Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund. Bundesliga.

Eintracht Frankfurt 2

  • R Borré (, )

Borussia Dortmund 3

  • T Hazard ()
  • J Bellingham ()
  • M Dahoud ()

Live-Kommentar

comment icon

Das soll es für heute mit dem ersten Bundesliga-Samstag im Jahr 2022 gewesen sein. Morgen berichten wir wieder für Sie live von den Sonntagspartien um 15.30 und 17.30 Uhr. Bleiben Sie am Ball, ciao adios!

comment icon

Am kommenden Wochenende darf die Borussia bereits am Freitagabend antreten. Im Signal Iduna Park wird der 19. Spieltag im Topspiel gegen den SC Freiburg eröffnet. Frankfurt wird derweil erst am Sonntag beim FC Augsburg zu Gast sein.

comment icon

Der BVB kann also die Patzer der Konkurrenz nutzen und verkürzt den Rückstand auf den FC Bayern auf sechs Punkte. Frankfurt kassiert im neuen Jahr einen ersten Dämpfer, kann auf dieser Leistung aber aufbauen. Dortmund bleibt auf dem 2. Platz, Frankfurt steht auf Rang 7.

comment icon

Topspiel stand drauf, war auch Topspiel drin? Unabhängig davon gelingt dem BVB in der zweiten Halbzeit ein starkes Comeback. Frankfurt sah hier lange Zeit wie der sichere Sieger aus, bei der SGE wird man wahrscheinlich selbst nicht wissen, wie man dieses Spiel noch aus der Hand gegeben hat. Dortmund kam nach einem 0:2-Pausenrückstand wenig energetisch aus der Pause, aber auch Frankfurt brachte nicht mehr die Intensität auf den Platz. Schließlich besorgte Joker Hazard das 2:1 und damit kippte die Stimmung in diesem Spiel. Dortmund drückte die SGE tief vor das eigene Tor, ohne dabei klare Torchancen rauszuspielen. Letztlich war bei den Dortmunder Treffern zum Ausgleich und Sieg auch Dusel dabei, doch auch diesen Dusel muss man sich verdienen.

full_time icon

Schluss! Aus! Vorbei! Dortmund dreht einen 0:2-Rückstand und gewinnt in Frankfurt mit 3:2.

yellow_card icon

Ebenso wird Hazard eingebucht.

yellow_card icon

Folgerichtig sieht Borre die Gelbe Karte.

comment icon

Es wird wieder fleißig gerangelt. Haaland geht an der Eckfahne zu Boden, Borre gefällt das gar nicht und schon sind wieder acht Mann beisammen. Nun ist wieder Schiedsrichter Schröder gefordert.

substitution icon

Reus hat Feierabend, Witsel macht die letzten Meter.

substitution icon

Hrustic geht runter, Paciencia soll für den letzten Frankfurter Punch sorgen.

comment icon

Vier Minuten obendrauf!

goal icon

Tooooor! Eintracht Frankfurt - BORUSSIA DORTMUND 2:3. Alle anderen sehen Gelb, Dahoud hat Gold! Und zwar ein goldenes Füßchen. Wieder kann sich Haaland am Strafraum nicht durchsetzen, doch Dahoud ist zur Stelle und schraubt die Kugel aus 20 Metern mit Effett an Hinteregger vorbei in den Kasten - am rechten Pfosten schlägt der Ball ein, keine Chance für Trapp.

yellow_card icon

Chandler senst Hazard um. Wieder gibt es die Gelbe Karte.

yellow_card icon

Ebenso sieht Hinteregger das Ticket.

yellow_card icon

Haaland will den Ball haben, Hinteregger schubst den Norweger und dann geht es rund. Haaland sieht Gelb.

goal icon

Tooooor! Eintracht Frankfurt - BORUSSIA DORTMUND 2:2. Bellingham schlägt zu! Haaland kann schon zum Abschluss kommen, wird aber von Tuta abgekocht. Der zweite Ball landet bei Meunier, der die Flanke von der rechten Seite vor das Tor gibt. Frankfurt sieht nicht gut aus, Bellingham steigt vollkommen frei hoch und köpft aus sechs Metern ein!

comment icon

Vorlage Thomas Meunier

comment icon

Guerreiro wird im Dribbling von Lammers umgeholzt. Das ganze Geschehen noch in Dortmunds Hälfte, über Gelb brauchen wir nicht sprechen.

comment icon

Dieser Borre ist konstant ein Unruheherd. Can sieht bei einem einfachen langen Ball schlecht aus und öffnet so die Tür für Borre. Dem Frankfurter Stürmer verspringt der Ball bei der Ballannahme, er erzwingt aber dennoch einen Eckball. Wichtige Aktion, die SGE kann rausschieben und durchatmen.

substitution icon

Oliver Glasner wechselt defensiv. Kamada geht runter, sein Landsmann Hasebe betritt den Platz.

comment icon

Da ist so ein Torschuss! Malen setzt zur Einzelaktion an und dribbelt vom rechten Flügel mit Erfolg in die Box. Aus vollem Lauf jagt der Niederländer die Kugel aufs kurze Eck, scheitert aber an Trapp.

comment icon

Dortmund bläst zur Schlussoffensive, doch wie viel Output werden die Bemühungen der Schwarz-Gelben liefern? In erster Linie geht es erstmal darum, Torschüsse zu produzieren. Im zweiten Durchgang hat der BVB erst zwei Schüsse aufs Frankfurter Tor gebracht.

goal icon

Tooooor! Eintracht Frankfurt - BORUSSIA DORTMUND 2:1. Der Joker sticht, Hazard besorgt den Anschlusstreffer! Es ist eine der ganz wenigen Situationen, in denen Dortmund mit Tempo umschalten kann und das auch tut! Haaland wird zentral bedient, macht den Ball schnell und schickt Hazard durch die Lücke. Der Belgier geht aufs Tor zu und schiebt die Kugel Trapp durch die Beine.

comment icon

Vorlage Erling Braut Haaland

comment icon

Der BVB steht aktuell bei 65 Prozent Ballbesitz, kann damit aber erschreckend wenig anfangen. Ein gutes Zeugnis für die Frankfurter Hintermannschaft.

substitution icon

Und Jakic übernimmt für Rode im zentralen Mittelfeld.

substitution icon

Und Oliver Glasner zieht gleich doppelt nach. Lindström verabschiedet sich nach einer unglücklichen Vorstellung, mit Lammers kommt ein zweiter echter Stürmer.

substitution icon

Marco Rose bringt seinen ersten Joker. Hazard kommt für Brandt ins Spiel, damit dürfte Reus jetzt eine zentralere Position einnehmen.

comment icon

Haaland kommt über Umwege an der Frankfurter Strafraumkante an den Ball und setzt sofort zum Drehschuss an - der Ball schlägt einen halben Meter neben dem rechten Pfosten in der Werbebande ein. Das dürfte der erste Torschuss von Haaland seit der 3. Spielminute sein.

comment icon

Gegen keine andere Mannschaft gewann Borussia Dortmund in der Bundesliga öfter als gegen Eintracht Frankfurt - 46 Mal! Schwarz-Gelb ist auf dem bestem Weg, diese Statistik nicht noch weiter in die Höhe zu treiben.

comment icon

Dortmund ist auf der Suche nach Lösungen, bislang aber vergebens. Dabei ist die offensive Dreierreihe um Malen, Haaland und Reus überhaupt nicht ins Spiel eingebunden. Keine Laufwege, keine Angebote.

comment icon

Brandt und Dahoud verzocken sich, wie gerade angesprochen, im Duett auf der rechten Offensivseite. Rode stellt den Fuß scharf und schickt sofort Kostic die Linie entlang. Meunier kommt nach, stoppt Kostic aber mit einem Foul.

comment icon

Dortmund verliert sich im Kombinationsspiel und damit bislang auch dieses Spiel. Es ist der Anspruch dieser Mannschaft, auf höchster Klasse und höchstem Tempo die Doppelpässe aneinanderzureihen, genau das funktioniert aber seit der Anfangsphase nicht mehr.

highlight icon

Kobel verhindert den Frankfurter Blitzstart! Lindström spaziert durchs Zentrum, tunnelt final Can und steht dann wie schon im ersten Durchgang alleine vor dem Tor. Jetzt ist die Position aber deutlich besser, Kobel kann den Flachschuss aber trotzdem parieren!

match_start icon

Haaland stößt zum zweiten Durchgang an.

half_time icon

Dortmund verpasst den Anschlusstreffer - und dann ist Pause! Eckball von der rechten Seite, Hummels steigt am Fünfer hoch und kann den Kopfball setzen. Trapp ist da und pariert stark, hat dann aber Glück, dass Malen im Nachschuss nur den Pfosten trifft! Frankfurt geht mit einem 2:0 in die Pause.

comment icon

Diese Aktion steht sinnbildlich für das Dortmunder Spiel. Brandt wird zentral zwischen den Frankfurter Linien bedient und hat viel Platz. Der Ballkünstler schätzt die Situation aber völlig falsch ein, will den Ball mit dem zweiten Kontakt in die Spitze lupfen und scheitert an dieser technisch anspruchsvollen Aufgabe.

comment icon

Haaland rammt Hinteregger um. Nicht das erste Mal an diesem Abend, dass die beiden blonden Boliden aufeinandertreffen. Hinteregger nimmt das Foul mit und spart sich einen emotionalen Ausbruch. Weise Entscheidung bei diesem Spielstand.

comment icon

Gefühlt zum ersten Mal in diesem Spiel kann Dortmund einen Frankfurter Konter im Kollektiv wegverteidigen, selbst dann aber nicht schnell umschalten. 

highlight icon

Konter, Abschluss, Tor? Nein, dieses Mal nicht! Lindström wird auf die Reise geschickt und geht von der rechten Seite quasi alleine aufs Tor zu, versenkt die Kugel aber aus 13 Metern im Außennetz.

comment icon

Die SGE zieht ihr Ding durch. Gegen den Ball elf Mann in der eigenen Hälfte, das sorgt für enge Räume, die Dortmund aktuell nicht bespielen kann. 

comment icon

Bei Frankfurt sehen wir seit dem Führungstreffer ein ganz anderes Auftreten. Elfmal breite Brust, Sicherheit am Ball und ein brutales Tempo. Im Prinzip all das, was Dortmund in der Anfangsphase auch gezeigt hat. So schnell kann es gehen im Fußball.

comment icon

Zwischenfazit: Dortmund findet nicht die passende Antwort, kassiert stattdessen direkt noch eins von der Eintracht. Bis zum 1:0 der Hausherren war der BVB ganz klar im Drücker, davon ist jetzt nichts mehr übrig.

goal icon

Toooor! EINTRACHT FRANKFURT - Borussia Dortmund 2:0. Doppelpack, Borre! Der Stürmer leitet die Szene selbst ein, gibt den Ball links raus auf Kostic. Der flankt mit dem ersten Kontakt überragend und findet Kamada, der rechts im Strafraum Lindström mitnehmen will. Der BVB ist dazwischen, kann aber nicht klären. Borre staubt ab und schickt die Kugel unten links in die Maschen. 

comment icon

Und genau dieses Konterspiel legt die Eintracht jetzt an den Tag! Ballgewinn auf Höhe der Mittellinie und SG-Express rauscht los. Kamada schickt den Ball diagonal auf den rechten Flügel, wo Lindström ins Eins gegen Eins mit Hummels kommt. Lindström will Borre bedienen, Hummels fälscht aber entscheidend ab und so kann Kobel zupacken.

comment icon

Wie wird Dortmund mit diesem Rückschlag umgehen? Es wird gegen das ohnehin schon von Kontern geprägte Spiel der Eintracht definitiv nicht einfach sein, das 0:1 zu egalisieren.

goal icon

Toooor! EINTRACHT FRANKFURT - Borussia Dortmund 1:0. Aus dem Nichts, doch natürlich hat Kostic seine Finger im Spiel. Der Serbe serviert einen Freistoß aus dem linken Halbfeld. Im Strafraum geht Reus halbherzig zum Ball, verpasst, und öffnet so die Tür für Borre. Der hält aus vollem Lauf den Fuß rein und trifft unten rechts ins Eck!

comment icon

Vorlage Filip Kostić

comment icon

Reus im Abseits! Der BVB legt hier ein gnadenloses Pressing an den Tag, allein in einer Szene kann Frankfurt dreimal den Ball gewinnen, um ihn dann aber auch direkt wieder zu verlieren. Letztlich steht Reus nach Zuspiel von Brandt im Abseits. Zeit zum Durchatmen für die SGE.

comment icon

Früh im Spiel ist auffällig, dass Malen bei der Borussia konsequent auf der rechten Außenbahn agiert. Wirklich als Außenspieler, nicht als zweiter Stürmer um Haaland herum. Das ist etwas, was wir so in der Hinrunde noch nicht gesehen haben.

comment icon

... und Reus zieht den Ball aus spitzem Winkel von der linken Seite direkt aufs Tor. Ndicka steht am ersten Pfosten und klärt per Kopf zur Ecke.

comment icon

Tuta kommt gegen Bellingham zu spät, das gibt den ersten Freistoß für den BVB ...

comment icon

Sehr starker Beginn der Gäste. Schwarz-Gelb ist in allen Mannschaftsteilen präsent, lässt den Ball gut laufen, presst nach Ballverlust und legt ein gutes Tempo vor. Frankfurt muss gehörig aufpassen.

highlight icon

Riesending zu Spielbeginn! Hummels spielt aus der eigenen Hälfte einen Diagonalball, wie ihn nur ein Hummels spielen kann. Meunier taucht ganz weit vorne auf der rechten Bahn auf, nimmt den Ball runter und drückt mit dem zweiten Kontakt ab - Trapp fliegt und lenkt den Ball links oben an den Pfosten!

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Für Dortmund müssen es heute im Prinzip drei Punkte im Deutsche Bank Park sein. Schon vor der Winterpause schwächelte die Rose-Truppe, holte nur sieben Punkte aus fünf Spielen. Für die Eintracht geht es hingegen darum, die starke Dezember-Form mit ins neue Jahr zu bringen. Der Gegner ist natürlich heute eine Hausnummer, zuletzt vier Siege aus fünf Partien sprechen aber für sich.

comment icon

Ebenso könnte die Eintracht von den Ergebnissen am heutigen Nachmittag profitieren. Aktuell sind es 27 Punkte und Platz 7, mit einem Heimsieg wäre ein Sprung auf Rang 5 möglich.

comment icon

Dortmund startet in die Rückrunde mit einem ordentlichen Rückstand auf den FC Bayern an der Tabellenspitze. 34 Punkte reichen den Schwarz-Gelben zwar aktuell für den 2. Tabellenplatz, bedeuten aber eben auch neun Zähler Rückstand auf den deutschen Rekordmeister. Der patzte allerdings bereits gestern Abend gegen Gladbach, ebenso ließen Freiburg und Leverkusen heute Nachmittag Punkte liegen.

comment icon

Glasners Pendant Marco Rose gab vor dem Bundesliga-Wochenende in einer Medienrunde natürlich seine Einschätzung zum Gegner ab: "Sie sind sehr stabil und gut in der Arbeit gegen den Ball. Dazu sind sie hervorragend im Umschaltspiel. Ich finde, dass sie gute Einzelspieler haben: Kostic, Hinteregger. Da wird viel fußballerische Qualität und Wucht auf uns zukommen." Also aufgepasst, BVB.

comment icon

Schlagzeilen gab es bei der Eintracht auch in der kurzen Winterpause. Oliver Glasner brach sich bei einem Unfall das Jochbein, auf der Pressekonferenz vor dem Topspiel der Bundesliga war der Cheftrainer trotz lila angelaufenen Gesichts aber schon wieder zu Späßen aufgelegt.

comment icon

Von Corona keine Spur beim BVB. Marco Rose hat heute alles zur Verfügung, was laufen kann. Das gilt nicht für Akanji, der nach einem operativen Eingriff am Knie zunächst ausfallen wird. Die Folge: Can an der Seite von Hummels, es könnte ein harter Arbeitstag für Eintracht-Stürmer Borre werden. Vorne stürmt Malen an der Seite von Haaland und bekommt den Vorzug vor Hazard, Youngster Reyna ist nach langer Verletzungspause bereits im Teamtraining, nicht aber im Kader.

comment icon

So laufen die Gäste aus Dortmund auf: Kobel - Meunier, Can, Hummels, Guerreiro - Brandt, Dahoud, Bellingham - Reus - Haaland, Malen.

comment icon

Kleines Corona-Chaos bei der Eintracht. Lindström, im Vorfeld des Spiels als Corona-Fall bekannt gegeben, konnte sich freitesten und steht nicht nur zur Verfügung, sondern auch in der Startelf. Doch es gibt auch schlechte Neuigkeiten bei der SGE, Mittelfeldmotor Sow hat ein auffälliges Testergebnis vorgelegt und wird heute nicht auflaufen. Weil auch sein Partner Jakic noch nicht bei 100 Prozent ist, werden Rode und Hrustic im Zentrum auflaufen.

comment icon

Das ist die Mannschaftsaufstellung von Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Chandler, Rode, Hrustic, Kostic - Lindström, Kamada - Borre.

comment icon

Es ist das erste Topspiel der Fußball-Bundesliga im Jahr 2022. Die Dortmunder Konkurrenz hat gepatzt, bei Frankfurt fällt kurzfristig ein ganz wichtiger Akteur aus - starten wir in den Fußballabend!

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.