Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Leeds United - Manchester City. England, Premier League.

Leeds United 0

    Manchester City 4

    • Rodri ()
    • N Aké ()
    • G Jesus ()
    • Fernandinho ()

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche noch einen schönen Abend!

    comment icon

    Weiter geht es für Manchester City am kommenden Mittwoch mit dem Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid, ehe am Sonntag das Heimspiel gegen Newcastle ansteht. Leeds ist ebenfalls am Sonntag beim FC Arsenal gefordert.

    comment icon

    Damit kontert Man City den Erfolg von Liverpool bei Newcastle und übernimmt wieder die Tabellenführung. Das spannende Titelrennen geht selbstverständlich weiter, Guardiolas Team hat in den verbleibenden vier Spielen alles in der eigenen Hand. Leeds steckt weiterhin tief im Abstiegskampf und liegt vier Zähler vor der Abstiegszone. Das ist eigentlich komfortabel, aber Everton hat noch zwei Spiele in der Hinterhand.

    comment icon

    Manchester City hält also dem Druck stand und gewinnt auch das nächste Spiel deutlich. Gegen ein gut pressendes Leeds United brauchten die Skyblues zwei Standards, um das Spiel auf die richtige Bahn zu lenken. Leeds verteidigte über weite Strecken gut, war in der Offensive aber völlig harmlos. So konnte Man City in der Schlussphase sogar noch zweimal nachlegen, weil das Spiel plötzlich hin und her ging. Während Leeds keine seiner Chancen nutzte, zeigten sich die Citizens eiskalt. Der Sieg geht völlig in Ordnung.

    full_time icon

    Dann ist Schluss! Man City gewinnt klar und deutlich mit 4:0 bei Leeds United.

    goal icon

    Tooooooor! Leeds United - MANCHESTER CITY 0:4. Es fällt sogar noch ein Tor. Sterling dribbelt sich an drei Gegenspielern vorbei, kommt dann im Strafraum zu Fall. Eine Elfmeterdiskussion erübrigt sich, denn Fernandinho knallt die Kugel aus 22 Metern ins linke, untere Eck.

    comment icon

    Und nochmal: Klich hat auf der rechten Seite viel Platz und findet Gelhardt im Zentrum. Den Schuss aus 14 Metern kann Ederson mit dem rechten Fuß abwehren. Plötzlich ist hier nochmal richtig Tempo im Spiel.

    comment icon

    Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

    comment icon

    Die nächste Chance, diesmal hat sie Gündogan. Der Mittelfeldmann kommt nach einer Flanke von rechts etwas glücklich aus sieben Metern zum Kopfball, setzt diesen aber rechts vorbei.

    highlight icon

    James hat das 1:3 auf dem Fuß! Nach einem Zuspiel von Gelhardt taucht der Stürmer frei vor Ederson auf, umkurvt den Keeper und schießt auf das leere Tor. Joao Cancelo eilt jedoch rechtzeitig zurück und köpft den Ball von der Linie. Der Nachschuss von Klich wird schließlich geblockt.

    highlight icon

    Bernardo Silva steckt nochmal auf Joao Cancelo durch, da sieht man allerdings, dass der Portugiese kein Stürmer ist. Frei vor Meslier schießt er den Keeper an und verpasst so den vierten Treffer.

    comment icon

    Das Spiel plätschert nun dem Ende entgegen. Trotz des Rückstands feiern die Heimfans ihr Team, das sicherlich gute Ansätze zeigte, aber schlicht und einfach nicht gut genug war, um gegen die Citizens zu bestehen.

    substitution icon

    Bei den Hausherren kommt Sam Greenwood für den unglücklich agierenden Rodrigo Moreno.

    substitution icon

    Guardiola schont einen weiteren wichtigen Akteur: Rodri macht Platz für Fernandinho.

    substitution icon

    Es war die letzte Aktion von Phil Foden, der nun von Bernardo Silva ersetzt wird.

    goal icon

    Tooooooooor! Leeds United - MANCHESTER CITY 0:3. Da ist die Entscheidung! Ein langer Pass von Ederson und ein Zuspiel mit der Brust von Joao Cancelo auf Foden reichen aus, um sich viel Platz in der gegnerischen Hälfte zu verschaffen. Foden steckt im richtigen Moment zu Gabriel Jesus durch, der frei vor Meslier cool bleibt und aus 14 Metern trifft.

    comment icon

    Vorlage Philip Foden

    comment icon

    Man sieht, warum Man City zu den besten Mannschaften der Welt gehört. Es braucht nur wenige Aktionen, bis die Skyblues wieder gefährlich werden. Joao Cancelo bricht an den Strafraum durch und wird erst im letzten Moment abgeblockt.

    comment icon

    Leeds wird wieder stärker. James zieht rechts in der Box an Laporte vorbei und flankt scharf an den Fünfer. Dort kommt Gelhardt zwei Schritte zu spät. Es fehlt weiterhin an Präzision im Spiel nach vorne.

    comment icon

    Endlich mal eine gute Aktion der Hausherren! James schickt Raphinha links auf die Reise, der in den Strafraum zieht und aus elf Metern abzieht. Laporte schmeißt sich dazwischen und fälscht entscheidend zur Ecke ab.

    yellow_card icon

    Joao Cancelo kommt in der eigenen Hälfte gegen Rodrigo Moreno deutlich zu spät und sieht ebenfalls Gelb.

    highlight icon

    Im Anschluss an diese Szene muss Schiedsrichter Tierney ein ernstes Wort mit Jesse Marsch reden. Der Leeds-Coach sieht Gelb, wohl wegen Meckerns.

    highlight icon

    Da muss das dritte Tor fallen! Sterling setzt sich auf der rechten Seite durch und spielt Gündogan im Strafraum an. Gabriel Jesus wartet auf den Querpass, doch Gündogan probiert es selbst und bleibt an Koch hängen. Da muss der ehemalige Dortmunder den besser postierten Mitspieler sehen.

    comment icon

    Wichtig von Ederson, der bei einem Konter der Hausherren sein Tor verlässt und so rechtzeitig vor James an den Ball kommt. Der Stürmer enteilte zuvor Laporte.

    substitution icon

    Offensiver Wechsel bei Leeds United: Joe Gelhardt kommt für Junior Firpo.

    comment icon

    Grealish zieht von der linken Seite ins Zentrum und bedient Gündogan vor dem Strafraum. Der Deutsche hat viel Platz und visiert aus 22 Metern das rechte Eck an. Sein Versuch ist jedoch einen Meter zu hoch angesetzt.

    substitution icon

    Wechsel bei den Gästen: Der Torschütze zum 2:0, Nathan Ake, ist wohl leicht angeschlagen und macht nun Platz für Oleksandr Zinchenko.

    comment icon

    Wie geht Leeds mit dem zweiten Gegentreffer um? Einerseits müssen die Peacocks das Risiko erhöhen, andererseits dürfen sie die Konterabsicherung nicht vernachlässigen. Man City hat nun alle Karten in der Hand.

    goal icon

    Tooooooooooor! Leeds United - MANCHESTER CITY 0:2. Die Standards machen den Unterschied! Bei einer Ecke von Foden von der rechten Seite setzt sich Ruben Dias gegen Klich zu leicht durch und köpft die Kugel an den Fünfer. Dort reagiert Ake am schnellsten und drückt den Ball aus wenigen Metern über die Linie.

    comment icon

    Vorlage Rúben dos Santos Gato Alves Dias

    highlight icon

    Da wäre es fast passiert! Sterling bricht auf der rechten Seite durch, lässt im Strafraum nochmal zwei Spieler stehen, verpasst dann aber den Abschluss. Den sucht Grealish links in der Box einige Sekunden später, doch sein Versuch aus 16 Metern rauscht rechts vorbei.

    comment icon

    Das Spielgeschehen hat sich nicht geändert, Leeds kommt weiterhin zu guten Ballgewinnen, zeigt sich in der Offensive allerdings völlig harmlos. Die Hausherren müssen sogar aufpassen, nicht von de Skyblues ausgekontert zu werden.

    match_start icon

    Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang!

    half_time icon

    Dann ist Pause! Man City geht mit der 1:0-Führung in die Kabine.

    substitution icon

    Der Wechsel wird noch vor der Pause durchgeführt: Daniel James ersetzt Stuart Dallas, dem wir an dieser Stelle die besten Genesungswünsche aussprechen.

    highlight icon

    Die Trage muss aufs Feld gebracht werden, das sieht nicht gut aus bei Dallas, der sich in dieser Szene das Knie komplett verdrehte. Er wird nicht weiterspielen können.

    highlight icon

    Erneut halten Leeds-Fans die Luft an, denn bei einem Foul an Grealish verletzt sich Dallas wohl selbst. Der Rechtsverteidiger fasst sich sofort ans rechte Knie.

    comment icon

    Aufgrund der langen Verletzungsunterbrechung gibt es vier Minuten Nachspielzeit.

    comment icon

    Was inzwischen auch angesprochen werden muss, ist die Leistung von Schiedsrichter Paul Tierney. Der Referee zeigt keine klare Linie, mal pfeift er Kleinigkeiten, mal lässt er klare Fouls außer Acht. Auch die Entscheidung vor dem Freistoß zum 0:1 war diskussionswürdig.

    highlight icon

    Ayling mit dem Riesenbock! Am eigenen Strafraum stolpert der Abwehrmann über den Ball, Gabriel Jesus steckt die Kugel sofort zu Sterling links in der Box durch. Der Offensivmann hat freie Bahn, doch Struijk schmeißt sich in den Schuss. Gündogan will im Anschluss nochmal abziehen, doch mit vereinten Kräften können die Peacocks klären. Glück für die Hausherren!

    comment icon

    Ist das schon eine Art Druckphase von Leeds? Bei einer Ecke klärt Ederson die Kugel vor die Füße von Klich links in der Box. Der Ex-Lauterer hebt die Kugel nochmal ins Zentrum, wo Ruben Dias die Situation bereinigt.

    comment icon

    Auf der anderen Seite stehen jedoch Spieler wie Gabriel Jesus, die manchmal nur eine Aktion brauchen. Der Stürmer nimmt die Kugel links im Strafraum stark an, zieht ins Zentrum und schießt aus 14 Metern Meslier in die Arme.

    comment icon

    Immer wieder springen die Heimfans auf, nur um sich Sekunden später die Haare zu raufen. Raphinha bricht auf der rechten Seite durch und will im Strafraum den mitgelaufenen Dallas mitnehmen, der jedoch eine andere Idee hatte. Der letzte Pass. Ich habe es schon gesagt.

    comment icon

    Ein Abschluss der Hausherren! Eine Flanke von der rechten Seite rutscht links in den Strafraum zu Firpo durch, der sofort aus 16 Metern abzieht. Sein Schuss rauscht zwei Meter über den Kasten. Dennoch: eine gute Phase der Peacocks!

    comment icon

    Ab und zu setzt Leeds in der gegnerischen Hälfte zu einem Pressing an, das des Öfteren zum Ballgewinn führt. Was den Hausherren fehlt, ist der letzte Pass. Immer wieder spielen sich die Peacocks bis an den Strafraum, dann wird es aber zu hektisch.

    comment icon

    Foden hat bei einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte eine exklusive Idee. Sein scharfer Flachpass in den Strafraum erreicht weder Freund noch Feind, am Ende sammelt Meslier die Kugel auf.

    comment icon

    Man City hat weiterhin deutlich mehr Ballbesitz, kommt aber nicht in die gefährlichen Zonen. Klammert man den Freistoß zum 0:1 aus, verteidigt Leeds eigentlich exzellent.

    comment icon

    Erneut muss das Spiel unterbrochen werden, diesmal allerdings nicht aufgrund einer Verletzung. Aus dem Block der Heimfans fliegen immer wieder Papierkugeln aufs Feld, die erstmal entfernt werden müssen. Bremen- und Hamburg-Fans werden sich an eine gewisse Geschichte erinnern.

    comment icon

    Koch und Laporte sind wieder dabei und damit rollt der Ball endlich wieder!

    comment icon

    Das Spiel ist weiterhin unterbrochen, weil Laporte und Koch noch behandelt werden. Immerhin stehen beide wieder, Blut ist auch keines zu sehen. Ob beide allerdings weiterspielen können, ist fraglich.

    highlight icon

    Das sah böse aus. Nach einer Flanke von der linken Seite rauschen Koch und Laporte beim Luftzweikampf zusammen. Beide gehen sofort zu Boden und müssen behandelt werden.

    yellow_card icon

    Grealish verliert den Ball in der eigenen Hälfte und bringt dann Dallas mit einer Grätsche zu Fall. Der Offensivmann von Man City kommt nicht um eine Gelbe Karte herum.

    goal icon

    Toooooooooooooor! Leeds United - MANCHESTER CITY 0:1. Und wie der Standard hilft, die Gäste gehen mit der ersten Chance in Führung! Foden flankt von der linken Seite scharf in den Strafraum, wo sich Rodri gegen Phillips durchsetzt und ins rechte Eck einköpft.

    comment icon

    Vorlage Philip Foden

    comment icon

    Vielleicht hilft eine Standardsituation? Sterling wird auf der linken Seite von Dallas etwas unnötig gelegt.

    comment icon

    Leeds spielt hinten mit einer Fünferkette und macht besonders das Zentrum dicht. Sterling und Grealish sind auf den Außenpositionen gefordert, werden aber zu oft alleine gelassen.

    yellow_card icon

    Das hätte er sich sparen müssen. Junior Firpo hält Cancelo am Trikot fest und sieht dafür Gelb.

    comment icon

    Lange darf Leeds den Ball nicht in den eigenen Reihen halten, denn sofort wirft Man City die Pressingmaschine an. Auf der anderen Seite belagern die Skyblues den gegnerischen Strafraum, finden aber noch keine Lücke.

    highlight icon

    Joao Cancelo rutscht als letzter Mann weg und verliert die Kugel an Rodrigo Moreno. Der Spanier ist frei durch, wird im Strafraum aber von Gündogan eingeholt und am Abschluss gehindert. Raphinha ist außer sich, denn er war rechts mitgelaufen. Da muss Rodrigo zwingend mehr daraus machen!

    comment icon

    Bei Leeds United gab es einen kurzfristigen Wechsel in der Startelf, offenbar hat sich Liam Cooper beim Aufwärmen verletzt. Für ihn startet Mateusz Klich.

    match_start icon

    Los gehts!

    comment icon

    Das Hinspiel macht Leeds nicht gerade Mut, denn in Manchester kamen die Peacocks beim 0:7 komplett unter die Räder. Allerdings, und das wird auch Liverpool freuen: In der vergangenen Saison gewann Leeds mit 2:1 in Manchester und holte vor heimischem Publikum immerhin einen Punkt. Rodrigo Moreno sorgte damals für den Ausgleich. Auch heute steht der Spanier in der Startelf.

    comment icon

    Diese gute Phase war allerdings bitter nötig, denn nun folgen mit Man City, Arsenal und Chelsea gleich drei Topteams. Aufgrund der Ergebnisse vom Nachmittag liegt Leeds nur noch auf Rang 17, mit vier Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone. Everton hat allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand. Gesichert ist das Team von Ex-Leipzig-Coach Marsch also noch lange nicht.

    comment icon

    Für das Duell zwischen Liverpool und Man City gehen einem die Superlative aus. Also blicken wir lieber auf den heutigen Gegner. Bei Leeds United hat der Trainerwechsel Bielsa zu Marsch seine Wirkung gezeigt. Verlor Leeds die ersten zwei Spiele unter Marsch, sind die Peacocks seit fünf Spielen ungeschlagen.

    comment icon

    Der Blick bei den Skyblues geht allerdings nicht nur auf die Liga, denn in der Königsklasse gewannen die Citizens das Hinspiel gegen Real mit 4:3 und sind somit auf Finalkurs. Dort könnte der Gegner abermals Liverpool heißen. In der Liga gab es gegen die Reds ein 2:2, im FA-Cup-Halbfinale ein 2:3. Und wer holt sich den Ligatitel? Manchester hat immer noch alles in der eigenen Hand und hätte den Titel bei fünf Siegen in der Tasche.

    comment icon

    Liverpool hat mit einem knappen 1:0-Erfolg bei Newcastle United vorgelegt, nun muss Man City in diesem wahnsinnigen Titelrennen nachlegen. Zwei Punkte liegen die Reds nun vor Manchester und so würde dem Team von Guardiola ein Unentschieden nicht reichen, um die Tabellenführung zurückzuerobern.

    comment icon

    Pep Guardiola muss mit den Kräften seiner Akteure haushalten und so rotiert der Spanier nach dem spektakulären 4:3 gegen Real Madrid in der Champions League auf fünf Positionen: Für John Stones, Oleksandr Zinchenko, Kevin De Bruyne, Bernardo Silva und Riyad Mahrez rücken Joao Cancelo, Nathan Ake, Ilkay Gündogan, Jack Grealish und Raheem Sterling in die Startelf.

    comment icon

    Manchester City schickt folgende Elf ins Rennen: Ederson - Joao Cancelo, Ruben Dias, Laporte, Ake - Rodri, Gündogan - Grealish, Foden, Sterling - Gabriel Jesus.

    comment icon

    Jesse Marsch nimmt nach dem 0:0 bei Crystal Palace drei Veränderungen an seiner Startelf vor: Pascal Struijk, Junior Firpo und Robin Koch ersetzen Diego Llorente, Mateusz Klich und Daniel James.

    comment icon

    So geht Leeds United in das heutige Spiel: Meslier - Ayling, Struijk, Cooper, Firpo - Koch - Raphinha, Dallas, Phillips, Harrison - Rodrigo Moreno.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 35. Spieltages zwischen Leeds United und Manchester City.