Zum Inhalte wechseln

Hamburger SV - Fortuna Düsseldorf

2. Bundesliga

Hamburger SV 2

  • S Terodde 45+2' (11m), 60'

Fortuna Düsseldorf 1

  • O Ampomah  90'
  • M Zimmermann 90+3'

Live-Kommentar

comment icon

Da war es für heute aus Hamburg. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!

comment icon

Damit gewinnt die Hamburger zum ersten Mal in ihrer Zweitliga-Geschichte zum Saisonauftakt die Partie. Mit Düsseldorf wurde zudem einem vermeintlichen Konkurrenten im Kampf um die Aufstiegsplätze die Grenzen aufgezeigt. Gleich am nächsten Spieltag geht es im Montagsspiel zum zweiten Absteiger aus Paderborn. Düsseldorf empfängt am kommenden Samstag Aufsteiger Würzburg.

comment icon

Der HSV gewinnt verdient mit 2:1. Zwar wurde es durch Zimmermanns Anschlusstreffer in der Nachspielzeit noch einmal kurz spannend, doch die Hausherren brachten den Doppelpack von Simon Terodde schließlich über die Zeit.

full_time icon

Der Freistoß kommt hoch in den Strafraum, aber der HSV bekommt den Ball unter Kontrolle. Und dann ist das Spiel vorbei.

yellow_card icon

Gideon Jung stoppt den Düsseldorfer Angriff mit einem Foul an Bodzek und sieht Gelb. Es gibt noch einmal Freistoß. Kastenmeier kommt nach vorne.

goal icon

Tor! Hamburger SV - FORTUNA DÜSSELDORF 2:1. Auf einmal kommt doch noch einmal Spannung auf. Der Schuss von Matthias Zimmermann nach einer zunächst geklärten Ecke aus 20 Metern wird unhaltbar abgefälscht und schlägt links unten ein. Ein wenig wird noch gespielt.

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

second_yellow_card icon

Nana Ampomah ist mit einem Pfiff von Christian Dingert nicht einverstanden und macht das mit wütender Faustbewegung in Richtung Schiedsrichter auch deutlich klar. Die zweite Verwarnung für den Ghanaer bringt den zwingenen Platzverweis.

substitution icon

Die Hamburger können noch einmal doppelt wechseln. Aaron Opoku kommt für Sonny Kittel.

substitution icon

Und David Kinsombi soll anstelle von Jeremy Dudziak den Sieg über die Zeit bringen.

comment icon

Und die Zeit läuft für den HSV. Die Hausherren stehen auch nicht nur ängstlich hinten drin, es wird meist an der Mittellinie schon der ballführende Spieler angegangen.

comment icon

Düsseldorf versucht es noch einmal. Zunächst wird die Ecke geklärt. Aus der zweiten Reihe hält Zimmermann direkt drauf. Der Schuss wird im Strafraum geblockt.

substitution icon

Und Khaled Narey ersetzt Manuel Wintzheimer.

substitution icon

Nun wechselt auch Daniel Thioune doppelt: Gideon Jung kommt für Amadou Mvom Onana.

yellow_card icon

Nana Ampomah sieht für seine harte Zweikampfführung gegen Dudziak die nächste Gelbe Karte.

highlight icon

Leibold blockt einen Schuss von Hennigs. Die fällige Ecke bringt Düsseldorf die beste Chance des Abends. Die Hereingabe von Danso drückt Ofori flach per Kopf aufs Tor. Heuer Fernandes klärt zur Seite weg.

yellow_card icon

Onana zieht für ein taktisches Foul kurz vor der Strafraumgrenze die Gelbe Karte.

comment icon

Die Hamburger zeigen sich zudem effizient und hatten nach dem Seitenwechsel nur einen Torabschluss: es war der Treffer zum 2:0. Auf der anderen Seite musste Heuer Fernandes weiterhin noch gar nicht ernsthaft eingreifen.

comment icon

Man hat hier nicht das Gefühl, dass hier für die Fortuna noch etwas geht. Andererseits: Der HSV war in der jüngeren Vergangenheit immer wieder gut für späte und auch durchaus mehrfache Gegentreffer.

substitution icon

Nun folgt schon der vierte Wechsel bei den Gästen,Nana Ampomah kommt für Brandon Borrello.

yellow_card icon

Adam Bodzek geht mit sehr hohem Bein in das Duell mit Hinterseer. Zunächst läuft das Spiel noch einige Zeit weiter, aber Schiedsrichter Dingert erinnert sich und zeigt die erste Gelbe Karte der Partie.

comment icon

Dem HSV winken erstmal zum Auftakt in die 2. Bundesliga drei Punkte. Vor zwei Jahren endete das Debüt gegen Kiel mit 0:3, im Vorjahr gab es ein 1:1 gegen Darmstadt.

substitution icon

Doppeltorschütze Simon Terodde wird nun schon geschont. Lukas Hinterseer darf in seine Fußstapfen treten.

comment icon

Hennigs schießt aus der Distanz deutlich drüber. Da war schon ein wenig Verzweiflung im Spiel.

comment icon

Einen Rekord hält er ja schon mit seinen nun 31 Mehrfachpacks. Zweiter ist dieser Kategorie ist Bruno Labbadia mit 21 Doppel- oder Dreifachtreffer.

comment icon

Simom Terodde erzielt in seinem 221 Spiel in der 2. Bundesliga sein 120 Tor. Da wackelt ein ewiger Rekord. Den hält Sven Demandt in der eingleisigen Liga erzielte mit 121 Treffern.

substitution icon

Und Adam Bodzek ersetzt Alfredo Morales. Der Kapitän soll es nun richten.

substitution icon

Uwe Rösler reagiert sofort und wechselt doppelt: Auswechslung Kelvin Ofori kommt für Jakub Piotrowski.

goal icon

Tor! HAMBURGER SV - Fortuna Düsseldorf 2:0. Was für ein katastrophaler Fehlpass des eingewechselten Pledl. Dudziak bedankt sich und startet durch. Nach Doppelpass mit Leibold zieht er bis zur Grundlinie und flankt dann halbhoch vor das Tor. Simon Terodde braucht nur noch den Kopf hinzuhalten und den Ball über die Linie zu drücken.

comment icon

Vorlage Jeremy Dudziak

comment icon

Dudziak überläuft Piotrowski und schafft so beim Konter eine Überzahlsituation. Doch weder sein Pass noch die anschließende misslungene Ballannahme von Wintzheimer bringen dann den Angriff voran.

comment icon

Die Fortuna kann in der Anfangsphase der zweiten Hälfte den Druck etwas erhöhen. Weiterhin fehlen aber die zwingenden Aktionen innerhalb des Strafraums.

substitution icon

Erster Wechsel bei den Gästen: Thomas Pledl kommt auf der rechten Seite für den glücklosen Jean Zimmer.

comment icon

Danso bringt den Ball kurz hinter der Mittellinie hoch in den Strafraum. Hennings verlängert mit dem Kopf, aber Heuer Fernandes ist wachsam und zur Stelle.

comment icon

Im Gegenteil: Heuer Fernandes leitet die nächste gute Offensivaktion mit einem genauen Pass aus der eigenen Hälfte ein. Doch Kittel macht viel zu wenig draus, ihm verspringt die nicht sonderlich komplizierte Annahme.

comment icon

Heuer Fernandes pflückt eine Düsseldorfer Ecke sicher aus der Luft. Der Keeper der Hamburger hat noch keinen ernsthaften Ball auf sein Tor abwehren müssen.

comment icon

Zimmer verlängert halbrechts in den Fuß von Piotrowski, der aus 15 Metern den direkten Abschluss sucht, das Leder aber deutlich über das Tor drischt.

match_start icon

Das Spiel läuft wieder. Auf beiden Seiten gibt es zunächst keine Wechsel.

half_time icon

Pause im Volksparkstadion.

penalty_goal icon

Tor! HAMBURGER SV - Fortuna Düsseldorf 1:0. Kastenmeier ahnt die Ecke und ist fast dran. Aber Simon Terodde verwandelt mit etwas Glück den Strafstoß flach unten rechts.

comment icon

Hartherz und Dudziak gehen beide mit hohem Bein zum Ball. Christian Dingert sieht beim Fortunen ein Foulspiel und zeigt auf den Punkt - eine sehr harte Entscheidung.

comment icon

Uneinigkeit bei Kastenmeier und Zimmermann beim Duell mit dem heranstürmenden Terodde. Der Ball fliegt über den Keeper hinweg, aber Zimmermann kann den eigenen Fauxpas selber wieder korrigieren und klärt kurz vor der LInie zur Seite weg.

comment icon

Zunächst wird die Ecke am ersten Pfosten geklärt. Doch Kittel bekommt den zweiten Ball und stürmt von Außen durch den Strafraum. Er will querlegen, doch Kastenmeier klärt das scharfe Zuspiel kurz vor der Linie.

comment icon

Dudziak legt quer auf Wintzheimer und startet aussichtsreich durch. Doch weiter vorn wartet er dann vergeblich auf den Rückpass.

comment icon

Vagnoman klärt Borrellos Durchbruchversuch zur Ecke zur ersten Ecke für die Gäste. Gjasula kann die Hereingabe kann souverän per Kopf klären.

comment icon

Stark setzt sich Wintzheimer auf der rechten Seite an der Strafraumkante gegen Hartherz durch. Sein flacher Querpass ins Zentrum zu Terodde bleibt aber hängen.

comment icon

Nun häufen sich auf beiden Seiten ein wenig die Fehler. Der  HSV erhöht aber wieder die Schlagzahl.

comment icon

Wieder steht Gjasula im Mittelpunkt, nun foult der Neuzugang auf der anderen Seite Morales. Da möchte der Ex-Paderborner seinen Gelb-Rekord aus der Bundesliga wohl eine Etage tiefer bestätigen. Noch bleibt aber die Gelbe Karte in der Tasche von Christian Dingert.

comment icon

Piotrowski muss sich nach einem Zweikampf mit Gjasula am Seitenrand behandeln lassen. Das Spiel läuft weiter

comment icon

Die Fortuna findet wieder besser in die Zweikämpfe und kann so das Spiel des HSV wieder besser neutralisieren.

highlight icon

Zimmer zieht auf der rechten Seite zwei Gegenspieler und schafft so Platz für Zimmermann, der steil durchsteckt. Nun kommt Hennigs halbrechts im Strafraum mal zum Abschluss, der Schuss geht aber einen guten Meter rechts vorbei.

comment icon

Der sehr präsente Dudziak ist überall zu finden. Mal über links - nun gerade über rechts. Er schickt Vagnoman die Linie entlang. Dessen Flanke findet aber nicht den Kopf des im Strafraum lauernden Terodde.

comment icon

Düsseldorfs Mittelfeld verlängert immer wieder direkt in den Strafraum. Doch weder die Außen noch Hennings im Zentrum kommen an diese Zuspiele.

comment icon

Der HSV hat nach 20 Minuten schon 150 Pässe gespielt, Düsseldorf nur einen Drittel davon. Der Ballbesitzanteil der Hausherren von 75 Prozent überrascht dann wenig. Und inzwischen sind es auch nicht nur die Innenverteidiger, die sich den Ball hin und her schieben.

comment icon

Nach Doppelpass mit Gjasula bricht Dudziak auf der linken Seite durch und tunnelt dann noch Piotrowski beim Weg zum Tor. Der abschließende Querpass in die Mitte wird geblockt. Kittel kann sich im Anschluss nur mit einem Foul behaupten.

comment icon

Die Hamburger haben sich aus der Anfangsumklammerung der Gäste gelöst und hatten nun schon einige passable Strafraumaktionen  vom dem gegnerischen Tor.

comment icon

Terodde köpft eine Flanke von Wintzheimer aus der Strafraummitte Kastenmeier in die Arme.

comment icon

Es hat bei den Gästen noch einen kurzfristigen Wechsel in der Startaufstellung gegeben. Piotrowski hat den Platz von Prib im Mittelfeld eingenommen. Vermutlich gab es da eine Verletzung beim Aufwärmen. 

highlight icon

Dann geht es sehr schnell beim HSV über die rechte Seite. Terodde legt eine Flanke per Kopf für Dudziak auf, der direkt aus kurzer Distanz anzieht. Kastenmeier kratzt die Kugel stark mit den Fingerspitzen um den Pfosten zur Ecke.

comment icon

Kastenmeier macht die Ansage und fliegt dann unter der Ecke von Kittel unter durch. Am zweiten Pfosten kommt Heyer zum Kopfball, trifft aber nur das Außennetz.

comment icon

Der HSV startet mit sichtbaren Problemen im Aufbau in diese Partie. Bislang kamen überhaupt noch keine Zuspiele in der gegnerischen Hälfte an.

comment icon

Terodde bringt sich mit einer Abseitsstellung in sein Heimdebüt an der Elbe ein.

comment icon

Die Gäste laufen früh an und setzen die ballführenden Innenverteidiger unter Druck. Das ist vermutlich keine schlechte Idee, perfekt können Heyer und Ambrosius ganz sicher noch nicht harmonieren.

match_start icon

Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Christian Dingert.

comment icon

Die Fortuna hat im Pokal in Regensburg dank eines späten Pledl-Treffers knapp aber verdient mit 1:0 gewonnen. Daher sieht Uwe Rösler auch keinen großen Anlass für Wechsel. Etwas überraschend findet sich Kapitän Bodzek nur auf der Bank wieder. Danso beginnt in der Viererkette.

comment icon

Daniel Thioune reagiert auf die Pleite von Dresden mit vier Wechseln. Neben Heyer feiert auch Simon Terodde sein Startelfdebüt als Rothose. Dazu kommen noch Ambrosius und Onana neu in die Startelf. David, Hunt und Hinterseer sitzen dafür auf der Bank.

comment icon

Auf den HSV wartet mit Düsseldorf gleich ein echtes Kaliber. Aber wie so oft muss sich ein Absteiger aus der Bundesliga häufig an die Betriebstemperatur im Unterhaus gewöhnen. Uwe Rösler schiebt daher die Favoritenrolle "aus Budgetgründen“ gern dem heutigen Gegner zu.

comment icon

Zudem reagierte der Verein auf den Ausfall des Verteidigers und verpflichtete gestern Abend mit Moritz Heyer einen zusätzlichen Defensivallrounder. Thioune kennt den Spieler aus Osnabrücker Zeiten und wirft ihn gleich ins kalte Wasser.

comment icon

Die defensiven Probleme waren wie schon zum Ende der Vorsaison offensichtlich. Dazu kam dann noch der Ausfall von Toni Leistner, der auf eine schlimme Pöbelei mit einem körperlichen Ausraster reagierte. Der DFB reagierte mit einer Geldstrafe und einer Sperre von drei bis fünf Spielen. Der Verein verpflichtet ihn zusätzlich zu seinem sozialen Projekt rund um den HSV.

comment icon

Obwohl die Freude bei dem einen oder anderen Fan der Hamburger vielleicht auch begrenzt ist, zu groß war die Schmach am Montag beim 1:4 im Pokal in Dresden. Sehr viel Euphorie kann der neue Coach Daniel Thioune erst einmal nicht mit in die neue Spielzeit nehmen.

comment icon

1.000 Dauerkarteninhaber durften sich im Vorwege freuen. So viele Zuschauer hat der HSV heute zum Auftakt der 2. Bundesliga zugelassen. Die Tickets wurden im Vorwege verlost.

comment icon

Fortuna Düsseldorf beginnt mit dieser Elf die Spielzeit: Kastenmeier - Zimmermann, Danso, Hoffmann, Hartherz - Sobottka, Morales - Zimmer, Prib, Borrello - Hennings.

comment icon

Der Hamburger SV startet wie folgt: Heuer Fernandes - Vagnoman, Ambrosius, Heyer, Leibold - Dudziak, Gjasula, Onana - Wintzheimer, Terodde, Kittel.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen dem Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf.