Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Holstein Kiel - Hamburger SV. 2. Bundesliga.

Holstein Kiel 2

  • M Heyer ( ET)
  • F Bartels ()

Hamburger SV 3

  • R Glatzel ()
  • M Heyer ()
  • L Reis ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für diese Partie. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!

comment icon

Der HSV übernimmt zumindest vorerst die Tabellenspitze und wird nach dem Spieltag unabhängig von den anderen Ergebnissen auf einem direkten Aufstiegsplatz stehen. Effizienz und Heuer Fernandes bescherten drei wichtige Punkte. Nächste Woche tritt Fortuna Düsseldorf am Samstagabend im Volkspark an.

comment icon

Kiel bleibt durch die Niederlage im Mittelfeld der Liga hängen, aber auf der Leistung lässt sich aufbauen. Am kommenden Spieltag treten die Störche am Samstag bei Arminia Bielefeld an.

comment icon

Hamburg gewinnt in Kiel ein Spiel, das die Störche nicht unbedingt verlieren mussten. Am Ende stehen 22:12 Torschüsse für den KSV, der nach den offiziellen xGoals-Werten der DFL auch mit 2,29 zu 1,07 vorne lag. Nach echten Toren war aber der HSV einen Tick besser - was für die individuelle Qualität der Gäste spricht. Allerdings hatte die Walter-Elf auch in einer Szene Glück, als Daniel Siebert nach einem Fehler von Heuer Fernandes auf Stürmerfoul entschied.

full_time icon

Schluss! Hamburg gewinnt mit 3:2!

goal icon

TOOOR! HOLSTEIN KIEL - Hamburger SV 2:3! Geht hier doch noch was? Nach einer Flanke von rechts senst Reis am Ball vorbei und Bartels kann aus elf Metern ins rechte Eck schieben. Auf einmal kocht das Stadion.

own_goal icon

TOOOR! HOLSTEIN KIEL - Hamburger SV 1:3! Eigentlich konnte nur so ein Tor für Kiel fallen: Becker bringt den Ball von der rechten Seite in die Mitte, Heyer produziert einen Querschläger, der sich genau ins rechte Eck senkt.

comment icon

Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

substitution icon

Tim Walter wechselt dreifach: Bilbija kommt für Dompe, ...

substitution icon

... und Leibold ist für Muheim im Spiel.

substitution icon

... David ersetzt Glatzel ...

comment icon

Das Spiel ist entschieden, aber Kiel will noch den Ehrentreffer. Bartels kommt aus 20 Metern zum Schuss, aber wieder kann Heuer Fernandes parieren.

goal icon

TOOOR! Holstein Kiel - HAMBURGER SV 0:3! Der HSV macht mit einem ganz starken Konter den Deckel drauf! Benes spielt den Ball halbrechts in die Gasse auf Reis, der Wahl im Sechzehner ins Leere rutschen lässt und dann aus zehn Metern trocken ins linke Eck trifft.

comment icon

Vorlage László Bénes

highlight icon

Langsam verzweifeln die Störche! Wriedt bringt eine perfekte Flanke auf den langen Pfosten, wo Porath zum Abschluss kommt, aus sieben Metern aber Muheim anschießt.

yellow_card icon

Muheim hält im Mittelfeld im Zweikampf den Fuß drüber und wird verwarnt.

substitution icon

Außerdem kommt Ignjovski für Sander.

substitution icon

Bei Kiel geht Arp nach guter Leistung vom Feld. Für ihn ist jetzt Obuz im Spiel.

comment icon

Hamburg beiten sich jetzt natürlich Räume. Königsdörffer kann halbrechts in den Strafraum ziehen und hält dann aus spitzem Winkel drauf. Dähne macht sich breit und kann parieren.

comment icon

Der Ball will heute anscheinend nicht ins Hamburger Tor! Arp spielt einen perfekten Pass in den Lauf von Skrzybski, der halblinks vor Heuer Fernandes auftaucht und den Ball über den Hamburger Keeper, aber auch knapp links neben das Tor lupft.

comment icon

Für Heyer war es übrigens das zweite Kopfballtor in Kiel nach einer Ecke. Im November 2020 traf er beim 1:1 ebenfalls auf diese Weise.

substitution icon

... und Bartels ist für Kirkeskov im Spiel.

substitution icon

Marcel Rapp geht volles Risiko und wechselt doppelt offensiv: Wriedt kommt für Mühling ...

goal icon

TOOOR! Holstein Kiel - HAMBURGER SV 0:2! Benes bringt eine Ecke von der rechten Seite mit viel Schnitt ins Zentrum. Heyer schraubt sich hoch und wuchtet den Ball aus sieben Metern unhaltbar ins rechte Eck! Die Gäste machen es unglaublich effizient!

comment icon

Vorlage László Bénes

highlight icon

Nach einem weiten Einwurf von der rechten Seite steigen Heuer Fernandes und Wahl am Fünfer hoch. Der HSV-Keeper lässt den Ball fallen und Reese drückt ihn über die Linie. Daniel Siebert entscheidet auf Foulspiel an Heuer Fernandes - und der Video-Assistent greift nicht ein. Glück für den HSV, denn ein Foul am Torhüter war da nicht wirklich zu erkennen.

substitution icon

Nächster Wechsel beim HSV: Benes kommt für den eher unauffälligen Kittel ins Spiel.

comment icon

Arp bringt einen Freistoß von der linken Seite in die Mitte. Erras steigt hoch, aber Glatzel kann gerade noch klären, bevor der Kieler zum Abschluss kommt.

substitution icon

Erster Wechsel bei den Störchen: Porath kommt für Schulz in die Partie.

comment icon

Nach einer Kirkeskov-Flanke fällt der Ball Skrzybski vor die Füße, der aber aus 14 Metern rechts am Tor vorbeischießt.

substitution icon

Königsdörffer ist nach seiner Rotsperre erstmals wieder im Kader und jetzt für Jatta im Spiel.

comment icon

Die zweite Hälfte verläuft bislang wesentlich ruhiger als der erste Durchgang. Das spielt sicher eher dem HSV als den Störchen in die Karten. 

comment icon

Nach einem starken Seitenwechsel von Mühling hat Reese auf der linken Seite viel Platz und flankt auf den langen Pfosten, wo Schonlau Skrzybski aus dem Auge verloren hat, dessen Volley dann aber dennoch abblocken kann.

yellow_card icon

Schonlau kommt gegen Arp im Mittelfeld zu spät. Der HSV-Kapitän sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

comment icon

Reese gibt einen ersten Warnschuss aus der Distanz ab, aber der geht relativ deutlich über das Tor.

comment icon

Guter erster Angriff des HSV: Reis spielt einen öffnenden Pass auf Jatta, der die Kugel von rechts scharf und flach auf den langen Pfosten bringt, wo Glatzel nur einen halben Schritt zu spät kommt.

match_start icon

Weiter gehts, die zweite Halbzeit läuft! Beide Teams gehen den zweiten Abschnitt personell unverändert an.

half_time icon

Daniel Siebert pfeift pünktlich ab. Pause in Kiel.

comment icon

Kiel ist um die Antwort vor der Pause bemüht. Schulz spielt Arp halblinks am Sechzehner an und der zieht sofort ab. Heuer Fernandes taucht ab und fischt die Kugel aus dem linken Eck.

comment icon

Für Glatzel ist es bereits der fünfte Saisontreffer. Alle drei Partien, in denen der HSV-Stürmer bislang getroffen hatte, hat der HSV gewonnen.

goal icon

TOOOR! Holstein Kiel - HAMBURGER SV 0:1! Der HSV bestraft den Kieler Chancenwucher und geht in Führung! Dompe lässt Becker auf links mit einem beherzten Antritt stehen und flankt aus vollem Lauf in die Mitte, wo sich Glatzel von Erras gelöst hat und aus sieben Metern per Kopfballaufsetzer ins rechte Eck trifft. Starke Flanke, starker Kopfball, starkes Tor!

comment icon

Vorlage Jean-Luc Mamadou Diarra Dompé

highlight icon

Da war viel mehr drin! Becker bedient halbrechts Arp, der stark an Schonlau vorbeigeht und frei auf Heuer Fernandes zuläuft. Arp legt noch einmal ab auf Reese, der davon wohl überrascht ist und den Ball nicht richtig kontrollieren kann. Die linke Ecke wäre komplett frei gewesen. So kann Vuskovic klären.

highlight icon

Dicke Chance für den HSV! Dompe setzt sich halblinks mit einem schnellen Haken durch und schlenzt dann aufs lange Eck. Dähne macht sich lang und kann mit einer Hand parieren. Der Abpraller landet aber bei Jatta, der aus kurzer Distanz zum Kopfball kommt. Dähne ist geschlagen, aber Erras köpft den Ball von der Linie.

comment icon

Heuer Fernandes beweist einmal mehr seine spielerische Klasse. Arp schickt Reese steil, aber der HSV-Keeper klärt 35 Meter vor dem eigenen Tor mit dem Kopf. Wenn er sich da verschätzt, läuft Reese aufs leere Tor.

comment icon

Der HSV ist jetzt aber wach und kontrolliert die letzten Minuten der Partie. Es ist die erste Phase, in der die Offensivbemühungen der Kieler etwas eingebremst werden.

highlight icon

Reis spielt Glatzel 30 Meter vor dem Tor frei und der steckt genau in den Lauf von Kittel, der Dähne tunnelt und zur vermeintlichen Gästeführung einschiebt. Die Fahne geht aber direkt hoch. Kittel stand beim Zuspiel ein gutes Stück im Abseits.

comment icon

Der erste Abschluss der Gäste ist sofort gefährlich! Dompe flankt von der linken Seite ins Zentrum. Die Kopfballabwehr von Kirkeskov landet bei Muheim, der aus knapp 20 Metern sofort abzieht. Der Ball zischt Richtung Tor, aber Dähne packt sicher zu.

highlight icon

Wieder zwei Abschlüsse für Kiel innerhalb kürzester Zeit: Zunächst zwingt Arp Heuer Fernandes mit einem satten Schuss aus halbrechter Position zu einer Glanztat und keine 30 Sekunden später kommt Reese halblinks zum Abschluss. Wieder ist der HSV-Keeper zur Stelle.

comment icon

Nach gut 15 Minuten kommt Kiel auf sieben Abschlüsse während der HSV noch gar nicht aufs Tor geschossen hat. Eine Führung wäre hochverdient.

comment icon

Kirkeskov mit einem schwachen Pass zurück Richtung Erras. Glatzel spritzt dazwischen, aber Erras löst die Situation mit einer starken Grätsche. Trifft der Kieler aber Glatzel und nicht den Ball, wäre es eine klare Rote Karte gewesen.

highlight icon

Skrzybski schnuppert an der Führung! Eine scharfe Hereingabe von Mühling landet etwas zufällig beim Angreifer, der aus halblinker Position sofort abzieht und das rechte Toreck nur knapp verfehlt.

comment icon

Kiel gibt richtig Gas! Arp spielt diesmal eine Ecke kurz auf Skrzybski, dessen Distanzschuss aber links vorbei geht.

comment icon

Starkes Ding von Reese! Nach einem Kieler Konter kommt der Flügelspieler aus 20 Metern zum Schuss und der senkt sich wie ein Stein aufs Tor von Heuer Fernandes, der die Kugel mit einer Hand über die Latte lenken kann. Bisschen platzierter und der HSV-Schlussmann wäre wohl machtlos gewesen.

comment icon

Erster Steilpass in Richtung Jatta, der Tempo aufnimmt, aber Kirkeskov kann die Situation gerade noch klären.

highlight icon

Fast die Führung für Kiel! Arp bringt eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. Wahl setzt sich in der Luft durch und bringt die Kugel per Kopfballaufsetzer aus sieben Metern aufs Tor. Heuer Fernandes reagiert schnell und kann parieren.

comment icon

Erster guter Angriff der Störche! Reese treibt den Ball über die linke Seite und spielt dann flach in die Mitte. Skrzybski stürmt heran und leitet direkt Richtung Tor weiter. Schonlau kann gerade noch zur Ecke klären.

comment icon

In der Kieler Kurve gibt es eine Choreographie und auch einiges an Pyrotechnik. Der Stadionsprecher versucht es mit einer Durchsage. Das Spielfeld ist aber nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Partie kann normal weiterlaufen.

match_start icon

Anpfiff! Das Spiel läuft!

comment icon

Schiedsrichter Daniel Siebert führt soeben beide Teams aufs Feld. Gleich geht es los!

comment icon

Der Hamburger SV spielte in fünf der sieben Zweitligaspiele dieser Saison zu null - das ist neuer Vereinsrekord zu diesem Zeitpunkt und zugleich eingestellter Zweitligarekord, zuletzt gelang das Eintracht Braunschweig 2015/16.

comment icon

Ein Sieg des HSV hätte nicht nur wegen der Bilanz gegen Kiel historische Dimensionen: Die Rothosen gewannen saisonübergreifend jedes der vergangenen sechs Auswärtsspiele in der 2. Liga (in dieser Saison jedes mit 2:0) und könnten nun den Rekord in der eingleisigen 2. Liga einstellen - nur Arminia Bielefeld feierte in der Saison 2019/20 sieben Auswärtssiege am Stück. Die insgesamt sogar acht Pflichtspielsiege in der Fremde in Serie sind laufender Vereinsrekord.

comment icon

Die Voraussetzungen für Kieler Punkte sind nicht schlecht, denn die Störche verloren keines ihrer acht Zweitligaspiele gegen den Hamburger SV (drei Siege, fünf Remis), nur gegen Dynamo Dresden spielte Kiel ebenso oft in der 2. Liga, ohne ein einziges Mal zu verlieren. Der HSV wiederum spielte gegen kein anderes Team annähernd so oft, ohne zu gewinnen, und holte nur 0,6 Punkte pro Spiel gegen den KSV - weniger als gegen jeden anderen aktuellen Zweitligisten.

comment icon

Der HSV könnte mit einem Sieg zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze springen. Die Störche wiederum liegen zwar derzeit fünf Plätze hinter den Hamburgern, würden mit einem Sieg aber nach Punkten gleichziehen. Um die Walter-Elf zu überholen, benötigt der KSV einen Erfolg mit drei Toren Unterschied.

comment icon

Tim Walter setzt auf die Elf, die am vergangenen Samstagabend 1:0 gegen den KSC gewinnen konnte. An vier von acht Spieltagen verzichtete der HSV-Coach damit auf Änderungen in der Startelf.

comment icon

So beginnt der HSV: Heuer Fernandes - Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Meffert - Reis, Kittel - Jatta, Glatzel, Dompe.

comment icon

Bei Kiel fällt Pichler verletzungsbedingt aus. Für ihn stürmt Arp, der einst beim HSV zum Profi wurde. In drei Bundesliga-Spielen für die Rothosen hatte der Angreifer mit 17 Jahren zwei Tore erzielt.

comment icon

So starten die Störche: Dähne - Wahl, Erras, Kirkeskov - Becker, Schulz, Reese - Mühling, Sander - Arp, Skrzybski.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen Holstein Kiel und dem Hamburger SV.