Hausherren, die hier andeuten, dass sie auch schnell umschalten können, wenn man sie lässt. Beto läuft nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld links in die Box, wird letztendlich aber von Saliba abgedrängt.

    comment icon

    White spielt auf dem rechten Flügel den Doppelpass mit Saka, hinterläuft seinen Kollegen und spielt dann von der rechten Grundlinie Rice im Rückraum an. Dessen Schuss wird geblockt, doch die Gunners bleiben dran. Letztendlich kriegt es Everton irgendwie verteidigt. Wie lange geht das hier noch gut für die Toffees?

    substitution icon

    Gerade eben hatte er noch den vermeintlichen Treffer erzielt, nun sitzt er mit Schmerzen auf dem Rasen. Martinelli kann verletzungsbedingt nicht weiterspielen und muss ausgewechselt werden. Ihn wird nun Trossard positionsgetreu ersetzen.

    comment icon

    Martinelli trifft nach einem steilen Pass auf den linken Flügel zum vermeintlichen 0:1, der Treffer wird aber vom VAR nochmals überprüft und letztendlich einkassiert. Das Tor zählt wegen einer dem Treffer vorausgegangenen Abseitsstellung nicht!

    comment icon

    Das ist gar nicht mal so einfach für die Gunners, hier Räume zu finden. Everton hat sich mit zwei dichtgestaffelten Abwehrreihen bis an den eigenen Sechzehner zurückgezogen und macht hinten dicht.

    comment icon

    Saka lässt jetzt mal auf dem rechten Flügel einen Gegenspieler ganz alt aussehen und versucht anschließend Ödegaard in Szene zu setzen. Der Norweger kann sich unter Bedrängnis aber letztendlich nicht behaupten.

    comment icon

    Plötzlich bleibt Pickford nach einer etwas zu kurzen Rückgabe eines Verteidigers und einem Zweikampf mit dem nachsetzenden Nketiah auf dem Boden liegen und beschwert sich wild gestikulierend beim Referee.

    comment icon

    Jetzt fliegt eine Ecke nach der anderen durch den Liverpooler Strafraum. Nach einer kurz ausgeführten Variante kommt Fabio Vieira zu einem ersten Torschuss, schießt aber relativ deutlich über das Tor.

    comment icon

    Es ist weiterhin hauptsächlich ein Bild zu sehen. Arsenal lässt den Ball mit viel Selbstvertrauen durch die eigenen Reihen laufen und sucht die Lücke im dichtgestaffelten Defensivverbund der Toffees.

    comment icon

    Arsenal ist vom Start weg präsent und klar spielbestimmend. Für die Toffees gilt es hingegen, erst einmal stabil zu stehen und dann möglicherweise schnell umzuschalten, um selbst zu Chancen zu kommen.

    match_start icon

    Anstoß im Goodison Park. Der Ball in Liverpool rollt!

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie heute ist Simon Hooper aus Wiltshire. Der 41-jährige Referee leitete in dieser Saison bereits die Begegnung Manchester United gegen die Wolves und die Begegnung des FC Liverpool gegen Aston Villa und kommt somit heute zu seinem dritten Premier-League-Einsatz in dieser Spielzeit.

    comment icon

    Was für einen Heimsieg der Toffees sprechen könnte: möglicherweise schonen die Gäste bereits ihre Kräfte für das langersehnte Champions-League-Comeback. Vor heimischer Kulisse geht es am Mittwoch ab 21:00 Uhr gegen die PSV Eindhoven in der Königsklasse los für die Hauptstadtelf. Zudem steht am darauffolgenden Samstag das London-Derby gegen Tottenham auf dem Spielplan.

    comment icon

    Die heutige Aufgabe gegen das bekanntermaßen wiedererstarkte Arsenal dürfte nicht ganz so einfach werden. Die Gunners stehen mit zehn Punkten auf Platz fünf der Tabelle und zudem seit langem mal wieder in der Gruppenphase der Champions League. Es sind also durchaus berechtigte Zweifel an einem Heimsieg der Liverpooler vorhanden, die aber womöglich trotzdem in der Lage sind, als Außenseiter zu überraschen.

    comment icon

    Sonntagabendspiel in Liverpool. Der FC Everton hat den FC Arsenal zu Gast. Anstoß im Goodison Park ist um 17:30 Uhr. Die Toffees haben bislang erst einen Zähler verbuchen können, den sie am vergangenen Spieltag bei Aufsteiger Sheffield United holten.

    comment icon

    Bei beiden Teams gibt es jeweils zwei personelle Änderungen im Vergleich zur letzten Partie. Bei den Toffees spielen Mykolenko und McNeil anstelle von Patterson und Garner (beide Bank). Bei den Gunners spielt Raya anstelle von Ramsdale (Bank) im Tor. Außerdem startet Fabio Vieira anstelle von Havertz (Bank).

    comment icon

    Der FC Arsenal hält folgendermaßen dagegen: Raya - White, Saliba, Gabriel, Zinchenko - Ödegaard, Rice, Fabio Vieira - Saka, Nketiah, Martinelli.

    comment icon

    Der FC Everton hat sich für folgende Startelf entschieden: Pickford - Mykolenko, Tarkowski, Branthwaite, Young - McNeil, Gueye, Onana, Danjuma - Doucoure - Beto.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem FC Everton und dem FC Arsenal.