Zum Inhalte wechseln

Comeback nach Knieverletzung: Martin Strobel kehrt am Sonntag zurück

Nach neun Monaten Pause spielt er wieder für den Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten

Sky Sport

31.10.2019 | 12:21 Uhr

Martin Strobel feiert am Sonntag sein Comeback für HBW Balingen-Weilstetten nach langer Verletzungspause.
Image: Martin Strobel feiert am Sonntag sein Comeback für HBW Balingen-Weilstetten nach langer Verletzungspause. © DPA pa

Bei all den Kreuzbandrissen in den letzten Wochen gibt es auch endlich wieder eine positive Nachricht eines Langzeitverletzten zu verkünden: Martin Strobel vom Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten feiert am Sonntag sein Comeback in der LIQUI MOLY HBL. Wir zeigen das Spiel live und exklusiv.

Nach neun Monaten Verletzungspause steht Nationalspieler Martin Strobel kurz vor seinem Comeback. Der 33-Jährige sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Es sieht gut aus für Sonntag. Wenn bis zum Wochenende alles funktioniert, werde ich in Minden im Kader sein." (Live ab 15:55 Uhr auf Sky Sport 4 HD)

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket die LIQUI MOLY HBL und die VELUX EHF Champions League ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Eine entscheidende Rolle wird Strobel am Sonntag für den Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten nicht tragen: "Ich glaube nicht, dass ich direkt 60 Minuten hoch und runter laufe, wenn ich das erste Mal wieder spiele. Das wird dann eher ein Antesten unter Wettkampfbedingungen."

Comeback im Adler-Trikot?

Der Spielmacher hatte sich bei der Heim-WM im Januar 2019 eine schwere Knieverletzung zugezogen, für ihn hieß es Kreuzband-OP statt WM-Halbfinale. Ob es auch für ein Comeback im Adler-Trikot bei der EM in gut zwei Monaten reichen wird, weiß er noch nicht. "Wir haben jetzt Ende Oktober und ich muss schauen, dass ich wieder in die Spielphasen rein komme. Da sind so viele Variablen für mich aktuell, dass ich noch gar nicht weiter nach vorne blicken kann", so der Balinger. "Ich mache es von meinem Körper abhängig, von meinem Gefühl, und das kann ich aktuell nicht vorhersagen, ob es reicht."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories