Zum Inhalte wechseln

Grubauer mit Seattle weiter in der Krise in der NHL

Grubauer verliert mit Seattle nach Verlängerung

Die St. Louis Blues siegen die Seattle Kraken in der NHL.
Image: Die St. Louis Blues siegen die Seattle Kraken in der NHL.  © DPA pa

Für die Seattle Kraken und Eishockey-Nationaltorwart Philipp Grubauer läuft es in der NHL weiter nicht rund.

Gegen die St. Louis Blues unterlag das Team aus dem US-Bundesstaat Washington mit 3:4 nach Verlängerung, es war bereits die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Partien. Nach 48 Hauptrundenspielen liegt Seattle mit 50 Punkten auf Rang fünf der Pacific Division.

Wie zwei Tage zuvor stand Grubauer erneut bei Seattle im Kader, erhielt jedoch keine Sekunde Eiszeit. Der Goalie war beim Heimsieg gegen die Chicago Blackhawks (6:2) hinter die Bande zurückgekehrt, nachdem er wochenlang aufgrund einer Unterkörperverletzung ausgefallen war. Sein bislang letztes Spiel bestritt Grubauer am 9. Dezember.

Gegen St. Louis hatte Seattle einen frühen Rückstand gedreht und bis zur 36. Minute mit 3:1 geführt. Dann jedoch schlugen die Gäste dank Matchwinner Pawel Butschnewitsch zurück: Zunächst glich der Angreifer aus (42.), ehe er in der vierten Minute der Overtime den Siegtreffer markierte.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten