Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund. Bundesliga.

Bayer 04 Leverkusen 2

  • M Diaby ()
  • F Wirtz ()

Borussia Dortmund 1

  • J Brandt ()

Live-Kommentar

comment icon

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restabend.

comment icon

Am kommenden Samstag geht es für Leverkusen weiter mit einem Heimspiel gegen Wolfsburg, der BVB muss schon am Freitag in Gladbach ran. Natürlich gibt es auch diese Spiele dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.

comment icon

Bayer Leverkusen gewinnt also nach vier sieglosen Spielen mal wieder in der Bundesliga - und das im Top-Duell gegen den BVB. Damit springt die Werkself zumindest bis morgen auf Rang 2, Dortmund könnte morgen auf Rang 5 abrutschen.

comment icon

Bayer Leverkusen hatte in der ersten Halbzeit ein klares Übergewicht, schnürte den BVB phasenweise in deren eigener Hälfte fest und ging verdient in Führung. Diaby traf nach Traumpass von Bailey (14.). Dass es nur bei einem Gegentor vor der Pause für den BVB blieb, war allein Keeper Bürki und der unpräzisen Abschlüsse der Leverkusener zu verdanken. Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nichts, nach gut zehn Minuten kamen die Borussen dann aber etwas besser rein und belohnten sich in der 67. Minute schließlich in Person des Ex-Leverkuseners Brandt mit dem Ausgleich. In den folgenden Minuten war der BVB die bessere Mannschaft, erhielt dann aber die kalte Dusche. Der 17-jährige Wirtz traf nach hohem Ballgewinn aus 15 Metern und erzielte so den Siegtreffer.

full_time icon

Das war's. Das Spiel ist aus.

yellow_card icon

Auch Delaney wird noch einmal verwarnt. Der Däne hält Schick einen Meter vor dem Sechzehner auf der halblinken Seite. Kurzer Funkkontakt in den Kölner Keller, dann die Bestätigung: Das Foul war außerhalb.

yellow_card icon

Die erste Gelbe Karte für den BVB. Hummels sieht sie für ein Foul an Bailey 25 Meter vor dem eigenen Tor.

comment icon

Vier Minuten werden noch nachgespielt.

substitution icon

Der BVB bringt einen weiteren Mittelstürmer für die Schlussminuten. Tigges ersetzt Reus.

comment icon

Diaby hat die nächste gute Schusschance aus 16 Metern halblinker Position und trifft mit seinem Versuch ausgerechnet den eigenen Mann. Schick stand im Strafraum im Weg.

comment icon

Bailey versucht es mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern. Die Kugel fliegt rund zehn Meter drüber. Das war nichts.

substitution icon

Terzic geht volles Risiko, nimmt mit Bellingham einen Sechser vom Feld. Moukoko ist neu im Spiel.

comment icon

In die beste Phase der Borussia hinein treffen die Gastgeber. Beim BVB macht sich Moukoko bereit. 

goal icon

Tooooooor! BAYER LEVERKUSEN - Borussia Dortmund 2:1. Meunier mit einem Fehler bei der Ballannahme. Diaby ist der Nutznießer und erobert die Kugel und legt sie dann in die Mitte zu Wirtz, der viel Platz hat. Der 17-Jährige geht ein paar Meter in Richtung Strafarum und zieht dann aus 15 Metern zentraler Position ab. Die Kugel schlägt unhaltbar für Bürki im linken Toreck ein.

comment icon

Vorlage Moussa Diaby

yellow_card icon

Die nächste Gelbe Karte geht an Diaby. Der Franzose hatte nach einem Freistoßpfiff gegen Leverkusen den Ball weggeschlagen.

comment icon

8:3 Torschüsse und 56 Prozent Ballbesitz in der zweiten Hälfte für die Dortmunder, die jetzt am Drücker sind. Leverkusen hat vermehrt in der Defensive zu tun.

yellow_card icon

Bailey sieht für seinen Einsatz gegen Hummels die Gelbe Karte. Auch der Jamaikaner musste behandelt werden, kann aber weitermachen. 

substitution icon

Erster Wechsel bei Borussia Dortmund. Sancho muss widerwillig den Platz verlassen und wird durch Reyna ersetzt.

comment icon

Hummels geht mit viel Risiko ins Tackling mit Bailey und spielt den Ball. Allerdings erwischt ihn der Leverkusener voll am Knöchel. Beide können aber wohl weitermachen.

highlight icon

Fast das 2:1 für den BVB. Sancho bekommt die Kugel von Reus in der Strafraummitte und hat freie Schussbahn. Der Ball rutscht dem Engländer jedoch über den Schlappen und geht weit rechts am Kasten vorbei.

substitution icon

Im Mittelfeld geht der Kapitän vom Feld. Für Aranguiz kommt Demirbay.

substitution icon

Bosz wechselt doppelt. Zum einen ersetzt Schick den blassen Alario in der Sturmspitze.

goal icon

Toooooooor! Bayer Leverkusen - BORUSSIA DORTMUND 1:1. Delaney erobert den Ball gegen Wirtz hoch in der gegnerischen Hälfte. Der Ball landet über Guerreiro bei Brandt, der aus 18 Metern halblinker Position das lange Eck anvisiert. Hradecky ist noch am Ball, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

comment icon

Vorlage Raphaël Adelino José Guerreiro

comment icon

Erster Abschluss für Haaland, der von Brandt in die Tiefe geschickt wird. Tapsoba blockt den Abschluss des Norwegers aber in der linken Strafraumhälfte.

comment icon

Akanji bekommt bei einem Zweikampf mit Bailey dessen Stollen in die Wade. Nach kurzer Pause am Boden kann der Schweizer aber weitermachen.

substitution icon

Wendell muss verletzt runter und humpelt vom Feld. Bosz wechselt positionsgetreu und bringt Sinkgraven als neuen Linksverteidiger.

comment icon

Dortmund bekommt deutlich mehr Zugriff auf das Leverkusener Spiel, was sich auch in hohen Ballgewinnen ausdrückt. Die Werkself wirkt nicht mehr so frisch, wie noch im ersten Durchgang. Wer will es ihnen verdenken, bei dem Tempo.

comment icon

Der BVB wird jetzt stärker. Sancho legt auf für Meunier in der rechten Strafraumhälfte. Der Ball springt kurz vor dem Belgier aber nochmal auf, sodass der Außenverteidiger diesen nicht auf das Tor bringen kann.

comment icon

Akanji kommt aus 16 Metern zentraler Position zum Abschluss, verzieht mit dem linken Fuß aber komplett. Der Ball geht weit oben links vorbei.

comment icon

Der BVB bekommt auch zu Beginn der zweiten Hälfte keine Tiefe ins Spiel. Haaland ist schon wie über weite Strecken der Partie gegen Mainz 05 fast komplett abgemeldet.

comment icon

Nächster Abschluss der Werkself. Amiri versucht es aus 20 Metern halbrechter Position, Bürki hat den Ball im kurzen Eck im Nachfassen.

comment icon

Diaby holt gegen Hummels den nächsten Eckball auf der rechten Seite heraus. Amiri bringt die Kugel hoch in die Mitte, wo Haaland am kurzen Pfosten klären kann.

comment icon

"Höher pressen" fordert Terzic, "aggressiv bleiben" sein Gegenüber Bosz. Es bleibt intensiv. 

match_start icon

Weiter geht's. Der zweite Durchgang läuft.

half_time icon

Das war's in Durchgang eins. Zwayer pfeift zur Pause.

comment icon

Eine Minute wird noch nachgespielt

highlight icon

Die nächste Topchance für die Hausherren. Alario prüft Bürki nach Flanke von der rechten Seite per Kopf aus fünf Metern. Der Keeper ist erneut mit einer starken Parade zur Stelle. Der BVB ist gut bedient mit dem 0:1.

comment icon

Sancho tritt aus dem rechten Halbfeld mal an und geht mit Tempo auf den gegnerischen Strafraum zu. Dort verpasst er aber erneut den Pass im richtigen Moment. Eine Szene, die stellvertretend für das Spiel der Borussia bislang steht.

comment icon

12:6 Torschüsse für die Werkself. Beachtlich: Sieben der zwölf Schüsse gingen auf den Kasten der Gäste.

comment icon

Beim BVB sind die Bälle in der Vorwärtsbewegung zu schnell weg. Immer wieder stören Fehlpässe den Spielfluss der Borussia.

highlight icon

Nächste große Gelegenheit für die Leverkusener. Diaby geht mit seinem Tempo auf der rechten Seite vorbei an Hummels und kommt aus neun Metern halbrechter Position zum Abschluss. Bürki hat die Kugel im Nachfassen.

comment icon

Erneut Eckball für Leverkusen - der fünfte. Dieses Mal schlägt Amiri die Kugel hoch in die Box, wo Hummels resolut klärt.

comment icon

Die nächsten zwei Eckbälle für die Werkself. Beide Male führen die Hausherren kurz aus. Amiri kommt nach dem zweiten Standard vom linken Strafraumeck zum Abschluss - allerdings kein Problem für Bürki.

comment icon

Leverkusen übernimmt mehr und mehr die Kontrolle. Dortmund fehlen die Kreativmomente im Mittelfeld, um Haaland in der Spitze in Szene zu setzen.

highlight icon

Riesenchance für Leverkusen. Wirtz legt in die rechte Strafraumhälfte auf den völlig freien Diaby, der sofort abzieht. Bürki pariert zunächst im kurzen Eck. Der Abpraller landet bei Alario, der es vom Elfmeterpunkt versucht, Guerreiro fälscht am Fünfer stehend zum Eckball ab.

comment icon

Brandt agiert bislang etwas unglücklich. Viele kleine technische Unsauberkeiten stören den Spielfluss. Terzic ermuntert ihn von außen, weiterzumachen.

comment icon

Meunier bekommt den Ball über Reus und Sancho in der rechten STrafraumhälfte und bringt ihn scharf ans lange Fünfereck. Dort kommt Haaland einen Schritt zu spät und verpasst.

comment icon

Brandt macht im Gegenpressing nicht richtig mit. Bellingham animiert seinen Kollegen deshalb, etwas mehr Gas zu geben.

comment icon

Tapsoba hält im MIttelfeld gegen Reus den Fuß drauf. Freistoß für den BVB, Zwayer lässt die Karte aber noch stecken. Richtig, bislang ist es auch ein sehr faires Spiel.

comment icon

Sancho hat nach einem schnönen Dribbling im MIttelfeld viel Platz und zwei startende Teamkollegen vor sich, verpasst es aber, den Ball im richtigen Moment in den Lauf von Haaland oder Reus zu spielen. Am Ende muss er abbrechen und hintenrum spielen.

comment icon

Ein langer Ball von Bürki führte übrigens zum Ballgewinn für Leverkusen, den Bailey dann für seinen Traumpass nutzte. Der Leverkusener Plan geht bislang auf.

comment icon

Vorlage Leon Bailey Butler

goal icon

Toooooooor! BAYER LEVERKUSEN - Borussia Dortmund 1:0. Bailey spielt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte hoch hinter die Kette in den Lauf des schnellen Diaby. Der Franzose nimmt kurz an und schließt aus acht Metern halbrechter Position ab. Bürki ist auf dem Weg ins falsche Eck.

comment icon

Die Werkself versucht, beim BVB mit Alario und Amiri beide Innenverteidiger im Spielaufbau zuzustellen. Bürki bleibt so meist nur der lange Ball.

comment icon

Sowohl die letzte Reihe der Leverkusener, als auch die der Dortmunder, steht extrem hoch. BEide Teams haben das erkannt und versuchten es bereits mit langen Bällen hinter die Ketten.

comment icon

In der Coaching-Zone hat rein lautstärketechnisch Terzic das Sagen. Den BVB-Trainer hört man bestens durchs ganze Stadion, Bosz auf der anderen Seite spricht weniger und wenn, dann tut er es leiser.

comment icon

Leverkusen mit der ersten längeren Ballbesitzphase.Der BVB staffelt sich gegen den Ball in einem 4-4-2, wartet ab der Mittellinie auf den Gegner.

comment icon

Die Dortmunder übernehmen zunächst die Kontrolle. Reus hat die Schusschance aus 19 Metern zentraler Position, rutscht aber weg. Der Ball trudelt in die Arme von Hradecky.

comment icon

Der BVB presst früh, stresst Leverkusen im Spielaufbau. Der Werkself bereitet das durchaus Probleme. Guter Beginn der Gäste. 

comment icon

Eine kurz ausgeführte Ecke vpn Bailey landet über Amiri bei Wirtz im linken Halbfeld. Aus 20 Metern versucht es der 17-Jährige aus der Distanz und scheitert an Bürki in der Tormitte.

match_start icon

Los geht's. Der Ball rollt.

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist der erfahrene Felix Zwayer aus München. Ihm assistieren Christian Dietz (München) und Marco Achmüller aus Bad Füssing. Vierter Offizieller ist Frank Willenborg aus Osnabrück, Christian Dingert (Gries) verfolgt das Geschehen in Funktion des Video-Assistent-Referees an den Monitoren.

comment icon

Werfen wir einen Blick auf den direkten Vergleich beider Mannschaften. 82 Mal trafen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund in der Bundesliga schon aufeinander. 28 dieser Duelle entschied die Werkself für sich, 32 Mal waren die Dortmunder siegreich. 22 weitere Begegnungen endeten unentschieden. In der vergangenen Saison gab es zwei torreiche Heimsiege. Im September 2019 siegten die Dortmunder mit 4:0 im Signal Iduna Park, Bayer 04 gelang ein 4:3-Erfolg in der BayArena.

comment icon

Die Borussia musste zwar keine Niederlage am vergangenen Wochenende verkraften, allerdings fühlte sich das 1:1 gegen Tabellenschlusslicht FSV Mainz mit Sicherheit so an. Immer wenn beim BVB das Gefühl vorherrscht, man habe sich wieder in Form gespielt, lässt Schwarzgelb unverhofft Punkte gegen kleinere Gegner liegen. So kassierten die Dortmunder vier ihrer fünf Saisonpleiten gegen Augsburg (0:2), Köln (1:2), Stuttgart (1:5) und Union Berlin (1:2). Gegen spielerisch starke Mannschaften wie die Leverkusener lief es zuletzt auch für den BVB besser. Gegen Wolfsburg (2:0) und RB Leipzig (3:1) gab es überzeugende Siege.

comment icon

Die Werkself befindet sich seit einigen Wochen in der Ergebniskrise. Zwölf Spiele in Folge blieben die Rheinländer zum Saisonstart ungeschlagen, übernahmen zwischenzeitlich sogar die Tabellenführung. Seit der ersten Saisonniederlage, dem 1:2 im Heimspiel gegen den FC Bayern, kam aber nur noch ein Punkt hinzu. Es ist der einzige Zähler, den die Mannschaft von Trainer Bosz in den vergangenen vier Ligaspielen holte. Am vergangenen Freitag setzte es eine Last-Minute-Pleite bei Union Berlin.

comment icon

Topduell am 17. Spieltag der Bundesliga. Bayer Leverkusen empfängt als Tabellendritten den Tabellenvierten Borussia Dortmund. Der Gewinner der Partie springt zumindest bis morgen auf den 2. Platz hinter Tabellenführer FC Bayern. Einen Favoriten auszumachen, ist kaum möglich. Beiden Mannschaften mangelt es aktuell an der Konstanz.

comment icon

Auf fünf Positionen ändert Leverkusens Trainer Peter Bosz seine Startelf im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel bei Union Berlin. Für Dragovic, Skingraven, Baumgartlinger, Demirbay und Schick spielen L. Bender, Wendell - Wirtz, Aranguiz und Alario. Edin Terzic, verantwortlich für den BVB, tauscht gezwungenermaßen auf zwei Positionen. Zagadou und Can werden durch Akanji und Delaney ersetzt.

comment icon

Die Gäste stellen dem diese Elf entgegen: Bürki - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Bellingham, Delaney - Sancho, Reus, Brandt - Haaland.

comment icon

So geht Bayer Leverkusen ins Duell mit Borussia Dortmund: Hradecky - Bender, Tah, Tapsoba, Wendell - Wirtz, Aranguiz, Amiri - Diaby, Alario, Bailey.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund.