Zum Inhalte wechseln

HBL: Flensburg siegt in Mannheim - Lemgo auswärts erfolgreich

DKB Handball-Bundesliga, 27. Spieltag

Sport-Informations-Dienst (SID), Isabel Barquero Pena

25.04.2019 | 13:47 Uhr

Rasmus Lauge (Nummer 25) setzt sich hier gegen Jannik Kohlbacher durch. Am Ende gewinnen die Flensburger mit 26:23 gegen die Löwen.
Image: Rasmus Lauge (Nummer 25) setzt sich hier gegen Jannik Kohlbacher durch. Am Ende gewinnen die Flensburger mit 26:23 gegen die Löwen. © DPA pa

Der 27. Spieltag ist geschafft: Spannende Partien gab es am Ostersonntag, die SG Flensburg-Handewitt sicherte sich zwei wichtige Punkte im Rennen um die Meisterschaft. Leipzig revanchiert sich für die Hinspiel-Niederlage bei den Stuttgartern.

Die Flensburger sind weiterhin auf Titelkurs: Vor rund 13.000 Zuschauern besiegten sie mit 26:23 (12:8) die Rhein-Neckar-Löwen in der ausverkauften SAP-Arena in Mannheim. Damit macht die Mannschaft um Trainer Maik Machulla einen großen Schritt zur Titelverteidigung. Der Vorsprung auf Verfolger Kiel beträgt weiterhin vier Punkte.

2:14
DKB Handball-Bundesliga: Flensburg ist durch den 26:23-Sieg gegen die Löwen weiterhin auf Titelkurs (Videolänge: 2:14 Minuten).

Bester Werfer bei Flensburg war Göran Johannessen mit fünf Toren, für die Mannheimer trafen Jannik Kohlbacher und Andy Schmid ebenfalls fünfmal. SG-Torhüter Benjamin Buric war ebenfalls ein sicherer Rückhalt.

Die Löwen sind mit 42:12 Zählern weiter Vierter hinter dem SC Magdeburg, der beim HC Erlangen mit 25:26 den Kürzeren zog.

Bietigheim weiterhin punktlos

2:04
DKB Handball-Bundesliga: Minden bezwingt die Bietigheimer mit 30:26 (Videolänge: 2:04 Minuten).

Am anderen Ende der Tabelle wird die Luft für die SG BBM Bietigheim derweil immer dünner. Der Aufsteiger verlor auswärts gegen Minden mit 26:30 (12:16) und bleibt Vorletzter.

Etwas Luft verschaffte sich hingegen der SC DHfK Leipzig durch das 32:29 (17:17) beim TVB Stuttgart. Somit gelingt auch die Revanche von der knappen Hinspielniederlage.

2:16
DKB Handball-Bundesliga: Leipzig gelingt die Revanche und bezwingt die Stuttgarter mit 32:29 (Videolänge: 2:16 Minuten).

Knapp war es außerdem noch in Wetzlar. In den letzten Sekunden entschied der TBV Lemgo Lippe die Partie mit 27:28 (14:12) für sich. Dabei sah es lange nicht danach aus, denn Torhüter Till Klimpke hatte sich in die Köpfe der Lemgoer gefressen und hielt ein ums andere Mal. Am Ende reichte seine Leistung nicht aus.

Mehr dazu

Stenogramm

Rhein-Neckar Löwen - SG Flensburg-Handewitt 23:26 (8:12). - Tore: Schmid (5/3), Kohlbacher (5), Sigurdsson (4), Larsen (3), Lipovina (3), Fäth (2), Guardiola (1) für Rhein-Neckar - Sogard Johannessen (5), Gottfridsson (4), Lauge (4), Röd (3), Svan (3), Wanne (3/1), Hald Jensen (3), Glandorf (1) für Flensburg. - Zuschauer: 13.200

TSV GWD Minden - SG BBM Bietigheim 30:26 (16:12). - Tore: Gulliksen (8), Rambo (5), Korte (5), Zvizej (4/3), Michalczik (4), Gullerud (3), Doder (1) für Minden - Schäfer (7/3), Kraus (6/1), Link (5), Emanuel (3), Döll (2), Rentschler (2), Rönningen (1) für Bietigheim. - Zuschauer: 2234

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket nach der Heim-WM die Bundesliga und Champions League live streamen. Einfach monatlich kündbar.

TVB Stuttgart - DHfK Leipzig 29:32 (17:17). - Tore: Schagen (10/3), Schmidt (7), Weiss (4), von Deschwanden (3), Häfner (2), Baumgarten (2), Schweikardt (1) für Stuttgart - Wiesmach (8/3), Esche (6), Semper (5), Weber (4), Pieczkowski (3), Rojewski (2), Jahnke (2), Villadsen (1), Milosevic (1) für Leipzig. - Zuschauer: 2190

HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe 27:28 (14:12). - Tore: Björnsen (5), Rubin (5), Holst (4/3), Cavor (3), Forsell Schefvert (3), Ferraz (3), Mirkulowski (1), Lindskog (1), Torbrügge (1), Kneer (1) für Wetzlar - Theuerkauf (5), Hornke (5/1), Baijens (5), Suton (4), Zieker (4), Carlsbogard (3), Guardiola (1), Ebner (1) für Lemgo. - Zuschauer: 4023

2:19
DKB Handball-Bundesliga: Bis zum Schluss blieb es spannend, am Ende konnte sich Wetzlar trotz starker Torhüterleistung nicht gegen den TBV Lemgo Lippe durchsetzen (Videolänge: 2:19 Minuten).

TVB Stuttgart - DHfK Leipzig 29:32 (17:17). - Tore: Schagen (10/3), Schmidt (7), Weiss (4), von Deschwanden (3), Häfner (2), Baumgarten (2), Schweikardt (1) für Stuttgart - Wiesmach (8/3), Esche (6), Semper (5), Weber (4), Pieczkowski (3), Rojewski (2), Jahnke (2), Villadsen (1), Milosevic (1) für Leipzig. - Zuschauer: 2190

Sport-Informations-Dienst (SID)

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories