Zum Inhalte wechseln

Handball Video: Drei Spieler der MT Melsungen positiv auf Corona getestet

Erneut Corona-Fälle bei Melsungen: Zwei DHB-Spieler betroffen

Sky Sport

26.12.2020 | 14:40 Uhr

Und wieder trifft es die MT Melsungen: Silvio Heinevetter (Mitte) hat sich mit dem Corona-Virus infiziert.
Image: Und wieder trifft es die MT Melsungen: Silvio Heinevetter (Mitte) hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. © Imago

Der nächste Nackenschlag für die MT Melsungen: Der Bundesligist war gerade auf dem Weg, sich von seiner vierzehntägigen Corona-Quarantäne im November zu erholen, schon trifft das Corona-Virus erneut die Mannschaft aus Kassel. Wie der Verein mitteilte, sind drei Spieler positiv getestet worden.

Drei Handballer der MT Melsungen sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Wie der Verein am Montag mitteilte, wurden bei den Nationalspielern Silvio Heinevetter und Timo Kastening sowie Yves Kunkel positive Ergebnisse festgestellt. Diese wurden in einer weiteren Testung im Abend bestätigt.

Mannschaft und Verein schockiert

Bei der turnusmäßigen Testung vor dem morgigen Spiel gegen den TVB Stuttgart - das demzufolge nicht stattfindet - wurden die positiven Corona-Ergebnisse ermittelt. Mannschaft und Klub sind ob der erneuten Hiobsbotschaft geradezu geschockt. "Das ist ein echter Schock für die Spieler, für die Mannschaft und für den Verein, gesteht MT-Vorstand Axel Geerken, "gerade vor dem Hintergrund der Ereignisse beim Thema Corona bei uns in den letzten Wochen. Wir denken jetzt überhaupt nicht daran, wie es für uns in der Liga weitergeht, sondern das Wichtigste ist, dass sich die betroffenen Spieler in Ruhe und vollständig erholen. Derzeit sind bei ihnen maximal leichte Symptome festzustellen. Man muss hier den weiteren Verlauf abwarten".

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

Alle MT-Spieler haben sich unmittelbar in häusliche Isolation begeben. Für das Heimspiel gegen die Schwaben muss ein neuer Termin gefunden werden. Hinsichtlich der Auswärtspartie am 26. Dezember bei den Eulen in Ludwigshafen befindet sich der Verein in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Die Chancen für eine Austragung stehen wohl nicht gut.

Zuvor infizierte sich Lemke

Mitte November hatte sich MT-Kapitän Finn Lemke mit dem Virus infiziert. Daraufhin musste sich komplette Mannschaft in eine vierzehntägige Quarantäne begeben. Die betreffenden Bundesligaspiele müssen auf noch zu findende neue Termine verlegt werden.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories