Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Juventus Turin - Cagliari Calcio. Italien, Serie A.

Juventus StadiumZuschauer40.393.

Juventus Turin 2

  • G Silva Nascimento (60. minute)
  • D Rugani (70. minute)

Cagliari Calcio 1

  • A Dossena (75. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus der Serie A und wünsche allen Lesern einen schönen Sonntag, bis dann!

comment icon

In der kommenden Woche sind Länderspiele, erst danach geht es weiter mit der Serie A. Dann kommt es zum absoluten Knallerspiel an der Spitze: Juventus Turin empfängt Inter Mailand. Cagliari kann zu Hause gegen Monza die nächsten Punkte im Abstiegskampf einsammeln. 

comment icon

Mit diesem Sieg klettert Juventus an die Tabellenspitze. Mit 29 Punkten und 19:7-Toren steht die Alte Dame vor Inter, das morgen im eigenen Spiel nochmal nachlegen kann. Dabei würde ein Unentschieden der Nerazzurri schon reichen für den Platz an der Sonne. Cagliari bleibt somit vorerst auf dem 17. Platz und könnte nur dann auf einen Abstiegsplatz rutschen, wenn Empoli morgen bei Neapel gewinnt.

comment icon

Juventus hatte heute ein großes Stück Arbeit vor sich. Cagliari präsentierte sich in sehr guter Ordnung, verteidigte diszipliniert und kämpferisch. Cagliari konnte zwar ebenfalls eine Standardsituation nutzen, muss sich aber die eigene Schwäche bei Ecken ankreiden lassen. Ansonsten hat die Mannschaft von Ranieri hier eine sehr respektable Leistung geboten, für Juventus war es nun mehr ein Arbeitssieg - Der fünfte in Serie in der Liga.

full_time icon

Abpfiff. Juventus gewinnt zu Hause gegen Cagliari mit 2:1.

comment icon

Fünf Minuten werden nachgespielt.

substitution icon

Auch Cambiaso geht runter. Für ihn ist jetzt Caviglia dabei.

substitution icon

Jankto geht vom Feld, Pavoletti ersetzt ihn.

yellow_card icon

Cambiaso verhindert einen schnellen Gegenangriff mit einem Zupfer. Ein klares taktisches Foul, damit sieht er die nächste Gelbe Karte des Spiels. 

comment icon

Die Schlussphase läuft und Cagliari ist richtig bemüht, hier noch weiter nach vorne zu spielen um zumindest den Ausgleich zu erzielen. Juve wirkt zwar stabil, aber Cagliari hat mehrfach gezeigt, wie gefährlich es noch sein kann.

highlight icon

Und wieder kommt ein Standard stark in den Strafraum der Hausherren! Dossena steigt hoch und setzt das Ding in die linke Ecke, Szczesny macht sich richtig lang und lenkt den Ball ans Aluminium!

yellow_card icon

Kostic bringt auf der rechten Seite Dossena zu Boden, dafür sieht er Gelb.

substitution icon

Milik kommt neu in die Partie, für ihn geht Chiesa raus.

comment icon

Drei Tore durch Standardsituationen, aus dem Spiel heraus ist hier nichts gegangen. Aber auch die Gäste können gefährlich sein, wie sie gerade bewiesen haben. 

goal icon

Tooor! Juventus - CAGLIARI 2:1. Wird es doch nochmal spannend? Jankto bringt von der linken Seite eine Ecke in die Mitte, da setzt sich Dossena am Fünfmeterraum durch und köpft das Ding hoch in die rechte Ecke. Szczesny fliegt umsonst, Cagliari lebt noch und ist wieder dran.

comment icon

Vorlage Jakub Jankto

substitution icon

Für Luvumbo ist es die letzte Aktion des Spiels, er geht runter. Shomurodov ist jetzt mit im Spiel. 

yellow_card icon

Luvumbo will bei der Aktion von Rugani ein Handspiel gesehen haben und beschwert sich lautstark beim Schiedsrichter, aber der VAR greift nicht ein. Dafür sieht aber Luvumbo trotzdem die Gelbe Karte für seine Wortwahl.

goal icon

Toooor! JUVENTUS - Cagliari 2:0. Kostic bringt von der rechten Seite mit dem linken Fuß eine Ecke in die Mitte. Da stimmt schon wieder die gesamte Zuordnung nicht. Rugani steht mitten im Fünfmeterraum und bugsiert die Kugel mit der Brust an die Latte. Der Ball springt zurück auf die Linie und Rugani steht schon wieder dort bereit und vollkommen frei, und schiebt den Ball mit der Hüfte in einer sehr gewöhnungsbedürftigen Bewegung über die Linie.

comment icon

Juventus spielt mit dieser Führung im Rücken enorm sicher, spielt gelassen aus der Abwehr heraus nach vorne. Cagliari aber kann kaum dagegen halten, weil die Spezialität der Gäste eher in der Abwehr liegen. 

substitution icon

Viola geht auf Seiten der Gäste vom Feld, Oristanio ist jetzt auf dem Feld.

substitution icon

Miretti geht auch raus, für ihn ist jetzt Iling dabei.

substitution icon

Vlahovic kommt neu ins Spiel, er ersetzt Kean im Sturm.

comment icon

Es ist der erste Fehler in der Defensive der Gäste, die Abstimmung bei diesem Standard hat mal so gar nicht gestimmt.

goal icon

Toooor! JUVENTUS - Cagliari 1:0. Kostic bringt aus dem linken Halbfeld einen Freistoß in die Mitte. Bremer steht vollkommen frei am Elfmeterpunkt. Der Abwehrspieler lässt sich nicht zwei Mal bitten und nickt zur Führung ein!

comment icon

Vorlage Filip Kostić

yellow_card icon

McKennie kommt bei einem Angriff von Cagliari deutlich zu spät und senst Luvumbo um. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte des Spiels.

comment icon

Der Druck von Juve nimmt in dieser Phase zu. Mit mehreren guten Halbchancen nähert sich die Alte Dame dem Führungstreffer an. Die Versuche landen immer knapper neben dem Tor, aber wenn das so weiter geht, hält das Bollwerk der Gäste nicht mehr lange stand. 

highlight icon

Kostic bringt die Flanke in die Mitte, Zappa kommt aber vor Kean an den Ball und klärt per Kopf. Der Ball landet bei Chiesa, der das Ding sofort abzieht aus 20 Metern. Der Schuss kommt richtig stramm, geht aber einen Meter am Winkel vorbei!

comment icon

Chiesa zieht aus der Distanz ab, es ist der erste Schuss überhaupt auf das Tor von Scuffet. Aber er zeigt eine solide Abwehr und hält den Versuch problemlos fest.

match_start icon

Der zweite Durchgang läuft, Cagliari stößt an.

substitution icon

Petagna geht vom Feld, für ihn ist jetzt Vargas im Spiel. 

comment icon

Juventus ist im ersten Durchgang die deutlich überlegene Mannschaft, kann bisher die Abwehr von Cagliari nicht vollends knacken. Nur eine einzige gute Torchance ist bisher entstanden, den Rest kann die defensiv sehr gut sortierte Gästemannschaft wegverteidigen. Auch in der zweiten Halbzeit wird heute wohl enorm viel Geduld gefragt sein, ein Schützenfest können wir zum jetzigen Zeitpunkt aber ausschließen. 

half_time icon

Pünktlich geht es in die Kabinen, im ersten Durchgang ist kein Tor gefallen.

highlight icon

McKennie sucht Kean im Strafraum, der Ball geht aber an allen vorbei auf den linken Flügel. Da bringt Kostic das Ding nochmal zurück in die Mitte. McKennie läuft vielversprechend ein, schießt den Ball aber mit der Innenseite rechts am Tor vorbei!

comment icon

Momentan sind alle Feldspieler in der Hälfte von Cagliari, die sich weitestgehend auf die Defensive konzentrieren. Und der Strafraum ist weiterhin komplett dicht, da geht gar nichts.

comment icon

Vielleicht geht mal was über einen Einwurf. McKennie wirft über die rechte Seite ein, aber Cagliari verteidigt das gut. 

comment icon

Mehr als eine halbe Stunde ist gespielt und der Auftritt von Juventus haut uns weiterhin nicht vom Hocker. Eine dezente Überlegenheit schwingt mit dem Spiel der Alten Dame mit, aber so richtig überzeugt uns das doch noch lange nicht. Cagliari spielt aber sehr gefestigt und hat bisher noch nichts  zugelassen.

comment icon

Goldaniga holt Kean an der Mittellinie zu Boden. Dafür kann man die Gelbe Karte zeigen, der Schiedsrichter belässt es bei einer sehr deutlichen letzten Ermahnung.

comment icon

Cagliari kommt zu einer Ecke von der rechten Seite. In der Mitte köpft Prati aber Kostic an, es gibt die nächste Ecke. Diesmal von Viola und der linken Seite. Dossena köpft die Hereingabe über den Kasten.

comment icon

Diesem Spiel fehlt es bisher noch an einigen Zutaten. Juventus ist in der Anfangsphase zwar überlegen, aber trotzdem ist das Spiel noch nicht merklich in Fahrt. Da fehlt es noch an Pfeffer und Leidenschaft. 

comment icon

Cagliari foult Chiesa kurz vor dem Strafraum. Der Gefoulte tritt selbst an, schießt den Ball stramm über die Mauer, er geht dann aber auch recht deutlich über den Querbalken.

highlight icon

Wieder kommt Viola zum Abschluss, diesmal steht er im Strafraum, nimmt den Ball an und zieht aus der Drehung ab. Der Versuch geht knapp am linken Pfosten vorbei, Szczesny kann dem Ball nur hinterher schauen!

comment icon

Nachdem Juve die ersten zehn Minuten hier frei das Spiel gestalten kann, kommt jetzt Cagliari auch mal nach vorne und sogar zum Abschluss aus der Distanz. Der Schuss von Viola verfehlt das Ziel aber deutlich.

comment icon

Die Anfangsphase gehört den Gastgebern, die in diesem Spiel der hohe Favorit sind. Mit viel Geduld und einem hohen Ballbesitzanteil spielt Juve die Kugel nach vorne.

comment icon

Juventus spielt zu Hause in eher unüblichen dunklen Trikots, Cagliari hingegen trägt dafür das weiße Outfit.

match_start icon

Auf gehts in den ersten Durchgang, Juventus stößt die Begegnung an.

comment icon

Juventus geht nicht nur ob der tabellarischen Situation als hoher Favorit in dieses Spiel. Die letzten zwölf Aufeinandertreffen konnte die Alte Dame allesamt für sich entscheiden. 2015 holte Cagliari mit einem 1:1 zuletzt überhaupt einen Punkt. Ein Sieg in diesem Jahrtausend ist Cagliari aber noch nicht gelungen. Der letzte geht zurück in das Jahr 1999, damals konnte Cagliari 1:0 gewinnen. In der vergangenen Saison gewann Juve 2:0 und 2:1.

comment icon

Cagliari konnte zuletzt zwei wichtige Siege gegen Frosinone und Genua einfahren. Mit diesen Siegen haben die heutigen Gäste jetzt neun Punkte auf dem Konto und stehen damit zum ersten Mal in dieser Saison nicht auf einem Abstiegsplatz. Verona (8), Empoli (7) und Salernitana (5) stehen hinter Cagliari auf den Abstiegsplätzen.

comment icon

Juventus zeigte zuletzt eine enorm ansprechende Leistung. Aus elf Spielen holte die Alte Dame acht Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage. Damit hat man in der Tabelle nochmal richtig nachgelegt und steht derzeit hinter Inter auf dem 2. Platz. Mit 17:6-Toren und 26 Punkten könnte Juventus Inter gehörig unter Druck setzen. Die Nerazzurri haben momentan 28 Punkte und müssten, wenn Juve heute gewinnt, morgen als Zweitplatzierter in das Spiel gegen Frosinone gehen.

comment icon

Die Gäste aus Cagliari haben zwei Spiele in Folge gewonnen, trotzdem wechselt Ranieri dreifach aus: Chatzidiakos bleibt in der Abwehr auf der Bank, dafür ist Goldaniga dabei. Im Mittelfeld wird Mancosu durch Viola ersetzt und im Sturm startet Petagna für Oristanio. 

comment icon

Cagliari beginnt die Partie mit dieser Startelf: Scuffet - Augello, Dossena, Goldaniga, Zappa - Jankto, Prati, Makoumbou - Viola - Luvumbo, Petagna. 

comment icon

Allegri hat nicht viel Grund, seine Startelf zu wechseln. Eine Position tauscht er aber: Rabiot hat seine fünfte Gelbe Karte gesehen und fehlt heute, für ihn ist Cambiasso auf dem Feld.

comment icon

Juventus startet mit diesen elf Spielern: Szczesny - Rugani, Bremer, Gatti - Kostic, Miretti, Locatelli, McKennie, Cambiasso - Kean, Chiesa. 

comment icon

Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen Juventus Turin und Cagliari Calcio.