Zum Inhalte wechseln

Handball: WM-MVP's seit 1990

Hansen, Karabatic & Co. : Die Most Valuable Player der WM seit 1990

Sky Sport

12.01.2021 | 19:26 Uhr

Mit Nikola Karabatic wird bei der WM einer der besten Spieler ausfallen.
Image: Mit Nikola Karabatic wird bei der WM einer der besten Spieler ausfallen. © Imago

In wenigen Tagen startet die Handball-WM 2021 in Ägypten (13. - 31. Januar). Endlich wieder Zeit für einige Weltstars zu zeigen, was sie drauf haben und wie gut sie wirklich sind.

Seit vielen Jahren wird bei der Weltmeisterschaft nicht nur die beste Nation gesucht. Während des Turniers stellt sich zudem ein All-Star-Team heraus. Angeführt wird dieses Team vom Most Valuable Player (MVP). Sky Sport zeigt die MVP's der letzten Jahre.

ZUM DURCHKLICKEN: Die WM-MVP's seit 1990

  1. 1990: Der Franzose Jackson Richardson wird zum besten Spieler gewählt.
    Image: 1990: Jackson Richardson (Frankreich) - Mit seiner Mannschaft belegt er bei der WM nur den neunten Platz, kann aber vor allem mit seiner Spielweise überzeugen und ist der auffälligste Spieler des Turniers. © Imago
  2. 1993: Magnus Andersson (Schweden)
    Image: 1993: Magnus Andersson (Schweden) - Erreicht mit Schweden den dritten Platz und ist einer der besten Werfer des Turniers. Im Spiel der Schweden ist er Dreh- und Angelpunkt. © Imago
  3. 1995: Jackson Richardson (Frankreich)
    Image: 1995: Jackson Richardson (Frankreich) - Es ist sein Jahr: Mit Frankreich wird er Weltmeister. Dazu wird er in diesem Jahr zum Welthandballer gewählt. © Imago
  4. 1997: Talant Dujshebaev (Spanien)
    Image: 1997: Talant Dujshebaev (Spanien) - Erreicht am Ende nur den siebten Platz, ist aber mit Abstand der beste Werfer seiner Mannschaft. Im Jahr davor wird er zum Welthandballer gekürt. © Imago
  5. 1999: Stefan Lövgren (Schweden)
    Image: 1999 & 2001: Stefan Lövgren (Schweden) - 1999 wird Lövgren Weltmeister mit Schweden und ist der drittbeste Werfer. 2001 scheitert er mit seiner Mannschaft erst im Finale an Weltmeister Frankreich. Für Schweden ist er der erfolgreichste Torschütze. © Imago
  6. 2003: Christian Schwarzer (Deutschland)
    Image: 2003: Christian Schwarzer (Deutschland) - Er ist der einzige Deutsche mit dieser Auszeichnung. Deutschland wird Vize-Weltmeister hinter Kroatien.  © Imago
  7. 2005 & 2007: Ivano Balic (Kroatien)
    Image: 2005 & 2007: Ivano Balic (Kroatien) - 2005 scheitert Balic mit Kroatien an Spanien im Finale. 2006 wird er zum Welthandballer ausgezeichnet. 2007 erreicht er mit Kroatien den fünften Platz. Er zählt zu den besten Handballern der Geschichte. © Imago
  8. 2009: Igor Vori (Kroatien)
    Image: 2009: Igor Vori (Kroatien) - Wird mit Kroatien Vize-Weltmeister im eigenen Land. Vori ist nach Christian Schwarzer erst der zweite Kreisläufer mit dieser Auszeichnung. © Imago
  9. 2011: Nikola Karabatic (Frankreich)
    Image: 2011: Nikola Karabatic (Frankreich) - Holt mit Frankreich den Titel und wird dazu noch zum Sportler des Jahres in Frankreich gewählt. © Imago
  10. 2013: Mikkel Hansen (Dänemark)
    Image: 2013: Mikkel Hansen (Dänemark) - Führt die dänische Mannschaft bis ins Finale. Dort muss er sich gegen starke Spanier geschlagen geben. Dennoch wird er zum MVP gekürt. © Imago
  11. 2015: Thierry Omeyer (Frankreich)
    Image: 2015: Thierry Omeyer (Frankreich) - Der erste Torhüter mit dieser Auszeichnung. Holt mit seiner Mannschaft den Titel und sorgt mit insgesamt 105 Paraden für einen starken Rückhalt. © Imago
  12. 2017: Nikola Karabatic (Frankreich)
    Image: 2017: Nikola Karabatic (Frankreich) - Holt mit Frankreich den insgesamt sechsten WM-Titel und auch die Titelverteidigung. Ist der kompletteste Spieler des Turniers. © Imago
  13. 2019: Mikkel Hansen (Dänemark)
    Image: 2019: Mikkel Hansen (Dänemark) - Holt im eigenen Land den lang ersehnten WM-Titel. Ist mit Abstand der beste Werfer des Turniers und zurecht der beste Spieler des Turniers. © Imago

Mit Nikola Karabatic wird bei diesem Turnier ein Kandidat für den MVP-Titel leider ausfallen. Der Franzose ist einer von fünf Spielern, die schon zweimal zum besten Spieler gekürt wurden. Eine gute Möglichkeit für jüngere Spieler, sich ins Rampenlicht zu spielen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: