Zum Inhalte wechseln

Barcelona siegt im Champions League Finale gegen Aalborg & Hansen

Barcelona gewinnt dramatisches CL-Finale - Hansen verpasst Krönung

.
Image: Der FC Barcelona siegt im Champions-League-Finale dramatisch gegen Aalborg.  © DPA pa

Keine europäische Krone zum Abschied: Handball-Weltstar Mikkel Hansen hat in seinem letzten Spiel auf Vereinsebene den erstmaligen Gewinn der Champions League verpasst.

Im dramatischen Finale des Final-Four-Turniers in Köln unterlag der 36-Jährige mit dem dänischen Meister Aalborg Handbold dem spanischen Rekordgewinner FC Barcelona 30:31 (15:15). Für die Katalanen war es bereits der elfte Erfolg beim wichtigsten europäischen Mannschaftswettbewerb.

Zuvor hatte sich der THW Kiel den dritten Platz gesichert. Die Norddeutschen, die am Samstag im Halbfinale ein deutliches 18:30 gegen Barca kassiert hatten, bezwangen im deutschen Duell Triplesieger SC Magdeburg mit 32:28 (23:14). Der SCM war nach einem 26:28-Krimi an Aalborg gescheitert.

Jeden Tag ein neuer Film mit Sky Cinema
Jeden Tag ein neuer Film mit Sky Cinema

Hol dir jetzt Sky Cinema inklusive Paramount+ und erlebe noch mehr Kino für zu Hause! Eine riesige Filmvielfalt und exklusive Top-Filme in einem Paket vereint.

20.000 Fans wollen Hansen ein letztes Mal sehen

Olympia-Gold, drei Weltmeisterschaften, eine EM: Hansen hatte in seiner langen Karriere, die im Sommer enden wird, bereits fast alles gewonnen. Für den Traum vom Titel in der Königsklasse gab er ein letztes Mal alles und steuerte acht Tore bei, die am Ende aber knapp nicht reichten.

Die 20.000 Fans in Köln freuten sich auch ohne deutsche Beteiligung auf das Duell um die europäische Krone - schließlich wollten alle den letzten Auftritt von Hansen sehen. Dementsprechend laut war auch der Jubel, als der dreimalige Welthandballer ein letztes Mal die Champions-League-Bühne betrat.

Hansen setzt kurz vor Schluss Freiwurf an Latte

Die Katalanen starteten stark in das Endspiel, früh zog der Favorit auf 5:2 davon (8.). Wenige Sekunden später erzielte dann Hansen seinen ersten Treffer des Spiels (9.). Sichtlich angestachelt blieb Aalborg nun dran. Nach einer tollen Parade des Ex-Kielers Niklas Landin ging der Außenseiter auf der Gegenseite durch Mads Hoxer Hangaard dann erstmals sogar in Führung, bevor Barcelona in den letzten Sekunden vor der Pause zum 15:15 ausglich.

Im zweiten Durchgang blieb es das enge Duell. Während Barca immer wieder in Führung ging, kam Aalborg immer wieder zurück. So auch in der 22. Minute, als Hansen zum 26:26 traf. Es folgte eine hochspannende Schlussphase - mit dem besseren Ende für die Katalanen. Hansen setzte kurz vor Schluss einen Freiwurf an die Latte.

Mehr dazu

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.