Zum Inhalte wechseln

FC St. Pauli - Holstein Kiel

2. Bundesliga

FC St. Pauli 2

  • J Lawrence 49'
  • C Conteh 66'
  • M Penney  90+3'

Holstein Kiel 1

  • M Baku 81'

Live-Kommentar

comment icon

Das war's vom Millerntor. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

comment icon

In der Tabelle sind St. Pauli und Kiel nun punktgleich, die Kiezkicker rücken auf den 14. Platz vor, während die Störche auf den 16. Rang abrutschen. Am kommenden Samstag ist Pauli bei Dynamo Dresden zu Gast. Holstein empfängt am Tag darauf Erzgebirge Aue.

comment icon

Nach einem sehr intensiven und unterhaltsamen zweiten Durchgang fährt St. Pauli den ersten Sieg der laufenden Saison ein. Ein Tor nach ruhendem Ball brachte die Hamburger kurz nach der Pause in Front. Kiel reagierte wütend, scheiterte aber am starken Himmelmann und am Pfosten. Nach einem mustergültigen Konter erhöhte Conteh auf 2:0. Das Spiel schien durch zu sein, doch zehn Minuten vor Schluss gelang Baku mit einem schönen Tor der Anschlusstreffer. Kiel drückte in der Schlussphase, aber eine echte Großchance erspielte es sich trotzdem nicht mehr. Kurz vor dem Ende sah Penney noch Gelb-Rot, weil er einen Ball wegschlug.

full_time icon

Es ist vorbei!

yellow_card icon

Van den Bergh beschwert sich, dass Kiel einen Freistoß nicht schnell ausführen kann. Auch er sieht Gelb.

yellow_card icon

Wahl ist zu hart in einen Zweikampf gegangen und wird verwarnt.

red_card icon

Ganz blöder Platzverweis. Es gibt Freistoß für Kiel und Penney läuft zum Ball und schlägt ihn ein paar Meter weg. Da er schon Gelb gesehen hat, gibt es die zweite Gelbe - die letzten Sekunden muss Pauli nun in Unterzahl überstehen.

comment icon

St. Pauli führt die folgende Ecke kurz aus und versucht, den Ball zu halten. Das gelingt aber nur kurz, Kiel kann die Kugel zurückerobern und zum nächsten Angriff ansetzen.

comment icon

Myaichi erobert den Ball auf der rechten Seite und dribbelt auf die Verteidigung zu. Er sucht Diamantakos, aber Neumann ist dazwischen. Seine versuchte Klärungsaktion landet aber im Toraus.

comment icon

St .Pauli wankt, aber bisher bricht die Abwehr nicht ein. Und die reguläre Spielzeit ist gleich vorbei.

comment icon

Baku dribbelt in den Strafraum und setzt Lee in Szene. Der kommt sieben Meter vorm Tor zum Abschluss, aber Lawrence bekommt einen Fuß dazwischen.

comment icon

Atanga scheint nicht verletzt zu sein. Schubert war wohl einfach mit seiner Leistung nicht zufrieden.

substitution icon

Auch Kiel wechselt: Der erst zur Halbzeit eingewechselte David Atanga geht runter, Salim Khelifi ersetzt ihn.

substitution icon

Das war's für den Torschützen: Christian Joe Conteh macht Platz für Waldemar Sobota.

comment icon

Conteh hat Krämpfe und wird behandelt. Er wird das Feld verlassen.

comment icon

Das dürfte eine äußerst spannende Schlussphase werden ...

goal icon

Toooor! FC St. Pauli - HOLSTEIN KIEL 2:1. Der Anschlusstreffer! Baku kommt von links, geht gegen Myaichi ins Dribbling, zieht nach innen und schießt. Der Ball schlägt unhaltbar im langen Eck ein. Ein tolles Tor!

comment icon

Vorlage Hauke Wahl

comment icon

Diesmal führt Pauli die Ecke kurz aus und der Ball geht bis ganz hinten zurück. So nehmen die Hausherren etwas Zeit von der Uhr.

comment icon

Moller Daehlis Ecke fliegt in den Rückraum zu Hoffmann, der es aus 20 Metern mit einem Volleyschuss probiert. Der ist abgefälscht, es gibt erneut Ecke.

comment icon

Diamantakos kann über die linke Seite kontern. In der Mitte wartet aber nur Conteh, den zwei Spieler decken. Diamantakos schießt Neumann an und holt immerhin einen Eckball raus.

highlight icon

Wieder Himmelmann! Lee steckt für Atanga durch, der aus kurzer Distanz abzieht. Himmelmann fährt das Bein aus und stoppt den Schuss, der sonst eingeschlagen hätte.

comment icon

Baku kommt im Mittelfeld schön an zwei Gegnern vorbei. Am dritten bleibt er aber hängen, obwohl er dann Passmöglichkeiten gehabt hätte.

comment icon

Beim Stand von 0:1 hat Kiel mehrere Chancen liegen gelassen. Gut möglich, dass die Störche diesen Gelegenheiten hinterhertrauern werden. Denn ein 0:2 aufzuholen, dürfte sehr schwierig werden.

yellow_card icon

Ignjovski ist mit einer Entscheidung des Schiedsrichters nicht einverstanden und beschwert sich lautstark. Dafür sieht er Gelb.

substitution icon

Luhukay wechselt: Finn Becker macht Platz für Niklas Hoffmann.

goal icon

Tooor! FC ST. PAULI - Holstein Kiel 2:0. Konter ins Glück im eigenen Stadion! Diamantakos macht den Ball im Mittelfeld fest und schickt Conteh. Der enteilt Ignjovski, der einfach nicht hinterher kommt. Alleine vor Reimann bewahrt Conteh die Ruhe und haut die Kugel unhaltbar ins Tor.

comment icon

Vorlage Dimitrios Diamantakos

comment icon

Nachdem Kiel in kurzer Zeit drei hochprozentige Chancen hatte, ist nun wieder etwas Ruhe ins Spiel eingekehrt. St. Pauli möchte etwas Tempo rausnehmen und lässt sich bei jeder Aktion viel Zeit.

yellow_card icon

Penney grätscht auf außen Baku um. Er wird verwarnt.

highlight icon

Serra! Am Strafraumeingang kann sich der Stürmer den Ball auf den linken Fuß legen und er zirkelt ihn ins lange Eck. Himmelmann bleibt wie angewurzelt stehen und sieht, wie die Kugel vom Innenpfosten wieder rauspringt. Glück für Pauli!

highlight icon

Baku marschiert über die rechte Seite und spielt den Ball flach vors Tor. Lee grätscht nach dem Ball - ihm fehlen nur wenige Zentimeter, um das Leder über die Linie zu drücken.

highlight icon

Himmelmann mit der Glanztat! Van den Bergh hinterläuft Baku und bekommt den Ball perfekt in seinen Lauf. Er flankt punktgenau auf Lee, der die Kugel aufs Tor köpft. Himmelmann lenkt sie mit einem unglaublichen Reflex zur Seite weg,

comment icon

Conteh und Ignjovski sind in den letzten Minuten mehrmals aneinandergeraten. Dieses Duell sollte man im Auge behalten.

comment icon

Perfekter Auftakt in den zweiten Abschnitt für Pauli. Und angesichts des ersten Durchgangs ist die Führung auch nicht unverdient. Wie reagiert Kiel?

goal icon

Tooor! FC ST. PAULI - Holstein Kiel 1:0. Moller Daehlis Freistoß aus dem linken Halbfeld wird immer länger und Reimann kommt raus, ohne aber wirklich zum Ball zu gehen. Lawrence ist vor dem Keeper am Ball und köpft ihn aus kurzer Distanz in die Maschen.

comment icon

Vorlage Mats Møller Dæhli

highlight icon

Atanga wurschtelt sich mit etwas Glück in den Strafraum und spielt den Ball aus Versehen zu Baku. Der zieht vom Elfmeterpunkt ab, aber sein Schuss fliegt deutlich am Kasten vorbei.

match_start icon

Der Ball rollt wieder!

substitution icon

Auch Kiel hat in zur Halbzeit umgestellt: Lion Lauterbach macht Platz für David Atanga.

substitution icon

Wechsel in der Pause: Kevin Lankford ersetzt den bereits verwarnten Jan-Philipp Kalla.

half_time icon

Es gibt keine Nachspielzeit, die erste Hälfte ist um.

comment icon

Mühling flankt in den Strafraum - direkt auf Buballas Kopf.

comment icon

Becker foult Lauberbach in zentraler Position 30 Meter vor Himmelmanns Kasten. Mühling wird den Freistoß ausführen ...

comment icon

Lee schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, findet aber nur Lawrence, der das Leder aus der Gefahrenzone köpft.

comment icon

Miyaichi zieht von rechts nach innen und hält mit links drauf. Die Kugel rutscht ihm über den Schlappen und segelt weit am Tor vorbei.

comment icon

Moller Daehli tanzt im Strafraum Wahl aus und flankt flach vors Tor. Neumann kommt mit einer Grätsche gerade noch vor Conteh an den Ball.

comment icon

Seit ein paar Minuten ist aus dieser Partie etwas das Tempo raus. Beide Teams brauchen wohl eine kleine Verschnaufpause.

yellow_card icon

Miyaichi grätscht Baku an der Seitenlinie um. Schmidt zeigt ihm die Gelbe Karte.

comment icon

Baku legt sich den Ball am Strafraumeingang auf den rechten Fuß und zieht flach ab. Ein schwacher Schuss, den Himmelmann ohne Probleme hält.

comment icon

Kiel tut sich schwer, Wege ins letzte Drittel zu finden. Oft brauchen die Gäste im Spielaufbau zu lange, um eine Entscheidung zu treffen.

substitution icon

Philipp Sander muss das Feld verlassen, zeigt an, dass am Oberschenkel etwas nicht stimmt. An seiner Stelle kommt Janni-Luca Serra ins Spiel.

comment icon

Becker fasst sich aus 25 Metern ein Herz und schießt mit links. Der Schuss kommt gut, aber wieder ist ein Kieler im Weg. Welcher Kieler? Natürlich Neumann.

comment icon

Becker hat sich einen Turban aufsetzen lassen und kehrt aufs Feld zurück.

comment icon

Baku kommt auf links an Knoll vorbei und spielt Lee an, der im Strafraum sehr frei steht. Er zieht ab, aber sein Schuss wird von Lawrence geblockt. Der Ball geht zu Özcan, der aus 18 Metern ebenfalls draufhällt - der Schuss ist zu schwach und deshalb kein Problem für Himmelmann.

yellow_card icon

Kalla legt Baku, ohne eine Chance auf den Ball zu haben. Er wird verwarnt.

comment icon

Becker hat eine Platzwunde am Kopf und blutet. Er muss das Feld verlassen, um behandelt zu werden.

highlight icon

Miyaichi setzt sich auf rechts ganz stark durch und legt von der Grundlinie zu Moller Daehli zurück. Der nimmt den Ball direkt und wieder ist es Neumann, der im Weg steht und die Führung für Pauli verhindert.

comment icon

Gut 15 Minuten sind absolviert und wir sehen einen offenen Schlagabtausch. Beide Teams spielen mit relativ viel Zug nach vorne und haben jeweils schon eine gute Chance verzeichnet.

highlight icon

Knoll foult Öczan am Strafraumeingang und dann führt der Kieler den Freistoß ganz schnell aus. Er spielt den Ball in den Lauf von Lauberbach, der aus spitzem Winkel an Himmelmann scheitert.

highlight icon

Diamantakos mit der Großchance! Im Strafraum findet der Stürmer Miyaichi, der schießen könnte, aber doch lieber wieder zu Diamantakos zurücklegt. Der nimmt den Ball einmal mit und schießt - Neumann wirft sich in den Schuss und verhindert den Treffer.

comment icon

Ignjovski spielt einen langen Pass zu Lee, der ihn mit der Brust runterpflückt, aber von zwei Pauli-Verteidigern gestellt wird. Dann ertönt ein Pfiff, der Südkoreaner stand im Abseits.

comment icon

Kiel ist eigentlich eine Mannschaft, die gern mit viel Ballbesitz spielt. In dieser Anfangsphase können sie aber damit leben, ihrem Gegner die Kugel zu überlassen.

comment icon

Van den Bergh hat auf links Platz und flankt zu Lauberbach, der frei zum Kopfball kommt. Er bekommt aber keinen Druck hinter seinen Abschluss, der auch noch deutlich am Tor vorbeihüpft.

comment icon

Eine Minute lang läuft der Ball durch die Verteidigung der Hausherren, Kiel stellt das Mittelfeld zu und St. Pauli findet keine Lücke. Der erste Pass nach vorne führt sofort zu einem Ballverlust.

match_start icon

Los geht's!

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist der 45-jährige Markus Schmidt.

comment icon

Die Mannschaften laufen ein, in ein paar Minuten wird der Anpfiff ertönen.

comment icon

Andre Schubert trifft auf ein Team, das er selbst von Juli 2011 bis September 2012 gecoacht hat. Er warnte seine Spieler, den Gegner nicht zu unterschätzen: "St. Pauli ist eine sehr gute Umschalt- und Kontermannschaft. Sie haben nach vorne eine große Qualität. Sie sind auch bei Standards gefährlich." Dass die Hamburger erst einen Punkt haben, liegt dem Störche-Trainer zufolge eher an Pech als am fehlenden Talent der Spieler.

comment icon

Trotz des schwachen Saisonstarts sieht Paulis Trainer seine Truppe "auf dem richtigen Weg". Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel forderte Luhukay: "Die Mannschaft muss sich jetzt belohnen."

comment icon

In den vier Duellen zwischen den beiden Kontrahenten hat es noch kein Unentschieden gegeben: Im Vorjahr verlor St. Pauli beide Begegnungen gegen Holstein Kiel - 2017/18 hatten die Kiezkicker noch beide Spiele gegen die Störche gewonnen.

comment icon

Dafür muss die Schubert-Elf vor allem an ihrer Effektivität schrauben: Kein Team erzielte nämlich in dieser Zweitliga-Saison weniger Tore als Holstein Kiel (3), und das obwohl die Störche ligaweit die meisten Torschüsse abgaben (59).

comment icon

Bei Holstein Kiel ist die Lage etwas besser. Denn mit einem Sieg am heutigen Abend könnten die Norddeutschen bis auf den 4. Rang vorrücken.

comment icon

Vor allem bei den Kiezkickern geht es heute darum, einen Fehlstart abzuwenden: Mit nur einem Punkt aus den ersten drei Partien stehen sie auf dem 17. Platz.

comment icon

In der letzten Begenung des Spieltags treffen zwei Vereine aufeinander, die aktuell im letzten Drittel der Tabelle rangieren - allerdings natürlich mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz.

comment icon

Auch hier finden drei Wechsel gegenüber dem vorherigen Spiel (2:1 gegen Karlsruhe) statt: Ignjovski, Lauberbach und Öczan erhalten den Vorzug vor Schmidt, Atanga und Meffert, der eine Rotsperre absitzen muss.

comment icon

Andre Schubert schickt sein Team im 4-3-3 aufs Feld: Reimann - Ignjovski, Neumann, Wahl, van den Bergh - Özcan, Mühling, Sander - Lee Jae-Sung, Lauberbach, Baku.

comment icon

Im Vergleich zur 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart stellt Jos Luhukay dreimal um: Kalla und die Zugänge Lawrence und Penney starten anstelle von Lankford, Carstens und Hoffmann.

comment icon

Die Aufstellungen: St. Pauli läuft im 4-2-3-1 auf: Himmelmann - Kalla, Lawrence, Buballa, Penney - Knoll, Becker - Miyaichi, Moller Daehli, Conteh - Diamantakos.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen dem FC St. Pauli und Holstein Kiel.