Zum Inhalte wechseln

Hannover-Burgdorf gewinnt turbulentes Spiel gegen Leipzig

DKB Handball-Bundesliga, 33. Spieltag

Sport-Informations-Dienst (SID)

04.06.2019 | 10:56 Uhr

Torge Johanssen trifft in seinem letzten Heimspiel für die TSV Hannover-Burgdorf sechsmal. ,
Image: Torge Johanssen trifft in seinem letzten Heimspiel für die TSV Hannover-Burgdorf sechsmal. , © Imago

Die TSV Hannover-Burgdorf hat ihr letztes Heimspiel der laufenden Saison in der DKB Handball-Bundesliga gewonnen. Die Recken setzten sich am Dienstagabend in einem turbulenten Spiel mit 30:28 (15:16) gegen den SC DHfK Leipzig durch.

Routinier Torge Johannsen hat die TSV Hannover-Burgdorf in seinem letzten Heimspiel für die Niedersachsen zu einem knappen Sieg geführt. Beim 30:28 (15:16) gegen den SC DHfK Leipzig erzielte der 36 Jahre alte Linkshänder, der Hannover im Sommer nach zehn Jahren verlassen wird, sechs Tore und war damit erfolgreichster Werfer seines Teams.

preview image 2:06
DKB Handball-Bundesliga: Die TSV Hannover-Burgdorf gewinnt ihr letztes Heimspiel knapp mit 30:28 (15:16) gegen den SC DHfK Leipzig (Videolänge: 2:06 Minuten).

Mit 26:40 Punkten zogen die Recken in der Tabelle an Leipzig (25:41) vorbei und klettern vorerst auf Rang elf. Bester Schütze für die Sachen war der deutsche Nationalspieler Philipp Weber mit acht Treffern. Für die Gäste endet durch die Niederlage eine eindrucksvolle Serie von 11:3 Punkten aus sieben Partien.

Stenogramm

TSV Hannover-Burgdorf - DHfK Leipzig 30:28 (15:16). - Tore: Johannsen (6/1), Olsen (5), Brozovic (5), Häfner (4), Böhm (3), Cehte (3), Pewnow (2), Ugalde (1), Kastening (1/1) für Hannover - Weber (8/1), Jurdzs (6), Binder (5), Wiesmach (4/1), Rojewski (3), Semper (2) für Leipzig. - Zuschauer: 5077

Sport-Informations-Dienst (SID)

Alle Bundesliga-Spiele sowie Champions League streamen

Alle Bundesliga-Spiele sowie Champions League streamen

Den besten Handball mit Sky Ticket ganz einfach live streamen und monatlich kündbar!

Weiterempfehlen:

Mehr stories