Zum Inhalte wechseln

DEL: Red Bull München verliert gegen Nürnberg, Mannheim verkürzt Rückstand

Tabellenführer München patzt - Mannheim kommt näher

Sport Bilder des Tages Rick Schofield Nuernberg Ice Tigers, 9 und Patrick Reimer Nuernberg Ice Tigers, 17 bejubeln das Tor von Daniel Schmoelz Nuernberg Ice Tigers, 25, nicht im Bild zum 2:2 - Ausgleich. Chris DeSousa EHC Red Bull Muenchen, 82, Daniel Allavena Torwart, EHC Red Bull Muenchen, 72 und Sten Fischer EHC Red Bull Muenchen, 47 sind konsterniert. EHC Red Bull Muenchen gegen Nuernberg Ice Tigers, Eishockey, DEL, 46. Spieltag, Saison 2022/2023, 24.01.2023. EHC Red Bull Muenchen gegen Nuernberg Ice Tigers, Eishockey, DEL, 46. Spieltag, Saison 2022/2023, 24.01.2023. Muenchen *** Rick Schofield Nuernberg Ice Tigers, 9 and Patrick Reimer Nuernberg Ice Tigers, 17 cheer the goal of Daniel Schmoelz Nuernberg Ice Tigers, 25, not in the picture for the 2 2 equalizer Chris DeSousa EHC Red Bull Muenchen, 82 , Daniel Allavena goalie, EHC Red Bull Muenchen, 72 and Sten Fischer EHC Red Bull Muenchen, 47 are dismayed EHC Red Bull Muenchen vs Nuernberg Ice Tigers, ice hockey, DEL, 46 matchday, season 2022 2023, 24 01 2023 EHC Red Bull Muenchen vs Nuernberg Ice Tigers, ice hockey, DEL, 46 matchday, season 2022 2023, 24 01 2023 Muenchen Copyright: xEibner-Pressefoto/HeikexFeinerx EP_HFR
Image: Red Bull München verliert gegen die Ice Tigers aus Nürnberg.  © Imago

Der souveräne Tabellenführer Red Bull München hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen überraschenden Rückschlag kassiert.

Zwei Tage nach dem Sieg im Topspiel gegen den ERC Ingolstadt verlor das Team von Trainer Don Jackson gegen Play-off-Anwärter Nürnberg Ice Tigers mit 2:4 (1:0, 1:1, 0:3). Verfolger Adler Mannheim verkürzte den Rückstand auf die Bayern durch das 4:2 (1:2, 1:0, 2:0) gegen die Grizzlys Wolfsburg auf elf Punkte.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Fox trifft vorentscheidend

Justin Schütz und Zachary Redmond erzielten in München die Tore für die Gastgeber, Andrew Bodnarchuk und Daniel Schmölz glichen jeweils für die Franken aus. Kurz vor dem Ende traf der Nürnberger Angreifer Dane Fox vorentscheidend im Powerplay, ehe er bei leerem Tor auch den Endstand besorgte.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Mannheim ließ sich vor heimischem Publikum auch von einem 0:2-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und feierte nach Toren von Joseph Cramarossa, Fabrizio Pilu, Markus Eisenschmid und Tyler Gaudet noch den dritten Sieg in Folge. Im Duell zweier Mittelfeldteams gewannen die Kölner Haie derweil dank einer spektakulären Aufholjagd in der Schlussphase mit 4:3 (0:1, 0:1, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen gegen die Iserlohn Roosters.

SID

Weiterempfehlen: