Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Lazio Rom - AS Rom. Italien, Serie A.

OlimpicoZuschauer63.000.

Live-Kommentar

comment icon

Danke fürs Interesse und bis zum nächsten Mal! Ciao!

comment icon

Für beide Mannschaften geht es nach der Länderspielpause weiter. Lazio ist am Samstag zu Gast bei der US Salernitana. Die Roma bekommt es einen Tag später im Olimpico mit Udinese Calcio zu tun.

comment icon

Lazio Rom und die AS Rom trennen sich im Olimpico mit einem leistungsgerechten torlosen Remis. Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Halbzeit war Lazio dominant, in der 2. Halbzeit wurde die Roma stärker, ohne wirklich zwingend vor das Tor zu kommen. Beide Mannschaften nehmen den Punkt sicher gerne mit. Die Roma hat nun 18 Punkte, Lazio 17 Punkte.

full_time icon

Und das wars!

highlight icon

Nochmal eine Chance für Immobile, der den Schuss aber nicht aufs Tor gezogen bekommt - weit rechts vorbei.

substitution icon

Und auch Kristensen kommt noch ins Spiel - für Spinazzola.

comment icon

Drei Minuten werden noch nachgespielt.

yellow_card icon

Es gibt nochmal Gelb. Diesmal für den eben erst eingewechselten Azmoun, der Isaksen im Mittelfeld gefoult hatte.

substitution icon

Noch ein Wechsel bei den Gästen. Celik kommt rein für Karsdorp.

comment icon

Renato Sanches schlägt links am Sechzehner den einen oder anderen Haken und schließt ab. Der Ball rollt aber relativ harmlos direkt in die Arme Provedels.

substitution icon

... und Azmoun ersetzt fortan Dybala. Ein positionsgetreuer Wechsel.

substitution icon

Und auch Jose Mourinho wechselt nun zum ersten Mal. Renato Sanches kommt für Boves ...

substitution icon

... und auch Kamada kommt noch in die Partie - für Felipe Anderson.

substitution icon

Nochmal ein letzter Doppelwechsel bei den Laziali, die anstelle Marusics nun Hysaj einwechseln ...

comment icon

Es sind offiziell nur noch zehn Minuten zu absolvieren. Es ist jetzt so ein bisschen die Luft raus. Es scheint hier so, dass sich beide Mannschaften mit dem Unentschieden abfinden können.

comment icon

Rui Patricio pflückt eine zu nah ans Tor gezogene Ecke sicher herunter.

substitution icon

Nun der nächste Wechsel bei Sarri. Der eben erst eingewechselte Vecino hat sich offenbar verletzt und muss schon wieder vom Feld. Rovella ersetzt ihn in der Schlussviertelstunde.

yellow_card icon

Patric weiß sich gegen den wuchtigen Lukaku nicht anders zu helfen als ihn zu foulen. Dafür gibt es die nächste Gelbe von Massa, der fällige Freistoß bringt nichts ein.

highlight icon

Mal wieder ein Abschluss der Hausherren. Isaksen legt am Sechzehner ab für Vecino, dessen flacher Schuss zu zentral auf den Kasten geflogen kommt. Rui Patricio packt sicher zu.

comment icon

Dybala serviert einen Eckball an den kurzen Pfosten, wo Immobile zur Stelle ist und die Kugel weit aus dem Sechzehner köpft.

comment icon

Nun gibt es die ersten Krämpfe. Patric sitzt auf dem Rasen, steht dann aber auf und versucht erstmal weiterzuspielen.

yellow_card icon

Luis Alberto fehlt im nächsten Spiel gesperrt. Der Spanier sieht für ein Foulspiel den gelben Karton von Davide Massa, der die Partie souverän leitet.

substitution icon

... und Isaksen ersetzt fortan Pedro.

substitution icon

Und genau so ist es. Vecino kommt in die Partie für Cataldi ...

comment icon

Es bahnen sich nun die ersten personellen Wechsel an der Seitenlinie an. Maurizio Sarri wird wohl gleich zum ersten Mal wechseln.

comment icon

Eine Stunde ist jetzt absolviert. Die Roma hat im zweiten Durchgang nun Vorteile und übernimmt hier immer mehr die Spielkontrolle.

comment icon

Ein Schuss von Paredes von der Sechzehnerkante wird abgefälscht und landet schließlich über Umwege in den Armen von Provedel.

comment icon

Im Moment passiert auf dem Spielfeld nicht allzu viel. Eine erste Druckphase der Gäste ist wieder abgeflacht. Es ist jetzt viel Mittelfeldgeplänkel zu sehen.

comment icon

Der Standard bringt nichts ein, weil ein Laziali die Situation mit dem Kopf bereinigen kann.

comment icon

Llorente wird von einem Gegenspieler über die Seitenlinie geschubst. Freistoß für die Roma aus einer guten Position.

highlight icon

Dybala mit der ersten Chance des zweiten Durchgangs. Der Argentinier köpft eine Flanke von Spinazzola aber nur knapp über den Querbalken.

match_start icon

Der 2. Durchgang läuft.

comment icon

Das Hauptstadtderby geht mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Es ist ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zuerst war die Roma etwas besser im Spiel, kam durch Romelu Lukaku und dem Abseitstreffer von Bryan Cristante gefährlich vor das Tor der Laziali. Die dann immer besser ins Spiel fanden und sich durch Luis Albertos Lattenkracher auch anmeldeten. Auch weitere Chancen der Hausherren führten nicht zum Torerfolg.

half_time icon

Und jetzt ist Pause!

comment icon

Es laufen bereits die letzten Minuten des ersten Durchgangs, der, wie es aussieht, mit einem torlosen Remis enden wird. Auch weil Luis Alberto nach einem Querpass von Guendouzi nur am Tor vorbei schießt.

comment icon

Starke Einzelaktion von Immobile, der es auf dem linken Flügel mit gleich drei Gegenspielern zu tun bekommt, die ihn aber nicht daran hindern können, in die Box zu flanken, wo ein Abwehrspieler zur Ecke klärt, die dann aber nichts einbringt.

yellow_card icon

Lazios Kapitän Immobile grätscht einen Gegenspieler um und wird nun ebenfalls verwarnt. Erste Gelbe Karte für einen Laziali. Davide Massa hat in dieser Phase alle Hände voll zu tun.

yellow_card icon

Jetzt sieht der dritte Roma-Akteur den gelben Karton. Lukaku leistet sich im Mittelkreis ein Textilvergehen an Guendouzi und sieht ihn ebenfalls völlig zu Recht.

comment icon

Es ist ein sehr unterhaltsames Derby, das sich hier im Olimpico entwickelt hat. Hüben wie drüben gab es schon die ein oder andere Torszene. Was fehlt, sind die Tore, die aber sicher noch kommen werden, wenn es so weitergeht.

yellow_card icon

Nächste Gelbe, wieder für einen Abwehrspieler der Gäste. Der Ex-Frankfurter Ndicka foult Felipe Anderson und sieht sie völlig zu Recht.

highlight icon

Den führen sie zunächst kurz aus, dann segelt die Flanke aber punktgenau auf den Kopf von Romagnoli, der Rui Patricio zu einer Glanzparade zwingt. Karsdorp haut den Ball schließlich ins Toraus. Die Ecke bringt dann nichts ein.

comment icon

Paredes kommt zu spät gegen Immobile. Freistoß aus einer guten Position, halbrechts am Sechzehner für die Laziali.

highlight icon

Mamma Mia! Luis Alberto packt aus der zweiten Reihe den Hammer aus und nagelt die Murmel per Direktabnahme an die Latte. Beste Chance für die Hausherren bis hierhin - und was für eine!

comment icon

Immobile lässt am Sechzehner prallen auf Luis Alberto, der nach innen ziehen will, aber von der Roma erfolgreich gestoppt wird. 

comment icon

Den fälligen Freistoß von Luis Alberto pflückt Rui Patricio sicher aus dem Strafraum. Da müssen sich die Laziali schon mehr einfallen lassen, um den portugiesischen Schlussmann vor größere Rätsel zu stellen.

yellow_card icon

Mancini sieht die erste Gelbe Karte der Partie, weil er Immobile am Trikot hält. Immobile macht etwas mehr draus als es war - Massa tut ihm den Gefallen und verwarnt den Abwehrchef der Gelb-Roten.

comment icon

Die letzten beiden Derbys hat übrigens Lazio Rom für sich entschieden. Die Roma ist daher besonders motiviert, heute mal wieder einen Derbysieg einzufahren.

highlight icon

Karsdorp knallt den Ball rechts im Sechzehner nach einem Abpraller wuchtig auf den Kasten. Provedel wehrt nach vorne ab. Cristante nagelt die Kugel schließlich unter den Querbalken, stand aber einen Schritt im Abseits. Der Treffer zählt daher zu Recht nicht!

comment icon

Jetzt versucht es Karsdorp mal mit einem Außenristschuss aus der zweiten Reihe - weit drüber! Das kann er besser, der Niederländer.

comment icon

Lukaku kommt zu spät gegen Marusic in einen Zweikampf. Nichts Wildes, aber ein klares Foulspiel des Belgiers, der sich auch sofort entschuldigt.

comment icon

Die Roma hat in der Anfangsphase mehr Ballbesitz und die erste Torchance auf ihrer Seite. Lazio ist erstmal defensiv gefordert.

highlight icon

Nach einer Balleroberung von Mancini hat Dybala den Ball am Fuß, wird aber zunächst von der Defensive abgedrängt. In der Folge findet eine Flanke den Kopf von Lukaku, der knapp über das Tor köpft.

comment icon

Gibt aber zu Recht keinen Elfmeter, wohl auch, weil Immobile gar nicht am Ball war.

comment icon

Gleich der erste Aufreger! Guendouzi schickt Immobile steil in die Box. Der Lazio-Kapitän wird von zwei Verteidigern in die Zange genommen und fällt hin. 

match_start icon

Der Ball im Olimpico rollt.

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist indes kein Geringerer als Davide Massa.

comment icon

Es ist übrigens das 159. Rom-Derby in der Serie A. Die Statistik spricht für die Mannschaft im gelb-roten Dress. Die Roma gewann nämlich 56-mal. Die weiß-himmelblauen Laziali entschieden immerhin 42 Duelle für sich. 60-mal teilte man sich indes die Punkte.

comment icon

Die Roma spielt zwar nicht in der Königsklasse, aber immerhin in der Europa League. Dort hatte die Mourinho-Elf zuletzt eine 0:2-Niederlage bei Slavia Prag kassiert, steht aber dank dreier Siege in den ersten drei Spielen mit fünf Punkten Vorsprung vor Servette Genf auf Platz 2 - und damit mit einem Bein bereits im K.-o.-Runden-Playoff.

comment icon

In der Liga läuft es für beide nicht wirklich ideal. International sind aber beide auf Kurs. Lazio gewann zuletzt vor heimischer Kulisse 1:0 gegen Feyenoord Rotterdam und steht in der Champions-League-Gruppe E auf Platz 2, das Erreichen des Achtelfinales ist also noch drin und nicht ganz unwahrscheinlich.

comment icon

Jose Mourinho nimmt gleich fünf personelle Wechsel im Vergleich zum Spiel in der Europa League vor. Anstelle von Svilar, Celik, Aouar, El Shaarawy und Belotti beginnen Rui Patricio, Karsdorp, Cristante, Spinazzola und Dybala.

comment icon

Die Roma will heute indes wie folgt den knappen Vorsprung verteidigen, möglicherweise sogar vier Punkte zwischen sich und den heutigen Gegner bringen: Rui Patricio - Mancini, Llorente, Ndicka - Karsdorp, Cristante, Paredes, Bove, Spinazzola - Dybala, Lukaku.

comment icon

Maurizio Sarri nimmt im Vergleich zum Champions-League-Spiel vier personelle Wechsel vor. Anstelle von Hysaj, Kamada, Vecino und Zaccagni spielen Marusic, Guendouzi, Cataldi und Pedro.

comment icon

Und so geht Lazio heute Abend das Duell personell an: Provedel - Lazzari, Patric, Romagnoli, Marusic - Guendouzi, Cataldi, Luis Alberto - Felipe Anderson, Immobile, Pedro.

comment icon

Derbytime in Rom. Ab 18:00 Uhr duellieren sich im Olimpico Lazio Rom und die AS Rom. Beide Teams trennt in der Serie A nur ein einziger Punkt. Die Roma (17 Punkte) hat einen Zähler Vorsprung vor Lazio (16).

comment icon

Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen Lazio Rom und der AS Rom.