Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Bayern München - RB Leipzig. Bundesliga.

Allianz ArenaZuschauer75.000.

FC Bayern München 1

  • S Gnabry (25. minute)

RB Leipzig 3

  • K Laimer (64. minute)
  • C Nkunku (76. minute 11m)
  • D Szoboszlai (86. minute 11m)

Live-Kommentar

Für heute soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Wir danken fürs Mitlesen, wünschen noch einen schönen Abend und verweisen auf morgen. Dann wird der 33. Spieltag mit den drei restlichen Partien abgeschlossen. Bis dahin!

Zwar führt der FC Bayern die Tabelle noch mit einem Punkt Vorsprung an, doch die Dortmunder können dieses Angebot morgen annehmen und mit einem Sieg in Augsburg vorbeiziehen. Und dann hat es der Titelverteidiger im letzten Spiel in Köln nicht mehr in der eigenen Hand. Leipzig hat mit dem heutigen Sieg den 3. Platz vorzeitig gesichert und darf in der kommenden Saison wieder Champions League spielen. Das noch folgende Heimspiel gegen Schalke kann daher als Vorbereitung auf das Pokalfinale gegen Frankfurt genutzt werden.

Der FC Bayern München verliert sein letztes Saisonheimspiel gegen RB Leipzig mit 1:3 und verspielt damit womöglich den Meistertitel. Dabei hatten die Hausherren richtig stark begonnen, eine halbe Stunde lang dominiert. Das Team von Thomas Tuchel war in allen Belangen besser und führte verdient. Doch in der Form setzte sich das nicht fort. Zudem entschlossen sich die Gäste plötzlich, aktiv am Spiel teilzunehmen. Nach Wiederbeginn nahmen sich die Münchener zum Teil zurück, spielten dann aber auch wieder selbst nach vorn. Und nach einer eigenen Ecke ließ man sich gnadenlos auskontern. Durch den Leipziger Ausgleich geriet der Rekordmeister völlig aus der Bahn und verlor diese Partie durch zwei berechtigte Elfmeter.

full_time icon

Dann beendet Schiedsrichter Deniz Aytekin das Treiben auf dem Platz.

comment icon

In Scharen verlassen die Zuschauer die Arena. Und die Spieler auf dem Platz rennen sich kopflos fest. Es gibt bei allen Versuchen einfach kein Durchkommen. Vielmehr schießen die Leipziger über einen Konter hier noch ein viertes Tor. Emil Forsberg verzieht.

comment icon

Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Fünf Minuten Gnadenfrist werden dem FC Bayern noch eingeräumt.

comment icon

Im Sechzehner kommt Benjamin Pavard mit einem Linksschuss durch. Dieser fliegt zu zentral auf die Kiste zu und wird von Janis Blaswich gehalten.

comment icon

Natürlich werfen die Gastgeber alles nach vorn, viel aber tut sich nicht, der Rekordmeister wird abgeblockt und gut verteidigt.

substitution icon

Aufseiten der Hausherren ist für Joao Cancelo Schluss. Dafür kommt der kopfballstarke Dayot Upamecano.

substitution icon

Und der angeschlagene Josko Gvardiol wird durch Lukas Klostermann ersetzt. Mit den Spielerwechseln sind wir durch.

substitution icon

Auch bei den Gästen wird eifrig getauscht. Dani Olmo räumt das Feld zugunsten von Abdou Diallo.

substitution icon

Und anstelle von Noussair Mazraoui soll Sadio Mane noch etwas bewegen.

penalty_goal icon

Tooooor! FC Bayern München - RB LEIPZIG 1:3. Bei diesem Handstrafstoß übernimmt Dominik Szoboszlai. Mit dem rechten Fuß haut der Ungar seinen Rechtsschuss unten ins linke Eck. Yann Sommer riecht den Braten, ist aber ohne Abwehrchance. Saisontor Nummer 6 für Szoboszlai!

highlight icon

Elfmeter für RB Leipzig! Noussair Mazraoui berührt den Ball im eigenen Strafraum mit dem Arm. Der Pfiff ertönt, das ist eine klare Sache.

highlight icon

Nkunku taucht frei links in der Box auf. Kein Abseits! Wahrscheinlich hat der Franzose zu viel Zeit und scheitert mit seinem Rechtsschuss an Yann Sommer.

comment icon

Leipzig sorgt für Entlastung. Dominik Szoboszlai verliert zwar den Ball, holt ihn sich aber zurück. Kurz darauf feuert Konrad Laimer aus der Distanz, zielt mit dem rechten Fuß allerdings zu hoch.

highlight icon

Plötzlich brennt es im Leipziger Strafraum. Thomas Müller sucht nach einer Lücke, bedient dann Mathys Tel. Dessen abgefälschten Linksschuss pariert Janis Blaswich. Links in der Box kommt Jamal Musiala mit dem linken Fuß zum Nachschuss und trifft das Außennetz.

comment icon

Viel Reaktion kommt vom FC Bayern nicht. Ryan Gravenberch sucht immerhin mal den Abschluss, zielt dabei aber nicht gut genug.

substitution icon

Direkt nach dem Tor nimmt Thomas Tuchel Kingsley Coman aus dem Spiel und bringt dafür Mathys Tel.

penalty_goal icon

Tooooor! FC Bayern München - RB LEIPZIG 1:2. Der Gefoulte selbst übernimmt die Verantwortung. Christopher Nkunku schießt den Foulstrafstoß mit dem rechten Fuß wuchtig in die Tormitte. Yann Sommer fliegt nach links und kann nichts machen. Leipzig bester Saisontorschütze in der Bundesliga trifft zum 14. Mal.

highlight icon

Elfmeter für RB Leipzig! Mittig im Sechzehner führt Christopher Nkunku den Ball und wird von Benjamin Pavard getroffen. Das ist eine klare Sache.

comment icon

Den fälligen Freistoß von der linken Seite haut Dominik Szoboszlai mit dem rechten Fuß direkt drauf. Yann Sommer ist auf der Hut und pariert.

yellow_card icon

Mit einem hohen Bein streift Benjamin Pavard den Kopf von Christopher Nkunku und kassiert dafür seine sechste Gelbe Karte der Saison.

substitution icon

Und anstelle von Serge Gnabry mischt nun Leroy Sane mit.

substitution icon

Aufseiten der Hausherren muss Leon Goretzka Feierabend machen. Dafür spielt ab sofort Ryan Gravenberch.

substitution icon

Ferner wird Andre Silva durch Emil Forsberg ersetzt.

substitution icon

Dann wird munter getauscht. Bei den Gästen geht Amadou Haidara runter und macht Kevin Kampl Platz.

yellow_card icon

Erstmals greift Deniz Aytekin zum gelben Karton. Den bekommt Josko Gvardiol nach einem Halten gegen Kingsley Coman zu sehen. Für den kroatischen Innenverteidiger ist das erst die zweite Verwarnung der laufenden Bundesligasaison.

comment icon

In Führung liegend, lässt sich der Rekordmeister derart auskontern. Sollte das den Meistertitel kosten? Die Dortmunder werden die Geschehnisse in München auf der heimischen Couch mit Wohlwollen zur Kenntnis nehmen.

goal icon

Toooooor! FC Bayern München - RB LEIPZIG 1:1. Nach einer Münchner Ecke starten die Gäste den Konter. Vier Leipziger sind dabei, die Hausherren hetzen hinterher. Rechts in der Box vergibt Christopher Nkunku die Gelegenheit schon fast, sein Pass zur Mitte kommt nicht durch. Doch die Kugel springt in zentraler Position zu Konrad Laimer. Und der wuchtet seinen Rechtsschuss aus etwa 13 Metern unwiderstehlich unter die Latte in die Maschen.

comment icon

Wenig später feuert Joshua Kimmich aus halbrechter Position. Der Rechtsschuss aus der zweiten Reihe springt am langen Eck vorbei.

comment icon

So plätschert die Partie vor sich hin, bis die Gastgeber mal wieder etwas anziehen. Thomas Müller stiehlt sich auf rechts davon, wird von Kingsley Coman bedient. Doch die Flanke kommt dann nicht an.

comment icon

Allerdings lassen auch die Gäste die Durchschlagskraft vermissen. Ein Weg in den Sechzehner findet sich kaum. Derzeit stehen die Münchener defensiv richtig gut.

comment icon

Aufgrund ausbleibender Torabschlüsse geht es derzeit recht ruhig auf dem Platz zu. Wann immer es geht, üben die Gastgeber Kontrolle aus, spielen aber lange nicht mehr so zielgerichtet nach vorn wie in der ersten halben Stunde.

comment icon

Natürlich wären die Hausherren stets in der Lage, selbst wieder das Kommando zu übernehmen. Allerdings kann man ja auch mal auf Umschaltmomente lauern. Und die Leipziger sind nicht frei von Fehlern, da deutet sich schon hin und wieder etwas an.

comment icon

Nach einem feinen Diagonalball gelangt Kingsley Coman rechts in den Sechzehner, spielt den Ball flach in die Mitte. Dort klärt Willi Orban für die Sachsen.

comment icon

Engagiert gehen die Rasenballer den zweiten Durchgang an, schaffen es dabei durchaus in die Box, kommen aber nicht zum Abschluss. Den Leipziger Ballbesitz lässt der Gegner erst einmal zu.

comment icon

Ohne personelle Veränderungen schickt Thomas Tuchel seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.

match_start icon

Jetzt rollt der Ball wieder vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena.

substitution icon

Marco Rose wechselt zur Pause. Mohamed Simakan bleibt in der Kabine. Dafür spielt fortan Benjamin Henrichs.

Nach 45 Minuten führt der FC Bayern München im Bundesligaspitzenspiel gegen RB Leipzig mit 1:0 und tut das verdient. Eine halbe Stunde lang war das eine ziemlich einseitige Angelegenheit. Es spielten nur die Hausherren und die kamen irgendwann auch zu drei richtig guten Torchancen, von denen eine verwertetet wurde. Erst dann fassten die Gäste den Mut, um selbst am Spiel teilzunehmen. Und in der Tat trug das ziemlich schnell Früchte - in Form von gefährlichen Torannäherungen. Die Sachsen hatten innerhalb kurzer Zeit zwei, drei Szenen, die den Ausgleich hätten bringen können. Das sollte den Männern von Marco Rose die Richtung vorgeben. Noch ist hier nichts verloren. Zugleich sollte der Rekordmeister jetzt gewarnt sein, sorgloses Defensivverhalten könnte Folgen haben.

half_time icon

Dann bittet Schiedsrichter Deniz Aytekin die Akteure zur Pause in die Kabinen

comment icon

Soeben ist die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs abgelaufen. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.

comment icon

Serge Gnabry taucht links im Strafraum auf, sucht mit einem Zuspiel Thomas Müller. Doch zwei Gegenspieler stehen dort und machen den Passweg zu.

comment icon

Leipzig spielt jetzt aber besser mit, sorgt für etwas Abwechslung. Und nach einem Zuspiel von Amadou Haidara kommt Dominik Szoboszlai im Sechzehner zum Abschluss. Der Linksschuss des Ungarn fliegt über die Querlatte.

comment icon

Dann sucht sich Jamal Musiala über links einen Weg, scheint zunächst hängenzubleiben, kommt wenig später doch zum Rechtsschuss. Für Janis Blaswich stellt dieser keine große Herausforderung dar.

highlight icon

Joao Cancelo flankt von der linken Seite, findet den Schädel von Kingsley Coman. Dieser kommt recht frei zum Kopfball, bringt aber nicht genug Druck dahinter und verfehlt zudem die Kiste.

comment icon

Nach der guten Phase der Gäste versuchen die Hausherren nun wieder, die Angelegenheit in den Griff zu bekommen.

highlight icon

Mit den ersten nennenswerten Offensivaktionen wächst das Zutrauen bei den Rasenballern, die jetzt ausgiebig am Ball sind. Eine Hereingabe von Marcel Halstenberg von der linken Seite verlängert Dani Olmo per Kopf. Yann Sommer ist erneut gefragt und klärt das im kurzen Eck.

highlight icon

Plötzlich gibt es eine Idee, Leipzig greift über links an. Dann klären die Münchener unsauber per Kopf. An der Strafraumgrenze zieht Dominik Szoboszlai volley mit dem rechten Fuß ab. Yann Sommer ist rechtzeitig im linken Eck und pariert. Kurz darauf stürmt Christopher Nkunku über links in die Box und kommt aus spitzen Winkel zum Linksschuss. Sommer dichtet das kurze Eck erfolgreich ab.

comment icon

So bleibt der Tabellenführer in allen Belangen die bessere Mannschaft. Die Führung geht voll und ganz in Ordnung. Jetzt sind die Gäste gefragt, die müssen sich irgendetwas einfallen lassen, um dem Rekordmeister hier irgendwie dazwischenfunken zu können.

comment icon

Auf der Gegenseite können die Statistiker bei den Leipziger Torschüssen jetzt tatsächlich einen Strich machen, denn Christopher Nkunku probiert es wenigstens mal. Der Rechtsschuss aus der Distanz kommt aber nicht durch.

highlight icon

Schon wieder brennt es im RB-Strafraum. Von der Grundlinie spielt Kingsley Coman den Ball zur Mitte. Auf Höhe des ersten Pfostens lässt sich Jamal Musiala nicht lange bitten, schießt sofort mit dem rechten Fuß und trifft das Außennetz.

goal icon

Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - RB Leipzig 1:0. Über links ziehen die Gastgeber plötzlich an. Joao Cancelo spielt kurz zu Thomas Müller und dieser dann zu Serge Gnabry. Der Angreifer nimmt sofort Fahrt auf, erspäht die Lücke und marschiert links in den Sechzehner. Dort fackelt der Nationalspieler nicht lange, wuchtet seinen Rechtsschuss aufs kurze Eck und erzielt mithilfe des Pfostens seinen 14. Saisontreffer. Gnabry ist damit der Toptorjäger des Rekordmeisters.

comment icon

Vorlage Thomas Müller

comment icon

So kontrollieren die Hausherren diese Partie nach Belieben, gehen dabei geduldig vor. Bei den Rasenballern schaut es so aus, als würden die jetzt schon gern das 0:0 unterschreiben und einen Punkt mitnehmen.

comment icon

Danach beruhigt sich das Geschehen erst einmal. In dieser Phase gelangen die Gäste mal wieder an den Ball, schaffen es in die gegnerische Hälfte. Von wirklicher Durchschlagskraft ist allerdings weiter keine Spur.

highlight icon

Dann wird es erstmals gefährlich. Einen starken Steilpass von Joao Cancelo legt Jamal Musiala im Sechzehner aus der Luft mit viel Gefühl zu Thomas Müller ab. Halbrechts in der Box schießt dieser direkt mit dem linken Fuß und scheitert an Janis Blaswich.

comment icon

Jetzt kommt Fahrt rein. Kingsley Coman wird über die rechte Seite geschickt. Von der Grundlinie passt der Franzose in die Mitte. Leon Goretzka nimmt das Ding direkt mit dem rechten Fuß, trifft den Ball aber nicht sauber.

comment icon

Weiterhin hat der Rekordmeister mehr vom Spiel, bekommt es aber noch immer nicht entscheidend zu Ende gespielt. Das gilt auch für die Gäste, bei denen tut sich nach vorn aber generell kaum etwas.

comment icon

Letztlich können Simakan und Cancelo weiterspielen. Nun kann auch die Partie fortgesetzt werden.

comment icon

Mohamed Simakan und Joao Cancelo prallen zusammen, gehen zu Boden und müssen behandelt werden. Bei Letztgenanntem blutet die Lippe offenbar etwas, der steht aber schon wieder.

comment icon

Auf der linken Seite versucht Christopher Nkunku, sich durchzusetzen. Benjamin Pavard stellt sich im Zweikampf cleverer an. Leipzigs Stürmer klammert und bekommt das abgepfiffen.

comment icon

Aus der zweiten Reihe versucht sich Kingsley Coman, bringt den ersten nennenswerten Torschuss dieser Partie an. Dem Rechtsschuss fehlt es an Zielgenauigkeit.

comment icon

Immer hartnäckiger halten sich die Münchener in der gegnerischen Hälfte. Von rechts flankt Leon Goretzka. Im Kopfball hat Thomas Müller natürlich einen schweren Stand, holt immerhin eine Ecke raus. Diese bringt im Anschluss nichts ein.

comment icon

Dann wird Serge Gnabry auf links von Jamal Musiala geschickt, der startet aus abseitsverdächtiger Position. Das erübrigt sich aber kurz darauf ohnehin, denn seine Flanke überschreitet in der Luft die Torauslinie. Und in der Tat ist das Abseits.

comment icon

Jetzt versuchen die Hausherren, sich der Sache anzunehmen und sich am Ball zu beweisen. Noch gibt es kein Durchkommen.

comment icon

Über einen langen Ball von Willi Orban erarbeiten sich die Leipziger gleich eine Ecke. Auf der rechten Seite kümmert sich Marcel Halstenberg darum. Gefahr entsteht in der Folge nicht.

match_start icon

Soeben ertönt der Anpfiff, die Gäste stoßen an.

Kurz vor Spielbeginn schauen wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Deniz Aytekin. Der ehemalige FIFA-Referee kommt zu seinem 217. Einsatz im deutschen Fußball-Oberhaus. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Christian Dietz und Eduard Beitinger. Als Vierter Offizieller fungiert Patrick Ittrich. Mit der Videoüberwachung wurden Marco Fritz und Markus Schüller betraut.

Während der Hinrunde wurden die Punkte zwischen beiden Klubs geteilt (1:1). Im Supercup-Finale zu Saisonbeginn behielt der Meister gegen den Pokalsieger mit 5:3 die Oberhand. Damit ist der FC Bayern inzwischen elf Pflichtspiele lang ungeschlagen (sechs Siege). Leipzig konnte von den bisherigen 16 Partien ohnehin nur eine für sich entscheiden - das geschah im März 2018 in der Red Bull Arena. In Fröttmaning ergatterten die Rasenballer im Jahr 2020 bei zwei Gastspielen je einen Punkt (0:0, 3:3), gingen darüber hinaus viermal leer aus.

Ebenfalls im April verlor Leipzig letztmals - und zwar in Leverkusen mit 0:2. Doch auch bei den Messestädtern stellte sich die Form dann wieder ein, es folgten vier Siege am Stück - unter anderem zwei in Freiburg, womit auch der Einzug ins Pokalfinale perfekt gemacht wurde. Die Sachsen bauen auf die zweitbeste Defensive, haben lediglich vier Gegentreffer mehr als der FC Bayern kassiert.

Nach wie vor ist der Rekordmeister in vielen Dingen das Maß der Dinge, erzielte die mit Abstand meisten Tore (89), kassierte zusammen mit Union Berlin die wenigsten Gegentreffer (34) und verlor lediglich vier Partien. Als zweitbeste Heimmannschaft ist man in der Allianz Arena noch immer ungeschlagen - und das inzwischen seit Januar 2022, also mehr als 16 Monate oder 23 Bundesligaspiele lang. Mit drei Siegen in Folge befand man sich jüngst wieder in der Spur. Die letzte Niederlage setzte es Mitte April in Mainz (1:3).

Nach vorn geht für RB nichts mehr, Platz 3 wird das höchste der Gefühle in der Abschlusstabelle sein. Borussia Dortmund ist nämlich unerreichbare sieben Zähler entfernt und liegt damit lediglich ein Pünktchen hinter den Münchenern. Die dürfen also auch an diesem Wochenende wieder vorlegen und sollten das auch tun. Einen Ausrutscher darf sich im Kampf um die Meisterschaft ganz sicher keiner erlauben.

In diesem Bundesligatopspiel treffen der Spitzenreiter und der Dritte aufeinander. Aufgrund von acht Punkten Differenz können sich beide Vereine tabellarisch nicht mehr in die Quere kommen. Doch die Leipziger könnten dem FC Bayern im Rennen um den Titel in die Suppe spucken - und das aus eigenem Interesse, denn die Rasenballer wollen wieder in die Champions League. Und da Freiburg gestern gewann, hängen den Sachsen zwei Mannschaften mit nur einem Punkt Rückstand im Nacken.

Bei den Gästen gibt es nach dem 2:1 gegen Bremen vier Veränderungen. Lukas Klostermann, Benjamin Henrichs, Emil Forsberg (alle Bank) und der erkältete Timo Werner sind nicht in der Leipziger Anfangsformation zu finden. Dafür beordert Marco Rose heute Marcel Halstenberg, Josko Gvardiol, Dani Olmo und Andre Silva von Beginn an auf den Platz.

Für RB Leipzig stehen zu Beginn folgende elf Akteure auf dem Rasen: Blaswich - Simakan, Orban, Gvardiol, Halstenberg - Laimer, Haidara - Szoboszlai, Olmo - Silva, Nkunku.

Nach dem 6:0-Erfolg gegen Schalke nimmt Thomas Tuchel aufseiten der Hausherren einen Wechsel vor. Anstelle von Leroy Sane (Bank) rückt Leon Goretzka in die Münchner Startelf.

Gleich mit Beginn der Berichterstattung gilt unser Interesse den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zunächst der Mannschaftsaufstellung des FC Bayern München: Sommer - Mazraoui, Pavard, de Ligt, Cancelo - Kimmich, Goretzka - Coman, Musiala, Gnabry - Müller.

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen Bayern München und RB Leipzig.