Zum Inhalte wechseln

VfB Stuttgart - 1. FC Heidenheim

2. Bundesliga

VfB Stuttgart 3

  • M Kempf 32'
  • N González 76'
  • M Gomez 86'

1. FC Heidenheim 0

    2. Bundesliga: VfB Stuttgart siegt bei Matarazzo-Debüt gegen Heidenheim

    Furioses Matarazzo-Debüt! VfB bleibt an Arminia dran

    Sport-Informations-Dienst (SID)

    02.02.2020 | 15:25 Uhr

    Trainer Pellegrino Matarazzo hat beim Zweitligisten VfB Stuttgart einen Einstand nach Maß gefeiert.

    Im schwäbischen Verfolgerduell gegen den 1. FC Heidenheim setzte sich der VfB am 19. Spieltag daheim mit 3:0 (1:0) durch und sprang damit zumindest für 24 Stunden auf einen direkten Aufstiegsplatz. Der Hamburger SV könnte mit einem Sieg am Donnerstag gegen den 1. FC Nürnberg wieder an Stuttgart vorbeiziehen.

    Sport von Sky für nen 10er

    Sport von Sky für nen 10er

    Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

    Heidenheims Serie reißt

    Marc-Oliver Kempf (32.), Nicolas Gonzalez (76.) und der eingewechselte Mario Gomez (86.) trafen für den VfB, der sich nach zwei Unentschieden vor der Winterpause von Tim Walter getrennt und den bisherigen Hoffenheimer Co-Trainer Matarazzo als Nachfolger verpflichtet hatte. Für den zuvor mit Stuttgart punktgleichen Tabellenvierten aus Heidenheim war es die erste Niederlage nach zehn Punkten aus vier Spielen.

    Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

    Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

    Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

    Stuttgart war vor 52.585 Zuschauern in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, ohne aber restlos zu überzeugen. Dennoch fiel der Führungstreffer verdient, als Kempf eine Flanke von Daniel Didavi wuchtig per Kopf versenkte. Didavi selbst verpasste kurz nach der Pause die große Chancen zum 2:0 (46.). Der Stuttgarter Sieg gegen zu harmloser Heidenheimer geriet aber nicht mehr in Gefahr, Gonzalez sorgte per Kopf für die Entscheidung.

    Sport-Informations-Dienst (SID)

    Weiterempfehlen: