Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Inter Mailand - Salernitana. Italien, Serie A.

Giuseppe MeazzaZuschauer72.609.

Inter Mailand 4

  • M Thuram (17. minute)
  • L Martínez (19. minute)
  • D Dumfries (40. minute)
  • M Arnautovic (90. minute)

Salernitana 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich aus der Serie A, allen Lesern wünsche ich einen guten Start in das Wochenende. Bis dann!

    comment icon

    In der Liga ist alles fix, aber unter der Woche wird es für Inter nochmal spannend: Man trifft in der Champions League zu Hause auf Atletico Madrid. Am Wochenende reist man dann in der Liga nach Lecce. Salernitana trifft im heimischen Stadion dann auf Monza. 

    comment icon

    Inter gewinnt auch das achte Pflichtspiel in diesem Jahr und steht jetzt nach 25 Spieltagen und lediglich 12 Gegentoren fast uneinholbar an der Spitze. Schon zehn Punkte sind zwischen der Nerazzurri und der Alten Dame. Ebenso schier aussichtslos scheint die Lage der US Salernitana zu sein, die mit 13 Punkten abgeschlagen letzter ist und kaum mehr Chancen auf den Klassenerhalt hat.

    comment icon

    Inter hat hier heute eine einzige Machtdemonstration auf den Rasen gezaubert. 73 Prozent Ballbesitz, 26 Torschüsse und 4:0 Tore. Dabei haben die Hausherren die Begegnung weitestgehend im Schongang absolviert. Salernitana hatte nicht den Hauch einer Chance, das höchste der Gefühle war der einzige Torschuss von Candreva, der zehn Meter links neben das Tor ging. Der Sieg fällt viel zu niedrig aus, geht aber vollkommen in Ordnung.

    full_time icon

    Abpfiff. Der Schiedsrichter pfeift nach dem Tor sofort ab. Inter gewinnt mit 4:0 gegen Salernitana.

    goal icon

    Toooooor! INTER - Salernitana 4:0. Salernitana traut sich doch nochmal nach vorne, wird dann aber böse ausgekontert. Über Barella geht die Kugel rechts zu Dumfries, der klassisch in der Mitte Arnautovic bedient. Der Österreicher schiebt ein, damit steht es 4:0.

    comment icon

    Inter bleibt gnädig. So richtig legen es die Gastgeber hier nicht mehr drauf an.

    comment icon

    Pavar packt nach einem Eckball ansatzlos den Fallrückzieher aus. Der Ball geht knapp über den Querbalken! Aber schön anzusehen war es auf jeden Fall!

    substitution icon

    Auch Kastanos darf nochmal rein, Zanoli verlässt das Spielfeld.

    substitution icon

    Tchaouna geht vom Feld, jetzt ist Simy drauf.

    comment icon

    Buchanan wird links freigespielt und kommt zu seiner ersten Aktion. Er setzt sich in einem flotten Dribbling gegen Sambia durch und kommt in den Strafraum. Dann geht er zu Fall, natürlich wollen alle den Elfmeter haben, der Schiedsrichter aber winkt mit den Armen. Es geht weiter. Für ihn war das ein üblicher Zweikampf, auch wenn Sambia hier ordentlich mit den Armen arbeitet.

    comment icon

    Barella schickt aus der eigenen Hälfte einen Traumpass in die Spitze auf Arnautovic, der komplett frei durch ist. Er nimmt die Kugel ein Mal mit und steht blank vor Ochoa. Da bleibt er cool und schiebt ein! Aber der Linienrichter hebt sofort die Fahne, der VAR muss also entscheiden. Nach kurzer Überprüfung steht die Entscheidung fest: Arnautovic stand im Abseits, der Treffer zählt nicht.

    comment icon

    Der Kanadier Buchanan ist neu zu Inter gekommen und feiert heute sein Debüt für die Nerazzurri.

    substitution icon

    Bastoni darf runter, für ihn kommt Buchanan.

    comment icon

    Sanchez führt aus, schickt den Ball aber weit am Tor vorbei. Ochoa muss nicht eingreifen.

    comment icon

    Legowski holt Arnautovic von den Beinen, das gibt die Möglichkeit für einen gefährlichen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position. Sanchez hat sich schon bereitgemacht!

    yellow_card icon

    Tchaouna bringt seinen Gegner an der Seitenlinie zu Fall und sieht dafür die erste Gelbe Karte dieses fairen Spiels.

    comment icon

    Inter macht jetzt nur noch das nötigste für diese Begegnung und hat mit dem lang ersehnten Kräftesparen begonnen. Salernitana hat mehr Ballbesitz und darf in der eigenen Hälfte die Kugel hin und her schieben.

    substitution icon

    Calhanoglu darf jetzt auch runter. Asllani ist für ihn auf dem Feld.

    comment icon

    Pavard schiebt nochmal an über die rechte Seite. Er bringt den Ball zu Dumfries, der mit der flachen Hereingabe Sanchez findet. Aber der Schuss verfehlt den Kasten.

    substitution icon

    Salernitana wechselt auch aus: Legowski kommt für Coulibaly neu rein.

    substitution icon

    Dazu verlässt Dia das Feld. Weissmann ist jetzt drin.

    comment icon

    Calhanoglu bringt eine Ecke von links in die Mitte, wo Arnautovic am kurzen Pfosten mit der Brust den Ball auf das Tor weiterleitet. Ochoa zeigt einen glänzenden Reflex und verhindert den Einschlag!

    comment icon

    Für Salernitana bedeutet dieser Wechsel natürlich nichts gutes, Sanchez und Arnautovic als Doppelspitze wollen dem Trainer jetzt natürlich zeigen, dass sie auch wissen, wo das Tor steht. 

    substitution icon

    Und für Thuram ist ebenfalls Feierabend. Er wird durch Alexis Sanchez ersetzt. 

    substitution icon

    Devy Klaassen ist auch neu drin, für ihn geht Henrikh Mkhitaryan raus.

    substitution icon

    Es wird Zeit für die ersten Wechsel: Martinez geht für Arnautovic runter.

    comment icon

    Candreva nimmt sich der Sache an und legt sich die Kugel zurecht. Basic legt dann für Candreva auf, aber der Schuss geht weit links am Kasten vorbei. Dennoch ist es der erste statistisch erfasste Torschuss.

    comment icon

    Dia geht jetzt mal in den Zweikampf und holt 25 Meter vor dem Tor einen Freistoß raus, weil Barilla sein Bein stehen lässt. Vielleicht sehen wir also den ersten Torschuss überhaupt für Salernitana.

    comment icon

    Calhanoglu versucht den dreifachen Doppelpass mit Barella, der dritte ist dann aber zu viel und wird von der Abwehr erahnt.

    comment icon

    Inter ist hier derzeit nur im zweiten Gang unterwegs, man merkt dem Team an, dass es auch problemlos jederzeit nochmal hochschalten kann. Aber bemerkenswert ist, dass dieser zweite Gang mehr als ausreicht, um die Gegner komplett zu dominieren.

    highlight icon

    Augusto bringt die Hereingabe in die Mitte, die zuerst von einem Abwehrspieler geklärt werden kann. Aber dann rauscht Calhanoglu an, der aus 16 Metern den Ball volley auf die Kiste abzieht! Ochoa steht goldrichtig und wehrt den Schuss zur Seite ab.

    comment icon

    Die ersten Minuten im zweiten Durchgang sind sehr unauffällig. Salernitana hat aber optisch schon länger die Kugel gehabt, als im gesamten ersten Durchgang.

    comment icon

    Beide Trainer verzichten zur Pause auf weitere Wechsel, die wird es aber sicherlich bei diesem Spielstand relativ schnell geben.

    match_start icon

    Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang.

    comment icon

    Wir sehen hier eine unglaublich einseitige Angelegenheit, so wie es vor dem Spiel auch zu erwarten war. Inter hat hier alle Fäden in der Hand und hätte bereits deutlich höher führen können. Die Hausherren haben bereits 16 Mal auf das Tor geschossen und dabei 77 Prozent Ballbesitz gehabt. Salernitana hat noch keinen einzigen Torschuss abgegeben.

    half_time icon

    Halbzeit. Mit einem 3:0 für Inter geht es in die Kabinen.

    comment icon

    Eine Minute wird nachgespielt.

    comment icon

    Für Dumfries ist es der dritte Saisontreffer, heute ist es der dritte Inter-Treffer und damit ist die Spannung ein für allemal raus. 

    goal icon

    Toooooooor! INTER - Salernitana 3:0. Martinez bedient Barella, der links in den Strafraum geht und den Pass in die Mitte bringt. Maggiore fälscht ab, dann kann Ochoa die Kugel nur nach vorne abklatschen lassen vor die Füße von Dumfries, der aus kürzester Distanz nur noch das Ding über die Linie drückt.

    comment icon

    Bastoni bedient aus dem linken Halbfeld Thuram in der Spitze, der einspringt, aber den Ball nicht trifft. Da hat nicht viel gefehlt für das dritte Tor!

    comment icon

    Maggiore scheitert mit einem Befreiungsschlag, weil er den Ball nicht richtig trifft. Inter spielt dann aber direkt die Kugel zurück und ordnet sich. 

    comment icon

    Calhanoglu spielt einen Freistoß rechts raus auf Barella, der mit dieser Variante aber nicht rechnet. Trotzdem holt er noch eine Ecke raus, diese bringt dann ausnahmsweise mal keine Gefahr.

    comment icon

    Die Nerazzurri kombiniert sich quer durch die gegnerische Hälfte, geht aber nicht mehr entschlossen auf die Abschlüsse. Die Hausherren fangen also bereits an ihre Kräfte zu sparen.

    comment icon

    Eine halbe Stunde ist jetzt gespielt und Salernitana war immer noch nicht so richtig in der gegnerischen Hälfte. Inter hingegen hat mehr als 80 Prozent Ballbesitz. Es ist bleibt also eine deutliche Kiste.

    comment icon

    Inter bleibt tonangebend und spielt weiterhin nach vorne. Allerdings übertreiben die Gastgeber es jetzt auch nicht außerordentlich mit dem Risiko. 

    substitution icon

    Es geht nicht weiter für den deutschen Verteidiger, wir wünschen gute Besserung. Für Boateng ist Maggiore jetzt auf dem Feld.

    comment icon

    Jetzt sitzt Boateng auf dem Boden und scheint ernsthafte Probleme zu haben, das medizinische Personal kommt auf den Rasen und macht sich an die Arbeit. 

    comment icon

    Jetzt zieht Dia mal den Sprint an und kommt über die Mittellinie, aber Mkhitaryan hat keine Probleme, ihm einfach den Ball abzunehmen. Das ging viel zu leicht.

    comment icon

    Man mag es kaum aussprechen, aber das Spiel scheint jetzt schon komplett entschieden zu sein, womöglich wird Inzaghi auch schon zur Pause anfangen, Kräfte zu sparen. Ansonsten könnte es auch sehr bitter für die Gäste werden, die hier maßlos überfordert sind.

    goal icon

    Tooooooor! INTER - Salernitana 2:0. Wenn Thuram trifft, muss Martinez nachlegen! Er kann den Ball an der Strafraumgrenze festmachen, dreht sich zum Tor, geht einen Schritt und zimmert die Kugel dann aus 16 Metern flach in die rechte untere Ecke! Da kann selbst Ochoa nichts mehr retten.

    comment icon

    Vorlage Carlos Augusto Zopolato Neves

    comment icon

    Es ist der zehnte Saisontreffer für Thuram, die Führung für die Hausherren ist hier mehr als verdient. 

    goal icon

    Toooooor! INTER - Salernitana 1:0. Überraschend kommt dieser Treffer überhaupt nicht. Augusto zieht auf dem linken Flügel den Sprint an und kommt an den Strafraum. Mit einer Grätsche bringt er den Ball in die Mitte zu Thuram, der die Innenseite hinhält und den Ball rechts oben im Netz versenkt. 

    comment icon

    Vorlage Carlos Augusto Zopolato Neves

    highlight icon

    Calhanoglu schickt die Kugel rechts zu Dumfries, der von der Grundlinie die Kugel herausragend zu Martinez ablegt. Der muss aus elf Metern nur noch einschieben, trifft den Ball aber nicht! Sehr ungewöhnlich für ihn, dass muss erneut der Treffer sein. 

    comment icon

    In dieser Phase nimmt Inter das erste Mal den Druck aus dem Kessel. Salernitana kann durchpusten und hat die erste Angriffswelle überstanden. 

    comment icon

    Barella bedient Calhanoglu, der direkt weiterleitet auf Martinez. Der zieht aus der zweiten Reihe ab, der Schuss wird aber geblockt.

    comment icon

    Inter ist auf dem Papier der haushohe Favorit, genau so treten die Hausherren auch auf. Es müssen hier schon mindestens zwei Tore gefallen sein, noch steht die Null aber. 

    highlight icon

    Bastoni hat in der eigenen Hälfte die Kugel und blickt nach oben, dann bedient er Barella mit einem Traumpass, der dann völlig blank auf Ochoa zulaufen kann!  Er spielt nicht links rüber auf Thuram, der dann nur noch einschieben müsste. Er zieht aber dafür enorm stramm und hoch ab. Aber dieser Hexer dahinten im Tor von Salernitana, reißt die Fingerkuppen nach oben und lenkt das Ding an die Querlatte!

    comment icon

    Inter macht hier in den ersten Minuten schon richtig Dampf. Pavard bringt die Ecke von der rechten Seite, Boateng klärt in der Mitte knapp vor Thuram zur nächsten Ecke!

    highlight icon

    Calhanoglu bringt die Ecke auf den kurzen Pfosten, wo de Vrijs hochsteigt und die Kugel wuchtvoll auf die Kiste köpft. Ochoa zeigt einen glänzenden Reflex und wehrt ab. Aber dann kommt Thuram nochmal am langen Pfosten dran und schießt aus kürzester Distanz gegen den Pfosten! Von dort springt der Ball in die Hände von Ochoa, da war ganz viel Glück dabei!

    comment icon

    Dumfries tankt sich auf der rechten Seite zur Grundlinie durch und holt dort den ersten Eckball raus. 

    comment icon

    Die Nerazzurri macht ihrem Namen heute absolut keine Ehre. Obwohl Inter zu Hause spielt, läuft es in knallorangen Trikots auf. Salernitana trägt ganz dunkle Trikots. 

    match_start icon

    Auf gehts, Inter stößt die Begegnung an.

    comment icon

    Das Hinspiel zwischen Salernitana und Inter Mailand endete mit einem klaren 4-0 Sieg für Inter. Das Spiel war von Inters Dominanz geprägt, besonders im zweiten Durchgang, in dem alle Tore fielen. Lautaro Martínez war der herausragende Spieler auf dem Platz, er erzielte alle vier Tore für Inter, darunter ein Tor per Strafstoß und drei aus dem Spiel heraus.

    comment icon

    Salernitana steht mit 13 Punkten und 20:47-Toren auf dem letzten Rang. Mittlerweile hat man sieben Punkte Abstand auf das rettende Ufer, das momentan von Sassuolo belegt ist mit 20 Punkten. Einziger Lichtblick ist fast schon Neuzugang Jerome Boateng, der hinten den Laden dicht halten soll. Aber auch mit ihm wird der Traum vom Klassenerhalt nur schwer zu realisieren. 

    comment icon

    Das Spiel zwischen Inter Mailand und Salernitana wird als ein Duell der Extreme in der Serie A beschrieben, mit Inter als klarem Favoriten. Inter Mailand ist auf dem Weg zum 20. Scudetto und hat in den letzten fünf Spielen die maximale Punktzahl erreicht. Darunter auch Siege gegen die Roma und Juventus Turin. Das Sturmduo Lautaro Martínez und Marcus Thuram von Inter zeigt herausragende Leistungen. Zusammen haben Thuram (9) und Martinez (19) satte 28 Tore auf dem Konto. Das sind acht mehr, als das ganze Team von Salernitana.

    comment icon

    In der vergangenen Woche verlor Salernitana zu Hause gegen Empoli mit 1:3. Es war das zweite Spiel für Jerome Boateng, der als Neuzugang heute auch das dritte Spiel in Serie von Beginn an spielt. Nicht mit dabei ist heute sein Abwehrkollege Pierozzi, für ihn kommt Pasalidis rein. Im Mittelfeld bleiben Bradaric, Maggiore und Kastanos draußen, für die drei kommen Sambia, Coulibaly und Tchaouna rein. Pierozzi fehlt mit einer Verletzung, die anderen sitzen allesamt auf der Bank. 

    comment icon

    Liverani beginnt mit dieser Startelf: Ochoa - Pasalidis, Boateng, Pellegrino - Sambia, Coulibaly, Basic, Zanoli - Tchaouna, Dia, Candreva. 

    comment icon

    In der vergangenen Woche gab es für Inter einen wichtigen 4:2-Erfolg über die AS Rom. Im Vergleich dazu verändert Inzaghi seine Elf auf nur wenigen Positionen. In der Abwehr kommt de Vrij rein für Acerbi. Im Mittelfeld bleiben Darmian und Dimarco draußen, dafür sind Dumfries und Augusto dabei. Acerbi bleibt mit einer Wadenverletzung zu Hause, Dimarco und Darmian sitzen beide auf der Bank. 

    comment icon

    Inzaghi schickt diese Elf auf den Rasen: Sommer - Bastoni, de Vrij, Pavard - Dumfries, Barella, Calhanoglu, Mkhitaryan, Augusto - Martinez, Thuram. 

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen Inter Mailand und US Salernitana.