Zum Inhalte wechseln

Vorbereitung auf die Heim-WM

DHB-Team: Gensheimer fehlt bei WM-Test gegen Polen

08.12.2018 | 15:15 Uhr

Kapitän Uwe Gensheimer fehlt beim DHB-Vorbereitungsspiel gegen die Auswahl Polens.
Image: Kapitän Uwe Gensheimer fehlt beim DHB-Vorbereitungsspiel gegen die Auswahl Polens. © Getty

Beim WM-Vorbereitungsspiel gegen Polen muss die Auswahl der deutschen Handball-Nationalmannschaft auf Kapitän Uwe Gensheimer verzichten.

Der Linksaußen ist für seinen Pariser Verein PSG Handball im Einsatz, während seine DHB-Teamkollegen im Rahmen eines Lehrgangs am Mittwoch (12. Dezember) auf Polen treffen.

"In Rostock bestreiten wir die nächste Etappe auf dem Weg zur WM. Wir wollen in der gemeinsamen Zeit unser Profil schärfen und uns als Mannschaft für die Aufgaben im Januar weiter vorbereiten. Die Konturen des WM-Teams werden klarer", sagte Bundestrainer Christian Prokop, der 16 Spieler (plus fünf Reservisten) für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) nominierte.

WM-Auftakt am gegen Korea

Bereits am kommenden Montag muss Prokop dem Weltverband IHF einen erweiterten Kader von 28 Spielern melden. Aus diesem Kreis setzt sich das maximal 16 Spieler zählende WM-Team zusammen. Festgelegt werden muss dies definitiv am Morgen des Eröffnungsspieltages. Während der WM sind maximal drei Wechsel mit Spielern aus dem erweiterten Kader möglich.

Vor dem WM-Auftakt (10. Januar) in Berlin gegen das vereinigte koreanische Team absolviert die DHB-Auswahl noch einen Kurzlehrgang (28. bis 30. Dezember) in Barsinghausen. Es folgen Länderspiele gegen Tschechien (4. Januar in Hannover) und Argentinien (6. Januar in Kiel).

Der DHB-Kader für das Spiel gegen Polen in der Übersicht:

Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)

Linksaußen: Matthias Musche (SC Magdeburg), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)

Mehr dazu

Rückraum links: Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Finn Lemke (MT Melsungen), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen)

Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Fabian Wiede (Füchse Berlin)

Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)

Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)

Kreis: Hendrik Pekeler (THW Kiel), Patrick Wiencek (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Reserve: Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Paul Drux (Füchse Berlin), Tim Suton (TBV Lemgo), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Tim Hornke (TBV Lemgo)

(sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories