Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf. 2. Bundesliga.

Grundig StadionZuschauer33.062.

1. FC Nürnberg 0

    Fortuna Düsseldorf 5

    • V Vermeij (38. minute, 47. minute, 56. minute 11m)
    • A Tanaka (41. minute)
    • J Niemiec (84. minute)

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es für heute aus dem Max-Morlock-Stadion. Am Abend gibt es hier ab 20:30 Uhr noch das Top-Spiel zwischen Magdeburg und Kaiserslautern. Bis dahin!

    comment icon

    Die Fortuna kommt mit dem Sieg bis auf einen Punkt an den Dritten HSV heran, der Club versinkt im Mittelmaß der Liga.  Für beide Mannschaften geht es am Dienstag um 18:00 Uhr im DFB-Pokal weiter. Düsseldorf muss in Magdeburg ran, Nürnberg reist zum Traditionsduell nach Kaiserslautern.

    comment icon

    Düsseldorf gewinnt das Auswärtsspiel verdient 5:0. Die Gäste legten in der Schlussphase der ersten Hälfte mit drei schnellen Toren innerhalb von acht Minuten den Grundstein, spätestens der verwandelte Handelfmeter kurz nach Beginn der zweiten Hälfte war zugleich der Deckel auf der Partie. Vermeij hatte mit seinem Dreierpack maßgeblichen Anteil am deutlichen Auswärtsdreier.

    full_time icon

    Abpfiff in Nürnberg!

    comment icon

    Richard Hempel zeigt die Nachspielzeit an: zwei Minuten.

    comment icon

    Ecke von Appelkamp, der Ball wird vor die Füße von Klaus geklärt, der aus 16 Metern den Abschluss sucht. Der Schuss wird geblockt. 

    comment icon

    Damit kassiert Nürnberg nun innerhalb von zwei Spielen neun Gegentore. Der Club stellt nun die drittschwächste Defensive der Liga. Schon beim Gastspiel bei St. Pauli gab es fünf Gegentore. 

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Nürnberg - FORTUNA DÜSSELDORF 0:5. Nach einem langen Abschlag von Kastenmeier überbrückt Düsseldorf schnell das Mittelfeld durch die Mitte. Jona Niemiec steht nach Doppelpass mit Klaus frei vor dem Tor der Hausherren und schließt aus 14 Metern rechts am Keeper vorbei sicher ab. 

    comment icon

    Vorlage Felix Klaus

    highlight icon

    Wekesser schickt gleich noch einen Schuss aus der Distanz hinterher. Doch der Versuch aus 20 Metern geht knapp links vorbei. 

    highlight icon

    Valentini flankt aus dem rechten Halbfeld und findet den Kopf von Hayashi. Kastenmeier muss an diesem Nachmittag zum ersten Mal auf der Linie ins Geschehen eingreifen. Er packt sicher zu. 

    comment icon

    Es hat einen weiteren Wechsel eher offizieller Natur gegeben. Der Ball ist im dichten Schnelltreiben nun in Rot unterwegs. 

    substitution icon

    Letzter Joker nun auch bei den Gästen, Tim Oberdorf soll anstelle von Jordy de Wijs die Null über die Runden bringen. 

    comment icon

    Da konnten die Hausherren mal kontern. Möller-Daehli nimmt aus zentraler Position rechts im Strafraum Loune mit, der aber auf dem rutschigen Untergrund aussichtsreich die Kugel nicht entscheidend unter Kontrolle bekommt und sich festläuft. 

    comment icon

    Das Spiel plätschert ein wenig dahin. Bei der Fortuna dürften die Gedanken schon am Dienstag beim Pokalspiel in Magdeburg sein. Auch Nürnberg ist ja noch im Achtelfinale vertreten und muss zeitgleich in Kaiserslautern ran.

    substitution icon

    Letzter Wechsel von Cristian Fiel, er schickt Enrico Valentini anstelle von Auswechslung Jan Gyamerah ins Schneetreiben. 

    yellow_card icon

    Nathaniel Brown schlägt nach einem Freistoßpfiff den Ball weg und sieht Gelb. 

    substitution icon

    Und Felix Klaus ersetzt Dennis Jastrzembski.

    substitution icon

    Nächster Doppelwechsel von Daniel Thioune, er bringt Sima Suso für Emmanuel Iyoha.

    substitution icon

    Beim Club kommt Daichi Hayashi für Felix Lohkemper.

    comment icon

    Düsseldorf hat aus neun Torabschlüssen vier Treffer kreiert, Nürnberg hat in den ersten 60 Minuten überhaupt nur einen Abschluss geliefert. 

    substitution icon

    Und mit Nicolas Gavory verlässt auch der zweite verwarnte Düsseldorfer das Feld und übergibt an Takashi Uchino.

    substitution icon

    Vincent Vermeij hat für heute genug geleistet, der Dreifachschütze weicht Jona Niemiec. 

    comment icon

    Mit seinem Dreierpack sachraubt der Niederlände seine Torausbeute von vier auf sieben hoch. 

    yellow_card icon

    Vincent Vermeij sieht im Anschluss an den Torjubel die Gelbe Karte.

    penalty_goal icon

    Tooooor! 1. FC Nürnberg - FORTUNA DÜSSELDORF 0:4. Mathenia ist ins richtige Eck unterwegs, aber der Schuss von Vincent Vermeij rechts unten ins Eck ist zu platziert.

    yellow_card icon

    Der Kölner Keller bestätigt den Schiedsrichter, Jannes Horn sieht noch die Gelbe Karte.

    comment icon

    Elfmeter für Nürnberg. Horn stoppt die Düsseldorfer Flanke mit einer aktiven Armbewegung. Aber natürlich prüft der VAR die Situation noch einmal. 

    comment icon

    Aber Düsseldorf lässt auch zu Beginn des zweiten Durchgangs bislang nichts anbrennen, verwaltet die Führung. Nürnberg ist bislang ohne wirkliche Torchance. 

    comment icon

    Es sei aber auch an die Vorwoche erinnert. Auch da führt die Fortuna 3:0 und musste am Ende beim 5:3 nach hinten heraus ein wenig zittern. 

    match_start icon

    Das Spiel läuft wieder.

    substitution icon

    Und Ali Loune übernimmt für Kanji Okunuki.

    substitution icon

     Mats Möller Daehli ersetzt Can Uzun.

    substitution icon

    Die Franken wechseln gleich dreifach, Erik Wekesser kommt für Lukas Schleimer.

    comment icon

    Was für ein komisches Spiel. 20 Minuten war gar nichts los, dann musste das Spiel aufgrund der Verletzung von Richard Hempel unterbrochen werden. Unter der Leitung des Ersatzes Assad Nouhoum ging es erst einmal weiter wie in der Anfangsphase, doch dann schlug Düsseldorf innerhalb von acht Minuten eiskalt drei Male zu und hat beim Stand von 3:0 die Partie zur Halbzeit bereits entschieden. 

    half_time icon

    Pause in Nürnberg.

    comment icon

    Vorlage Ao Tanaka

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Nürnberg - FORTUNA DÜSSELDORF 0:3. Bei der hohen Hereingabe von Gavory sind sich Mathenia und seine Vorderleute nicht einig, der Klärungsversuch ist nicht weit genug. Tanaka bringt von der Strafraumgrenze den zweiten Ball gut an den Fünfmeterraum, wo sich Vincent Vermeij hochschraubt und per Kopf das Ergebnis weiter hochschraubt. 

    comment icon

    Vermeij wird geschickt, der Stürmer bleibt aber auf dem Weg in den Strafraum an Horn hängen, der auf Kosten einer Ecke klärt. 

    comment icon

    Da war bislang in beiden Strafraum nicht sehr viel los und dann bringt sich die Fortuna innerhalb von 120 Sekunden auf den Weg in Richtung Auswärtsdreier. 

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Nürnberg - FORTUNA DÜSSELDORF 0:2. Jastrzembski passt von der linken Strafraumkante in den Rückraum, wo sich Ao Tanaka auf der Linie zum Strafraum mit körperlichem Einsatz gegen Schleimer durchsetzt und dann platziert links unten ins Tor abschließt. 

    comment icon

    Vorlage Shinta Karl Appelkamp

    goal icon

    Tooooor! 1. FC Nürnberg - FORTUNA DÜSSELDORF 0:1. Die Gäste drücken durchs Zentrum in Richtung Strafraum. Jastrzembski verlagert dann nach rechts heraus auf Appelkamp, der hoch durch den Strafraum flankt. Hinterm zweiten Pfosten steht Vermeij frei unnd köpft im hohen Bogen ins lange Eck.

    yellow_card icon

    Nicolas Gavory klammert den enteilten Gavory zu Boden und holt sich Gelb ab. 

    comment icon

    Eine offizielle Nachspielzeit wurde bislang nicht angezeigt, aber die 45+15 dürften wir hier wohl vollbekommen. 

    highlight icon

    Gyamerah fälscht die Flanke von Jastrzembski gefährlich aufs eigene Tor ab, Mathenia bekommt so gerade noch die Fingerspitzen dran. Vermeij kommt hinter dem zweiten Pfosten an den zweiten Ball, kann ihn aber unter Bedrängnis nur ans Außennetz setzen. 

    comment icon

    Richard Hempel kann trotz seiner Verletzung an der Wade die Rolle des Vierten Offiziellen ausfüllen. 

    comment icon

    Auch de Wijs versucht es mit einem hohen Ball in Richtung Vermeij. Doch die Flanke landet direkt in den Armen von Mathenia. 

    comment icon

    Die Flanke von Ivan Marquez ist im Strafraum für Lohkemper nicht einfach zu nehmen. So geht der Kopfball auch mehr oder weniger deutlich am Tor der Gäste vorbei. 

    comment icon

    Nach fast einer Viertelstunde Unterbrechung geht es nun in Nürnberg weiter. 

    comment icon

    Jetzt warten wir noch auf den neuen Hauptschiedsrichter Assad Nouhoum. 

    highlight icon

    Nun kommen beide Mannschaften zurück auf den Platz. 

    highlight icon

    Der Vierte Offizielle Assad Nouhoum soll wohl die Pfeife übernehmen. Um allerdings die nächste Muskelverletzung zu vermeiden, macht er sich erst einmal richtig warm. 

    comment icon

    Vermutlich muss nun geklärt werden, wer in welcher Funktion nun die Verantwortung übernimmt. Die Nürnberger Fanreihen halten sich mit Schunkeleinheiten warm. 

    highlight icon

    Jetzt gehen erst einmal beide Mannschaften zum Warmhalten in die Kabine. Noch ist unklar, ob und wie es für den Schiedsrichter weitergeht.

    highlight icon

    Das Spiel ist unterbrochen. Die Düsseldorfer Mediziner müssen sich um die Wade von Schiedsrichter Richard Hempel kümmern. 

    comment icon

    Lohkemper wird auf die Reise geschickt. Doch Siebert bleibt ihm an den Fersen und klärt im Strafraum mit einem geschickten Tackling. 

    comment icon

    Ein weiter Einwurf kommt zentral im Strafraum zu Johannesson, der überraschend viel Platz hat, aber den Schussversuch aus der Drehung deutlich verzieht. 

    highlight icon

    Tanaka geht sehr rüde in den Zweikampf mit Schleimer, der kurz behandelt werden muss. Der anschließende Freistoß landet direkt in den Armen von Kastenmeier. 

    comment icon

    Die Hausherren warten nach einer Viertelstunde weiter auf ihren ersten Torabschluss. Der Club kommt gerade einmal auf einen Ballbesitzanteil von mageren 25 Prozent.  

    comment icon

    Okunuki kommt an Iyoha vorbei bis zur Torauslinie durch. Er sucht den Diagonalpass bis ins Strafraumzentrum, der aber hängenbleibt. 

    comment icon

    Die zweite Ecke der Gäste von Appelkamp kommt hoch an den Fünfmeterraum. Vermeij kommt zwar zum Kopfball, der Versuch hat aber wenig Druck. Mathenia packt problemlos zu. 

    comment icon

    Noch bestimmen die Defensivreihen das Geschehen, keine Reihe bekommt bislang den Ball gefährlich bis ins letzte Drittel gespielt. 

    yellow_card icon

    Florian Kastenmeier klärt ins Seitenaus und gibt den Ball dann nicht frei. Dafür sieht der Düsseldorfer Keeper eine kleinliche Gelbe Karte. 

    comment icon

    Brown klärt eine Düsseldorfer Flanke auf Kosten einer Ecke. Die bringt den Gästen dann aber keinen Abschluss. 

    comment icon

    Das Feld ist vom Schnell komplett befreit, aber die Linien sind zur Sicherheit in knalligen Rottönen markiert. 

    match_start icon

    Die Partie hat begonnen.

    comment icon

    Schiedsrichter dieser Partie im Max-Morlock-Stadion ist Richard Hempel. An den Videobildschirmen wird er unterstützt von VAR Sascha Stegemann.

    comment icon

    Düsseldorfs Trainer Daniel Thioune hat obendrein noch keins seiner sieben Pflichtspielduelle gegen Nürnberg gewonnen (bei zwei Remis). In der 2. Liga verlor er vier von fünf, im DFB-Pokal war der FCN zweimal seine Endstation. All das zeigt, wie schwer die Aufgabe für die Fortuna heute wird.

    comment icon

    Allerdings treten die Düsseldorfer auswärts defensiv äußerst stabil auf. Nur vier Gegentore in den ersten sechs Spielen sind eingestellter Vereinsrekord (wie 2014/15) und ebenso Bestwert der Liga. Mehr als einen Gegentreffer gabs im April - natürlich in Nürnberg (0:2).

    comment icon

    Gegen keine andere Mannschaft feierte der 1. FC Nürnberg mehr Siege in Serie als gegen die Fortuna: vier - und jedes Mal zu Null.

    comment icon

    Der Club hat zwar zwei der letzten drei Zweitligaspiele verloren (ein Sieg), hat aber trotzdem noch sechs Zähler mehr als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison.

    comment icon

    Als Tabellen-9. findet sich der 1. FC Nürnberg zwischen einem Aufsteiger (Wiesbaden, 8., ebenfalls 21 Punkte) und einem Absteiger (Hertha, 10., 18). Die Fortuna könnte bei einer zeitgleichen Niederlage von Holstein Kiel auf Rang 3 vorrücken: Die Düsseldorfer trennen mit 24 Punkten nur zwei von den Nordlichtern.

    comment icon

    Sein Gegenüber Daniel Thioune nimmt nach dem furiosen 5:3 über den FC Schalke 04 vier Veränderungen vor. De Wijs, Jastrzembski, Appelkamp und Tanaka starten anstelle von Oberdorf, Klaus und Tzolis (alle Bank) sowie Sobottka (verletzt).

    comment icon

    Die Gäste laufen wie folgt auf: Kastenmeier - Iyoha, Siebert, de Wijs, Gavory - Jastrzembski, Appelkamp, Engelhardt, Tanaka, Johannesson - Vermeij.

    comment icon

    Im Vergleich zum 1:4 in der Vorwoche beim KSC wechselt Trainer Christian Fiel nur einmal: Lohkemper startet anstelle von Möller-Daehli.

    comment icon

    Das ist die Elf des 1. FC Nürnberg: Mathenia - Gyamerah, Marquez, Horn, Brown - Schleimer, Flick, Lohkemper - Goller, Uzun, Okunuki.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen dem 1. FC Nürnberg und Fortuna Düsseldorf.