Zum Inhalte wechseln

LIQUI MOLY HBL: THW Kiel gewinnt deutlich gegen Hannover-Burgdorf

Kein Vorbeikommen an Landin! Kiel deklassiert Hannover

Sport-Informations-Dienst (SID)

19.11.2019 | 16:23 Uhr

1:57
LIQUI MOLY HBL: Der THW Kiel hat sich beim Spitzenspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf von seiner besten Seite gezeigt. Die Zebras deklassierten den Tabellenführer mit 32:23 (Videolänge: 1:57 Minuten).

Rekordmeister THW Kiel hat die Machtverhältnisse im deutschen Handball eindrucksvoll zurechtgerückt. Der THW deklassierte die TSV Hannover-Burgdorf im mit Spannung erwarteten Bundesliga-Spitzenspiel mit 32:23 (17:12).

Mit diesem Sieg verhalfen die Zebras dem deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt zur Tabellenführung. Hannover fiel erstmals seit Mitte September auf den zweiten Platz zurück, Kiel ist mit zwei Spielen weniger Dritter.

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket die LIQUI MOLY HBL und die VELUX EHF Champions League ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Start nach Maß

Kiel erwischte in der ausverkauften Sparkassen-Arena einen Start nach Maß, bereits nach zehn Minuten hieß es 7:2 für die Gastgeber. Hannover war vor allem im Angriff gegen eine gut zupackende Kieler Deckung viel zu zögerlich und ermöglichte durch Ballverluste in der eigenen Abwehr dem Gegner etliche Tempogegenstöße. In der 26. Minute führte Kiel mit 17:8, danach blieb die Mannschaft von Trainer Filip Jicha bis zur Pause ohne Tor und ließ Hannover nach einem 4:0-Lauf auf 17:12 herankommen.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte vergrößerte Nationalspieler Hendrik Pekeler mit zwei schnellen Toren den Vorsprung des THW auf 19:12, danach fand Hannover nicht mehr ins Spiel. Beim 24:14 (42.) führte Kiel erstmals mit zehn Toren, obwohl Spielmacher Domagoj Duvnjak wegen einer Verletzung am linken Bein in der Pause in der Kabine geblieben war. Gegen die Angriffe der Gäste zeigte der dänische Weltmeister Niklas Landin im Tor des THW zudem sein ganzes Können, mit über 20 Paraden verdiente er sich das Prädikat Weltklasse.

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Stefan Kretzschmar spricht in seiner Kolumne über die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs.

Jicha: "Kompliment an meine Mannschaft"

"Ich möchte meiner Mannschaft beibringen, dass man immer voll konzentriert sein muss, auch wenn man mit zehn Treffern führt. Jeder Angriff soll zu Ende gespielt werden, denn wenn man sich zu sicher fühlt, kann es auch schnell nach hinten losgehen. Dennoch ein riesiges Kompliment an meine Mannschaft, denn sie haben trotz der hohen Belastung, den Kampf angenommen. Ich habe großen Respekt, welches Engagement jeder einzelne Spieler auf das Feld gebracht hat", sagte Jicha im Interview bei Sky.

Bester Werfer des THW Kiel war der norwegische Vizeweltmeister Harald Reinkind, der aus dem rechten Rückraum neun Treffer erzielte. Sieben Tore steuerte Kreisläufer Pekeler bei. Für Hannover trafen Nejc Cehte und Linksaußen Cristian Ugalde jeweils viermal.

EHF Champions League - die Livestreams im Überblick

EHF Champions League - die Livestreams im Überblick

Die Handball Königsklasse live und frei empfangbar bei skysport.de. Wir zeigen alle Spiele der VELUX EHF Champions League ohne deutsche Beteiligung im Livestream.

Stenogramm

THW Kiel - TSV Hannover-Burgdorf 32:23 (17:12). - Tore: Reinkind (9), Pekeler (7), Bilyk (5), Jacobsen (5), Ekberg (3/3), Rahmel (2), Duvnjak (1) für Kiel - Cehte (4), Ugalde (4), Martinovic (3), Brozovic (3), Kastening (2), Olsen (2/2), Böhm (2), Pevnov (2), Thiele (1) für Hannover. - Zuschauer: 10.285

Mehr dazu

preview image 2:31
Der TVB Stuttgart unterliegt in der Bundesliga dem Bergischen HC vor eigenem Publikum mit 25:31 und steht vor schweren Zeiten (Videolänge: 2:31 Minuten).

TVB Stuttgart - Bergischer HC 25:31 (14:17). - Tore: Lonn (5), Peshevski (4), Zieker (3), Markotic (3), Schmidt (2), Pfattheicher (2), Wieling (1), Röthlisberger (1), Späth (1), Faluvegi (1), Weiß (1), Häfner (1) für Stuttgart - Arnesson (6), Boomhouwer (5), Darj (5), Stutzke (3), Fraatz (3), Weck (2/1), Nippes (2), Babak (2), Gutbrod (1), Baena Gonzalez (1), Majdzinski (1) für den BHC. - Zuschauer: 2251

Frisch Auf! Göppingen - HBW Balingen-Weilstetten 26:32 (15:14). - Tore: Schiller (7/3), Kozina (6), Zelenovic (4), Bagersted (3), Kneule (2), Sliskovic (2), Sörensen (1), Theilinger (1) für Göppingen - Schoch (9), Lipovina (6), Thomann (4), Strobel (4), Gretarsson (3/3), Niemeyer (3), de la Pena Morales (1), Taleski (1), Kirveliavicius (1) für Balingen. - Zuschauer: 4600

Die Eulen Ludwigshafen - HSG Nordhorn-Lingen 19:12 (13:5). - Tore: Müller (4), Mappes (4), Falk (4), Neuhaus (2), Scholz (2), Hofmann (1), Dippe (1), Valiullin (1) für Ludwigshafen - Prakapenia (4), Vorlicek (3), Miedema (2), Weber (2), de Boer (1) für Nordhorn. - Zuschauer: 2350

"Handball Kompakt" - alle Spiele des 13. Spieltages der LIQUI MOLY HBL und der VELUX EHF Champions League in der Zusammenfassung am Sonntag ab 21 Uhr für alle frei empfangbar auf Sky Sport News HD und ab 21:15 Uhr auf Sky Sport 2 HD. Alle Zusammenfassungen auch jederzeit abrufbar auf SkyQ - das Angebot gilt auch für zurückliegende Spieltage.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: