Zum Inhalte wechseln

Manchester City - Tottenham Hotspur

UEFA Champions League Viertelfinale

Manchester City 4

  • R Sterling 4', 21'
  • B Silva 11'
  • S Agüero 59'

Tottenham Hotspur 3

  • H Son 7', 10'
  • F Llorente 73'

4-4

Tottenham Hotspur gewinnt nach Auswärtstorregel

Live-Kommentar

comment icon

Das war's von einem unglaublichen Abend in Manchester! Wir hoffen, Sie hatten genauso viel Spaß wie wir. Ich darf noch auf morgen verweisen, wenn die Frankfurter Eintracht noch das Fußballwunder möglich machen will. Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Nacht.

comment icon

Nun stehen die vier Halbfinalisten fest. Und wir dürfen uns auf richtige tolle Fußballspiele freuen. Die Spurs bekommen es mit den Boys von Ajax Amsterdam zu tun. Im Finale sehen wir also definitiv eine Überraschungsmannschaft. Im zweiten Halbfinale stehen sich Barcelona und Liverpool gegenüber. Besser geht es momentan nicht! Die Spiele finden am 30.4./1.5. sowie am 7./8.5. statt.

comment icon

Dank der Auswärtstorregel ziehen die Spurs ins Halbfinale ein. Pep Guardiola fliegt mit City schon wieder raus und muss das achte CL-Finale in Folge vor dem Fernseher verfolgen. Tottenham zieht zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Halbfinale ein.

comment icon

Dieses Match geht definitiv in die Geschichtsbücher ein! Beide Teams gingen ein unglaubliches Tempo und erzielten zusammen sieben Tore. City war im zweiten Durchgang die klar bessere Mannschaft, doch die Spurs kamen durch Llorente zum entscheidenden 4:3. In der 95.(!) Minute kam City zum viel umjubelten 5:3, doch Aguero stand hauchdünn im Abseits. Dieses Match ist an Nervenkitzel nicht zu überbieten. Unfassbar, was wir heute im Etihad Stadium gesehen und erlebt haben.

full_time icon

Und dann ist Schluss! Manchester City schlägt Tottenham Hotspur in einem atemberaubenden Spiel mit 4:3 und scheidet dennoch aus.

comment icon

Son holt nochmals eine Ecke heraus. Das dürfte es gewesen sein ...

comment icon

Die Nachspielzeit ist bereits abgelaufen! Klar, dass es noch ein wenig Zuschlag gibt.

highlight icon

Die Citizens kommen zum Ausgleich! Eriksen mit einem katastrophalen Fehlpass. Der Ball kommt über Bernardo Silva zu Aguero, der in der Box auf Sterling ablegt. Dieser bleibt ganz cool und schiebt in die kurze Ecke ein.

comment icon

Die letzten drei Minuten laufen. Die Gäste stehen nun mit zehn Feldspielern am eigenen Strafraum. Wir sehen gerade ein Handballspiel, in dem City die Lücke sucht.

substitution icon

Letzter Wechsel bei Tottenham: Davinson Sanchez ersetzt Danny Rose. Die Spurs nun mit einer Fünferkette in der Abwehr.

comment icon

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit!

comment icon

Die letzten Minuten laufen. Wir sehen einen Dauerdruck von City. Tottenham steht tief in der eigenen Hälfte und kann nicht mehr für Entlastung sorgen.

comment icon

Dieses Match ist wirklich erst entschieden, wenn der Schlusspfiff ertönt.

comment icon

Noch drei Minuten bleiben den Skyblues. Manchester nun wieder mit sehr viel Tempo, Tottenham fast ausschließlich in der Defensive.

highlight icon

Fernandinho hebt den Ball über die Abwehr halblinks zu Sane, der per Kopf auf Gündogan ablegt. Dieser nimmt die Kugel direkt, jagt diese dann knapp über den Kasten.

comment icon

Eriksen versucht es von der Mittellinie, doch dem Versuch fehlt es an Präzision und Kraft. Ederson hat keinerlei Probleme.

substitution icon

Wie angekündigt kommt nun Sane für Mendy.

comment icon

Nun sind die Dienste von Leroy Sane gefragt. Der Ex-Schalker macht sich bereit für den Wechsel.

substitution icon

Pochettino stärkt nun die Defensive und bringt Davies für Lucas Moura.

highlight icon

Aguero kommt aus acht Metern zentraler Position zum Kopfball. Hugo Lloris taucht ab und hält den Ball fest.

comment icon

Noch mehr als zehn Minuten haben die Skyblues Zeit, um einen weiteren Treffer nachzulegen.

yellow_card icon

Wanyama unterbindet einen schnelle Gegenzug durch ein taktisches Foul an Kevin De Bruyne. Das hat Gelb zur Folge.

goal icon

Tooor! Manchester City - TOTTENHAM HOTSPUR 4:3. Unglaublich! Nach einer Ecke von links taucht Fernando Llorente frei im Fünfmeterraum auf und drückt die Kugel per Hüfte über die Linie.

comment icon

Vorlage Kieran Trippier

highlight icon

Trippier mit dem tollen Ball in die Spitze auf Son, doch der Südkoreaner scheitert aus spitzem Winkel an Ederson.

comment icon

Noch 20 Minuten bleiben den Spurs, um zum dritten Treffer zu gelangen. Aktuell sind die Londoner wieder aktiver, doch sie finden die Lücke nicht.

comment icon

Heikle Situation im Spurs-Strafraum: De Bruyne leitet artistisch auf Aguero weiter. Dieser nimmt die Kugel an, doch dann kommt Vertonghen angerauscht und grätscht den Argentinier um. Allerdings hatte Vertonghen zuvor auch klar den Ball gespielt. Richtig Entscheidung von Cakir, weiterlaufen zu lassen.

comment icon

Während Pep Guardiola bei den Auswechslungen noch die Qual der Wahl hat, so sind Pochettino aufgrund der Personalsituation die Hände gebunden.

comment icon

Kommt Tottenham nochmal zurück? Aktuell macht es nicht den Eindruck. Auch, weil City nicht mehr mit offenem Visier spielt und kompakter steht.

comment icon

Auch wenn er bislang noch nicht getroffen hat, so ist Kevin De Bruyne der alles überragende Mann am heutigen Abend. Der Belgier ist von den Spurs nicht aufzuhalten und steuerte schon drei Assists bei.

substitution icon

Pep Guardiola reagiert und stärkt das Zentrum: Fernandinho kommt für David Silva.

goal icon

Tooor! MANCHESTER CITY - Tottenham Hotspur 4:2. Das hatte sich angedeutet. Gündogan inszeniert den nächsten Angriff mit einem Pass aus dem Zentrum auf halbrechts zu De Bryune. Der Belgier zieht dynamisch an und geht an zwei Spurs vorbei, ehe er Aguero mit einem perfekten Schnittstellenpass bedient. Der Torjäger lässt sich nicht zweimal bitten und nagelt den Ball vom rechten Strafraumeck in die kurze Ecke.

comment icon

Vorlage Kevin De Bruyne

comment icon

Walker mit dem Fehlpass im Vorwärtsgang. Lucas Moura kommt an die Kugel und bringt den Ball perfekt durch die Schnittstelle auf Son. Der Südkoreaner wäre frei durch, doch die Ballmitnahme ist suboptimal. So kann Kompany klären.

comment icon

Gündogan mit einer tollen Freistoßflanke von rechts auf den kurzen Pfosten. David Silva kommt am kurzen Fünfmetereck zum Kopfball, setzt diesen aber über den Querbalken.

yellow_card icon

Rose sieht nachträglich Gelb für ein Foul an Sterling.

highlight icon

Nächste Chance für City! Sterling mit dem Diagonalball in die Box, wo Aguero auf De Bruyne ablegt. Der Belgier legt sich den Ball zurecht und zieht dann aus 15 Metern mit rechts ab. Lloris fliegt und lenkt den Schuss um den linken Pfosten.

comment icon

Die Offensive der Spurs muss pausenlos mit nach hinten arbeiten und sieht sich aktuell nur noch tief in der eigenen Hälfte. City hält das Tempo extrem hoch und drückt die Gäste in deren Hälfte. Der vierte Treffer ist zum Greifen nah.

highlight icon

Das muss das 4:2 sein! Gündogan findet David Silva links in der Box. Der Spanier bringt die Kugel flach vors Tor. Dort kommt Sterling freistehend zum Schuss. Diesen kann Lloris abwehren - allerdings nach vorne. Rose kann in allerhöchster Not noch vor dem heranrauschenden Bernardo Silva klären.

comment icon

De Bruyne macht es selbst und setzt den Ball über die Mauer, aber auch über den Querbalken.

yellow_card icon

Son sieht für das Trikotziehen noch Gelb. Damit wäre der Südkoreaner in einem möglichen Hinspiel im Halbfinale gesperrt.

comment icon

City macht gleich wieder Druck. Aguero legt vor der Box auf De Bruyne ab, der von Son gehalten wird. Freistoß für Manchester aus 20 Metern zentraler Position.

comment icon

Beide Teams gehen den zweiten Durchgang zunächst ohne personelle Veränderungen an. Die Spurs hatten ja schon in der ersten Hälfte wechseln müssen. Bei den Gastgebern sitzen noch Offensivkräfte wie Gabriel Jesus, Rihad Mahrez und Leroy Sane auf der Bank.

comment icon

Zur Erinnerung: Die Citizens benötigen noch einen Treffer fürs Weiterkommen.

match_start icon

Weiter geht's!

half_time icon

Halbzeit in Manchester! Der Wahnsinn geht in die Pause.

comment icon

Es gibt drei Minuten Zuschlag.

comment icon

Kevin De Bruyne mal aus 18 Metern mit links. Hugo Lloris hält den Flachschuss in die linke Ecke sicher.

comment icon

Die Gäste agieren nun in einem 4-3-3. Im Mittelfeld sind nun Wanyama, Dele Alli und Eriksen. Im Sturmzentrum wird Llorente von Lucas Moura und Son flankiert.

highlight icon

Fast das 3:3! Son lässt Walker aussteigen und zieht mit links vom linken Strafraumeck ab. Der Ball rauscht knapp am langen Pfosten vorbei.

substitution icon

Bemerkenswerter Wechsel der Spurs: Für Mittelfeldstabilisator Sissoko kommt Mittelstürmer Fernando Llorente.

yellow_card icon

Auf dem Weg Richtung Kabine sieht Sissoko wegen Zeitspiels noch den gelben Karton.

highlight icon

Sissoko liegt erneut am Boden. Schon eben war der Franzose zur Behandlung draußen. Der Weltmeister hat wohl muskuläre Probleme im Leistenbereich.

comment icon

Wieder läuft ein Angriff der Citizens über die rechte Seite. Bernardo Silva schickt De Bruyne, der Belgier gibt den Ball von der Grundlinie in den Rückraum. Dort kommt Aguero mit dem Rücken zum Tor an die Kugel. Doch der Argentinier behauptet den Ball perfekt, dreht sich schnell und zieht sofort ab. Alderweireld kann zur Ecke blocken.

comment icon

Seit dem 3:2 sind Torraumszenen in der Tat Mangelware. Fast alles spielt sich zwischen den Strafräumen ab.

comment icon

Wieder der Portugiese! Bernardo Silva geht viel zu einfach an Rose vorbei und zieht aus 15 Metern ab. Doch der Ball rutscht über seinen Spann. Die Spurs können klären.

comment icon

Die Hausherren machen weiterhin Druck. Vor allem Bernardo Silva auf der rechten Seite zeigt sich sehr engagiert und mit viel Spielfreude. Es wäre keine Überraschung, wenn City im ersten Durchgang noch zum 4:2 kommt.

comment icon

Das Match hat sich in den letzten Minuten nun etwas beruhigt. Vor allem die Spurs lassen den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen, um so auch mal Ruhe in die Partie zu bringen.

comment icon

Natürlich sind auch diese fünf Treffer nach 21 Minuten Rekord in der Champions League.

goal icon

Tooor! MANCHESTER CITY - Tottenham Hotspur 3:2. Der Wahnsinn geht weiter! Bernardo Silva nimmt an der rechten Strafraumkante De Bruyne mit. Der Belgier bringt die Kugel sofort scharf in die Mitte. Am langen Pfosten ist Sterling völlig frei und netzt aus kurzer Distanz zur erneuten Führung ein.

comment icon

Vorlage Kevin De Bruyne

comment icon

Nach dieser turbulenten Anfangsphase können wir nun mal etwas durchatmen. Klar, die Citizens sind die leicht überlegene Mannschaft. 69 Prozent Ballbesitz stehen auf der Seite der Guardiola-Elf.

comment icon

Walker mit dem Solo über die rechte Seite. Der Rechtsverteidiger kann nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß aus 25 Metern halbrechts tritt David Silva auf die lange Ecke. Doch der Versuch ist etwas zu hoch und fliegt somit über den Kasten.

comment icon

Die Situation ist nun klar: Eine Verlängerung ist ausgeschlossen! City muss nun mit zwei Toren Differenz gewinnen, um das Ticket für das Halbfinale zu lösen.

comment icon

Das ist definitv Rekord: Vier Tore in elf Minuten gab es in der Königsklasse noch nie.

goal icon

Tooor! MANCHESTER CITY - Tottenham Hotspur 2:2. Was ist hier denn los? Aguero bekommt im Zentrum die Kugel und findet Bernardo Silva halbrechts in der Box. Der Portugiese schließt sofort ab. Über das Schienbein von Danny Rose fliegt die Kugel in die kurze Ecke. Lloris war bereits in die andere Ecke unterwegs.

comment icon

Vorlage Sergio Leonel Agüero del Castillo

goal icon

Tooor! Manchester City - TOTTENHAM HOTSPUR 1:2. Das gibt es doch nicht! Laporte erneut mit dem Fehler. Lucas Moura schnappt sich den Ball und geht durch die gegnerische Hälfte. Danach leitet der Stürmer auf Eriksen weiter, der sofort Son sucht. Der Ex-Hamburger halblinks an der Strafraumlinie die Kugel und zirkelt den Ball perfekt in die rechte Ecke.

comment icon

Vorlage Christian Dannemann Eriksen

goal icon

Tooor! Manchester City - TOTTENHAM HOTSPUR 1:1. Wahnsinn, die Gäste antworten eiskalt! Lucas Moura treibt den Ball durch die Mitte und findet Dele Alli. Dieser versucht den Pass in die Spitze, doch Laporte ist dazwischen, legt aber stümperhaft auf Son auf. Der Südkoreaner bleibt vor Ederson völlig cool und trifft zum 1:1.

comment icon

Mit diesem Ergebnis würden wir nun in die Verlängerung gehen.

goal icon

Tooor! MANCHESTER CITY - Tottenham Hotspur 1:0. Da ist das frühe Tor für City. De Bruyne bekommt auf der rechten Seite die Kugel und zeigt dann seine ganze Klasse. Der Belgier zunächst mit dem Doppelpass mit Aguero, anschließend findet De Bruyne Sterling am linken Strafraumeck. Dieser hat viel Zeit, geht einen Schritt in die Mitte und zieht den Ball perfekt in die lange Ecke. Lloris ist chancenlos.

comment icon

Vorlage Kevin De Bruyne

comment icon

Kompany mit einem ersten langen Diagonalball auf die linke Seite. Doch der Pass ist viel zu lang und damit unerreichbar für Sterling. Abstoß Tottenham!

match_start icon

Los geht's! City mit dem Anstoß.

comment icon

Die Hymne der Königsklasse ertönt. Und natürlich sorgen die City-Fans wieder für ein gellendes Pfeifkonzert.

comment icon

Der Unparteiische der Partie ist der Türke Cüneyt Cakir. Der 42-Jährige kommt zu seinem sechsten Einsatz im laufenden Wettbewerb. Unter anderem leitete er den wichtigen 1:0-Heimsieg der Spurs über Inter Mailand.

comment icon

Bei den Gästen gibt es verletzungsbedingt zwei Wechsel: Harry Kane wird im Sturm von Lucas Moura ersetzt. Im zentralen Mittelfeld kommt Wanyama für Winks in die Startelf. Durch das Fehlen von Harry Kane ist davon auszugehen, dass die Spurs in einem 4-4-2 antreten.

comment icon

Bevor es in wenigen Minuten losgeht, schauen wir uns noch die Aufstellungen an. Guardiola ändert sein Team im Vergleich zum Hinspiel auf vier Positionen. In der Abwehr erhalten Kompany und Mendy den Vorzug gegenüber Otamendi (Bank) und Delph (nicht im Kader). Im Mittelfeld ersetzen Kevin De Bruyne und Bernardo Silva den bereits erwähnten Fernandinho sowie Rihad Mahrez. Somit bleibt für Leroy Sane wieder nur ein Platz auf der Bank.

comment icon

Zuhause ist City übrigens eine Macht. Die letzten zwölf Heimspiele konnten gewonnen werden, neun davon sogar zu Null. City geht heute Abend natürlich als Favorit in die Partie. Doch nun müssen die Skyblues auch mal liefern, sonst findet das Finale zum achten Mal in Folge ohne Pep Guardiola statt.

comment icon

Dass es vor allem für Starcoach Pep Guardiola um jede Menge geht, wurde auf der gestrigen Pressekonferenz offensichtlich. So aufgekratzt und aufgewühlt hat man den Spanier schon lange nicht mehr gesehen. Unter anderem bedankte sich Guardiola bei der ganzen Belegschaft, dass sich City bereits jetzt schon wieder für die Königsklasse qualifiziert hat. Gegen Ende der PK wartete er noch mit einem provozierenden Appell an die eigenen Fans auf. Guardiola möchte von den Fans sehen, dass "sie auch wirklich ins Halbfinale wollen".

comment icon

Beide Vereine konnte ihre Generalprobe am Wochenende erfolgreich gestalten. Tottenham besiegte Huddersfield mit 4:0, City gewann mit 3:1 bei Crystal Palace.

comment icon

In der Premier League liefern sich die Citizens mit Liverpool ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Tabellenspitze. Die Spurs machten daraus lange Zeit einen Dreikampf, doch in der Rückrunde ging den Hauptstädtern die Puste aus. Nun streiten sie sich mit Man United, Chelsea und Arsenal um die Qualifikation zur Champions League.

comment icon

Auf der anderen Seite kann Pep Guardiola fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Linksverteidiger Zinchenko und Mittelfeldspieler Fernandinho waren zuletzt angeschlagen. Für den Youngster kommt ein Einsatz noch zu früh. Fernandinho sitzt immerhin auf der Bank.

comment icon

Doch der Sieg war teuer bezahlt. Harry Kane (Schwere Bänderverletzung) und Dele Alli (Handbruch) zogen sich schwere Verletzungen zu. Der Torjäger fällt definitiv aus. Zudem sind Dier, Winks und Aurier angeschlagen. Auch die drei fallen aus. Dele Alli steht dagegen in der Startelf. Im Verlauf der Partie werden wir sehen, wie sehr in sein Arm behindert.

comment icon

Werfen wir nochmal einen kurzen Blick auf letzte Woche: City enttäuschte auf ganzer Linie im neuen Spurs-Stadion und blieb erneut den Beweis schuldig, ein großes Team zu sein. Sergio Aguero vergab in der Anfangsphase einen Handelfmeter, danach hatte Tottenham die besseren Chancen. Das 1:0 stellt eine gute Ausgangsposition für heute Abend dar.

comment icon

Die City-Spurs-Wochen gehen in die zweite Runde. Die erste Runde ging an die Londoner, die das Hinspiel in der Königsklasse mit 1:0 gewinnen konnten. Nach dem Rückspiel am heutigen Mittwoch treffen die beiden Teams am Wochenende in der Liga erneut aufeinander.

comment icon

Teil Zwei des Viertelfinals steht heute Abend auf dem Programm. Wer folgt Ajax und Barca ins Halbfinale. Manchester City oder Tottenham Hotspur, wer wird der Gegner der Niederländer? Gehen wir es an.

comment icon

Die Startelf der Gäste: Lloris - Trippier, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Wanyama - Sissoko, Dele Alli - Eriksen - Son, Lucas Moura.

comment icon

Die Aufstellung von City: Ederson - Walker, Kompany, Laporte, Mendy - De Bruyne, Gündogan, David Silva - Bernardo Silva, Aguero, Sterling.

comment icon

Herzlich willkommen zum Rückspiel des Viertelfinales der Champions League zwischen Manchester City und Tottenham Hotspur.