Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Jahn Regensburg - FC Schalke 04. 2. Bundesliga.

Jahn Regensburg 4

  • J Beste ()
  • S Breitkreuz ()
  • D Otto ()
  • S Singh ()

FC Schalke 04 1

  • S Terodde ()

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich für heute von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Nachmittag.

comment icon

In der kommenden Woche geht es für die Schalker am Samstag-Abend zuhause im traditionsreichen Duell gegen Fortuna Düsseldorf, Regensburg reist am Sonntag zum FC St. Pauli. Natürlich haben wir auch diese Partien dann wieder für sie im Liveticker. Seien Sie dabei.

comment icon

Regensburg bleibt damit das Team der Stunde in der 2. Liga und steht nach vier Spieltagen mit zwölf Punkten und 12:1 Toren an der Tabellenspitze. Schalke hingegen muss aufpassen, nicht schon früh in der Saison den Anschluss nach oben zu verlieren. Vier Punkte nach vier Spielen sind sicherlich nicht der Anspruch des großen Klubs aus dem Ruhrgebiet.

comment icon

Jahn Regensburg schlägt den FC Schalke völlig verdient mit 4:1 (1:0). Schon in der ersten Halbzeit waren die Oberpfälzer die geradlinigere Mannschaft, spielten gekonnt in die Spitze und gingen durch Beste früh in Führung (8.). Schalke kam kaum zu guten Gelegenheiten. Nach dem Seitenwechsel schien Königsblau einen Gang zugelegt zu haben. Doch genau in die Drangphase der Gäste trafen erneut die Hausherren in Person von Breitkreuz (55.). In der Folge drehte der Jahn auf und ließ Schalke immer wieder alt aussehen. Otto erhöhte nach einem Beste-Eckball gar auf 3:0 (73.). Für S04 reichte es nur noch zum Ehrentreffer durch Terodde (81.). Wenig später sorgte Singh sehenswert für den Schlusspunkt (86.).

full_time icon

Das wars. Das Spiel ist aus.

substitution icon

Jetzt aber, wenn schon an der Uhr drehen, dann eben richtig. Ebenfalls Feierabend hat Wekesser. Er wird durch Saller ersetzt.

substitution icon

Zudem geht auch Albers unter dem Applaus der Zuschauer vom Feld. Caliskaner kommt für die Schlussminuten. Oder Sekunden.

comment icon

Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

substitution icon

Regensburg wechselt dreifach. Singh geht runter, George ist neu dabei. Die beiden anderen Regensburger müssen sich offenbar noch einen Moment gedulden.

goal icon

Tooooor! JAHN REGENSBURG - FC Schalke 04 4:1. Was für ein Tor! Singhs Freistoß vom linken Flügel klärt Terodde per Kopf erneut vor die Füße des ehemaligen Nürnbergers. Singh legt sich die Kugel mit einem Kontakt perfekt in den Strafraum und zieht dann wuchtig aus acht Metern aus spitzem Winkel ab. Fährmann ist ohne Chance.

substitution icon

Die Schalker wechseln ebenfalls - und das gleich doppelt. Palsson macht Platz für Mikhaylov.

substitution icon

Ebenfalls geht Drexler vom Feld. Pieringer ist neu dabei.

substitution icon

Regensburg wechselt zum ersten Mal. Boukhalfa kommt für Besuschkow.

goal icon

Tooooooor! Jahn Regensburg - FC SCHALKE 04 3:1. Das erste Gegentor für Regensburg in der laufenden Saison. Ein Chippball von Kaminski findet Churlinov in der rechten Strafraumhälfte. Der Neuzugang legt sofort quer für Terodde, der aus elf Metern ins untere rechte Eck einschiebt. Geht hier noch was?

comment icon

Vorlage Darko Churlinov

yellow_card icon

Gimber kommt gegen Drexler zu spät und trifft den Schalker leicht am Sprunggelenk. Das gibt Gelb. Harte, aber vertretbare Entscheidung.

comment icon

Regensburg bespielt die Schalker weiter, geht aufs vierte Tor. Beeindruckend, was die Oberpfälzer in dieser frühen Saisonphase auf den Rasen bringen.

comment icon

Ein schwacher Auftritt der Schalker gegen selbstbewusst aufspielende Regensburger, die die Tabellenführung Stand jetzt souverän verteidigen. Im königsblauen Lager macht sich Ernüchterung breit.

goal icon

Toooooor! JAHN REGENSBURG - FC Schalke 04 3:0. Jetzt ist es passiert. Bestes nächste Ecke wird auf das kurze Fünfereck geschlagen, wo Itakura zu weit weg steht von Otto. Der Stürmer hält den Kopf hin und setzt die Kugel ins kurze Eck.

comment icon

Vorlage Jan-Niklas Beste

comment icon

Eckball für den Jahn. Beste bringt die Kugel von der rechten Seite hoch in die Box, wo die Schalker mit Mühe klären können. Es wirkt alles nicht sonderlich sattelfest bei S04.

comment icon

Wie schon in Halbzeit eins unterbricht Fritz für eine Trinkpause.

comment icon

Regensburg überlässt Schalke mehr und mehr das Spielgerät und beschränkt sich aufs Konterspiel. Schalke weiß viel zu wenig mit den rund 65 Prozent Ballbesitz im zweiten Durchgang anzufangen.

comment icon

Grammozis kann nicht zufrieden sein. Immer wenn Schalke sich vorne mehr zutraut geht das auf Kosten der Defensive. Die Abstimmung in der Mannschaft stimmt noch nicht. 

substitution icon

Zweiter Wechsel bei den Schalkern. Ranftl hat Feierabend und wird durch Churlinov ersetzt.

comment icon

Regensburg hat nun deutlich Rückenwind bekommen. Seit dem 2:0 spielen die Oberpfälzer wieder selbstbewusst und zielstrebig nach vorne.

yellow_card icon

Itakura tritt nach einem hohen Ball Otto in die Hacken und sieht dafür nach nur 14 Minuten in Königsblau seine erste Gelbe Karte. Nachvollziehbare Entscheidung, da es schon sein zweites ruppiges Foul war.

comment icon

Knapp 60 Prozent Ballbesitz im zweiten Durchgang für die Gäste, zudem 4:1 Torschüsse. Das einzige Tor schossen jedoch die Hausherren. Bitter für Schalke.

goal icon

Tooooooor! JAHN REGENSBURG - FC Schalke 04 2:0. Schalke macht das Spiel, Regensburg trifft. Singh bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld flach in den Strafraum. Breitkreuz nimmt die Kugel in der rechten Strafraumhälfte mit dem Rücken zum Tor an und zieht aus der Drehung ab. Der Ball fliegt unhaltbar für Fährmann ins lange Eck.

comment icon

Vorlage Andreas Albers Nielsen

comment icon

Guter Beginn der Schalker in Durchgang zwei. Regensburg steht nur in der Defensive, die Gäste spielen deutlich geradliniger in die Spitze als noch im ersten Durchgang.

comment icon

Ranftl geht mit Tempo auf die gegnerische Kette zu und wird von hinten von Beste gelegt. Das gibt Freistoß für die Gäste aus rund 25 Metern. Den rund 650 mitgereisten Königsblauen auf der Tribüne gefällt das.

comment icon

Erster Abschluss der zweiten Hälfte. Bülter legt in der rechten Strafraumhälfte mit der Hacke für Drexler ab, der sofort abzieht. Meyer hat die Kugel im kurzen Eck aber sicher.

match_start icon

Weiter gehts. Der zweite Durchgang läuft.

substitution icon

Zur zweiten Halbzeit gibt es den ersten Wechsel beim FC Schalke. Neuzugang Itakura gibt sein Debüt und ersetzt Flick in der Dreierkette.

half_time icon

Das wars in Durchgang eins. Fritz pfeift zur Pause.

comment icon

Drei Minuten werden im ersten Durchgang noch nachgespielt.

yellow_card icon

Fritz zückt zum ersten Mal Gelb. Der Grund: Wekesser hält den an ihm vorbeigezogenen Ranftl am Trikot. Es ist die zweite Gelbe für den 24-Jährigen in der laufenden Spielzeit.

comment icon

Das Spiel flacht nun etwas ab. Die Ballannahmen werden schlampiger, worunter das Kombinationsspiel leidet.

comment icon

Bülter fasst sich ein Herz und zieht aus 18 Metern halblinker Position stramm mit dem rechten Fuß ab. Meyer hat in der Tormitte allerdings keine Mühe und hält den Ball fest.

comment icon

Ranftl liegt am Boden, nachdem er von Singh mit dem Ellenbogen im Gesicht erwischt wurde. Der Ball wird von den Regensburgern fäir rausgespielt, damit der Schalker behandelt werden kann.

comment icon

Drexler hat auf der rechten Seite Platz und flankt nach innen. Der Ball senkt sich gefährlich in Richtung langer Torwinkel, wo Meyer zur Stelle ist. Allerdings läuft der Kepper mit dem Ball hinter die Grundlinie. Eckball Schalke.

comment icon

Schalke fehlt es an Ideen. Es geht zu viel Eins-gegen-eins, die Laufwege stimmen noch nicht, es fehlen die vielbesungenen Automatismen.

comment icon

Wenn Regensburg nach vorne kommt, wird es gefährlich. Kaminski klärt eine Hereingabe von Singh gerade eben noch vor dem einköpfbereiten Otto am kurzen Pfosten.

highlight icon

Das muss doch eigentlich das 2:0 sein. Wekesser sucht und findet den einlaufenden Otto im Zentrum. Der Vorbereiter des 1:0 zwingt Fährmann zu einer Glanzparade. Der Keeper kann nicht festhalten und begünstigt so einen Nachschuss, den Palsson in höchster Not rettet.

comment icon

Weiter gehts. Das Spiel wird durch Fritz' Pfiff fortgesetzt.

comment icon

Zur Halbzeit der ersten Halbzeit unterbricht Fritz das Spiel. Es gibt eine offizielle Trinkpause.

comment icon

Schalke tut sich brutal schwer, gegen kompakt stehende Regensburger Räume zu finden. Der Ball wird von links nach rechts und wieder zurück gespielt. Raumgewinn? Fehlanzeige!

comment icon

Terodde hängt noch komplett in der Luft. Immer wieder suchen Drexler und Ouwejan mit direkten Bällen ihren Topstürmer, doch Kennedy und Breitkreuz haben ihn in der Mangel und lassen bislang nichts anbrennen.

comment icon

Der Jahn hat alles im Griff. Schalke darf in den ungefährlichen Räumen kombinieren, sobald sich Königsblau jedoch auf etwa 30 Metern dem Regensburger Tor nähert, stehen die Hausherren den Gästen auf den Füßen.

comment icon

Zalazar hat 30 Meter vor dem Tor Platz und zieht einfach mal ab. Sein Ball senkt sich jedoch zu spät und geht deutlich über den Kasten der Regensburger. Keine Gefahr.

comment icon

Jetzt hat Schalke hinten umgestellt. Thiaw, Flick und Kaminski bilden nun eine Dreierkette - Ranftl (rechts) und Ouwejan (links) sind sie Schienenspieler auf den Außenbahnen.

comment icon

Regensburg ist giftig. Die Oberpfälzer stehen eng am Mann und lassen Königsblau kaum Platz zum kombinieren. Vom Publikum gibt es dafür Szenenapplaus.

comment icon

Das hatte sich nicht unbedingt abgezeichnet. Schalke war in den ersten Minuten die bessere Mannschaft, aber die Regensburger sind natürlich selbstbewusst und wissen um die eigene Stärke.

goal icon

Toooooooor! JAHN REGENSBURG - FC Schalke 04 1:0. Regensburg presst mit drei Spieler im Strafraum der Schalker, die versuchen, sich spielerisch zu befreien. Das gelingt jedoch nicht. Otto erobert den Ball gegen Flick und legt sofort ab zu Beste an der Strafraumgrenze. Dessen Schuss aus 16 Metern rauscht halbhoch ins rechte Toreck.

comment icon

Vorlage David Otto

comment icon

Erster Abschluss der Hausherren. Albers überläuft Kaminski auf dem rechten Flügel und bekommt den Ball aus dem Mittelfeld perfekt in den Lauf gechippt. Der Stürmer zieht sofort ab, Fährmann lenkt die Kugel um den rechten Pfosten zum Eckball.

comment icon

Der Ball läuft zu Beginn gut durch die Reihen der Schalker. Regensburg versucht zunächst, defensiv sicher zu stehen und bei Gelegenheit schnell umzuschalten.

comment icon

Die Stimmung ist prächtig. Knapp über 5.000 Zuschauer finden sich heute Nachmittag im Jahnstadion wieder. 

comment icon

Viele hatten den FC Schalke mit einer Dreierkette in der Verteidigung erwartet. Grammozis setzt zu Beginn jedoch weiterhin auf einen Viererabwehrverbund.

match_start icon

Los gehts. Der Ball rollt.

comment icon

Vor Spielbeginn treffen sich beide Mannschaften noch einmal zu einer Schweigeminute am Mittelkreis. Es wird dem vergangene Woche im Alter von 75 Jahren verstorbenen Gerd Müller gedacht.

comment icon

Werfen wir einen Blick auf das Schiedsrichtergespann. Leitender Unparteiischer ist Marco Fritz. Ihm assistieren Christian Gittelmann und Florian Exner. Vierter Offizieller ist Jochen Geschwendtner und als VAR überwacht Johann Pfeifer das Geschehen aus Köln.

comment icon

Zwei Mal standen sich Jahn Regensburg und der FC Schalke 04 in ihrer Geschichte bisher gegenüber. Vor über 70 Jahren war das im DFB-Pokal der Fall. Schalke setzte sich nach einem 1:1 im Honspiel mit einem spektakulräen 6:4 im Rückspiel durch. Aussagekraft für das heutige Duell hat diese Paarung natürlich nicht. 

comment icon

Nur ein Sieg holte Königsblau an den ersten drei Spieltagen. Zum Saisonstart setzte es eine 1:3-Pleite zuhause gegen den HSV, in Kiel rehabilitierte man sich mit einem 3:0-Erfolg und vergangene Woche scheiterte man mit dem Vorhaben ersten Heimsieg der Saison beim 1:1 gegen Erzgebirge Aue.

comment icon

Der SSV Jahn Regensburg ist die Überraschung des Saisonstarts in der 2. Liga. Drei Spiele, drei Siege - und das bei 8:0 Toren - bedeuten die Tabellenführung. Nun kommt mit dem FC Schalke der erste richtige Brocken auf die Oberpfälzer zu, die jedoch nicht ganz so problemlos in die Saison kamen.

comment icon

Auf der Gegenseite tauscht Dimitrios Grammozis auf zwei Positionen: Makihailov und Aydin machen in der Startelf Platz für Flick und Ranftl. Die beiden Neuzugänge Churlinov (kam auf Leihbasis aus Stuttgart) und Itakura (kam auf Leihbasis von Manchester City) sitzen ebenfalls auf der Ersatzbank.

comment icon

In der Startelf des Jahn ändert sich im Vergleich zum 3:0-Erfolg über Holstein Kiel nichts. Coach Mersad Selimbegovic schickt die exakt gleiche Startelf auf den Rasen und hofft auf ein ähnlich erfolgreiches Ergebnis.

comment icon

Königsblau stellt dem diese Elf entgegen: Fährmann - Thiaw, Flick, Kaminski - Ranftl, Zalazar, Palsson, Drexler, Ouwejan - Terodde, Bülter.

comment icon

So geht der SSV Jahn Regensburg ins Duell mit dem FC Schalke 04: Meyer - Faber, Breitkreuz, Kennedy, Wekesser - Beste, Besuschkow, Gimber, Singh - Albers, Otto.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen Jahn Regensburg und dem FC Schalke 04.