Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

West Ham - Manchester United. England, Premier League.

West Ham 1

  • S Benrahma ()

Manchester United 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich aus London. In Sachen Premier League geht es bei uns am kommenden Samstag ab 16:00 Uhr weiter, wenn der FC Chelsea Nottingham Forest empfängt. Einen schönen Sonntagabend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    comment icon

    Die Red Devils dagegen liegen nach der Niederlage in London weiter nur einen Punkt vor dem FC Liverpool und müssen um die Champions-League-Teilnahme bangen. Die Mannschaft von Erik ten Hag war im Spiel nach vorne im zweiten Durchgang erschreckend harmlos, auch die eingewechselten Offensivspieler Martial und Sancho konnten daran nichts ändern. Manchester United empfängt am kommenden Sonntag Wolverhampton.

    comment icon

    West Ham United landet damit einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf, drei Spieltage vor Schluss stehen die Hammers sieben Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz, neun Punkte sind noch zu vergeben. Die Gastgeber zeigten auch nach Wiederanpfiff eine mutige Partie, erspielten sich sogar einige Chancen in der Offensive und hielten United gut vom eigenen Tor fern. Der Sieg geht am Ende auch angesichts des Spielverlaufs völlig in Ordnung. West Ham United reist nächsten Sonntag nach Brentford.

    full_time icon

    Dann ist Schluss! West Ham United schlägt Manchester United mit 1:0!

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei West Ham: Emerson kommt für Cresswell in die Partie.

    comment icon

    Die Uhr tickt erbarmungslos herunter, Manchester United kommt nach wie vor nicht richtig vor das Tor der Gastgeber. Das ist ein extrem solider Auftritt seitens der Hammers.

    substitution icon

    ... und Johnson kommt für Antonio in die Partie.

    substitution icon

    West Ham nimmt nochmal Zeit von der Uhr, tauscht doppelt: Paqueta verlässt den Rasen für Downes ...

    comment icon

    Die Red Devils erhöhen nochmal den Druck im Spiel nach vorne, jetzt geraten die Hammers doch ein wenig unter Druck. Manchester United fehlen aber nach wie vor die großen Chancen, vier Minuten sind noch zu gehen.

    highlight icon

    Fabianski verhindert den Ausgleich! Martial spielt sich mit einem schönen Hacken-Doppelpass mit Rashford ans rechte Fünfereck durch, wo der Franzose wegrutscht, den Ball aber dennoch aufs Tor bringt. Fabianski ist im kurzen Eck aber schnell zur Stelle und pariert erneut auf der Linie.

    comment icon

    Die Nachspielzeit in London läuft. Acht Minuten werden angezeigt.

    substitution icon

    ... und Fred ersetzt Malacia.

    substitution icon

    Und auch Manchester United wechselt nochmal doppelt: Dalot kommt für Wan-Bissaka ...

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei den Hammers: Benrahma geht vom Rasen, Fornals kommt.

    highlight icon

    Nächste Unterbrechung, diesmal liegt Torschütze Benrahma am Boden. Der Offensivspieler scheint aber nach kurzer Verschnaufpause wieder weitermachen zu können.

    comment icon

    Manchester United übernimmt nach Wiederaufnahme der Partie wieder die Spielkontrolle. Man wird aber das Gefühl nicht los, dass die Red Devils heute noch Stunden spielen könnten, ohne einen Treffer zu erzielen.

    comment icon

    Beide Spieler stehen wieder, werden aber an der Seitenlinie erstmal noch weiterbehandelt. Wan-Bissaka scheint einen Cut am Hinterkopf zu haben, der mit Vaseline behandelt wird.

    comment icon

    Soucek sitzt mittlerweile wieder, wird aber immer noch behandelt. Auch Wan-Bissaka ist noch nicht wieder fit. Die Begegnung ist immer noch unterbrochen.

    highlight icon

    Wan-Bissaka und Soucek rauschen im Fünfer der Gastgeber zusammen, beide knallen mit den Köpfen zusammen. Sofort sind die medizinischen Abteilungen beider Mannschaften auf dem Rasen.

    highlight icon

    Fabianski muss zum ersten Mal im zweiten Durchgang eingreifen! Rashford setzt sich an der rechten Fünferkante gegen Cresswell durch und zieht aus spitzem Winkel ab, Fabianski ist aber zur Stelle und lenkt den Schuss stark über die Querlatte.

    highlight icon

    Soucek jubelt - aber nur kurz! Cresswell flankt den Ball von links an den kurzen Pfosten, wo der Tscheche den Kopf reinhält und mithilfe des linken Innenpfostens aus fünf Metern einnickt. Der Tscheche steht dabei aber einen Schritt im Abseits.

    substitution icon

    ... und Sancho ersetzt Antony.

    substitution icon

    Manchester United zieht noch zwei weitere Wechsel: Sabitzer kommt für Eriksen ...

    comment icon

    Rice probiert es mit einem Abschluss vom linken Sechzehnereck, wird aber noch gut von Shaw abgeblockt. Immerhin Eckball für die Hammers.

    comment icon

    Die Schlussphase in London beginnt. Sehen wir noch einen Treffer oder bringt West Ham die knappe Führung über die Zeit?

    comment icon

    Auf der Bank der Red Devils herrscht schlechte Stimmung, so wirklich weiß gerade niemand, wie die Gäste noch zum Ausgleich kommen sollen. United hat seit Minuten keine wirkliche Chance mehr.

    highlight icon

    Paqueta! Der Offensivspieler nimmt eine Cresswell-Flanke von links am langen Pfosten auf und zieht aus acht Metern rechter Position ab. Sein scharfer Abschluss fliegt Zentimeter am linken Aluminium vorbei.

    comment icon

    Nachdem Manchester United anfänglich noch die bessere Mannschaft war, sind es mittlerweile die Hammers, die im zweiten Durchgang die Spielkontrolle übernehmen. Kehrer bringt mal einen Freistoß aus dem linken Halbraum an den langen Pfosten, findet aber erneut keinen Abnehmer.

    yellow_card icon

    Wan-Bissaka kommt im Duell mit Antonio deutlich zu spät, der Außenverteidiger kassiert dafür seine zweite Gelbe Karte in dieser Spielzeit.

    comment icon

    Die zweite Halbzeit in London gestaltet sich bisher merkwürdig. Manchester United will auf den Ausgleich spielen, kommt offensiv aber nicht wirklich in Gang und kann keine Chancen kreieren. West Ham dagegen will nicht zu viel Risiko gehen, wird im Spiel nach vorne aber immer mutiger.

    highlight icon

    Paqueta versucht es mal wieder mit einem Abschluss! Der Mittelfeldspieler zieht einfach mal aus 22 Metern zentraler Position ab, sein Schuss geht aber deutlich über den Kasten von de Gea.

    comment icon

    West Ham traut sich kurz vor der vollen Stunde mal wieder nach vorne. Die Hammers scheinen heute in der Lage, United auch spielerisch in Schach zu halten. Die Gäste sind ein wenig verdutzt angesichts der starken Gegenwehr.

    substitution icon

    Erster Wechsel bei United: Martial kommt für den blassen Weghorst in die Partie.

    comment icon

    West Ham setzt hin und wieder im Gegenpressing auf einzelne Nadelstiche, um Manchester United zu überrumpeln. Bowen holt so fast einen Eckball gegen Malacia heraus, der Niederläder kann sich aber noch gut retten und sorgt für einen Abstoß.

    comment icon

    Manchester United spielt den Ball in der eigenen Hälfte hin und her. Die Red Devils haben ihren Ballbesitz nochmal nach oben geschraubt, gefährlicher geworden sind sie dadurch nicht. Erik ten Hag holt sich schon seine ersten Wechselspieler heran.

    comment icon

    Wan-Bissaka versucht es von der rechten Seite mal mit einem flachen Ball vor den Strafraum, wo Bruno Fernandes beim Abschluss aber erneut geblockt wird. Die Gäste kommen nach wie vor offensiv nicht so richtig gefährlich vor das Tor der Londoner.

    comment icon

    Rice bringt den nächsten Eckball der Hammers von links in den Strafraum, die Hereingabe ist aber etwas zu lang. Keine Gefahr für United.

    comment icon

    Manchester United übernimmt nach Wiederanpfiff zunächst die Spielkontrolle. Die Red Devils hatten aber auch schon im ersten Durchgang vermehrt den Ball, konnten daraus aber kein Kapital schlagen.

    match_start icon

    Weiter gehts! Der Ball rollt wieder in London. Beide Mannschaften verzichten auf Wechsel.

    comment icon

    Manchester United dagegen bekommt mal wieder die Quittung für eine erschreckend harmlose Sturmreihe in dieser Saison. Die Mannschaft von Erik ten Hag hat in vorderster Front mal eine zündende Idee, abgesehen von Rashford und mit Abstrichen Antony setzen sich wenige Akteure mal in Szene. Defensiv steht United meistens sicher, hat bei frühen Ballverlusten aber deutliche Probleme in der Rückwärtsbewegung.

    comment icon

    West Ham United könnte damit einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf feiern und den Klassenerhalt drei Spieltage vor Schluss fast schon klarmachen. Die Hammers zeigten sich von Beginn an auf Augenhöhe mit Manchester United, ließen sich auch von den Chancen der Gäste nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende führt die Mannschaft von David Moyes auch wegen eines Patzers von de Gea - beschweren werden sie sich nicht.

    half_time icon

    Dann ist Pause! West Ham United führt mit 1:0!

    comment icon

    Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft mittlerweile - eine Minute gibt es obendrauf.

    comment icon

    West Ham wirkt im Spiel gegen den Ball seit dem Führungstreffer wie verwandelt, verteidigt souverän und lässt Manchester United kaum mal eine Chance zum Abschluss. Die Hammers haben sich die Führung mittlerweile verdient.

    comment icon

    Manchester United hat unmittelbar vor der Pause nochmal häufiger den Ball, einen richtigen Abschluss können die Red Devils aber seit dem 0:1 weiter nicht verzeichnen. Ein zaghafter Kopfball von Rashford am linken Pfosten kein Problem für Fabianski.

    comment icon

    Manchester United steht mittlerweile bei acht Torabschlüssen, die Red Devils haben aber noch keinen Schuss auf das Tor von Fabianski verzeichnen können. Nicht umsonst zählen die 49 Saisontreffer der Mannschaft von Erik ten Hag mit Abstand zu den wenigsten unter den Top 6 der Premier League.

    comment icon

    Antony will an der rechten Eckfahne erneut zur Flanke ansetzen, dem Brasilianer rutscht der Ball diesmal aber komplett über den Fuß. Seit dem Pfostentreffer von Rashford sind die Gäste kaum noch gut vor den Kasten von Fabianski gekommen.

    yellow_card icon

    Malacia kassiert nach einem Tritt in die Hacken von Rice die erste Gelbe Karte der Partie. Der Niederländer fehlt damit mit seiner fünften Gelben Karte in der kommenden Woche gegen Wolverhampton.

    comment icon

    West Ham dagegen bleibt gegen den Ball vergleichsweise passiv. Die Hammers sind meist nahezu alle in der eigenen Hälfte unterwegs, nur Antonio geht mal zaghaft auf den ballführenden United-Verteidiger drauf.

    comment icon

    Manchester United reagiert erstmal verhalten auf den Rückstand, kommt im Spiel nach vorne nach wie vor nicht so richtig in Tritt. Weghorst hängt im Sturmzentrum ziemlich in der Luft.

    comment icon

    15 Minuten sind es noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder gehen die Hammers mit der Führung in die Pause?

    highlight icon

    Benrahma erzielt damit seinen sechsten Saisontreffer, Manchester United ist damit erneut wegen eines Fehlers von de Gea in Rückstand. Der Spanier hat die Red Devils teilweise in mehreren Partien gerettet - aber auch eben immer wieder Patzer drin. Eine Niederlage würde den Kampf um die Champions League nochmal weiter zuspitzen.

    goal icon

    Tooooor! WEST HAM UNITED - Manchester United 1:0! Die Hammers gehen tatsächlich in Führung! Benrahma erobert im Duell mit Shaw 30 Meter vor dem gegnerischen Tor den Ball, zieht dann nach kurzem Dribbling gegen Lindelöf aus 20 Metern im Zentrum ab. Der Schuss ist leicht platziert, aber keinesfalls hart. De Gea lässt den Ball links im Tor dennoch durchrutschen - das darf so nicht passieren!

    comment icon

    In Sachen Spielanteilen sind die Gäste aus Manchester klar spielbestimmend, kommen bisher auf fast 60 Prozent aller Ballaktionen. Die bisherigen sechs Torschüsse waren zwar teilweise gefährlich, wirklich eingreifen musste Hammers-Keeper Fabianski aber nicht.

    comment icon

    Die Abstimmung bei Manchester United ist noch nicht perfekt. Casemiro spielt aus dem Zentrum heraus einen Querpass in Richtung Wan-Bissaka, der sich die Kugel aber aus seinem Rücken holen muss, um weiter nach vorne zu spielen.

    comment icon

    Manchester United geht im Spiel gegen den Ball nun etwas aggressiver drauf, Antony, Rashford und Weghorst verschieben gegen den Spielaufbau der Hammers gut. Noch kann West Ham aber den Druck fernhalten.

    comment icon

    Beide Mannschaften sind offensiv in der Begegnung angekommen, es geht jetzt auf und ab in London. Die Hammers haben sich nach einer forschen Anfangsphase etwas zurückgezogen, Manchester United hat mittlerweile die Spielkontrolle übernommen.

    highlight icon

    RASHFORD! Der englische Nationalspieler dribbelt sich von links kommend an Kehrer vorbei in den Strafraum und zieht aus acht Metern linker Position ab. Der Flachschuss klatscht an den linken Außenpfosten.

    highlight icon

    Antonio auf der Gegenseite! Benrahma bedient den Stürmer von der linken Seite am kurzen Pfosten, wo Antonio mit der Hacke an den Ball kommt. Der Jamaikaner bekommt aber nicht genügend Druck hinter den Ball. Dieser trudelt erst durch den Fünfer und dann aus der Gefahrenzone.

    highlight icon

    Eriksen! Antony legt die Kugel rechts vom Sechzehner zurück an die Strafraumkante, wo Eriksen direkt aus 17 Metern rechter Position abzieht. Sein Schuss senkt sich aber knapp hinter dem linken Lattenkreuz ins Toraus.

    comment icon

    Das Pressing der Red Devils ist noch nicht wirklich risikoreich, die Gäste beginnen um die Mittellinie herum, Druck aufzubauen. Die Viererkette der Hammers bekommt das sehr gut verteidigt, David Moyes kann bisher zufrieden sein.

    highlight icon

    Antony mit dem nächsten Abschluss! Der Brasilianer bekommt einen Abpraller ein wenig glücklich links im Sechzehner serviert und zieht direkt aus zehn Metern ab. Antony trifft den Ball aber nicht richtig mit dem Außenrist, die Kugel geht gut einen halben Meter links am Tor vorbei.

    comment icon

    Manchester United kommt hin und wieder gut vor den Strafraum der Gastgeber, West Ham macht das Zentrum aber ebenso gut dicht. Die Gastgeber spielen bisher nicht wie ein Abstiegskandidat.

    highlight icon

    Bruno Fernandes auf der Gegenseite! Der Portugiese zieht einfach mal aus 22 Metern leicht rechter Position ab, sein Schuss geht aber knapp am linken Pfosten vorbei. Fabianski muss nicht eingreifen.

    comment icon

    Die Hammers bieten United stark die Stirn! Paqueta versucht es mit dem nächsten Steilpass aus dem Mittelfeldzentrum in Richtung Antonio, der Jamaikaner ist im Sechzehner aber einen Schritt zu langsam.

    comment icon

    De Gea mit der ersten kleineren Unsicherheit, der spanische Keeper spielt einen Abschlag im linken Halbraum direkt in die Füße von Rice. Lindelöf kann den englischen Nationalspieler allerdings gut abdrängen - Glück gehabt!

    comment icon

    West Ham beginnt forsch im Spiel nach vorne, die Hammers setzen United direkt unter Druck. Die Mannschaft von Erik ten Hag muss sich noch sortieren.

    match_start icon

    Los gehts! Der Ball rollt in London!

    comment icon

    Dennoch steht West Ham vier Spieltage vor Schluss nur vier Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz, mit einem Sieg könnten die Hammers einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Schon jetzt steht fest: Eine Europapokal-Teilnahme, wie in den vergangenen beiden Spielzeiten, wird es diesmal nicht geben.

    comment icon

    West Ham steht nach zwei Saisons im internationalen Wettbewerb dagegen mitten im Abstiegskampf, zwei Niederlagen in Serie haben die heutigen Gastgeber wieder zurück in Richtung Abstiegszone rutschen lassen. Das Team von David Moyes konnte gegen dessen Ex-Team in der Hinrunde aber gut mithalten, verlor nur knapp mit 0:1. Die Hammers sind spielerisch besser, als es ihre Tabellenposition aussagt.

    comment icon

    In der Premier League geht es für Erik ten Hag in seiner ersten Saison an der Seitenlinie aber nur noch darum, die Teilnahme an der Königsklasse abzusichern. Mit Chelsea, Wolverhampton, Bournemouth und Fulham haben die heutigen Gäste ein akzeptables Restprogramm, schon bei einem Punktverlust könnte Liverpool aber anklopfen und United im Triell mit Newcastle United übertrumpfen.

    comment icon

    Nur einen Zähler Vorsprung haben die Red Devils noch auf den FC Liverpool, auch wenn Manchester United noch ein Nachholspiel in petto hat. Die Mannschaft von Erik ten Hag hat sich nach zwischenzeitlich vier sieglosen Spielen in Serie aber wieder gefangen und aus den vergangenen vier Partien zehn Punkte geholt. Zudem gibt es Anfang Juni noch die Chance auf einen Titel im FA Cup, wo United auf Stadtrivale Manchester City trifft.

    comment icon

    Erik ten Hag tauscht nach dem 0:1 gegen Brighton dagegen auf drei Positionen: Dalot wird auf der Linksverteidiger-Position durch Malacia ersetzt, im Dreier-Mittelfeld beginnt Eriksen für Fred. Im Sturmzentrum startet zudem wieder Weghorst für Martial.

    comment icon

    Manchester United startet so: de Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Shaw, Malacia - Eriksen, Casemiro, Bruno Fernandes - Antony, Weghorst, Rashford.

    comment icon

    David Moyes nimmt damit im Vergleich zum 0:3 gegen Manchester United vier Veränderungen vor: Coufal wird in der Viererkette durch Aguero ersetzt, im Mittelfeld beginnen Soucek und Rice für Downes und Fornals. Offensiv ersetzt Benrahma Emerson auf der linken Außenbahn.

    comment icon

    Die Aufstellungen sind da. West Ham beginnt so: Fabianski - Kehrer, Ogbonna, Aguero, Cresswell - Soucek, Rice - Bowen, Paqueta, Benrahma - Antonio.

    comment icon

    Abstiegskampf gegen Champions-League-Ambitionen. Manchester United ist nach einer zwischenzeitlich starken Serie im Saisonendspurt etwas abgetaucht, kann sich aber angesichts der Formkurve Liverpools keine Ausrutscher mehr leisten. Gelingt der Pflichtsieg bei West Ham?

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 35. Spieltages zwischen West Ham United und Manchester United.