Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Union Berlin - Bor. Mönchengladbach. Bundesliga.

An der Alten ForstereiZuschauer22.012.

1. FC Union Berlin 3

  • K Volland (23. minute 11m)
  • B Hollerbach (50. minute)
  • M Kaufmann (75. minute)

Bor. Mönchengladbach 1

  • A Pléa (77. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Um 18:30 geht es weiter mit dem Topspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig. ich wünsche noch einen schönen Fußballabend.

comment icon

Gladbach kann gegen Union Berlin zuletzt einfach nicht gewinnen, es ist die fünfte Niederlage in Folge gegen die Eisernen. Nach einer schwachen Leistung heute müssen die Fohlen in den kommenden Wochen wieder zulegen, um nicht in den Abstiegskampf hineinzugeraten. Kommenden Freitag geht es für die Seoane-Elf weiter gegen Werder Bremen.

comment icon

Mit diesem Sieg heute rückt Union Berlin erstmal auf den 15. Rang und ist erstmals seit dem 9. Spieltag nicht auf einem Abstiegsplatz. In Köpenick herrscht große Erleichterung über den Sieg heute, am kommenden Dienstag geht es für Union Berlin noch vor heimischer Kulisse in der Champions League gegen Real Madrid.

comment icon

Union Berlin gewinnt nach einer starken Leistung völlig verdient gegen einen schwachen Aufbaugegner aus Mönchengladbach. Damit endet die Durststrecke von zehn sieglosen Bundesliga-Partien in Folge für die Eisernen. Gladbach konnte zwar selbst noch ein Tor erzielen, verpasste es aber im Anschluss daran für mehr Druck zu sorgen. Auch in der Höhe ist der Union-Sieg gegen defensiv anfällige Gladbacher verdient.

full_time icon

Abpfiff in Berlin. Union gewinnt 3:1 gegen Gladbach.

comment icon

Es gibt nochmal Ecke für Gladbach, doch die Hereingabe von Honorat findet keinen Abnehmer.

comment icon

Honorat sorgt nochmal für Torgefahr mit einer Flanke auf den zweiten Pfosten, doch erneut klärt Juranovic gut.

comment icon

Aktuell sieht es sehr danach aus, als könnte Union seine Negativ-Serie in der Bundesliga beenden. Es wäre der erste Sieg seit dem 26. August (4:1-Sieg bei Darmstadt 98).

comment icon

Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

comment icon

Union kann nochmal Kontern. Juranovic ist völlig frei im rechten Halbfeld geht bis in den Sechzehner und schließt selbst ab und feuert die Kugel aus 14 Metern weit über den Kasten.

comment icon

Weigl und Schäfer prallen zusammen. Der ungarische Mittelfeldspieler muss behandelt werden.

comment icon

Union führt weiterhin mit zwei Toren Vorsprung und muss die Partie nur noch konsequent zu Ende verteidigen. Gladbach läuft mehr und mehr an, ist hinten allerdings auch offen.

substitution icon

Bei Union gibt es noch einen defensiven Wechsel. Jaeckel kommt für Gosens.

comment icon

Neuhaus probiert es aus der Distanz. Doch Rönnow hat die Kugel sicher.

comment icon

Gosens sticht nochmal in den Sechzehner, doch sein Zuspiel ins Zentrum wird von Wöber abgefangen.

substitution icon

Gladbach wechselt nochmal offensiv. Ranos kommt für Cvancara in die Partie.

comment icon

Ärgerlich für Union-Keeper Rönnow, der endlich mal ohne Gegentor in dieser Saison auskommen wollte. Doch Union muss nun aufpassen. Honorat gelingt die nächste Flanke, Rönnow kann die Kugel noch vor Cvancara aus dem Sechzehner fausten.

goal icon

Tooooor! 1. FC Union Berlin - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 3:1. Gladbach kommt nur zwei Minuten später zurück. Honorat schlägt eine ausgezeichnete Flanke von rechts in den Strafraum. Plea setzt sich im Zentrum durch und köpft stark ins rechte Toreck. Geht doch noch was für die Gäste?

comment icon

Vorlage Franck Honorat

goal icon

Tooooor! 1. FC UNION BERLIN - Borussia Mönchengladbach 3:0. Elvedi spielt einen eklatanten Fehlpass im Spielaufbau zu Kaufmann, der Däne tanzt noch den nach hinten gerückten Neuhaus vorm Sechzehner aus und schießt aus 17 Metern souverän ins rechte Toreck. Das ist die Entscheidung!

substitution icon

Dazu kommt Kaufmann für Behrens in den Sturm.

substitution icon

Es gibt nochmal zwei Wechsel bei Union. Volland geht und wird von Aaronson ersetzt.

comment icon

Juranovic und Roussillon stehen an der linken Strafraumkante zum Freistoß bereit. Juranovic trifft die Mauer, die Kugel prallt zum Elfmeterpunkt zu Haberer, doch der Ex-Freiburger schießt die Kugel drüber in seinem 200. Bundesliga-Spiel.

comment icon

Neuhaus spielt den Ball, trifft aber wenige Moment zuvor noch Haberer. Es gibt Freistoß für Union aus guter Position.

comment icon

Gladbach hat im zweiten Durchgang über 70 Prozent Ballbesitz, nur Torgefahr strahlen die Gäste weiterhin überhaupt keine aus.

substitution icon

Auswechslung Rocco Reitz Patrick Herrmann

substitution icon

Dazu kommt Herrmann für Netz auf die Außenbahn.

substitution icon

Seoane nimmt gleich drei Wechsel vor. Friedrich kommt für Scally in die Abwehr.

comment icon

Aus der Ecke von links ergibt sich aber keine Chance für die Borussia.

comment icon

Gladbach erarbeitet sich immerhin mal einen Eckball. Netz schießt Juranovic an.

comment icon

Gladbach gelingt im Spiel nach vorne weiterhin zu wenig. Die Berliner attackieren die Gäste dazu frühzeitig im Spielaufbau. Im Moment ist es fraglich, wie die Borussia in dieser Partie nochmal herankommen soll.

comment icon

Schäfer und Gosens kombinieren sich gut über links durch, Haberer bekommt den Ball im Rückraum und schließt aus 20 Metern ab, Weigl schmeißt sich dazwischen. Es gibt Ecke.

substitution icon

Der starke Hollerbach wird ausgewechselt und von Schäfer auf dem Flügel ersetzt.

comment icon

Nächster Abschluss von Gladbach. Honorat probiert es aus spitzem Winkel aus 14 Metern, der Schuss des Franzosen geht links vorbei.

comment icon

Gladbach hat wieder mehr Ballbesitz, es fehlt aber die Idee im Spiel nach vorne bisher bei den Fohlen.

substitution icon

Erster Offensivwechsel bei Gladbach. Ngoumou kommt für Kramer.

comment icon

Nächster gefährlicher Abschluss. Roussillon bringt eine scharfe Flanke ins Zentrum, Behrens erwischt die Kugel nicht mit dem Kopf, sondern nur mit der Schulter, kein Problem für Nicolas.

comment icon

Immerhin findet die Borussia offensiv mal statt. Plea bekommt einen Pass in den Strafraum durchgesteckt und zieht aus der Drehung aus 12 Metern ab, Rönnow hat den unplatzierten Schuss.

comment icon

Juranovic überzeugt mit dem nächsten guten Seitenwechsel zu Gosens in den Sechzehner. Wöber klärt das Zuspiel von Gosens ins Zentrum in höchster Not.

comment icon

Gladbach muss so langsam wirklich in die Partie finden sonst wird das noch ein Debakel gegen Union Berlin. Offensiv gelingt den Fohlen weiterhin zu wenig.

highlight icon

Hollerbach schnürt fast den Doppelpack. Juranovic hebt die Kugel über die Viererkette hinweg in den Sechzehner zu Hollerbach, der Torschütze zum 2:0 schießt aus kurzer Distanz am rechten Fünfer nur ans Außennetz.

comment icon

Wie reagiert Gladbach auf diesen Rückschlag? Die Gäste kommen gar nicht gut aus der Kabine und lassen sich von den Hausherren dominieren, die gelöst wirken.

goal icon

Toooooooor! 1. FC UNION BERLIN - Borussia Mönchengladbach 2:0. Die Eisernen bauen ihre Führung aus durch ein sehenswertes Tor von Hollerbach. Gosens leitet die Hereingabe von Juranovic weiter in den Rückraum. Hollerbach steht völlig frei und schießt die Kugel schön ins linke untere Eck. Nicolas sieht das Leder spät und kommt nicht mehr dran. Es ist das erste Bundesliga-Tor für Hollerbach.

comment icon

Es gibt die nächste Ecke für Union. Netz klärt eine Hereingabe von Juranovic ins Toraus.

comment icon

Juranovic schlägt die Ecke von rechts, doch Leite kommt nicht dran. Gladbach kann klären.

yellow_card icon

Es gibt noch eine Gelbe Karte für Plea nach einem Wortgefecht mit dem Schiedsrichter.

comment icon

Erneut kommt Union gefährlich vors Tor. Nach einem Dribbling versucht Hollerbach die Kugel in die Mitte zu bringen, doch Wöber klärt, es gibt Ecke.

highlight icon

Nach wenigen Sekunden verhindert Nicolas das 2:0. Gosens steckt stark durch auf Volland, der Stürmer schließt aus zehn Metern halblinks vor dem Kasten ab, doch Nicolas pariert den Schuss per Fußabwehr.

match_start icon

Es geht weiter in Berlin. Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

half_time icon

Union Berlin führt verdient gegen bisher harmlose Gladbacher nach einem Handelfmeter. Die Eisernen hatten nach dem Treffer noch Chancen die Führung zu erhöhen, die Fohlen kamen durch Plea nur zu einer hochkarätigen Chance vor dem Pausenpfiff. Im Spielaufbau ist die Seoane-Elf heute einfach zu anfällig, dazu stand Julian Weigl kurz vor einem Platzverweis. Allerdings ist Union Berlin nur mit einem Tor in Front, es ist also noch alles drin im zweiten Durchgang.

half_time icon

Halbzeit in Berlin. Union führt mit 1:0 gegen Gladbach.

highlight icon

Hollerbach hat eine geniale Idee mit einem Flankenwechsel in die linke Sechzehnerhälfte zu Roussillon. Mit einer Direktabnahme erzielt der Franzose aus 13 Metern fast das 2:0. Nicolas kann den strammen Schuss gerade noch parieren.

highlight icon

Endlich mal eine gute Flanke von Gladbach. Honorat befreit sich im rechten Halbfeld gut und schlägt die Flanke an den Fünfer zu Plea, Rönnow rauscht vorbei und Plea bringt die Kugel mit der Stirn nur über den Kasten.

comment icon

Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

comment icon

Gelingt Gladbach noch für mehr Offensive vor dem Pausenpfiff zu sorgen. Im Moment hat Union Berlin die Partie gut im Griff. Das Tempo im Spiel nach vorne haben die Eisernen etwas zurückgenommen.

comment icon

Offensiv kommt Gladbach kaum zur Geltung. Gerade kam die Kugel zu Honorat, allerdings war der Franzose über zwei Meter im Abseits gestanden.

comment icon

Im Ballbesitz sind die beiden Bundesliga-Kontrahenten ausgeglichen. Union hat immerhin schon vier Abschlüsse fabriziert, Gladbach wartet bisher noch auf einen Schuss aufs Tor, es gab bisher lediglich zwei Schüsse neben den Kasten.

comment icon

Die Ecke von Juranovic rauscht ins rechts Toraus.

comment icon

Nächster Eckball für Union. Weigl verliert im Spielaufbau die Kugel an Roussillon, der Franzose steckt durch zu Hollerbach. Wöber wirft sich in den Schussversuch.

comment icon

Juranovic tritt die Ecke gut von links direkt zu Gosens, der am rechten Fünfereck zum Kopfball kommt, doch da hat der DFB-Nationalspieler etwas zu hoch angesetzt, der Ball fliegt links über den Kasten.

comment icon

Union erarbeitet sich durch Gosens den nächsten Eckball. Der Druck für die Gäste wird immer größer.

yellow_card icon

Gelbe Karte für Julian Weigl nach einem harten Foul an Roussillon. Martin Petersen zeigt Weigl schon mal wo der rote Karton liegt, denn Weigl ist da an einem Platzverweis nur um wenige Zentimeter vorbeigeschrammt. An der Seitenauslinie trifft Weigl den Franzosen auf Kniehöhe.

comment icon

Kevin Volland wird weiterhin am Kopf behandelt, der Torschütze zum 1:0 scheint hart am Kopf getroffen worden zu sein und spielt mit Turban weiter.

highlight icon

Die Partie ist noch unterbrochen, da Wöber und Volland nach einem Zusammenprall behandelt werden müssen. Wöber muss dazu das Trikot wechseln, da er eine Platzwunde davongetragen hat.

yellow_card icon

Cvancara ist nach einem guten Umschaltspiel von Gladbach auf und davon, doch Juranovic zerrt den tschechischen Stürmer zu Boden und kassiert für sein taktisches Foul die verdiente Gelbe Karte.

comment icon

Juranovic wird im Mittelfeld von Weigl gefoult, Petersen hat schon die Pfeife im Mund und lässt dann doch weiterspielen, aus der Flanke von Roussillon ergibt sich keine Torchance.

comment icon

Honorat probiert es erneut mit der Ecke, doch auch dieses mal kann Union klären, auch die nächste Flanke des Franzosen auf den ersten Pfosten kann von Knoche geklärt werden.

comment icon

Es gibt Ecke für Gladbach. Honorat spielt kurz zu Netz, doch Gosens geht vor der Hereingabe dazwischen. Es gibt den nächsten Eckball.

penalty_goal icon

Toooooor! 1. FC UNION BERLIN - Borussia Mönchengladbach 1:0. Volland trifft sicher vom Punkt und schießt die Kugel ins linke Toreck. Er verlädt damit Nicolas, der ins rechte Eck geht. Es ist erst das 2. Saisontor für Kevin Volland. Union Berlin führt nach einem Handelfmeter-Pfiff.

highlight icon

Es gibt Elfmeter für Union Berlin. Volland köpft Netz nach einer Gosens-Flanke am rechten Fünfer aus kurzer Distanz an die Hand. Netz war dazu mit dem Rücken zum Ball und hatte beide Arme nach oben ausgestreckt. Bitter für den Gladbacher.

highlight icon

Großchance für Union Berlin. Gosens legt per Kopf stark in Rechtung Sechzehner ab. Behrens setzt sich gegen Wöber durch und versucht es allein vor Nicolas mit dem Lupfer, doch sein Versuch landet knapp drüber auf dem Tornetz.

highlight icon

Die nächste Chance gibt es für Union Berlin. Das Ding muss drin sein. Hollerbach findet im Sechzehner Behrens, doch der Stürmer verfehlt die Kugel aus kurzer Distanz. 

highlight icon

Erneut kommt Plea zum Abschluss. Nach der Ecke von rechts bekommt der Franzose die Kugel 23 Metern vor den Kasten gut zu fassen und schließt aus der Drehung ab, das Leder rauscht knapp einen Meter links am Tor vorbei.

comment icon

Plea leitet im Zentrum gut weiter auf Netz, der mit vorne aufgerückt ist. Netz spielt zurück zu Plea. Der Franzose zieht aus 25 Metern drauf, es gibt Ecke, da der Schuss von Leite abgefälscht wurde.

comment icon

Wöber verliert vorm eigenen Sechzehner fast die Kugel, kann im Sitzen noch vor Gosens klären. Honorat schnappt sich den Ball im rechten Halbfeld, versucht eine Flanke zu schlagen, doch Roussillon ist zur Stelle und blockt zum Einwurf ab.

comment icon

Wir warten auf den ersten Abschluss der Partie, allerdings ist vor allem Union Berlin bisher die torgefährlichere Mannschaft mit vielen Ballaktionen rund um den Gladbacher Sechzehner.

highlight icon

Hollerbach schnappt sich den Ball an der rechten Grundlinie, dribbelt stark an Netz vorbei und schiebt aus spitzem Winkel die Kugel scharf in den Fünfer, doch da fehlt ein Union-Stürmer als Abnehmer, sonst gibt es die frühe Führung für die Berliner.

comment icon

Erneut gibt es eine Kontermöglichkeit für Union. Behrens bekommt ein gutes Zuspiel auf die linke Seite von Haberer nach einer Balleroberung des Ex-Freiburgers. Doch die Hereingabe von Behrens findet Volland im Zentrum nicht, Netz schnappt sich den Ball.

comment icon

Juranovic erobert den Ball gut und bricht über die rechte Seite durch, doch seine Flanke von rechts geht dann viel zu weit über den Sechzehner hinweg.

comment icon

Gladbach hat jetzt etwas mehr Ballbesitz, versucht, es geduldig anzugehen und Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen. Union wartet im Moment ab.

comment icon

Gladbach agiert zum ersten Mal nach vorne. Cvancara leitet gut weiter ins rechte Halbfeld zu Honorat. Doch die Flanke des Franzosen landet direkt bei Rönnow.

comment icon

Die ersten fünf Minuten gehen an Union Berlin. Gladbach kommt bisher kaum in die gegnerische Hälfte.

comment icon

Gosens kann nach einer Behandlung weitermachen. Es gibt Freistoß für Union im linken Halbfeld. Juranovic bringt die Kugel in den Sechzehner, doch Wöber klärt.

yellow_card icon

Erstes rüdes Foulspiel der Partie. Scally kommt deutlich zu spät gegen Gosens und tritt den Nationalspieler mit den Stollen seines Schuhs auf den rechten Fuß. Der Außenspieler muss behandelt werden.

comment icon

Der Ball ist drin nach einem guten Zuspiel von Roussillon in den Sechzehner zu Behrens. Der Stürmer leitet gut weiter auf Volland der Stürmer verwandelt, allerdings waren Behrens und Volland im Abseits.

match_start icon

Anstoß in Berlin. Die Hausherren beginnen.

comment icon

Die Partie im Stadion an der Alten Försterei ist zum Anstoß bereit. Schiedsrichter der Begegnung ist Martin Petersen, der 38-jährige Stuttgarter hat heute seinen 63. BL-Einsatz. Unterstützt wird Petersen von Videoassistent Günter Perl.

comment icon

Seoane sieht die Vorbereitung auf den heutigen Gegner schwierig: "Der neue Coach hat seine eigenen Ideen, er hatte die zehn Tage Unterbrechung nun Zeit, die Spieler gut kennenzulernen, wir bereiten uns auf verschiedene Szenarien vor."

comment icon

Dank eines Last-Minute-Treffers von Manu Kone setzte sich Gladbach im Pokal mit 1:0 doch noch gegen den VfL Wolfsburg durch. Gleich 120 Spielminuten mussten die Gladbacher im Pokal ran, was wohl ordentlich Reserven kostete.

comment icon

Trainer Nenad Bjelica möchte bei seinem Heim-Debüt gleichmal eine gute Leistung sehen: "Heimspiele sind immer ein Vorteil für uns, das war auch immer so bei meinen Mannschaften, wo ich Trainer war. Ich hoffe, dass das auch bei Union Berlin gleich klappen wird."

comment icon

Mit nur sieben Zählern liegt Union Berlin auf dem letzten Rang, ist allerdings auch eine Partie hinterher. Die Bilanz gegen Gladbach ist gut, in acht BL-Duellen gab es fünf Siege für die Berliner, dazu zwei Remis und nur eine Niederlage im Mai 2020.

comment icon

Nachdem die Partie gegen Bayern München auf den 24.Januar verschoben wurde, nach den heftigen Schneefällen in München, gibt es für die Eisernen heute gegen Gladbach eine gute Chance auf den ersten Pflichtspielsieg seit August.

comment icon

Damit verändert Seoane seine Elf im Vergleich zum 1:0-Pokalerfolg gegen Wolfsburg nur auf einer Position: Wöber kehrt für Chiarodia (Bank) in die Startelf zurück. Der eingewechselte Siegtorschütze Kone fehlt mit einer Muskelverletzung heute.

comment icon

Gladbach geht mit dieser Aufstellung ins Ligaduell: Nicolas - Scally, Wöber, Elvedi - Weigl - Honorat, Kramer, Reitz, Netz - Cvancara, Plea.

comment icon

Damit gibt es im Vergleich zum letzten Pflichtspiel in der Königsklasse gegen Sporting Braga zwei Änderungen: Hollerbach startet für Laidouni (Bank) und Haberer für Tousart (nicht im Kader).

comment icon

Union Berlin startet mit folgender Elf: Rönnow - Juranovic, Knoche, Leite, Roussillon - Khedira, Haberer - Hollerbach, Volland, Gosens - Behrens.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Union Berlin und Borussia Mönchengladbach.