Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Real Sociedad - FC Sevilla. Spanien, La Liga.

Reale Seguros StadiumZuschauer33.879.

Real Sociedad 2

  • M Dmitrovic (3. minute ET)
  • U Sadiq (22. minute)

FC Sevilla 1

  • Y En-Nesyri (60. minute)
  • S Ramos (s/o 88. minute)
  • J Navas (s/o 88. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das wars von dieser Partie. Um 18:30 Uhr haben wir noch das Spiel von Real Madrid bei Cadiz für Sie im Programm. Viel Spaß dabei!

comment icon

Weiter geht es für beide Teams in der Champions League am Mittwoch, Real Sociedad empfängt Salzburg und Sevilla erwartet Eindhoven. In der Liga geht es dann am Samstag für Real Sociedad zu Osasuna und Sevilla empfängt einen Tag später den FC Villarreal.

comment icon

Real Sociedad springt durch diesen Erfolg vorübergehend auf den 5. Platz und verkürzt zudem den Rückstand auf Barcelona (Platz 4) auf sechs Punkte. Sevilla bleibt unter Alonso weiterhin ohne Sieg und steckt auf Rang 15 fest.

comment icon

Unter dem Strich geht der knappe Heimsieg in Ordnung. Im ersten Durchgang nutzte Real Sociedad zwei Halbchancen eiskalt zum 2:0 aus, von Sevilla kam in der Offensive zu wenig. So verdiente sich San Sebastian diese Führung, erst aus dem Nichts kamen die Gäste zum Anschluss. Plötzlich wendete sich das Blatt, die Andalusier näherten sich dem Ausgleich mehr und mehr an. In der Schlussphase schwächten sich die Gäste allerdings mit zwei Platzverweisen selbst und kamen so zu keiner Möglichkeit mehr.

full_time icon

Sevilla bekommt keine Chance mehr, Real Sociedad setzt sich mit 2:1 durch!

comment icon

Da haben sie doch mal Überzahl: Turrientes treibt den Ball bei einem Konter nach vorne, entscheidet sich aber für den Abschluss aus 20 Metern. Direkt in die Arme von Dmitrovic. Seine Mitspieler beschweren sich zu Recht.

comment icon

Sevilla versucht es auch in doppelter Unterzahl weiter, doch Real Sociedad bekommt nun natürlich große Räume zum Kontern. Diese nutzen die Hausherren aktuell aber schlecht aus.

comment icon

Acht Minuten bekommen neun Andalusier noch!

substitution icon

... und Lucas Ocampos wird durch Federico Gattoni ersetzt.

substitution icon

Es gibt nochmal zwei Wechsel bei den Gästen: Rafa Mir kommt für Fernando ...

comment icon

Den anschließenden Freistoß aus 17 Metern schießt Brais Mendez direkt, das ist jedoch ein dankbarer Ball für Dmitrovic. Der Keeper wehrt den Schuss zur Seite ab.

red_card icon

Jesus Navas fliegt ebenfalls vom Platz! Wofür ist nicht ganz ersichtlich, der Routinier muss sich hier wohl im Tom vergriffen haben. Auch er sieht Rot.

red_card icon

Es gibt sogar die Rote Karte! Der VAR meldet sich nicht, um den Platzverweis an sich zu korrigieren, sondern um die Farbe der Karte zu diskutieren. Sergio Ramos hat bei dieser Grätsche den Fuß viel zu weit oben. Rot geht völlig in Ordnung.

comment icon

Jetzt fliegt Sergio Ramos vom Platz! Der Abwehrmann trifft zwar bei einer Grätsche vor dem Strafraum auch den Ball, doch der Einsatz gegen Brais Mendez ist einfach viel zu hart. Es gibt Gelb-Rot, doch der Schiedsrichter wird nochmal an den Monitor geschickt ...

substitution icon

... und Aritz Elustondo soll für Hamari Traore den Sieg sichern.

substitution icon

Es war die letzte Aktion von Takefusa Kubo, der nun für Mohamed-Ali Cho Platz macht ...

highlight icon

Kubo hat die Entscheidung auf dem Fuß! Nach einem Fehler von Sergio Ramos ist der Japaner frei durch, doch sein Abschluss aus elf Metern ist zu schwach. Dmitrovic packt sicher zu.

yellow_card icon

Die nächste Gelbe sieht Sergio Ramos für ein taktisches Foul an Kubo.

highlight icon

Erneut ist die Partie unterbrochen, diesmal kommt Pedrosa nach einem Luftzweikampf unglücklich auf dem Boden auf. Der Vorbereiter des Anschlusstreffers steht aber schon wieder und wird weiterspielen können.

yellow_card icon

Traore sieht für ein zu hartes Einsteigen im Mittelfeld die Gelbe Karte.

highlight icon

Kubo mit der Chance! Der Japaner setzt rechts in der Box stark nach, schließt dann aber aus zehn Metern zu zentral ab. Dmitrovic wehrt ab.

substitution icon

... und Mikel Oyarzabal ersetzt Mikel Merino.

substitution icon

Umar Sadiq zeigte eine starke Leistung und weicht nun für Benat Turrientes ...

substitution icon

Zudem macht Dodi Lukebakio Platz für Adnan Januzaj.

substitution icon

Doch nicht, Loic Bade muss ausgewechselt und durch Tanguy Nianzou ersetzt werden.

highlight icon

Die Partie ist erstmal unterbrochen, weil Bade behandelt werden muss. Mit etwas Eisspray soll der Abwehrmann wieder fit gemacht werden, er wird wohl weiterspielen können.

comment icon

Die Andalusier drücken jetzt auf den Ausgleich. Real Sociedad startet einen der wenigen Entlastungsangriffe, Kubos Flanke von der Grundlinie köpft Sadiq in die Arme von Dmitrovic.

substitution icon

Die Hausherren reagieren: Arsen Zakharyan kommt für Ander Barrenetxea.

highlight icon

Sevilla nähert sich mehr und mehr an und hat die dicke Ausgleichschance! Ocampos ist auf der linken Seite durch und spielt den Ball flach an den Elfmeterpunkt. En-Nesyri kommt völlig frei zum Abschluss und knallt die Kugel ans Lattenkreuz.

highlight icon

Sevilla ist endlich im Spiel angekommen! Lukebakio wird auf die rechte Seite geschickt und zieht dann ins Zentrum. Aus 18 Metern hält der ehemalige Berliner drauf und zielt nur einen halben Meter zu hoch.

comment icon

Sadiq mal wieder: Der Nigerianer sucht die direkte Antwort, tunnelt Fernando im Mittelfeld und zieht erneut aus der Distanz ab. Diesmal fliegt sein Schuss deutlich drüber.

goal icon

Tooor! Real Sociedad - FC SEVILLA 2:1. Aus dem absoluten Nichts fällt der Anschlusstreffer! Eine erste Flanke von rechts ist noch harmlos, Pedrosa darf aber von der linken Seite nochmal ins Zentrum flanken. En-Nesyri setzt sich gegen Le Normand durch, der den Kopfball aus sieben Metern auch noch entscheidend abfälscht. Der Ball kullert gegen die Laufrichtung von Alex Remiro ins linke Eck. 

comment icon

Vorlage Adrià Giner Pedrosa

comment icon

Ein Comeback Sevillas deutet sich weiterhin nicht an, Real Sociedad ist dem dritten Treffer sogar näher. Zwar fehlen auch bei den Hausherren die klaren Torchancen, überlegen sind sie dennoch.

comment icon

Auch das Spielglück ist nicht auf der Seite der Gäste, was man schon beim 1:0 gesehen hat. Ocampos versucht es mit einer Flanke von der linken Seite, die zunächst abgeblockt wird und dann noch an den Fuß des Offensivmanns prallt. Einwurf Real Sociedad.

comment icon

Auf der anderen Seite ist es mal wieder Sadiq, der für Gefahr sorgt. Der Angreifer zieht rechts an Bade vorbei in den Strafraum und erst im letzten Moment ist am Fünfer noch ein Abwehrbein dazwischen, das zur Ecke klärt. Die bringt dann nichts ein.

comment icon

Sevilla will etwas aktiver aus der Kabine kommen, die Ideen im letzten Drittel fehlen jedoch nach wie vor. Lukebakio flankt in dieser Szene ins absolute Nichts.

match_start icon

Und damit rein in den zweiten Durchgang!

substitution icon

Die Gäste wechseln zur Pause: Mit Oliver Torres für Boubakary Soumare wird es etwas offensiver.

comment icon

Viel gab diese erste Hälfte eigentlich nicht her, dennoch trafen die Hausherren zweimal. Erst hatte Barrenetxea Glück, dass Dmitrovic seinen frechen Freistoß auf bittere Art und Weise ins eigene Tor beförderte, dann traf Sadiq mit einem traumhaften Distanzschuss. Bis dahin war die Partie ausgeglichen, große Chancen gab es auf beiden Seite nicht. Erst in der Phase vor der Pause wurde Real Sociedad etwas dominanter. Die Führung geht also in Ordnung, fällt aber ein Tor zu hoch aus.

half_time icon

Dann ist Pause! Real Sociedad führt mit 2:0.

comment icon

Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

comment icon

Das war schon deutlich gefährlicher: Kubo wird von Traore mit einem starken Steilpass rechts in der Box eingesetzt. Sein Schuss aus 14 Metern wird von Sergio Ramos noch leicht entschärft und ist dann eine sichere Beute für Dmitrovic.

comment icon

Mal wieder ein Abschluss: Kubo bekommt die Kugel vor dem Strafraum und zieht dann volley aus 23 Metern ab. Das kann der Japaner besser, er schießt die Kugel in die dritte Etage.

comment icon

Das 2:0 war ein Wirkungstreffer für die Andalusier, bei denen nun offensiv nichts mehr funktioniert. Schon vorher waren sie nur nach Standards gefährlich, in dieser Phase gibt es aber keine Standards für Sevilla.

comment icon

Real Sociedad will sich diese Führung allmählich verdienen und arbeitet bereits am dritten Treffer. Besonders Sadiq ist aktuell sehr auffällig und ist an allen Angriffen beteiligt. Klare Chancen fehlen noch.

yellow_card icon

Das ist unnötig. Merino will am Strafraumrand gegen Bade einen Elfmeter herausholen und lässt sich zu einer Schwalbe hinreißen. Das erkennt der Schiedsrichter und zückt die Gelbe Karte.

comment icon

Sadiq hat durch seinen Treffer Lust bekommen. Der Angreifer dreht sich rechts in der Box stark um Sergio Ramos herum, findet dann aber von der Grundlinie aus keinen Abnehmer im Zentrum.

comment icon

Gewonnene Zweikämpfe (60 Prozent) und Torschüsse (3:2) sprechen für Sevilla, doch Ballbesitz (53 Prozent) und eben die entscheidende Statistik der Tore sprechen für Real Sociedad. Es bleibt eine merkwürdige Partie, mit nur wenigen Höhepunkten.

comment icon

Mal wieder ein Freistoß für die Gäste: Die Flanke von Rakitic erreicht Bade am langen Pfosten, der jedoch nur in den Fünfer köpfen kann, wo Zubeldia die Kugel zu Keeper Alex Remiro befördern kann.

comment icon

Eigentlich hatte Real Sociedad in diesem Spiel nur zwei Halbchancen, doch beide waren drin. Verdient ist diese Führung also nur bedingt, Sevilla konnte das Spiel bislang eigentlich ausgeglichen gestalten. Nun wird es für Sergio Ramos und Co. natürlich schwer, ins Spiel zurück zu kommen.

goal icon

Tooor! REAL SOCIEDAD - FC Sevilla 2:0. Aus dem Nichts das zweite Tor, und was für eins! Traore spielt Sadiq an der Mittellinie an und dann hat der Stürmer Lust auf ein Solo. Sadiq geht an zwei Gegenspielern vorbei und hält dann aus fast 30 Metern einfach mal drauf und trifft sehenswert in den rechten Knick. Sein erstes Saisontor nach einer langen Verletzungspause!

comment icon

Vorlage Hamari Traoré

comment icon

Auch wenn hier die Fahne oben ist, so eine Torchance nehmen wir gerne mit. En-Nesyri wird links in die Box geschickt und scheitert aus spitzem Winkel an Alex Remiro, zuvor stand er aber im Abseits.

comment icon

Dieses Spiel gemacht für Liebhaber von Fußballphrasen. "Beide Mannschaften neutralisieren sich" wäre da ein gutes Beispiel. Somit ist das ein klassisches 0:0-Spiel, wenn da nicht das frühe Eigentor gewesen wäre.

comment icon

So richtig Fahrt aufnehmen will die Partie auch nach dieser Szene nicht. Sevilla wird aktiver und probiert es mal mit einem Standard, die Flanke von Rakitic landet bei Sergio Ramos, der in die Arme von Alex Remiro köpft.

highlight icon

Jetzt mal Sevilla: Lukebakio verschafft sich auf der rechten Seite etwas Platz und nimmt dann Jesus Navas mit. Die Flanke des Routiniers wird abgefälscht und senkt sich gefährlich. Alex Remiro muss die Kugel über die Latte lenken.

comment icon

Das frühe Tor hat der Partie irgendwie nicht gut getan, denn nun ruht sich Real Sociedad etwas auf der Führung aus. Defensiv sind die Hausherren aber mehr als aufmerksam und lassen nichts zu.

comment icon

Real Sociedad bestimt diese Anfangsphase mit 56 Prozent Ballbesitz, sonderlich gefährlich wird es seit dem 1:0 aber nicht. Sevilla ist in den Zweikämpfen mittlerweile wacher, findet offensiv jedoch nicht statt.

comment icon

Die Hausherren werden ihrer Favoritenrolle gerecht und spielen weiter munter nach vorne. Auf der anderen Seite muss sich Sevilla vom frühen Schock erstmal erholen, die ersten Offensivbemühungen bringen keinen Ertrag.

own_goal icon

Tooor! REAL SOCIEDAD - FC Sevilla 1:0. Und der ist drin! Barrenetxea versucht es links nahe dem Strafraumeck mit der frechen, direkten Variante und visiert den linken Knick an. Dmitrovic ist eigentlich da und kratzt den Ball von der Linie, bugsiert ihn dann aber im Fallen mit dem Fuß ins eigene Tor. Ist das bitter!

comment icon

Real Sociedad gehört die erste Offensivaktion. Dmitrovic kommt bei einer Flanke von links aus seinem Tor heraus und sieht dabei nicht sicher aus. Die Hausherren können das nicht nutzen, holen aber wenig später einen Freistoß auf der linken Seite heraus.

match_start icon

Die Partie läuft!

comment icon

In der vergangenen Saison hatte Real Sociedad im direkten Duell die Nase vorne, beide Partien gewann San Sebastian mit 2:1. Damit beendete man eine Serie von neun Spielen ohne Sieg gegen Sevilla, die Andalusier waren zuvor obenauf. Der letzte Auswärtssieg Sevillas war ein 2:1 im April 2021. In dieser Saison sind die Andalusier allerdings noch ohne Dreier in der Fremde.

comment icon

Real Sociedad steht dabei deutlich besser da: In der Champions League ist der Achtelfinaleinzug bereits gesichert und in der Liga kämpft man erneut um Europa. Zuletzt ging es immer wieder auf und ab, nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen Barcelona gab es den 3:1-Erfolg bei Almeria. Ein Dreier würde heute Platz 6 festigen, denn mit nur einem Zähler Abstand lauert bereits Betis auf einen Patzer.

comment icon

Das liegt vor allem an den zuletzt fünf Remis in Folge in der Liga. Auch der Trainerwechsel hat noch nicht den gewünschten Erfolg gebracht, in den sieben Pflichtspielen unter Alonso gab es nur einen Sieg in der Copa del Rey, ansonsten zwei Niederlagen in der Champions League und vier Unentschieden in der Liga. Der letzte Dreier ist somit schon zwei Monate her (5:1 gegen Almeria).

comment icon

Real Sociedad befindet sich aktuell auf Rang 6. Die erneute Qualifikation für die Königsklasse ist weit weg, der Rückstand auf Barcelona beträgt neun Punkte, was heute jedoch verringert werden kann. Sevilla dagegen kann sich aktuell überhaupt nicht mit den europäischen Plätzen beschäftigen, denn auf Rang 14 sind die Andalusier den Abstiegsrängen (vier Punkte) näher als Platz 6 (zehn Punkte).

comment icon

Auf der anderen Seite gibt es nach dem 1:1 im Stadtderby gegen Betis drei Wechsel im Team von Diego Alonso: Nemanja Gudelj sitzt eine Gelbsperre ab und wird durch Sergio Ramos ersetzt, zudem starten Fernando und Dodi Lukebakio für Djibril Sow und Oliver Torres.

comment icon

Der FC Sevilla geht mit folgender Elf in die Partie: Dmitrovic - Jesus Navas, Sergio Ramos, Bade, Pedrosa - Fernando, Soumare, Rakitic - Ocampos, En-Nesyri, Lukebakio.

comment icon

Trotz des 4:1-Erfolgs bei Almeria nimmt Trainer Imanol Aguacil Barrenetxea vier Veränderungen vor: Igor Zubeldia, Brais Mendez, Mikel Merino und Takefusa Kubo rücken für Aritz Elustondo, Arsen Zakharyan, Benat Turrientes und Mikel Oyarzabal in die Mannschaft.

comment icon

Geht die Unentschieden-Serie von Sevilla weiter? Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen, angefangen bei Real Sociedad: Alex Remiro - Traore, Zubeldia, Le Normand, Aihen Munoz - Brais Mendez, Zubimendi, Merino, Barrenetxea - Kubo, Sadiq.

comment icon

Herzlich willkommen in LaLiga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Real Sociedad und dem FC Sevilla.