Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Monza - AC Mailand. Italien, Serie A.

U-Power StadiumZuschauer14.319.

Monza 4

  • M Pessina (45. minute 11m)
  • D Mota Carvalho (51. minute)
  • W Bondo (90. minute)
  • L Colombo (95. minute)

AC Mailand 2

  • L Jovic (s/o 52. minute)
  • O Giroud (64. minute)
  • C Pulisic (88. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

comment icon

AC Mailand hingegen wird enttäuscht nach dieser Niederlage sein. Nach neun Ligaspielen in Folge ohne Pleite ist es das erste verlorene Spiel in der Serie A für die Rossoneri seit dem 9. Dezember (2:3 gegen Bergamo). Der Sprung auf den 2. Platz bleibt vorerst aus. In vier Tagen geht es für Milan weiter ins Rückspiel gegen Stade Rennes, in der Liga folgt dann das Duell mit dem formstarken Atalanta Bergamo (fünf Siege in Folge).

comment icon

Monza gelingt mit dem 4:2-Sieg gegen Milan ein regelrechter Coup und ist mit nun 13 Punkten Vorsprung vor einem Abstiegsplatz weit weg vom Abstiegskampf. Kommende Woche geht es zu Schlusslicht Salerno für den Klub aus der Lombardei.

comment icon

Die Rossoneri verlieren am Ende in Unterzahl verdient mit gleich 2:4 gegen den AC Monza. Fast hätten die Hausherren die Führung trotz Überzahl noch verspielt nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Milan. Doch mit Maldini und Colombo sind es ausgerechnet zwei Milan-Leihgaben, welche die Partie für Monza entscheiden.

full_time icon

Abpfiff. Monza gewinnt am Ende mit 4:2 gegen AC Mailand.

goal icon

Tooooor! AC MONZA - AC Mailand 4:2. Der nächste Rossoneri im vermeintlich falschen Trikot ist an einem Treffer beteiligt. Milan-Leihgabe Colombo entscheidet die Partie mit seinem Treffer. Die Milan-Defensive ist da völlig blank. Pessina kann Colombo gut in den Strafraum schicken und der junge italienische Stürmer schießt den Ball aus zehn Metern halbrechts ins kurze Eck und jubelt gegen seinen Stammverein nicht.

comment icon

Vorlage Matteo Pessina

comment icon

Milan steht hinten nun völlig offen, gibts gleich das nächste Gegentor?

comment icon

Monza versucht jetzt den Ball weg vom eigenen Kasten zu tragen und den Sieg in Überzahl über die Zeit zu bringen.

highlight icon

Der Treffer wurde nach einer vermeintlichen Abseitsstellung noch länger überprüft, bleibt aber bestehen.

comment icon

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit, wird aber nach dem Treffer wohl noch mehr geben.

goal icon

Toooor! AC MONZA - AC Mailand 3:2. Monza geht erneut in Führung. Ausgerechnet Maldini legt nach einer guten Flanke nach rechts an die Strafraumkante zu Bondo. Der 20-jährige Franzose zimmert den Ball aus 17 Metern überragend in den rechten Winkel, ein wirklich tolles Tor.

comment icon

Vorlage Daniel Maldini

goal icon

Tooooor! AC Monza - AC MAILAND 2:2. Pulisic sorgt für den Ausgleich. Nach einer Standardsituation legt Thiaw für den Ex-Dortmunder in den Sechzehner ab. Der US-Amerikaner schraubt aus zwölf Metern die Kugel wunderbar in den linken Winkel. Keine Chance für den Keeper und so sind die Rossoneri zurück im Spiel.

comment icon

Vorlage Malick Laye Thiaw

comment icon

Monza erarbeitet sich nochmal einen Eckball. Bei der kurz gespielten Ecke flankt Izzo von der Grundlinie flach ins Zentrum, doch Thiaw klärt vor Colombo zur nächsten Ecke.

substitution icon

Auch Milan nimmt nochmal einen Wechsel vor. Der offensive Musah kommt für Florenzi aufs Feld.

yellow_card icon

Nächste Gelbe Karte für Milan. Gabbia stoppt nach einem Ballverlust Pessina auf dem Weg zum Sechzehner und kassiert dafür den gelben Karton.

comment icon

Kann Monza die Führung in Überzahl weiterhin noch verteidigen oder gelingt Milan sogar noch der Ausgleich? Die Schlussphase könnte nochmal spannend werden.

substitution icon

Dazu kommt mit Pedro Pereira ein weiterer Außenverteidiger für den Flügelstürmer Colpani ins Spiel.

substitution icon

Die nächste Milan-Leihgabe darf aufs Feld. Daniel Maldini kommt für den abgekämpften Dany Mota in die Offensive.

comment icon

Florenzi schlägt die nächste gute Flanke ins Zentrum. Doch Loftus-Cheek köpft aus acht Metern zentral zum Keeper.

yellow_card icon

Bondo kassierte in der gleichen Situation noch die Gelbe Karte, ein Foul an Leao im gegnerischen Sechzehner, bei dem zunächst auf Vorteil entschieden wurde, wird im Nachhinein noch bestraft.

yellow_card icon

Mota kassiert die Gelbe Karte, weil er einen Milan-Konter mit einem Foul an Pulisic verhindert.

comment icon

Birindelli schnappt sich eine Hereingabe von links in der rechten Sechzehnerhälfte, doch Hernandez blockt den Schuss ab, es gibt Ecke.

comment icon

Die Rossoneri machen weiter Druck auf die Hausherren und das trotz Unterzahl. Loftus-Cheek versucht nach vorne zu agieren, aber kann von Bondo nur per Foul gestoppt werden.

comment icon

Florenzi probiert es nach einem kurzen Freistoß mit einem strammen Schuss aus 35 Metern, der Versuch geht nur knapp rechts vorbei.

substitution icon

Dazu kommt mit Colombo ausgerechnet eine Milan-Leihgabe für den Sturm und ersetzt Djuric.

substitution icon

Monza nimmt zwei Wechsel vor. Bondo kommt für Inter-Leihgabe Valentin Carboni ins Mittelfeld und hat eine etwas defensivere Ausrichtung.

comment icon

Geht jetzt noch was für die Rossoneri trotz Unterzahl?

goal icon

Tooooor! AC Monza - AC MAILAND 2:1. Da ist der Anschlusstreffer für Milan durch Giroud. Der 35-jährige Franzose macht sich bei der Flanke von Florenzi, die von Pulisic per Kopfablage verlängert wird, ganz lang und bringt das Leder noch links unten im Tor unter. Damit ist er der älteste Spieler mit mindestens 20 Scorerpunkten in der Serie A seit 2014/15 (damals Luca Toni und Di Natale).

comment icon

Vorlage Christian Mate Pulišić

highlight icon

Nächste Großchance für Monza. Mota setzt sich gut gegen Florenzi durch und flankt vom linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Dort köpft Colpani ans Außennetz.

comment icon

Loftus-Cheek dreht mal bis zum Sechzehner auf, legt ab für Pulisic, der nach innen zieht und Leao links am Fünfer findet, Mari blockt den Schuss aus spitzem Winkel zur Ecke ab.

comment icon

Die weit gezogene Ecke von links hat keinen Effekt, Monza bleibt aber im Ballbesitz und schiebt den Ball in den eigenen Reihen umher.

comment icon

Andrea Carboni geht bis zur Grundlinie durch und bringt eine Flanke in den Strafraum, Mota zieht aus zwölf Metern ab, der Schuss wird abgefälscht, es gibt Ecke.

comment icon

Pulisic dringt von rechts in den Sechzehner ein und hat das Auge für Giroud, doch Mari blockt die Hereingabe vor dem Franzosen ab.

comment icon

Die folgende Ecke von links bringt den Hausherren nichts ein, Milan kann klären.

substitution icon

Vor der Ausführung der Ecke gibt es noch einen Wechsel. Pioli bringt Giroud für Bennacer. Damit hat Milan nach dem Platzverweis von Jovic wieder einen Mittelstürmer.

comment icon

Monza agiert nun in Überzahl deutlich offensiver und holt durch Izzo einen Eckball heraus.

highlight icon

Auch Monza-Trainer Palladino hat die Gelbe Karte für sein energisches Einschreiten gegenüber dem Referee bekommen. Er hatte zuvor vehement einen Platzverweis für Jovic gefordert.

red_card icon

Es gibt den verdienten Platzverweis nach der Tätlichkeit von Luka Jovic gegen Pessina abseits des Balles. Damit wird es für die Rossoneri noch schwerer. Es ist zugleich der erste Platzverweis für Jovic in seiner Profikarriere.

comment icon

Jovic gibt Pessina eine Backpfeife als Revanche für ein kleines Foul zuvor. Schiedsrichter Colombo gibt zunächst Gelb, doch der Referee wird vom Videoassistent an den Monitor gebeten.

comment icon

Pulisic tritt erstmals in Aktion und schießt nach guter Flanke halbrechts im Sechzehner aus 13 Metern, doch der US-Amerikaner trifft den Ball unter Gegnerdruck nicht richtig, die Kugel fliegt klar übers Tor.

comment icon

Monza ist erstmal im Ballbesitz und versucht die Zwei-Tore-Führung mit gelassenem Spiel nach vorne zu verteidigen. Hinten sichern doch einige Spieler inzwischen ab.

match_start icon

Es geht weiter in Monza.

substitution icon

Dazu gibt es einen Wechsel im zentralen Mittelfeld. Reijnders kommt für Adli.

substitution icon

Dazu kommt Ex-Dortmunder Pulisic für Chukwueze auf den rechten Flügel.

substitution icon

Pioli war mit der Leistung seiner Mannschaft gar nicht zufrieden und bringt Leao für den offensiv blassen Okafor.

comment icon

Der Partie fehlte es lange Zeit an Schwung. Milan tat sich schwer gegen den gut verteidigenden AC Monza. Nach einer langen Verletzungsunterbrechung, bei dem sich Di Gregorio am Kopf verletzte, kam Monza besser zurück ins Spiel. Thiaw verursachte einen Elfmeter und brachte die Hausherren so ins Spiel. Milan versuchte vor der Pause mehr Druck zu machen, kassierte nach einem Konter allerdings den zweiten Gegentreffer. Die zweite Halbzeit wird spannend, da die Rossoneri gefordert sind.

half_time icon

Halbzeit. Monza führt mit 2:0 gegen den AC Mailand.

comment icon

Florenzi bringt den Freistoß durch die Mauer, der Ball wurde abgefälscht. Doch Sorrentino hat aufgepasst, ist noch nicht runtergegangen und kann den Ball trotz Richtungsänderung parieren.

yellow_card icon

Pessina kann Hernandez vorm Sechzehner nur mit einem Block stoppen und verursacht einen Freistoß aus guter Position, dazu gibt es die Gelbe Karte für den Mittelfeldspieler.

goal icon

Toooooor! AC MONZA - AC Mailand 2:0. Doppelschlag von Monza vorm Halbzeitpfiff. Unglaublich. Plötzlich steht die Defensive von Milan völlig blank. Bennacer verliert den Ball an der Mittellinie gegen Colpani, der Flügelstürmer legt das Leder gekonnt nach links rüber, dort steht vorm Sechzehner Mota frei. Der Außenspieler dribbelt an Florenz vorbei und haut das Leder rechts oben in die Maschen.

comment icon

Vorlage Andrea Colpani

highlight icon

Fast der Ausgleich. Loftus-Cheek legt eine Flanke von Theo Hernandez in den Rücken der Abwehr ab, der Keeper scheint schon geschlagen. Doch Jovic schießt Mari an, der den Schuss klasse blockt.

comment icon

Mit nur sechs Abschlüssen kam vom AC Mailand im ersten Durchgang bisher auch offensiv deutlich zu wenig gegen den AC Monza. Trotz 60 Prozent Ballbesitz strahlt Milan im Moment wenig Torgefahr aus.

comment icon

Milan ist jetzt im Rückstand unter Druck. Gibt es vor der Halbzeit noch eine Reaktion von den Rossoneri?

comment icon

Es gibt acht Minuten Nachspielzeit.

penalty_goal icon

Toooooor! AC MONZA - AC Mailand 1:0. Pessina verlädt Maignan mit einem Schuss ins rechte Eck. Der französische Keeper war in die linke Ecke gesprungen. Die Hausherren gehen nach der langen Unterbrechung in Führung.

highlight icon

Es gibt Elfmeter für Monza. Thiaw kommt da deutlich zu spät gegen Djuric und bringt den Stürmer vorm Sechzehner zu Fall, es gibt Vorteil, doch dann grätscht Thiaw noch Mota im Strafraum ungeschickt um.

substitution icon

Di Gregorio geht richtigerweise nach seiner schweren Kopfverletzung nach dem Zusammenprall mit Andrea Carboni vom Feld und wird von Ersatztorwart Sorrentino ersetzt. Gute Besserung an Di Gregorio an dieser Stelle.

highlight icon

Di Gregorio wurde ebenfalls am Kopf behandelt und will erstmal weitermachen. Der Keeper spricht allerdings noch mit seinen Mitspielern und deutet an, dass er ausgewechselt werden muss. Die Kopfverletzung ist zu schwer.

comment icon

Andrea Carboni bekommt inzwischen von der medizinischen Abteilung seines Teams einen Turban umgebunden.

highlight icon

Andrea Carboni steht inzwischen wieder, während Di Gregorio weiterhin behandelt werden muss. Inzwischen liegt auch eine Trage bereit, das sieht nicht gut für den Keeper aus.

highlight icon

Beim Eckball prallen Andrea Carboni und Di Gregorio unglücklich zusammen. Beide Spieler sind mit den Köpfen zusammgestoßen und müssen behandelt werden.

comment icon

Chukwueze zieht mal gut nach innen und legt für Jovic links in den Sechzehner ab. Der Ex-Frankfurter holt immerhin einen Eckball heraus.

comment icon

Es gibt Freistoß für Milan. Allerdings wird der Freistoß kurz ausgeführt. Hernandez probiert es im Nachschuss aus dem Rückraum, doch auch der Versuch wird geblockt. Da war mehr drin.

yellow_card icon

Djuric arbeitet gut hinten mit, trifft aber Bennacer mit einem Einsatz zu heftig und räumt den Algerier regelrecht um. Das gibt die verdiente Gelbe Karte.

highlight icon

Da ist die erste Großchance der Partie. Valentin Carboni schlägt eine gute Flanke in den Sechzehner und Djuric köpft aus 13 Metern an die Oberkante der Latte. Glück für Milan.

comment icon

Monza hat in den letzten drei Partien kein einziges Gegentor kassiert. In der Defensive stehen die Hausherren gut, allerdings beendete die Palladino-Elf die beiden letzten Spiele auch nur mit 0:0.

comment icon

Valentin Carboni probiert es nach gutem Seitenwechsel bei Monza halbrechts vor dem Sechzehner. Doch der Schuss der Inter-Leihgabe ist zu zentral, Maignan hat den Ball.

comment icon

Bennacer hat viel Platz im Zentrum und dreht mal auf. Der Doppelpass mit Jovic gelingt, doch Bennacer rutscht im Sechzehner beim Schussversuch dann aus, der Ball geht klar rechts neben den Kasten.

comment icon

Chukwueze probiert es aus 18 Metern mal mit einem Schlenzer, doch der Versuch landet genau in den Armen von Di Gregorio.

comment icon

Gabbia hat es erwischt, er ging nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Mitspieler Bennacer zu Boden und wird dann, während er am Boden liegt, versehentlich von Mari getroffen. Nach kurzer Pause geht es für den Verteidiger aber weiter.

comment icon

Florenzi bringt mal eine gute Halbfeldflanke an den Sechzehner, Loftus-Cheek legt per Kopfablage in den Sechzehner. Doch Mari gewinnt das Laufduell gegen Jovic und klärt.

comment icon

Auch die auf gleich sechs Positionen durchrotierte Milan-Elf wartet noch etwas zu sehr ab im Spiel nach vorne. Dabei ist die Begegnung heute eine gute Chance, um auf den 2. Platz vorzurücken.

comment icon

Nach einer temporeichen Anfangsphase warten wir im Moment auf weitere Torgelegenheiten. Monza hat im Moment 55 Prozent Ballbesitz und versucht langsam ins letzte Drittel von Milan einzudringen.

comment icon

Die Rossoneri kommen jetzt immer wieder mal bis ins letzte Drittel, dribbeln sich dort aber wie gerade Okafor meistens fest. Monza steht jetzt sicherer als noch in den ersten Minuten.

comment icon

Monza hat jetzt erstmal die Ruhe am Ball und versucht sich zu finden. Milan wartet ab.

comment icon

Die anschließende Ecke von links wird gut von Izzo rausgeköpft.

highlight icon

Chukwueze dribbelt sich nach einem guten Lauf bis zur Grundlinie durch und bringt das Leder in den Rückraum. Bennacer legt dort ab für Theo Hernandez. Der torgefährliche Außenverteidiger schließt aus 18 Metern ab, doch der Schuss wird leicht abgefälscht und geht knapp links am Kasten vorbei.

comment icon

Auf der Gegenseite bekommt Monza die erste Ecke der Partie. Mari setzt sich am ersten Pfosten durch, doch Chukwueze kann noch klären. Die erneute Ecke ist dann zu harmlos.

comment icon

Es gibt direkt den ersten Abschluss. Bennacer bringt die Freistoßflanke gut in den Sechzehner zu Jovic, der zentral aus zehn Metern in Richtung Di Gregorio köpft.

comment icon

Nach einem Foul von Pessina an Theo Hernandez gibt es Freistoß für die Rossoneri im linken Halbfeld.

match_start icon

Anstoß in Monza. Die Gäste beginnen.

comment icon

Die Partie im U-Power Stadium in Monza ist zum Anpfiff bereit. Schiedsrichter der Partie ist Andrea Colombo, der Referee aus Como pfeift heute seine 26. Begegnung in der Serie A.

comment icon

Denn die Pioli-Elf liegt nach dem 2:2-Patzer von Juventus Turin gegen Hellas Verona nur noch zwei Punkte hinter den Bianconeri und könnte mit einem Sieg heute auf den 2. Rang rücken.

comment icon

Die Rossoneri hingegen sind mit starken 52 Punkten aus 24 Spielen auf CL-Kurs. Der dritte Rang ist mit zehn Zählern Vorsprung auf Atalanta Bergamo gefestigt, aktuell gilt es eher noch den Rivalen von Juventus Turin noch den zweiten Platz streitig zu machen.

comment icon

In der Vorsaison landete Monza auf einem starken 11. Platz, auch aktuell steht es mit 30 Zählern aus 24 Spielen auf dem 11. Rang. Mit zehn Punkten Vorsprung vor einem Abstiegsplatz ist man auch weit weg vom Abstiegskampf.

comment icon

Der AC Monza ist in der Serie A mittlerweile angekommen. Allerdings ist der Verein kein gewöhnlicher Aufsteiger, immerhin hat er nach der AC Milan das zweithöchste Transferminus seit dem Aufstieg 2022/23 in der Liga. Um sich gleich im Tabellenmittelfeld zu etablieren, wurden also keine Kosten gescheut.

comment icon

Stefano Pioli verändert sein Team nach dem 3:0-Heimsieg gegen Stade Rennes auf sechs Positionen: Thiaw startet für Kjaer (Bank) in der Abwehr. Dazu wird im Mittelfeld nach dem EL-Spiel viel rotiert. Nur Loftus-Cheek bleibt von der Partie gegen Rennes übrig. Im Sturm darf Jovic für Giroud (Bank) beginnen.

comment icon

Die Rossoneri starten mit dieser Elf: Maignan - Florenzi, Thiaw, Gabbia, Hernandez - Bennacer, Adli - Chukwueze, Loftus-Cheek, Okafor - Jovic.

comment icon

Damit nimmt Palladino drei Änderungen im Vergleich zum 0:0 gegen Hellas Verona vor: Djuric startet für Colombo (Bank) im Sturm, dazu beginnen Gagliardini und Valentin Carboni für Bondo und Zerbin (beide Bank) im Mittelfeld.

comment icon

Monza beginnt in dieser Formation: Di Gregorio - Izzo, A. Carboni, Mari - Birindelli, Pessina, Gagliardini, Mota - V. Carboni, Colpani – Djuric.

comment icon

Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen der AC Monza und der AC Mailand.